O2: Roaming über T-Mobile soll beschränkt werden

Telefonie Wie heute bekannt wurde, möchte der Münchner Mobilfunkanbieter O2 künftig eigene Wege bei der Netzversorgung gehen. Einer Sprecherin des Unternehmens zufolge, arbeite man derzeit am Aus- und Umbau des eigenen Netzes. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Blubb, Blubb: Einsparungen für die kommende Billigmarke.
 
.... 1a ... denen werd ich den marsch blasen ... beide Arbeits stellen von mir sind nur über das roaming über t-com möglich. Ich hoffe stark für die das dies so bleibt bzw sie dort eigene masten haben
 
ab zu congstar.... keine grundgebühr, 14 tägliches kündigungsrecht und 4,99€ flatrate im netz.... wenn mein o2 vertrag ausgelaufen ist bin ich da weg und geh zu congstar.... ist auch das beste netz, eben d1 netz
 
@Undergroundking: kannst ja auch zu genion s card wechslen, geht per anruf. *** hab o2 jetzt seit 1999 und keinerlei probleme und schon damals prima netzabdeckung, auch ohne roaming. meine erfahrung ist eher: wo kein 02 da auch kein t-mobile.
 
Hab auch extrem oft nur das Roaming zur Verfügung... das o2-Netz ist so schon sehr schlecht in meiner Gegend. Wenn das noch schlimmer wird, wäre wirklich nervig und ein Grund für einen Providerwechsel!
 
@Spulface: Geht mir genauso. Wenn das sich bewahrheiten sollte, dass die das Roaming mit D1 kappen, kündige ich meinen Vetrag mit denen umgehend.
 
Die bessere Netzabdeckung und mein Vertrag mit vielen Frei-SMS im Monat waren die einzigen Gründe, die für O2 im Gegensatz zu Eplus sprachen. Eigentlich hatte ich meinen Vertrag nur gekündigt um höhere Rabatt fürs neue Handy zu bekommen, aber wenn sich dieses Gerücht bewahrheiten sollte, dann war's das eben doch.
 
Ich bin nicht wirklich begeistert. Ich habe meinen Vertrag vorzeitig verlängert. Für mich war O2 bisher wegen 3 Dingen die Nummer 1: 1. Die Frei-SMS bei Online-Verträgen (gibts nicht mehr, nur noch Rechnungsrabatt), 2. das Surf & E-Mail Pack (gibts mittlerweile in ähnlicher Form auch bei den 3 anderen Grossen). Die 3. und entscheidende Sache war aber das Netz, nämlich das O2 Netz an sich und die Möglichkeit, das D1 Netz zu nutzen. Diese Möglichkeit war ein Garant für eine hervorrangende Netzversorgung. Ich meine daß O2 Kosten sparen muss / will ist mir klar. Das Top-Produkt (Genion) ist nicht mehr konkurrenzlos und preislich ist O2 nicht gerade nur günstig, aber wenn ich lese, dass bis zu 8% aller Gespräche von O2 Kunden noch über das D1 Netz geführt werden und dass man Funklöcher billigend in Kauf nimmt, kann ich nur sagen: "Wahnsinn, warum hab ich nicht gleich E-Plus genommen?"... Man erkenne die Ironie...
 
Ich möchte noch mal was ergänzen. Mir ist vor einigen Wochen schon aufgefallen, dass ich in einem Stadtteil von Herne nicht ins D1 Netz wechseln konnte, obwohl das O2 Netz recht schwach auf der Brust war und somit die GPRS Nutzung nicht gerade blendend funktioniert hat. In einer anderen mittelgrossen Stadt in NRW) konnte ich hingegen trotz Vollauschlag im O2-Netz 2 Tage später problemlos ins D1 Netz wechseln (EDGE macht eben mehr Freude als GPRS, wenn kein UMTS vorhanden ist). Ich frage mich also, welche Kriterien für O2 relevant sind zu sagen: "Hier schränken wir das Roeming ein, dort nicht." Ich meine solche Sachen sind doch schon recht kurios...
 
hm bis wann das umgestellt wird is noch nicht bekannt?
 
@zoeck: Nein, aber an einigen Stellen müssen Sie überhaupt erst mal Türme hin setzen. Ich war vor einiger Zeit in Ostfriesland. Da war kein O2 Netz, wohl aber das Netz von Da, mit Vollauschlag. Ebenfalls vorhanden waren E-Plus in D2... Ich glaube gerade von solchen Ecken gibt es nicht mal Wenige in Deutschland.
 
@ RollinCHK: Wo in Ostfriesland bist du denn gewesen? Ich lebe in Ostfriesland und habe in der Regel immer bestes O2 Netz.
 
@zoeck: in Detern in der Nähe von Leer...
 
Bei mir in unserem kleinen schönen Dorf hab ich in meinem Zimmer nur T-Mobile. Auf der Straße dann ein mirkriges Strichchen O2.
 
HALLO LEUTE UND o2 KUNDEN :-)
LEIDER WIR DIESES IN BERLIN SCHON SEIT EINIGEN MONATEN PRAXTIZIERT :-(
ausser in U-Bahn , da bucht man sich nach wie vor ins das D1 ein , sollte dies der fall sein man in der Berliner U-Bahn dann kein Netz mehr haben sollte , denke ich - sollte man die Verbraucher Zentrale einschlten ,
in Berlin Mitte bibt es z.B.Gebaübe die um 1900 entstanden sind , dementsprechend Dick sind die mauern , Empfang über o2 kaum bzw. garnicht möglich , vor einigen Monaten buchte man sich ins D1 Netz ein , jetzt ist "Pumpe" nichts , also aus den gebäuden raus und warten bis o2 Netz gefunden wurde , so kann das nicht sein , ich werde o2 kündigen und eine Menge meiner kollegen ebenfalls , D2 bietet auch eine große Homezone an und Empfang hat man zumindest hier in Berlin überall , Preislich gesehen , nimt sich das heute auch nichts mehr , ich bin fertig mit o2 , und dabei bin ich Kunde der 1. Stunde
zu anderen kommen nach wie vor massive Abrechnugsprobleme dazu , die mich bei meiner Kündigung bestärken !!!
lg sirmatzel Berlin - Mitte (Spandau-Tiefwerderwiesen Whg) :-)
 
ich bin ja mal gespannt, denn bei uns in der berliner U-Bahn gibt es kein o2. Wenn die da den Zugang zu D1 abschaffen, da is man da unten eecht aufgeschmissen! o2 ist das einzige netz, was es in der U-Bahn nicht gibt. In letzter zeit ist der service von o2 ziemlich gesunken, hab ich den anschein.
 
------ -------- --------- ------ ------ -- ----
 
@Marvin-092: Text nicht gelesen? Roaming innerhalb Deutschlands!
 
hmm: vor ein paar jahren wollte doch t-mobile das roaming kündigen, da hat sich o2 erfolgreich gewehrt was das jetzt soll versteh ich nicht !? *** hab o2 jetzt seit 1999 und keinerlei probleme und schon damals prima netzabdeckung, auch ohne roaming. meine erfahrung ist eher: wo kein 02 da auch kein t-mobile. (raum ka - B10- kl )
 
@mf2105: Es gibt sehr wohl etliche Gebiete, in denen O2 sehr schwächelt gegenüber dem Telekom-D1. Freu Dich, wenn Du nicht weiter raus mußt... Aber rede nicht über Netzabdeckung!
 
Hintergrund der ganzen Geschichte sind natürlich die Kosten. T-Mobile hat Deutschlandweit das beste Netz. Vodafone steht dem zwar nicht gerade um viel nach aber ist leider in einigen kleinen Orten nicht verfügbar. E-Plus hatte schon immer eine schlechte Netzabdeckung und wird dies auch nicht so schnell hinbringen.
O2 hat mit dem Roaming natürlich auch eine hervorragende netzabdeckung. Allerdings zahlen sie dafür ganz schön. Die Verhandlungen sind so wie es scheint nicht gerade positiv hinausgelaufen. Vor allem weil T-Mobile in O2 einen ernst zunehmenden Konkurrenten sieht legen sie natürlich alles daran diesem aus den Rennen zu werfen bzw. die Kunden für sich zu gewinnen. Es wären so denke ich nicht wenige die zu T-Mobile wechseln würden, falls wirklich das Roaming heruntergefahren wird.
 
@hadon: Dabei hat E+ doch damals mit dem Kaiser für 98% Netzabdeckung geworben:-)
 
@hadon: Kann ich - was e-Plus angeht - nicht mehr bestätigen. Ich wohne wirklich auf dem Land, aber e-Plus kommt hier glasklar rein. Die haben viel getan. Auch wenn sich - so wie bei uns - mal wieder ein paar Leute wegen eines neuen Mobilfunkmastes aufregen.
 
@fab: 98% der Bevölkerung, nicht Deutschland.
 
Das Ergebnis dieser unverschämten Aktion die übrigens schon seit Monaten läuft: Ich als Landei habe zu Hause kein Netz mehr!....Ich habe es anfangs gar nicht kapiert bis ich in einer der Drückerbuden von O2 nachgefragt habe. Auskunft: tja hier im Kreis Wesel Borken haben wir jetzt ein Problem. Meine Reaktion: Sofort kündigen...die abgeschaltetet Leistung steht im Vertrag.... also weg von dem Laden. Was soll ich mit einem Handy ohne Netz??? Soo und jetzt kommts...jetzt kann man O2 live erleben... Kündigung, Roaming abgeschaltet alles kein Thema. Man kann schreiben was man will die Antwort ist stets eine unpassende Antwort aus einem Standartextbaustein. D. h. eine Komunikation mit denen ist gar nicht möglich. (alle Anschreiben gingen mit Einschreiben raus). Ich habe sofort alle Abbuchungen zurück genommen und jetzt drohen sie mit Inkasso. Ich freue mich schon wenn die mit mir wegen ca. 80 EU vor Gericht ziehen wollen...O2 ist und bleibt der allerletzte Laden, das einzige was die beherschen ist Rechnungen zu schreiben...Finger weg!!!
 
@Ted1001: pp- persönliches pech ! kann deine ansicht aber nicht bestätigen, und ich nutze o2 schon seit 1999 (damals nur 200.000 kunden), und das netz war immer top , siehe (12). alle 2 jahre verglichen bei vertragsauslauf, und die hatten immer die besten konditionen (taktung + preise !). die homezome gibts schon seit 7 Jahren, reicht 6 km weit ! hatte zum vgl. für 2 monate alditalk/ EPLUS: DAS ist wirklich das letzte in unserer region (PLZ669xx, 664xx), da geht ja garnix: zuhause sendemast 1 km entfernt und verbindungen brechen ab, kein gprs unterwegs etc. etc, ständig schwankende signalstärke !
 
@Ted1001: Ich wohne im Kreis Borken/Westf. auf dem Lande. Direkt im Haus hat bei uns nur einer meiner Kollegen kein Problem mit dem Empfang. O2, Eplus, Vodafone kann man vergessen. Ich selbst habe Eplus (nur geblieben, weil ich in 4 Jahren gerade mal PrePaid-Karten für 60 € verbraucht habe). Eine große Firma hier in der Nähe ist mit über 100 Geräten bei O2, da gibt es scheinbar noch keine Probleme. Mein Vater bekommt sogar zu hause mit, dass jemand ihn auf dem Handy anruft, nur leider bricht die Verbindung immer zusammen.
 
@Ted1001: Deine Logik kann ich nicht nachvollziehen. O2 baut sein Netz doch aus und nicht ein, selbst hier im absolut ländlichen war ich überrascht, dass plötzlich teilweise O2-Netz da war - teilweise deshalb, weil es in meinem Wohnort keines gibt aber ich hab zuhause nicht mal T-Mobile-Netz (alles außer D2-Netz kann man hier leider vergessen in Sachen Netzabdeckung). Was ich damit sagen will: Mir ist das auch aufgefallen, dass O2 unabhängiger werden will mit dem Netz. Aber das führt doch nicht zu Verschlechterungen in der Netzabdeckung, das O2-Netz wird erweitert, und Roaming ist noch problemlos überall möglich und wird wohl erst am Ende der großen Netzerweitungsmaßnahmen "abgeschaltet". Ich persönlich als Noch-O2-Kunde freue mich sogar ein wenig über diesen Schritt, könne es doch dazu führen, dass vielleicht auch mal in meinem Wohnort das O2-Netz verfügbar ist.
 
Nun aber die Frage an die Rechtsexperten:
Wie sieht es dann eigentlich mit einem Sonderkündigungsrecht aus? Kann ich kündigen oder kann ich nicht? Weil wenn ja, dann hol ich mir noch ein oder zwei Verträge mit einem netten Handy :)
 
@alex1109: Das bezweifle ich.
 
was soll ich denn da sagen? ich wohne hinter einem hügel, der genau in der funkverbindung zum sendemast liegt. hier kann ich froh sein, wenn ich mit meinem d1 eine sms empfange - aber auch nur, weil das handy im regal der dachwohnung liegt. ich melde mich freiwillig - auf meinem dach darf ein sendemast gebaut werden :-)
 
BITTE LÖSCHT MEIN ACCOUNT
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.