Verkehrte Welt: Kazaa wegen RIAA-Klage verklagt

Internet & Webdienste Seit Jahren tobt in den USA ein Rechtstreit zwischen der Plattenfirma Elektra und der Familie Santangelo. Das Unternehmen wirft der Familie vor illegal Musik aus dem Internet heruntergeladen zu haben. Besonders das Vorgehen des US-Musikverbandes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fang mal eine verdammt grausame Mordserie an und verklage danach Hersteller von Waffen, und den Rechtsstaat, da sie solche Gräueltaten nicht schon im vorhinein verhindern. Wer macht mit?
 
@caldera: dabei nicht ... aber ich klag den mediamarkt weil sie meinem dad vor 12 jahren einen pc mit vorinstallierten windows verkauft hatten und ich seitdem windows addicted bin, und plädiere drauf man hätte ja auch linux drauf installiern können. solche klagen haben aber in unseren breiten keinelei chance ... in deutschland und hier in österreich würde uns ein richter auslachen (mich zumindest, dich bei deiner idee eher weniger)
 
@caldera: Ich verklage Microsoft, weil vor 20 der PC meines Vaters abgestürzt ist, er keinen Bock mehr auf PC hatte und ich dann entstanden bin

(Scherz... )
 
wtf? jeder zeigt jeden an ok!
 
@gizzle: Erinnert mich an eine gewisse Southpark-Folge :)
 
@Hannibalector: An welche denn, wenn ich fragen darf?
 
@gizzle: Warscheinlich die, wo die Kinder die Eltern verklagt hatten und dann die ganze Stadt für sich hatten ^^
 
und was bringt es ihr?
 
@EMCY:
gottverdammtes GELD!!
 
@EMCY: den ersten Darwin-Award für eine lebende Person :-)
 
@EMCY: 1. Sie erregt damit Aufmerksamkeit. 2. Sie erweitert dadurch Ihre Möglichkeiten. Die Gerichte in den USA sind doch für fragwürdige Urteile bekannt. Was es letzten Endes wirklich gebracht hat, werden wir sehen, wenn alle Verfahren abgeschlossen sind.
 
@TheManic: Ich will ja dein Alter nicht in Frage stellen, aber das wirst du wahrscheinlich nicht mehr erleben :-) *g*
 
"Außerdem soll ein Mann die Software ohne Zustimmung der Familie installiert haben." Das schränkt den verdächtigenkreis ja schon mal verdammt ein, es war keine Frau, außer sie sieht wie ein Mann aus. Und wie kam er an den Rechner dieser böse Mann :P

Außerdem wäre es mir neu, das Firmen ohen Zustimmung FileSharing Programme installieren, mal abgesehen davon das das ja nicht verboten ist solange man keine geschützten Daten damit runterlädt, und das hat die Person selber gemacht, also ist es egal ob Jesus Christus höchst persönlich KazaA auf ihren Rechner installiert hätte.
 
@caldera: ich lach mich tot. Anstatt zuzugeben das es dumm gelaufen ist, versuchen die Amis immer noch andere mit reinzuziehen. Ich wollte vor Jahren mal dorthin... gott sei dank hab ich das gelassen. Für was man da alles verklagt werden kann ist schon lachhaft. Wie Obelix schon sagte... Die spinnen die Amis... :-P
 
Das ganze hört sich nun wirklich unglaubwürdig an.
Selbst wenn jemand anders kazaa installiert hat, warum hat sie es nicht deinstalliert. Und warum hat die Familie kazaa dann für illegale Zwecke genutzt?
 
@William Thomas: Sie will ihre Schuld mindern, nach dem Motto: "Hätte diese Pistole hier nicht gelegen, hätte ich meinen Mann nicht erschossen" :-)
 
oh ja die Southparkfolge......aber geil ist die aktion schon!
Ich verklag glaub ich dann mal Apple, weil ich Itunes auf meinem Rechner installieren mußte.....*grins*
 
Ich sollte Anwalt mit dem Spezialgebiet Patent- und Urheberrecht werden. Der Markt hat anscheinend Zukunft.
 
@pvenohr: In den USA bestimmt. Auf der anderen Seite würde ich nicht für Geld in dieses Land gehen. Entweder sie machen sich selbst kaputt (siehe aktuelle Immobilienlage) oder sie werden von Terroristen zerbombt (wobei das auch nicht schlimmer ist wie das erste Übel).
 
auja. wenn ich mal mit einem auto nen unfall hab, verklage ich den hersteller des autos! und das verkehrsamt! und alle strassenarbeiter! sie haben immerhin das auto gebaut! haette ich das auto nicht und geaebe es keine strassen, gaebs auch keinen unfall. das muss deren schuld sein! man man..idioten gibts vielleicht..
 
@GuybrushThreepwood: selbst schuld wenn du dir dein auto von strassenarbeitern bauen lässt!!! :P
 
tja, die amis haben wohl noch nie was von adäquatem Kausalzusammenhang gehört....
 
@Petty: haben 95% der deutschen (mich in dem Fall eingeschlossen) auch nicht :)
 
Anders herum:
1.) Hätte AOL Kazaa blockiert, hätte AOL eine Klage von ihr, weil sie das Internet nur eingeschränkt nutzen kann.
2.) Warum verwendet sie überhaupt Kazaa, wenn es sowieso seit der ersten Version bekannt ist, dass es "gefährlich" ist?
3.) Selbst, wenn der Mann es ohne Erlaubnis installiert hat - Wenn man nichts herunter, oder hochlädt kann man nicht zur rechenschaft gezogen werden.
 
-Weg mit dem Kazaa Schund.
 
Leute, sie klagt nicht weil sie nicht checkt, das sie etwas falsch gemacht hat sondern eher weil sie einfach die Möglichkeiten der Legislative zu ihrem eigegen Vorteil nutzt und so eine mgöliche Strafe durch die Klage der RIAA mit der anderen finanziert ... und ich finde das gar nicht so dumm, weil bei dem dortigen Rechtssystem es sogar möglich wäre das so etwas durchgeht. Und über Plattenfirmen und RIAA sag ich jetzt lieber nichts ...
 
eben, kausalzusammenhang, deswegen wär so ne klage hier nie möglich... aber die amis.pffff
 
__________________-BREAKING-NEWS________________________________________________

Tochter einer beschuldigten filsharing familie in zwangsjacke verhaftet. Und in sicherungswerwahrung genommen.

.....................................................................
5 punkt fixiert und mit novalmien sidiert.
 
Ja, in Amiland sind ja schon etliche Raucher Millionenschwerer geworden... Warum is ja wohl klar. Ich glaub echt, dass die nicht ganz backe sind, auf der anderen Erdatmosphäre... ^^
 
Und wieder mal ist jeder 2. Beitrag "Ja, die Amis ..." ...
 
@AEA: Isses denn anders? ... ^^
 
hätten wir die amis nicht wären evt die europäer so gestört.. oder etwa nicht??!! zum glück gibt es das schöne Ami Land. Dort können sie die Idioten etc vereinen und wir sind dann fast frei von bescheuerten Leuten. Und wir Europäer hätten nicht soviel zu lachen....
 
@silvan.delco: LoL
 
Eigentlich müsste man auch die die Anbieter von Entwicklerprogrammen verklagen, da diese ja erst das Werkzeug anbieten, dass Programmierern erlaubt, diese Tools zu erstellen. Ich würde auch den Stromanbieter verklagen, der ja den Strom liefert, damit die PCs überhaupt betrieben werden. Oder ich verklage den PC-Hersteller, denn dieser hat mir schliesslich die technische Möglichkeit gegeben, diese "Straftat" zu begehen.
 
Hmm ich finde die Sache nicht ganz so lustig, macht mir eher Angst. Denn dadurch wird immer mehr die Meinung geprägt, dass Internet doch von den Providern lieber gleich zensieren zu lassen und Filesharing Programme präventiv zu verbieten. Klar, noch schüttelt man den Kopf - lächerlich das Ganze. Aber mich würde nicht wundern wenn dass ein prächtiges Argument wird, dem Internet letztendlich die Freiheit zu nehmen.
 
@lakerz: richtig, dann gibt es einen staatlichen Proxy für alle der nennt sich "Schäuble's Proxy V.1.0"
 
Selbst wenn AOL die Standart-Ports sperrt, lassen es ja diverse Filesharing-Tools ja zu die Ports zu wechseln. Dann müsste ja nach und nach jeder Port dicht gemacht werden, das ja nur keine Filesharingsoftware ins Inet zugreifen kann, absoluter Blödsinn, da ja auch diverse andere Programme evtl nicht mehr Ordnungsgemäss funktionieren.
 
Sorry, aber: Wie niedrig muss der IQ sein, damit man sowas ernst meinen kann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte