Festplatten auf Flash-Basis werden noch schneller

Hardware Samsung und SanDisk sind sicherlich die bekanntesten Anbieter von so genannten Solid State Disks, einer neuen Art von Festplatten auf Basis von Flash-Speicher. SSDs sollen auf lange Sicht in vielen Anwendungbereichen an die Stelle herkömmlicher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oki- der Tag fängt gut an xD
>_>
 
Wurde ja mal Zeit das herkömmliche HDs ersetzt werden. Von der Kapazität sind sie zwar (noch) nicht zu schlagen, aber die Technik wirkt doch irgendwie "antiquitiert" wenn man an SSDs denkt. Ich hoffe wirklich das die Preise bald deutlich fallen ...
 
Das hört sich sehr spannend an, nur bleibt die Frage was wird sich dann in den nächsten Jahren an den Towern ändern?
Werden dann auch mehr 2,5 und 3,5-Zoll zum Standart gehören oder werden die normalen größeren HDDs Schächte weiterhin so bleiben?
 
@silent-boy: Ich würde eher sagen, daß die zum standard gehören und nicht zum standart !
 
@silent-boy: Ich frag mich auch wie man das standartisieren wird. *g*
 
@silent-boy: warum schreibt eigentlich nie jemand stantard
 
@CruZad3r: Das wäre ja eine Schanttat! :)
 
@silent-boy: für die kommentare gibts ein plus *g*
 
Sehr sachliche Kommentare. Die passen so richtig zum Thema "Flash".
So mag ich das. :-)
Ich denke, dass wir bei diesen Speichern nicht lange warten müssen, bis die Preise fallen. Wenn die Massenproduktion erst einmal gestartet ist und der Konkurrenzkampf beginnt, werden die Platten auch erschwinglich.
 
Wo kann man diese 3,5 Zoll SSDs kaufen? Haben sie SATA Anschluss?
 
@Maniac-X: http://www.mtron.net/eng/sub_eb12.asp
 
freu mich schon auf bezahlbare Geräte !

so in 1 bis 2 Jahren :-(
 
würde mal gern wiessen wie lang die Lebensdauer von dem Flashspeicher denn nun beträgt, länger ist ja eine tolle aussage.
 
@raventhx: Laut Herstellersite:
Write Endurace: >140 years @ 50GB write/erase per day
Read Endurance: Unlimited
 
Also als Systemplatte für Windows eignen sich die Dinger wunderbar.Für meine Daten reichen weiterhin die herkömmlichen Platten.So 16 Gig würden mir schon reichen.Bloss halt momentan leider noch zu teuer.Also heisst es warten so ca. noch 1 Jahr, dann wird eingekauft...
 
Ich denke ich werde mir nächstes Jahr 2x 256 GB kaufen und dann beide in ein RAID packen.
 
die neue technik ist doch nix anderes als nen raid verbund innerhalb der ssd, oder sehe ich da was falsch.
 
hab etwas im netz rumgesucht und keinen shop gefunden der von mtron überhaupt platten anbietet. nur irgendwelche kung fu scheisse die ich nicht lesen kann *g*
 
Naja, die Datenraten werden dann aber nur erreicht, wenn die zu lesenden Daten wirklich auf alle Chips verteilt sind und nicht nur auf einem liegen. Eher Augenwischerei. Im Prinzip FlashRAID hihi
 
meine schon 3 1/2 jahre alten WD74 Raptoren im raid0 arbeiten mit 126MB/s Datendurchsatz im durchschnitt. also bis an die belastungsgrenze des pci-busses (133MB/s) mitna zugriffszeit von 8 ms (gemessen) was soll mir da ne flashplatte bringen, wenn die genausolange fürs kopieren von daten braucht, weil sie ja immernoch am alten pci-bus angeschlossen is. mein windows startet jetzt schon in unter 10 sekunden (nachm post) was brauch ich da flash? trotzdem schön zuhören das sich was an dem langsamsten bauteil im pc was tut :-)
 
Kauf dir ein neues Mainboard, dann hast du SATA oboard mit einer Geschwindigkeit von 150. SSD habe den Vorteil das die Zugriffszeit sehr kurz ist.
 
@mcwild85: schön, dass du dir keine SSDs kaufen wirst, aber wayne interessierts....
 
neues mobo? s-ata is auch nur an den pci bus angeschlossen. da helfen mir theoretische werte von 150 und mehr MB/s nicht! mein raptoren sind an s-ata dranne
 
@mcwild85: der schlaue wilde kennt wohl die pfeilfunktion noch nicht.....
 
@futerama: hab angst vor pfeilen...
 
WOW im Raid und Sata1 wird endlich ausgenutzt! dann muss nurnoch Sata2 voll gebraucht werden :D 2 Jahre?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter