Neue High-End Spieleheadsets für bis zu 1990 Euro

PC-Spiele Bei Spiele-Headsets musste man bisher meist auf hochwertigen Klang verzichten. Der Kopfhörerspezialist Beyerdynamic will nun dafür sorgen, dass auch Spielefans in den Genuss von Sound in High-End-Qualität kommen können. Das Unternehmen präsentiert ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bilder wären nicht schlecht, der MMX 2 wäre was für mich.
 
@Maniac-X: da sind sie.
 
Sieht irgendwie nicht so hochwertig aus das MMX 2, mal abwarten bis es draußen ist.
 
Und ich dachte, ich hätte mit meinem Sennheiser PC 166 schon ein teures Headset. Das zweite Headset sieht ja ziemlich hässlich aus. Meiner Meinung nach sehen die Sennheiser qualitativ besser aus. Schon alleine das Mikrofon...das sieht ja aus wie so ein Draht mit einem Knüppel drauf.
 
@ephemunch: Nen Headset das gut aussieht und nix taugt ist dir wohl lieber? Ich denke hier wird einfach auf Qualität des Sounds wert gelegt und nicht der Optik. Am Ende muss Sound, Tragekomfort und Preis stimmen, das aussehen ist den Profis eh egal!
 
Nicht dasses MMX Probleme mit Intel gibt öö
 
lol die sind doch verrückt.. wer brauch das denn bitte. ich bin mit meinem speedlink medusa 5.1 voll zufrieden! http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=140444 :P
 
@GokuSS4: wer so etwas braucht?? die die das nötige kleingeld dafür übrig haben. das kannst du auf alle bereiche ansiedeln. beispiel: wer braucht einen transrotor wenn es auch billigere möglichkeiten gibt :).
 
@GokuSS4: *lach* Ich unterstelle dir jetzt mal: Keine Ahnung von der Materie, oder? eine "Creative x-fi xtreme Gamer" ... bitte was? Also wirklich tollen Klang bringt das nicht - genauso wie das Medusa, da gibts wesentlich bessere Alternativen zum gleichen preis ...
 
@GokuSS4: Ich habe ein gembird AP- 880 5.1, und bin extrem zufrieden mit das teil. absolut geiler klang und perfekt wenn ich auf lanpartys bin. und er vibriert auch richtig good und der ton ist einfach nur Spitze. habe denn kauf bis heute nicht BEREUT. Hatte schon andere aber immer sehr schnell rausgeworfen.
 
pff..ich hab ein headset vom flohmarkt für 5 Euro...wie rechtfertigen die denn die preise von bis zu 1990 Euro? Absoluter Blödsinn..der Preis ist nicht mal gerechtfertigt wenn das ganze Teil aus Platin bestehen würde
 
@KlausM: mein altes noname für 20€ ist kaputt gegangen. beide ohrmuscheln funktionierten nicht mehr.

also mindestens 30€ muss man da investieren damit man ein vernünftiges headset hat das lange hält!

@Sirius5: trotzdem zu viel! da kauf ich mir lieber ne medusa 5.1 mit ner creative x-fi xtreme gamer und ne neue maus. und ne neue tastatur und und und. 2000€??! viel zu viel!!!!!!!!!
 
@KlausM: probier doch mal ein richtiges headset...das is wie mit boxen, solang man billige aktiv boxen schwört man drauf, hat man einmal ein gscheides 2.1 oder 5.1 system will man nie wieder zurück. ich hab ein sharkoon cosmic 5.1 und liebe es, das MMX2 is allerdings mal ne überlegung wert...
 
@KlausM: Die Qualität wird schon deutlich besser sein, was bei Spielen aber bestimmt nicht sooo wichtig ist, hauptsache Krach. Und man will sich ja schon von anderen unterscheiden: Exclusivität (relativ kleine Auflage) kostet halt.
 
@KlausM: ich würde sagen du hast einfach keine ahnung von der herstellung und von der qualität soclher audio geräte. denn sonst wüsstest du das der preis schon gerechtfertigt ist, ganz zu schweigen von der garantie, die teilweise bei boxen über mehrere jahrzehnte andauert. Alleine schon einer der besten firmen wie Beyerdynamic mit einem 5€ Produkt vom Flomarkt zu vergleichen zeigt wie unqualifiziuert du bist.
 
@KlausM: ganz recht kalimann bin deiner meinung, und sage nur zu klausm: wenn man keine ahnung hat einfach mal die fresse halten! MFG
 
Na super. Wieder nichts passendes dabei. Da werd ich wohl noch die nächsten Jahre auf meinem Medusa 5.1 (Home Edition) Headset rumsitzen, weil ich auf den Verstärker einfach net verzichten kann (wer stöpselt schon immer um, wenn er Sound aus den Boxen hören will? xD)
 
Seit wann musste man bei Headsets auf hochwertigen Klang verzichten... schonmal ein Headset für ~120€ gehabt, nim =X ?
 
Für den normalen Spieler bis zum ambitionierten LAN Zocker völlig unbrauchbare Angebote.
 
@picard47: aha...und warum?
 
@picard47: hää wieso? ist doch geil!
 
@picard47: Naja, ich würde auch sagen, wer sich lediglich zum Zocken so teure Dinger holt, hat entweder einen an der Waffel oder hat nen Geldscheisser zuhause.
 
Also ich bin soweit ganz zufrieden mit meiner Medusa 5.1. Aber bei meiner Sourroundanlage am HTPC hab ich letztens auch aufgerüstet und bin von einem inspire 7.1 auf das Z5500 digital von Logitech gegangen. Der Preisunterschied von ca. 220 € hat sich gelohnt, auch wenn ich nun 2 Boxen weniger habe...der Sound ist einfach bombastisch!
 
@tommy1977: Dann hast du noch kein Teufel Soundsystem gehört. Da geht dir der Hintern auf Grundeis wenn der Subwoofer loslegt... Für PC: Das Concept E Power Magnum Edition oder das G7..... selber habsch am PC nen Denon 1905 AV-R + Teufel Concept M. Man gönnt sich ja sonst nix :D

ansonsten fahre ich am liebsten mit den Logitech Premium USB Headsets. Toller Klang für moderates Geld (40-70 Eus)... Der Unterschied zu dem Billigkram ist sehr deutlich!
 
@roterteufel81: Mich würde dabei mal der Preis des Teufel-Systems interessieren...sind das wirklich nur 159 Euro?
 
@tommy1977: Ja sind es, "nur" 159... und das Teil spielt jedes Logitech oder Creative (in diesem Falle) Rotz Set übel an die Wand. Kenne alle 3 Systeme...
 
@roterteufel81: Ich bezweifle einfach mal dass das Teufel-Set den Subwoofer des Z5500 an die Wand spielt. Man kann das Logitech zwar kritisieren, aber der Bass ist extrem druckvoll, da gibt es nichts zu meckern. Die Boxen sind beim Teufel zweifelsohne besser, da hat Logitech keine sonderlich gute Arbeit abgeliefert.
 
@Zebrahead: Bestell dir doch mal das Teufel... Kannst ja 14 Tage kostenlos testen und zurückschicken. Das ist Teufel Service im Direktvertrieb :) Aber bitte mach mich nicht verantwortlich wenn du das Z5500 in die Tonne trittst danach :) ... der Z5500 ist kraftvoll... aber wenn der Teufel loslegt hat der Krümel Pause :)
 
@tommy1977: Ich habe mir zufälligerweise auch ein Medusa Headset kürzlich gegönnt, weil das Plüschbezug über der Posterung hat, was ich lieber mag, als Plastikbezug. Aber der Sound ist gelinde gesagt beschissen, Conrad Elektonik hat so ein 10 Euro NoName Headset, was ein um Klassen besseren Klang hat und auch die billigen Sansun Headsets (ca. 15 Euro) haben ein um Klassen besseren Klang. Aber 2000 Euro für ein Headset, wo doch Headsets erfahrungsgemäß nach ein bis zwei Jahren kaputt gehen, also nicht mit mir, nein danke.
 
@tommy1977: Also ich habe das Teufel Concept G THX 7.1 und echt, wenn ihr mal Battlefield 2 und im Bombenhagel steht, vibriert der Boden. Wohne im eigenen Haus und kann deswegen keine Nachbarn stören. :) Logitech hat mein Kumpel, das einzig gut an dem Teil ist das schicke Bedienteil, aber das war es dann auch schon. :)

http://www.teufel.de/de/PC-Systeme/Concept-G-THX.cfm?show=test

Habe auch eine X-fi. Damit auch alles dazu passt. :-)

ZusammenFassung von Neorun's Link: "Wer sich seinen Gehörgang frei- oder wegblasen lassen will, kann dies abermals eher mit dem Teufel-System tun. Der enorme Pegel und Bassdruck sorgen für eine markerschütternde 5.1-Wiedergabe der Spiele: Logitechs Z-5450 Digital ist vergleichsweise schwächer, für sich genommen aber durchaus ebenfalls im Stande, ordentlich Dampf zu machen."

Und ich habe Teufel Concept G THX 7.1 also ein Tick besser. :) Nachteil: Kabel im Boden und in der Wand verlegt.
 
@tommy1977: http://tinyurl.com/2qw2pfhttp://tinyurl.com/2qw2pf
 
Ich hatte jahrelang ein 5€ Noname-Headset von eBay, außer dass das Mikro angebrochen ist (aber trotzdem weiter funktioniert, auch wenns etwas locker am Bügel hing) war das Ding voll in Ordnung und man konnte auch Musik in annehmbarer Qualität hören. Jetzt bin ich auf das Sennheiser PC 151 umgestiegen, weil meine Freundin auch eins brauchte und mein altes bekommen hat. Man merkt qualitativ schon nen Unterschied, aber der rechtfertigt nicht den 10fachen Preis, finde ich. Wie man dann 2000 EUR für ein Headset verlangen kann ist mir einfach nur ein Rätsel.
 
@Demmi: ganz einfach. wer gute materialien verwendet und high tech darin einbaut der kann auch teure preise verlangen. wenn diese headsets nicht gekauft werden würden, dann würde so etwas auch nicht auf den markt kommen :). es gibt immer welche die solche teuren sachen kaufen. beispiel: ich habe monster kabel an meiner 7.1 anlage im wohnzimmer, da kostet der laufende meter knapp 75.- euro. ein f stecker für den sub kostet ebenfalls um die 80.- euro. da gibt es sehr viele beispiele. es gibt lautsprecherkabel die kosten nur 50 cent pro meter oder weniger, dafür gibt es aber auch andere kabel wo 2 meter 3600 euro kosten (das kabel ist daumen dick und absolutes high end). sobald man in den high end bereich wechselt ist nichts mehr mit schnäppchen :). nur mal zur info. es gibt da sehr sehr viele beispiele die ich dir nennen könnte. der kopfhörer sennheiser orpheus der 1991 auf den markt kam zählt heute noch zu den besten und teuersten kopfhörern der welt (ca. 3500 euro im jahr 1991) und der wurde gekauft bzw ist ausverkauft (auflage 300 stück).
 
@Sirius5: ... und damit bewegen wir uns wieder auf einem Terrain, in dem auch Vodoo und Co. ihr Unwesen treiben. *grins* Aber ich denke, das weißt du selbst. Und damit wir uns nicht falsch verstehen, ich persönlich stehe auf guten Klang und betreibe noch heute meine gut 17 Jahre alten B&W Matrix Lautsprecher, die nichts von ihrer Klasse verloren haben ...
 
Also der wo meint, er braucht ein Headset für 2000 Euro, der hat - in meinem Verständnis - echt den Schuss nicht gehört! Für das Geld kann man sich nen neuen Rechner kaufen! ... In anderen Ländern der Welt verhungern Kinder und die sitzen mit 2000 Euro Headsets rum, welches sie ein paar mal in der Woche nur brauchen. Null Verständniss! Punkt.
 
@Boz: nen neuen rechner???? hast du den schuss nicht gehört oder was? soviel kostet doch schon mein monitor :)
 
@Boz: Weisst Du wieviele Leute ein Surround-System haben das über 1000 EUR kostet? Da gibt es nun auch Leute, die in einem Block o.ä. wohnen und eine Anlage nicht hochdrehen können. Wenn diese Leute also Surround-Sound wollen, müssen Sie ein Headset kaufen. Und wenn man guten Surround-Sound will, muss man halt ein gutes Headset kaufen. Ein 50 EUR Sennheiser ersetzt nun mal keine Bose Anlage. Bitte bisschen weiter denken als nur bis zum Betrag, dann klappts auch mit dem Verständniss.
 
Wenn man bedenkt, dass man für < 1000 € schon gleich eine relativ gute Surround-Anlage bekommt, würde ich mir sowas trotzdem nicht kaufen. Gibt sicherlich günstigere Headsets, die auch einen guten Surround-Klang haben. Ganz abgesehen davon, dass die Teile in ein paar Jahren eh viel, viel günstiger zu haben sein werden. Das ist doch nur Geldscheffelei.
 
@Zebrahead: ... na ja - Bose als Synonym für guten Klang - vielleicht doch nicht ganz der richtige Vergleich ...
 
@Boz: no comment ... einfach nur schwach
 
Hätten die ganzen Leute mal richtig gelesen kostet nicht das Headset knapp 2000 euro sondenr "nur" 290 .. was so teuer ist, ist der Surround-Prozessor.
 
"Bei Spiele-Headsets musste man bisher meist auf hochwertigen Klang verzichten." - warum? ich hatte ein hochwertiges Headset mit brilliantem Klang, dass man durchaus für Spiele nutzen konnte. Und wozu einen extra Soundprozessor? Eine gute Soundkarte bringt das mit, oder?
 
@mcbit: Ja, aber um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen, muss man schließlich der Masse einreden, dass sie noch viel, viel besseren Klang haben können und unbedingt noch so einen zusätzlichen Soundprozessor benötigen, um in den Genuss von Ultra-HD-Sound zu kommen. Ich mein, wer das Geld hat, soll es sich ja gerne kaufen, wenn er es unbedingt haben will. :)
 
Benderdynamic baut die besten Headsets, denn mit denen kann man auch Musik hören, spätestens hier versagen 99% davon. Meins ist der Vorläufer von MMX 2 für 69€. Gibt nix besseres und ich hab schon viele ausprobiert.
 
Also ehrlich gesagt, halte ich das für bekloppt! Headsets (genauso wie Kopfhörer) sind Verschleißteile. Die haben nun mal eine relativ kurze Lebensdauer. So ein bis zwei Jahre, danach haben Headsets und Kopfhörer gewöhnlich das Ende ihrer Lebenszeit ereicht, infolge von Wackelkontakt, Kabelbrüchen oder das der Kopfhörer beim auf- oder absetzen einfach zerbricht. (Wobei ich durchaus das Gefühl habe, das diesbezüglich Hersteller regelrecht Sollbruchstellen in den Kopfhörer einarbeiten) Auch ist nach ein bis zwei Jahren bei häufiger Benutzung die Polsterung meist kräftig am zerbröseln und Fussel der Polsterung oder des Bezugsmaterials im Ohr machen auch nicht wirklich Spaß. ,-)
 
@Fusselbär: na dann musst du in den high end bereich wechseln, da passiert so etwas nicht, zudem du bei vielen herstellern extrem lange garantiezeiten bekommst und dazu einen sehr guten service. das alles kannst du aber bei billigen produkten vergessen. wer qualität will und sich leisten kann, der geht zu den firmen die wirklich high end produzieren und dann ist es egal ob ein kopfhörer 1000.- oder mehr kostet :).
 
@Sirius5: Wenn nach ein bis zwei Jahren ein preisgünstiges Headset hinüber ist, zucke ich mit den Schultern murmel ganz leise. "Altersschwäche, ist wohl durch Materialermüdung gestorben, neues kaufen und alles wird gut". Wenn ein 2000 Euro Teil nach Ablauf der Garantie stilecht nach 2 Jahren und ein paar Tagen kaputtgeht, würde ich mich wohl gezwungen sehen, in die Kissen zu heulen und das mag ich gar nicht. ,-)
 
@Fusselbär: das stimmt schon, aber bei den meisten high end geräten hast du mehr als 2 jahre garantie und bei einigen sogar lebenslange garantie. solche high end produkte sind ja auch nicht für den breiten massenmarkt ausgelegt.
 
@ Sirius5: Irgendwer muß ja auch das Geld derjenigen abschöpfen, die zuviel davon haben! Von daher werden sich da schon die Richtigen finden. Wer sich das gönnen mag und leisten kann, aber auch damit gut zurechtkommt, das so ein angeblich supertolles Produkt mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch nicht wirklich viel länger leben wird, als ein normalpreisiges Produkt so zwischen 10 bis 50 Euro, kann sich das gerne erlauben. Für Versprechungen habe ich nichts übrig, das solch ein Produkt, eine für diese Produktart völlig unübliche Lebensdauer von sagen wir mal dem Preis entsprechend auch dem 20-fachen einer halbwegs guten Lebensdauer von ca. 2 Jahren haben wird, also so ca. 40 Jahre lang fehlerfrei funktionieren wird, bei täglicher Benutzung, mitschleppen zu Lanparties und den Beanspruchungen die dabei anfallen, sowie gelegentliches über das Kabel drüberrollen mit Stuhlrollen (das passiert ja trotz aller Vorsicht immer wieder mal). ,-)
 
Das riecht sehr nach Prestige Produkt ohne Bezug zur Realität. So nach dem Motto: "Seht her wir können es." Da es sich hier um ein PC-Spiele Produkt handelt verstehe ich den Preis absolut nicht, bis auf das Prestige. Für den Preis hätten sie ruhig die dazu nötige Soundkarte dazupacken können, denn sonst ist das ein ziemlicher Schuss in den Ofen.
 
Also ich habe schon höhere Anforderungen was Audio betrifft, und ich bin mit dem Sennheiser PC 160 abolut zufrieden!
Und ich hatte schon die besten Studio Hörer aufm Kopf, sicher bringen die einige höhen tiefen und mitten besser klarer und genauer raus, doch für ambitionierte spieler ist einzig und allein der raumklang und einigermaßen guter sound wichtig. Mein Creative Digital5700 spielt übrigens JEDES Teufel PC Konzept an die wand, ich habe alle konzepte getestet, gesehen und einige sogar angeschlossen also bitte "roterteufel xzy" vergleich das teufel konzept e und das inspire 5700 mal im direkt vergleich, allein der passive creative subwoofer hat 10mal bessere tiefen als die magnum konzepte... ist ja auch egal jedem das was ihm gut gefällt, für mcih würde evtl. das MMX2 in frage kommen, aber wie gesagt das sennheiser pc160 ist sehr stabil, günstig und bietet für stereo sehr guten, emulierten raumklang!
PS. MIR ist das aussehen scheiss egal, lediglich die verarbeitung und die materialien müssen stimmen.
 
lo lchhabe gerade nen Headset für lächerliche 5 € gekauft, und finde auch spieltauglich
 
für manche iss nur das teuerste das beste,
was aber fast nie stimmt vor allem im pc bereich.

mein sennheiser mdk war auch teuer und war gut, einmal kabel kaputt und nix ersatzteil dafür lol sag ich da nur für 165e
hab mir ein AKG geholt billiger besser und siehe da es giebt jede schraube als ersatzteil, alles austauschbar.
 
Wie hier schon öfter gesagt wurde spielen selbst die günstige Teufel Systeme die Logitech Teile an die Wand!
Hab schon das gesagte Logi Z..... digital gehabt das ist einfach nicht das selbe wie Teufel.
Einen passenden Yamaha Boliden der oberen Preisklasse dazu ein Teufel Theater ..... System da kommt nichts hinterher.
Wer etwas anderes behauptet hat die Unterschiede bei sich zu Hause noch nicht erlebt.
MfG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles