Apple verbessert Windows-Installation auf dem Mac

Windows Apple hat jetzt eine neue Betaversion seiner Software Boot Camp veröffentlicht. Damit ist es möglich, Windows XP und Windows Vista auf einem Mac mit Intel-Chipsatz zu installieren. Die jetzt erhältliche Version 1.4 bringt vor allem verbesserte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Kumpel von mir hatte hier an der Hochschule sein Macbook, aber da viele Programme nur unter Windows verfügbar waren und er sich mit OpenVPN und der Suche nach anderen Alternativen für diverse andere Programme eher quälen musste, verkauft er das Gerät nun wieder, weil er eh immer Windows nutzen MUSSTE. So ergeht es vielen.
 
@The_Jackal: Versteh ich jetzt net ... Tunnelblick (OpenVPN GUI) läuft problemlos mit MacOS. Und wenn das MacBook halbwegs neu ist (mit IntelCPU), dann kann man es ja auch mit Windoof nutzen...
 
@The_Jackal: Wie ist da nicht alles mit dabei? ich bin "schockiert"
 
@The_Jackal: also ich hab mir hierfür vmware fusion gekauft da ich auch ab und an vpn machen muss .. software habe ich bisher keine vermisst und bin mit den alternativen zufrieden
 
@The_Jackal: das kan ich jetzt aber nicht nachvollziehen, denn ich nutze seit einem Jahr ein MacBook an der Hochschule und alles, was ich brauchte, gab es auch für den Mac. Einziges Manko: der VPN-Service für den drahtlosen Internetzugang an der Schule wurde nur mit Windows getestet, sämtliche Linux-, BSD- bzw. Mac-Nutzer wurden außenvor gelassen (waren selbst bei uns Informatikern wenige, trotzdem zeugt das von Inkompetenz unserer Rechenzentrum-Besatzung). Für das, was unter Mac OS X gefehlt hat, hatte ich eine Windows-Installation unter Parallels (inkl. VPN-Aufbau zum Schulnetz).
 
@The_Jackal: Sehr komisch, bin auch jemand der auf Windows zurück greifen muss. Wo liegt denn das Problem? Habe auf meinem Linux und Windows laufen. Beste Entwicklungsumgebung. Sonst gibt es noch Parallels. Dein Kolege scheint nicht viel Ahnung zu haben. Alternativen gibt es viele und VPN geht auch über Mac. :)
 
@dfx23:
Sag mal? Müsst ihr immer diesen ausdrück "Windoof" oder sonwas verwanden? Könnt ihr nicht einfach Windows sagen? Ich finde es echt assi (sry für ausdrücksweiße) wenn man den Ausdrück verwendet...
Respektiert mal uns Windows fans. Wir sagen ja auch nicht zB Macn00p
oder G*yb00k. Genau so wenig wie Sucknux, oder Lisuxx...
Ich finde es echt schade das manche sowas einfach nicht auf die reihe bekommen...
 
Find ich klasse... bei mir läuft jetzt schon seit nem halben Jahr OSX und XP im DualBoot. Bin mal gespannt, was sie in Leopard noch alles reinbasteln, die Vorabinfos sehen ja jetzt schon sehr nett aus ^^... und BootCamp wird standardmäßig dabei sein - was jetzt noch fehlt, wäre eine Version für Linux :-).
 
Linux läuft ja sowieso.
 
Wäre schön wenn man die Treiber auch so beziehen könnte, ohne jedesmal erst Boot Camp auf MacOS X aktualisieren und danach ne CD brennen zu müssen. Das wäre alles überflüssig, wenn man die Treiber direkt runterladen könnte...
 
@Ford Prefect: Durch dieses Vorgehen soll eben idiotensicher garantiert werden, daß Du die richtigen Treiber zu Deinem Gerät bekommst. Ich werde BootCamp mal ausprobieren, da mit Parallels in einigen Fällen kein Blumentopf zu gewinnen ist.
 
@Ford Prefect: Ich hab' mal gelesen, dass in der finalen Version 2.0 von Boot Camp (in Leopard) die Treiber mit auf der Leopard-DVD sind, und wenn es mal ein Treiber-Update gibt, so soll man es dann über die Software-Aktualisierung unter Windows erhalten können.
 
@Ford Prefect: du kannst auch unter parallels oder vmware die bootcamp partionen booten .. allerdings sollte man aufpassen da evtl. die aktivierung von windows ungültig wird
 
@Ford Prefect: Mit ner apple id kannst du die treiber-cd auch so runterladen...
ist auch viel besser da du dann bootcamp nicht brauchst .du kannst dann live übers terminal partitionieren dann hast du auch die möglichkeit nich nur 1 alternatives os zu installieren .ich hab auf meinem macbook osx ,xp ,vista und linux.. läuft alles wunderbar, man brauch nur n anderen bootmanager reEFI heißt er mein ich.!?
 
Also ich find die Art wirklich angenehm und idiotensicher. Und man muss ja nicht jedes Mal eine CD brennen: Über die Menüleiste kann man sich die Treiber auch einfach in einen Ordner, sinnigerweise auf einen USB-Stick, kopieren und gut is. :)
Mit der Final geht die Aktualisierung dann über die Apple-Software-Aktualisierung für Windows.
 
@spiderschwein: geht Aero-Glas auch am Mac?
 
@Ford Prefect: jo aero läuft bei mir ohne probleme auch die anderen ultimate sachen funzen alle.habs schon auf macbook ,macbook pro ,mac pro und imac installiert hat immer wunderbar geklappt, denke mal das es aufm mini auch laufen sollte...alles mit der älteren treiber cd also nicht die v1.4 aber mit der muss es dann aber eig auch laufen..
 
Für die leute die es nicht wissen. googlet mal nach Parallels.
Ein Mac der neueren Generation ist einfach nur klasse. Vorallem die Programme vermitteln eine Art Lebensgefühl und trozdem muß man nicht auf die nüchterne Windowswelt verzichten :) @ Matzem87 klar geht auch Aero - der Grafikchipsatz muß nur Direct X 9 unterstützen.
 
@Cornelis: jo parallels ist klasse ...hab ich aufm privaten macbook auch drauf .das geile ist das drag n drop zwischen der windows und osx oberfläche einfach ne datei vom schreibtisch ins parallels aufn windows desktop ziehen und es wird rüber kopiert..mit 2 tfts einfach hammer auf dem einen osx auf dem andern xp oder vista und daten kannste locker hin und her ziehen...würde nur jedem min 2gb arbeitsspeicher empfehlen damit jedes os 1 gb zum arbeiten hat ..
 
Parallels ist sowieso für mich eine der Innovationen des letzen Jahres.
Perfekte Systemintegration, Ausnutzung der Intel-Virtualisierung und grandiose Performance. :)
OS X, Windows und Linux auf einer Maschine.
 
@Parallels-Fans: Nun hebt es mal nicht in den Himmel. Um wieder zu ernüchtern, probiert einfach mal ein ordentliches 3D-MCAD in Parallels und ihr tretet den Mac in die Ecke. Abstürze, Schnittstelleninkompatibilitäten und eine abgründige Grafikleistung sind das Mindeste, was Euch erwartet. Alles auf einmal und besser als alle anderen kann eben auch der MAC nicht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich