LimeWire: DRM-freie Musik und illegales Filesharing?

Internet & Webdienste LimeWire ist einer der letzten Dienste, der die zahlreichen Versuche der Musikindustrie, die lange vor BitTorrent entwickelten Filesharing-Netze und die Anbieter der benötigen Client-Software in die Knie zu zwingen, bis dato überlebt hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"In den letzten Wochen wurde mehrfach gefordert, Filesharing-Programme als "Bedrohung für die nationale Sicherheit" der USA einzustufen."

lol, mit welcher Begründung denn bitte!? Wohl eher "Bedrohung für die nationale Musikindustrie" der USA ...
 
@Janus:

Du weist doch, die Amerikaner fühlen sich durch jeden und alles Bedroht, hast du dir noch nicht die Anleitung zum Bau einer Atombombe für jedermann bei LimeWire gezogen? *g*
 
@Janus: Es ist halt der einfachste Weg geltendes Recht und Gesetz außer Kraft zu setzen. Dann hat die MI es einfacher und braucht bei der Verfolgung dieser Schwerkriminellen eben dieses nicht zu beachten - um Terrorismus oder Bedrohung geht es nicht, außer man betrachtet die Schädigung wirtschaftlicher Interessen als nationale Bedrohung....naja....USA halt.
 
@Janus: Nicht wahr? Irgendwie kommt mir das alles auch ziemlich bekannt vor, die ganze Art und (Vorgehens-) Weise. Wenn man mal drüber nachdenkt...gibt es erstaunlich viele Parallelen mit... äh.. ehemaliger deutscher Politik.
 
@Janus: könnte sich doch jemand im Verteidigungsministerium installieren und via port 80 dokumente sharen ...em nee :>
 
ha ah oh ja geht endlich mit den gekauften news nach hause
 
@lexisdark:

Was hast du denn geraucht Alter?
 
@Steiner2: was bist du den für ein Gangster ALTEEEER ?
 
@lexisdark:

Mal so nebenbei "Alter" ist kein Schimpfwort und keine Beleidigung, genau wie "Gangster", also ganz easy :-)
 
@nakrat: Man bist du ein Nack
 
und wenn die sich noch so anstrengen, die Musik, die ich höre, bieten die mir einfach nicht an!
 
@der_da: wieso welche Musik hörst du?
 
@Birdclemens: Indipendent-Musik aus den 80ern bzw. kommerzielle Titel, die es nicht in die Top 100 geschafft haben (auch aus den 80ern).
 
Wenn sie Musik öffendlich im Radio spielen, ist sie "Freeware" da sie überall zu bekommen ist. Die guten Musikstücke von echten Künstlern, kauft man sich dann aber lieber selbst...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!