Bericht: Adobe bald mit eigener Office-Alternative?

Office Microsofts Office ist trotz Alternativen wie OpenOffice weiterhin die bevorzugte Wahl, wenn es um die Bewältigung von Textverarbeitung, Tabellenkalkulationen und andere Bürotätigkeiten geht. Bisher gibt es nur wenige ernst zu nehmende Konkurrenten, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon wieder so ne "vermutlich" News........... Auch wens diesmal ein bischen glaubhafter klingt es sind und bleiben "vermutlich" News wie es hier auf Winfuture immer mehr vorkommt... In den Nächsten Tagen wirds sicherlich wieder dementiert!
 
@fabian86: danke.
 
@fabian86: Zu deiner Information: Das ist der 2. Artikel am heutigen Tag und das ist ja wohl nicht viel. Sei doch froh, dass es eine Seite gibt die spekuliert.
 
@thomasrv123: Habs gerade gesehen bin gerade nachhause gekommen und fange dann immer oben an zu Lesen... Bis vor einem Halben Jahr gabs auf Winfuture praktisch nie Max eine in der Woche wo Spekuliert wurde es könnte sein... Das hat sich extrem verschlechtert und ich bin ja nicht der einzige der so denkt! Lies einige andere "vermutlich" News dort hat es extrem viele solche Kommentare, aber das Winfuture mit solchen "vermutlich" News wie es andere machen in der Qualität runtergezogen wird das scheint die Admins von Winfuture nicht zu interessieren!
 
@fabian86: ich behaupte mal dass sich die zahl der gerüchte über die wir berichten nicht geändert hat. die these dass "vor einem halben jahr" ja alles viel besser war, halte ich deshalb für sehr weit her geholt. schau nach, du wirst feststellen, es hat sich nix geändert.
 
@nim: Gut ein Halbes Jahr ist zu Kurz... Das ganze hat mit den Betas von Vista angefangen ab da kamen die "vermutlich" das oder dies immer heufiger... Microsoft wie auch anderen wird danach immer vorgeworfen das haben sie gesagt und es ist nicht gemacht oder eingebaut oder dann veröffendlicht worden obwohl es nur ne "vermutlich" News wahr... Gerade bei Vista wahr es Extrem die meisten der Meldungen wahren schlichtweg nicht von Microsoft und basierten auf vermutungen von angeblichen Microsoft kennern das später von Microsoft wieder dementiert wurde... Das dies so wahr kannst du nicht abstreiten da kannst du ja nachlesen :) :p
 
@fabian86: daran gibt es auch nichts abzustreiten, das tue ich auch gar nicht. ich halte es jedoch für unsere pflicht auch über derartige gerüchte zu schreiben. und bloss weil zum beispiel microsoft etwas dementiert, heisst das noch lange nicht, dass es am ende nicht genau so eintritt. würden wir nur über sachen berichten, die nicht dementiert werden, könnten wir es, so wie alle anderen auch, gleich sein lassen mit der berichterstattung. ich verstehe ja, dass du ein problem mit gerüchte hast, aber es gibt sie nun mal und eine berichterstattung darüber ist notwendig. das hat jetzt nichts mit den zugegebenermaßen etwas unpassenden news zu tun, die in den letzten wochen vereinzelt auftraten, das ist ein ganz anderes problem, was wir auch zu vermeiden suchen.
 
@fabian86: SUPER !!!!!
 
@fabian86: GERÜCHTEKÜCHE
 
@fabian86: Diese news gab es auch schon auf mactechnews.de. Muss ehrlich sagen, dass ich die ganze Aufregung hier nicht verstehe. Finde die Berichterstattung hier nach wie vor klasse und überhaupt, Fehler macht jeder mal.
 
@fabian86: flame flame flame....solang es nicht zig Gerüchte News wie beim iPhone werden, ist es mir egal. Ich bin auch froh darüber, solch eine Berichterstattung zu haben. Lies den Artikel nicht, wen er dir nicht passt!
 
@fabian86: noja, man sieht der news ja von weitem an, dass es sich um nichts definitives handelt. oder wofür denkst du steht das Fragezeichen im Newstitel???
...also kannst du das Thema doch einfach überlesen.
 
@fabian86: Also wenn auch manche News echt schrott sind (wie die letztens mit der Billionen Euro Telefonrechnung, die wieder rausgenommen wurde) muss ich Nim mal verteidigen. Solche News haben durchaus ihre Existenzberechtigung. Es regt zum Nachdenken an und selbst wenn Adobe in einer Woche alles dementiert, ist der Gedanke demnächst ein Adobe Lettershop CS4 installiert zu haben durchaus interessant. Da die News ja auch als Vermutung geschrieben wurde und jedem klar ist, dass es sich um Spekulationen handelt, find ich alles in Ordnung.
 
@fabian86: Ich persönlich würde mal behaupten dass die Qualität der Komments hier bei WinFuture drastisch abnimmt. Und das ist das einzige was auf dieser Seite immer mehr nervt...
 
Warten wir mal ab... Wahrscheinlichts nichts weiter als heiße Luft.
 
wenn adobe ne office version macht wird die bestimmt schlimmer als das ms office 12 :D - im ernst, wäre mal ne alternative zu ms und openoffice.
 
@Blaex: Was erwartest du von dieser Alternative was die herkömmlichen Pakete nicht beherrschen ?.
 
@ redox : noch mehr patente, noch mehr klagen und noch höhere preise :P
 
Denke ich mir auch, aber wenn die dann mit ihre teuren Preise daherkommen, haben sie mich bereits als Kunden verloren :)
 
schade das adobe sich nicht an projekten wie openoffice beteiligt. dadurch könnte die freie variante eine noch stärkere konkurents zu microsoft office werden. aba naja, adobe halt.
 
@Kalimann: frag mich auch, wer braucht ne weitere office suite? entweder man nutzt MS Office, oder dir freie alternative... womit wollen sie denn eine weitere kostenpflichtige officesuite schmackhaft machen? und welche vorteile und kaufgründe sollte die gegenüber den anderen produkten haben?
 
@Kalimann: genau das wollte ich auch gerade fragen,mit ms office und openoffice ist der markt schon sehr gut abgedeckt, ich kann mir keinen Grund vorstellen, der für eine weitere Office-Distribution sprechen würde. Wordperfect Office und Lotus SmartSuite gibt es ja auch noch. Es würde eher Sinn machen Erweiterungen für bestehende Office-Pakete zu erstellen anstelle ein eigenes Office zu entwickeln, das dann doch keiner kaufen will.
 
also nichts gegen Adobe, sie stellen echt gute Software her, nur wird dieses Paket dann sicher nochmal 200€ teurer als das von MS nur weil Adobe drauf steht. Selbstverständlich hat das dann wieder ein eigenes Format als Standard, dafür gibt es dann aber einen Reader von rund 100MB den man sogar kostenlos bekommt^^

Naja mal schauen was draus wird
 
@!ce8lue: das gibt nen '+'.
 
@!ce8lue: I'm sorry, aber Adobe's Qualitätsstandard bei ihren Windows(!)-Produkten war noch nie so groß in der Praxis. Probleme mit Acrobat 4, 5 und 6 vor allem in großen Firmennetzen (bei 6 auch beim Heimanwender) sprechen für sich. Die Updatepakete, die meist nur von Unterversion zu Unterversion aktualisieren (7 - 7.05 - 7.07 - 7.08 - 7.09) und dabei nach JEDEM Schritt einen Neustart verlangen, das ist lächerlich und spricht alles andere als für Qualität.
 
wird dann wohl einige 100 Euro kosten :-) Mit Office 2007 hat Microsoft sein Suite komplett neu gestaltet - und das macht sich bezahlt!
Die wollen sich bei Microsoft doch nur rechen, für den PDF-Addin in Office 2007.
 
@Sebi1986: was ein müll
 
ne, also Adobe bitte nicht, denn wenn man was bei denen auf der Seite schauen will, braucht die so dermaßen lange, da sie hängt, das sollen die erst mal beheben, bevor man den kunden ein office produkt zur verfügung stellt.
 
Wenn die dann auch so aufgebläht wird wie der Adobe Reader, dann gute Nacht.
 
Ich finds gut. Je mehr Konkurenz, desto niedriger werden die Preise. Außerdem werden vielleicht mal wieder mehr Inovationen gemacht.
 
@styx: (+) Find ich auch!
 
@ghost 92 Danke :)
 
@styx: niedriger als kostenlos?
 
"Bisher gibt es nur wenige ernst zu nehmende Konkurrenten, doch laut Wired könnte sich dies bald ändern." - eigentlich müsste es heißen "die Zeit der ernsthaften Konkurenz ist seit langem vorbei" bzw. "momentan gibt es keine ernsthafte Konkurenz" ... M$ wird auch weiterhin Weg finden, den Office-Markt "sauber" zu halten, obwohl sie das auch nicht ewig so weitermachen können.
 
finde ich garnicht so schlecht, heisst jetzt nicht das ich es benutzen will, sondern adobe ist einfach nicht abgeneigt, ihren dateiformaten standarts zu verpassen, wie man sieht ist pdf ja wunderbar open-soruce kompatibel
 
Hurra... wieder Schrott von Adobe. Seit die bei der Installation Ihrer Programme im MBR der Festplatte rumschreiben können die mich am genau da lecken. Ein Office Paket für 399- 1099 Eur braucht die Welt wohl nicht mehr. Hoch lebe OO, nur bitte mal ein wenig an die Vista Optik anpassen... dann rockt es.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles