Vista soll Schul- & Unibesuch zum Vergnügen machen

Windows Vista Microsoft hat wie viele andere Software- und Hardwarehersteller eine "Back to School" Kampagne gestartet, mit der man die angeblich ideale Lösung für die technische Ausstattung von Schülern und Studenten für das bald beginnende nächste Schuljahr ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm... bißchen sinnlos oder?
 
Eine neue Software macht ein beschissenes Schulsystem auch nicht besser.
 
@Pygmalion1: Aber ertragbar ^^
 
@Pygmalion1: Große Zustimmung. Ich habe derzeit sogar ein Projekt - "Schulsystem: broken" (Arbeitstitel) in Arbeit (das ist ernstgemeint). Es läuft sehr viel falsch im heutigen Schulsystem und ich als Schüler (momentan 11. Klasse) bekomme auf meinem Gymnasium davon sehr viel mit...
 
@Pygmalion1: Ooh ja. Aber solang die Wirtschaft einen derart übermäßigen Einfluß auf... äh... so ziemlich alles hat, wird sich das auch nicht ändern (jedenfalls nicht zum Positiven).
 
statt die schulbank zu drücken werden die nur noch strg - alt - ent drücken :)
 
@vistahunter: oder den resetknopf :)
 
Solch ein Kommentar ist zwar nicht meine Art, aber bei dem Bild kommt mir einfach nur das Kotz**, der Grafiker gehört erschoss**.
 
@JackDan: ...vielleicht wurde er gezwungen, hauseigene Cliparts zu verwenden :-)
 
@JackDan: ist ein E und dein N kaputt? da kommt mir auch täglich das kotzen bei sowas. es heißt kotzen und erschossen, oder sind das bei dir pöse pöse Wörter?
 
Ist gar net mal so dumm... denn derzeit ist es ja gerade so, das Kinder ihren Eltern den PC zusammenstellen, also in Sachen Betriebssystemen, Hardware und Sicherheit haben gerade die Generationen mehr Erfahrung, die damit aufgewachsen sind und genau diese werden den Eltern Empfehlungen aussprechen. Nebenbei ist diese Zielgruppe gerade die, die am leichtesten zu beeinflussen ist, in Sachen Elektronik aber ein großes Mitbestimmungsrecht im familiären Bereich hat.
 
@tommy_gun: Gerade weil das kürzlich durch die Presse ging das die Jugend in Sachen PC-Umgang wenig gebildet ist könnte die Bildungsaktion von MS was bringen bzw. bringt MS das Angebot genau zur rechten Zeit.
 
Dum nur das keine schule vista will da können die werben wie die wollen.M.F.G Geisterfahrer
hier:http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39150724,00.htm und hier:http://www.pro-linux.de/news/2005/8074.html__________________http://www.vnunet.de/news/home_computing/news20070801006.aspx
und auch in japan kein anderes bild:http://www.gulli.com/news/japan-schulen-steigen-auf-2007-03-10/
 
@Geisterfahrer: Linuxnews sind wohl kaum eine unabhängige Quelle für deine Vermutung.
 
@~LN~:Du kannst ja mal google befragen die nwes standen auf allen gröseren newsseiten und lassen sich nicht so einfach beiseite schieben wie du es gerne hättest. M.F.G Geisterfahrer
 
@~LN~: Ist dir noch nicht aufgefallen das Geisterfahrer zu jeder News über Windows und dessen Anwendungsgebiete das komplette Internet nach "passenden Alternativen" durchforstet und dann Links postet? Scheint ja ne Art Freizeitbeschäftigung zu sein aber ob die so toll ist.
 
@ DennisMoore:1:Ich versuche immer wie von dir und anderen gefordert meine "behauptungen" mit quellen zu unterlegen.2 Würde ich mich mit der bechauptung zurück halten zumidest dann wen ich in der woche um 11.00 noch so einen mist schreiben kann .
 
@Geisterfahrer: Ich glaube nicht das du Behauptungen belegen willst, sondern jede Ankündigung bezüglich Windows mit einer "unter Linux gibt es das schon lange"-Meldung runterputzen und dich selber damit rühmen willst, das du so ein tolles und fortschrittliches System nutzt. Das scheinen hier mehrere Leute zu tun. Und die Aussage das "keine Schule Vista will" ist 1. Blödsinn und viel zu Allgemein und 2. durch deine "Quellen" nicht bewiesen.
 
@DennisMoore:Lieber DennisMoore ich habe linux nicht einmal erwäht.Ich habe nur gesagt das viele schulen nicht auf Vista umstegen werden und wollen.Das du sofort reflexartig "ein linux ist viel besser von mir dahinter liest und sofort auf mir herumtraplest zeigt deine sichtweise .
 
Wenn das mal nicht schwul aussieht :D
 
@nemesis1337: Hö, vor allem der zweite Typ von links.
 
@nemesis1337: ey! das is doch bill (IRONIE:) der is doch voll cool! (IRONIE). ich möchte nochmal betonen, dass ich TH hasse! KILL-BILL muhahaha^^
 
Und manche können es sich nicht leisten.
 
Lustig wie MS versucht die Studenten übers Ohr zu hauen, man muss natürlich vor dem Unistart einen (neuen) Laptop mit Vista haben damit man immer schön im Hörsaal mitschreiben kann. Aber oft brauchen die Studenten nur einen Rohlaptop, weil sie die Software kostenfrei über MSDN-AA bekommen und immer mehr Profs dazu übergehen, ein Laptopverbot in Vorlesungen auszusprechen, weil natürlich kaum ein Laptop-Student den Stoff auf den Bildschirm hat und damit auch noch alle Hörer in seiner Nähe negativ beeinflusst.
 
"Vista soll Schul- & Unibesuch zum Vergnügen machen" - was für eine gequirlte Marketing-Sch... Stammt der Spruch eigentlich von Microsoft oder doch nur von Winfuture?
 
Ich bekomme Windows Vista von meiner Uni umsonst. Dies könnte ich legal nutzen wenn ich will. Ich wollte auch... genau anderthalb Wochen. Dann hatte ich die Schnauze endgültig voll. Nichts lief auf Anhieb, alles war nur ein einziger Krampf und man musste ständig nach Lösungen im Netz suchen. Das Schlimmste war aber das zähe Gefühl beim Benutzen. Alles brauchte plötzlich doppelt so lang. Selbst das kopieren von klitzekleinen Dateien dauerte ewig. Das war mir das ganze Eyecandy nicht wert. Also habe ich mir erneut die ganze Arbeit gemacht und wieder Windows XP installiert, und alle Programme nach und nach wieder neu installiert und eingerichtet. Die ganze Arbeit erneut zu machen war mir aber deutlich lieber als Vista zu nutzen. Ich bleibe jetzt bis 2014 bei XP und hoffe mal, das sich bis dahin ReactOS zu einer Alternative gemausert hat. Auf Microsoft möchte ich nicht mehr zählen müssen. Die wirtschaften ja doch nur in die eigene Tasche mit Features die sie brauchen (DRM, Nach-Hause-Telefonieren, hohe Hardwareanforderungen zu gunsten der Industrie) und nicht ich.
 
@scheichxodox: Schöner Vortrag , allerdings wenig überzeugend.
 
@scheichxodox: "Ich bleibe jetzt bis 2014 bei XP" Das sind 7 Jahre... Und solche Sprüchen kamen auch beim Erscheinen von XP, da wollte auch alle bei Win 2k bleiben - und nu?
 
Ich wollte hier auch niemanden überzeugen oder überreden. Ich wollte mir einfach nur den Frust von der Seele reden. Das tut gut. Ich hab tatsächlich vor bis 2014 bei XP zu bleiben. So lange habe ich Sicherheitsupdates. Spätestens dann muss ich mich nach etwas anderem umsehen. Du scheinst nicht zu verstehen. Ich habe schon ein legales Vista im Schrank liegen, ziehe aber die XP-Lizenz vor, die beim Laptop-Kauf dabei war. Das sollte dir zu denken geben. Wieso sollte ich da meine Meinung in Bezug auf Vista ändern? Wie gesagt, wenn eine Alternative zu Vista bestehen sollte, wechsele ich gerne (ReactOS zb).
 
@scheichxodox: Ich will nicht leugnen, dass Vista nichts für jeden ist... Wer sich nicht die Mühe macht sich mit den neuen Features (und ja, ich meine Features) auseinanderzusetzen (oder diese schlichtweg nicht braucht, was ich aber bezweifle) wird es tatsächlich mit Vista anfangs schwer haben. Aber dein Kommentar ist geschrieben als wäre das, was dir aufgefallen ist, auf alle Vista-User übertragbar... Und das stimmt definitiv nicht. Vor allem in punkto Sicherheit würde tüchtig nachgelegt (wahrscheinlich noch mehr als von 2000 zu XP) und neue Programme wie Windows-Defender, DreamScene, Complete-PC-Sicherung und Bitlocker sind zwar nicht unbedingt für jeden notwendig, aber durchaus hilfreich oder einfach nur mal eine nette Idee. Auch das verbesserte Startmenü (keine ausladenden Untermenüs mehr und ein integriertes Suchfeld, was oftmals sogar das geklicke durch die Menüs erspart) hat sich schon oft als nützlich erwiesen. just my 2 cents
 
@scheichxodox: Ich habe auch Vista (32 und 64 bit) von MSDNAA und will das nicht mehr missen! Und ich hab nur einen AthlonXP 3000+ und 1 GB RAM! Wenn ich meinen Rechner aufgerüstet hab, dann kommt 64 Bit Vista auf den Rechner drauf!!!
 
@scheichxodox: Ich habe auch ein original Windows Vista drauf und kenne es schon seit den ersten Beta Versionen. Ich benutze jedoch Windows XP - warum? Nun, das liegt zum ersten an den Treibern und daran, dass ich ziemlich oft bemerke, dass die Features, die Vista mitbringt sich nicht mit der Software verträgt, die ich nutze und dafür auch Geld ausgegeben habe. Also schalte ich diese Features ab.
Und da ich diese Features dann nicht nutze, brauche ich auch kein Betriebssystem, dass meinen PC ziemlich belastet, mich zum herumfrickeln zwingt und meiner Meinung nach gute Programmabläufe und Strukturen auf Grund von tollem Aussehen etc. ausschließt.
z.B: der Freigabe-Assistent. Entweder nur wie unter Win2k oder per Assistent. Was war bei XP so schlecht einen Häkchen zu setzen ob Schreibzugriff oder nicht und fertig?
Und diese tolle Vorschau der Dateien unter Vista. Gabs unter XP ja bereits auch, aber wieso bleibt Vista dann rund 2-3 Minuten komplett stehen oder ruckelt sich dabei einen ab und unter XP geht es total flüssig?
Da würde ich mir eher die Mühe machen Linux zu benutzen als sowas...
 
@scheichxodox: Habe mein Vista auch von Msdn-aa bezogen. Versuche mich damit auch anzufreunden. Eineige schon hier erwähnten Probleme kann ich bei mir aber auch entdecken. Zum Beispiel mein PC manchmal 1 Minute braucht um ein kleines Bild zu verschieben, die Brennfunktion echt lahmt oder die integrierte zip dings fast 3 mal so lange braucht wie 7zip. Mit dem neuen Startmenu komme ich gar nicht klar. Auch finde ich die Netzwerk-verwaltung sehr Nervig. Da gibt es zwar ein Netzwerk und Freigabecenter, aber wirkliche Einstellungen kann ich da nicht vornehmen. Man muss sich oft durch viele Menus klicken. Das ging unter XP einfacher. Auch die angesprochene Dateifreigabe ist wirklich nicht sehr intuitiv. Und ein weiteres, sehr Lustiges Problem hatte ich auf meiner letzten LAN. Nur meine PC konnte spiele erstellen. Hat eine anderes das gemacht konnte ich nicht mitspielen, da ich die schlicht nicht "gesehen" habe. Über Probleme mit der Sitebar lass ich mich vielleicht ein ander mal aus. Zum schluss noch ein Problem das ein wenig OT ist. Wenn ich mein Vista updaten will, bekomm ich immer einen Fehler. gertimon P.s.: Natürlich hat Vista auch gute seiten. Die Integrierte suche oder einige Sortierfunktionen will ich nicht mehr missen. P.P.s.: Finde den Mediaplayer 11 für XP schöner als den von Viats =D
 
@gertimon: Ich habe mir bevor ich Vista wieder runtergehauen habe und XP wieder draufgemacht hab auch nochmal Gedanken gemacht welche Features aus Vista für mich persönlich wirklich Killerfeatures sind auf die ich nicht verzichten möchte und dafür sogar die ganzen Mankos in Kauf nehmen würde. Nach reiflicher Überlegung blieb nur noch die integrierte Desktopsuche. Dann fiel mir aber rasch auf, dass diese achsotolle Suche keine OpenDocument-Dateien durchsucht, meine Mails im Thunderbird unangetastet lässt und immer dann im Hintergrund rödelt wenn ich es am wenigstens benötige und mir so meine Systemressourcen klaut. Nach kurzer Suche bin ich dann bei Copernic Desktop Search fündig geworden. Und da dann auch das letzte Argument für Vista gefallen ist, habe ich mir wieder XP draufgemacht. Nun habe ich eine Desktopsuche, die alle Dateien indiziert, im Hintergrund arbeitet (aber auch nur dann wenn ich nicht am PC bin) und das Aussehen von Vista habe ich auch mit Themes und Zusatztools hinbekommen, mit dem Unterschied, dass es deutlich performanter ist.
 
Angebliche Rabattaktionen bei Konkurenten sind keine Bildungsaktionen wie bei Microsoft , die Newsformulierung soll Zweifel an den Absichten von MS hegen aber vergleicht dann gleichmal Äpfel mit Birnen.
 
uiuiuiuiui dieses bild, microsoft wird sicher wieder verklagt deswegen. sicher wieder wegen einer rassistischen bedeutung oder so....
 
ich verstehe das Bild so, als ob windows vista nochmal die schulbank drücken muss :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles