Apple patentiert extra großes Touchpad für Laptops

Hardware Der Elektronikhersteller Apple hat einen neuen Patentantrag eingereicht, der beschreibt, wie ein besonders großes Touchpad an einem Laptop funktionieren soll. Dabei bringt das Steuerungsgerät sogar eine gewisse Intelligenz mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt interessant, bin ich mal gespannt wie genau das funktionieren soll. Und jetzt bin ich mal gespannt, ob sich wieder alle (wie sonst immer wenns gegen Apple geht) beschweren, dass Patente ja Mist sind ...
 
@voodoopuppe: Patente sind ok, wenn es keine Patente sind die triviale Sachen schützen. Bsp. Die Überschrift: "extra großes Touchpad" ist nicht Schützenswert, weil es keine besondere Leistung ist ein Touchpad größer zu machen. Artikel: Die Erkennung ob das Touchpad stört ist schützenswert, weil die Handlagen Erkennung nicht unbedingt trivial ist.
 
@floerido: Naja, ehrlich gesagt finde ich das auch trivial...ist doch logisch, dass jeder Mensch wenn z.B. die Handballen auf dem Ding liegen gerade am schreiben ist ...
 
@voodoopuppe: Abgesehen davon, das "Wer oft an einem Laptop arbeitet und längere Texte schreibt" es ja wohl langsam raus haben sollte, das Touchpad nicht mehr zu berühren...
 
@Hades32: Oder es einfach für den Zeitraum zu deaktivieren ... :)
 
Ja, Hauptsache gegen Apple ey,
da denkt man jedenfalls über zukünftige Bedienelemente nach, und nicht darüber, welchen Namen die 7 Versionen des nächsten OS jeweils haben sollen!
 
@cmaus@mac.com: selber schuld, wenn sie nur so wenig anbieten können.
 
@ ayin: Ich weiss jetzt nicht genau was du uns damit sagen willst aber Appel ist älter als Microsoft und die 7 bezieht sich auf Windows 7 den Appel ist wie der Name OS X schon sag bei 10 und dort giebt es mehrere OS unter einer Version z.B. OS X Panter, Tiger, Leopard...
 
@Mem0Rex: Apple wurde 1976 gegründet, Microsoft 1975. Auch die Vorläufer von Microsoft sind älter als Apple. Nur Steve Jobs ist ein paar Monate älter als Bill Gates. Und wenn du genau gelesen hättest, würdest du wissen, dass es dabei nicht um Windows 7 geht sondern um 7 Versionen von Vista. Und wen interessiert es schon, bei welcher Version MacOS schon angelangt ist. Hat das überhaupt einen vergleichbaren Wert? Wieviele Linuxversionen haben schon mehrere Versionen hinter sich und sind deswegen auch kein Masstab.
 
@ayin Mac OS X baut auf Unix auf. Ich kenne kein besseres und Stabiles System. Von der Bedienbarkeit kenne ich nichts besseres und ich arbeite mit Linux, Windows und OS X.
 
das mit dem Tippen ist für mich kein sehr überzeugendes Argument, man kann bereits jetzt mit einem Klick das Touchpad abschalten...
 
@tavoc: find ich auch. ausserdem gibt es bei einem touchpad kein feedback. bin gespannt wie se das lösen oder ob se drauf .... wie so oft.
 
@tavoc: Soso, dann verwendest du das Touchpad überhaupt nicht wenn du einen Text verfasst. (Wenn nicht gerade eine Maus in der Nähe ist)
 
@Khamelion: man braucht nicht wirklich die Maus wenn überhaupt... mit Tastenkombis gehts meistens eh schneller.. manche brauchen halt einfach keine Maus oder touchpad | b2T: naja find auch nicht gerade das es so der Hit ist, aber schauen wir mal was sie draus machen
 
Ja, Touchpads waren schon immer ein ganz elender Dreck, aber die Lösung namens Trackpoint scheinen ja die meisten Hersteller nicht verbauen zu wollen.
 
@Johnny Cache: Könnte auch dran liegen, dass viele nicht auf Anhieb damit klar kommen! Leider sind die Dinger immer noch sehr gewöhnungsbedürftig, besonders, wenn man damit kleine GUI-Elemente ansteuern muss.
 
@boh: Die meisten Trackpoints taugen auch nichts, aber wenn man einmal ein Thinkpad in den Fingern hatte fragt man sich wirklich warum überhaupt noch Touchpads hergestellt werden.
 
Was freu ich mich auf mein X61 Tablet. SXGA+, 4:3, kein Touchpad: geil.
 
@Johnny Cache: Kann ich nicht nachvollziehen wie man das gut finden kann, die dinger sind schon MEHR als gewöhnungsbedürftig. Außerdem finde ich, dass der Nachfolger des Touchpads auch z.b. in Graphik Progs genützt werden kann. Da finde ich wäre ein TrackBALL eigentlich sinnvoller, aber die haben sich ja auch nict durchgesetzt...
 
@Johnny Cache: Wenn man einmal ein einen ThinkPad in der Hand gehabt hat, fragt man sich, wie bescheuert und eingebildet (damals) IBM gewesen sein muss, dem User unbedingt ein komplett anderes Tastaturlayout als der Standard vorlegen muss. ESC über F1, links unten NICHT Strg. Hauptsache was eigenes entwickeln, sch***egal, ob sich der User umgewöhnen muss für die grundlegendsten Dinge, typisch IBM. Nein, sowas sollte man einfach nur boykottieren.
 
Die Layouts anderer Hersteller sind doch noch viel viel 'unnormaler'.
 
Na Gottseidank, ich wollte mir schon die Finger operieren lassen, damit ich die Fläche des Touchpads besser nutzen kann...
 
ein simpler knopf der das touch-pad deaktiviert, tuts auch :/
 
@caldera: Ja, hat z.B. mein samsung notebook. reicht vollkommend... für den sensor braucht man sicher wieder treiber (macht bei lunx dann wieder problem), vermutlich benötigt man auch einen itunes account :)
 
Was mich mal wieder stört, ist, dass sie zur verwirklichung ALLE theoretisch möglichen vorgehensweisen angeben...und da apple sicher nicht der einzige hersteller mit dieser idee ist, führt das über kurz oder lang zu patentstreit, was soviel bedeutet, wie das apple mit diesem patent möglichst viel kohle machen will, was wiederum nicht gerade positiv ist (also zumindest nicht SO...) würden sie ein oder zwei methoden nennen, DANN wärs top..aber so....so ist das unproduktiv für "evolution"..
 
Also...@caldera: ja..hat meins auch...reicht wirklich...
ABER: mir fällt grad ein, das im prinzip glaub alle synaptics Pads, bereits ne erkennung haben, was fehl-klicks, bzw. berühren mit der handfläche betrifft..und ich muss sagen, entweder mir passiert sowas nie, oder die erkennung funktioniert tadellos...läßt sich auf jedenfall einstellen in den optionen...
 
ich hätte gern nen laptop und anstatt des üblichen touchpads lieber das touchdisplay vom iphone zu steuerung und als zweiten bildschirm am laptop ^^
 
ich habe zwar einen laptop aber ich empfinde das touchpad bestenfalls als überflüssig! ich habe es standardmäßig ausgestellt, benutze eine richtige maus und eine externe tastatur! mit touchpads kann man doch bestenfalls nur semi-produktiv versuchen zu arbeiten!
 
ich dachte nur neue Idden sind zum patentieren gedacht! großes Touchpad ist doch nicht wirklich innovatives!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich