Dt. Telekom: Kundenschwund hält im 2. Quartal an

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom hat am heutigen Donnerstag ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Zwar kann man ein schwaches Wachstum vorweisen, der Konkurrenzkampf im Inland trübt jedoch die Stimmung der Unternehmensspitze. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kein Wunder. Mitlerweile werden die Herrschaften an den Telefonen richtig kacken frech und arrogant. Weiter so! Und so gut wie jeder Scheiss muss mitlerweile schriftlich gemacht werden, weil Sie am Telefon zu blöd sind ma ebend einen klick zu machen und es zu ändern.
 
@AMDUser2006: Das haste bei anderen Anbietern auch, nur dass Du dort noch für's Gespräch bezahlst. Die Leistungen von Call & Surf comfort plus kann mir kein anderer Anbieter bieten, seit die Hotspot Flat dabei ist erst recht nicht. Mit 'ner geshareten DSL Leitung, 'ner trashigen Low quality VOIP Leitung die jeder bessere Amateur abhören kann und null Service / Erreichbarkeit lockt mich jedenfalls keiner hinterm Ofen vor. Manche Leute sollten sich statt knallbunter "alles für 0 Euro" Werbedummbroschüren lieber einen guten Taschenrechner mit ins Geschäft nehmen, dann würden sie sich die Enttäuschung mit Tele2, Freenet, 1&1 & Co ersparen. Das selbst Arcor UltraHeavy Usern die Flat kündigt hätte ich nicht gedacht, das ist auch 'ne große Enttäuschung. _ _ _ Insgesamt sind die Zahlen nachvollziehbar. T-Mobile
hat halt eine Menge neue Konkurrenz. Base, Zehnsation & Co haben sie nicht viel entgegenzusetzen, mal abgesehen vom neuen Congstar, welches in den Bilanzen natürlich noch keine Rolle spielt.
 
@AMDUser2006: Keine Probleme mit der Hotline, gestern früh angerufen und dem gesagt das ich gerne eine Fritzbox anschließen möchte, diese Aufgrund der alten Anschlusstechnik AnnexA nicht synchronisiert. Hat er sofort verstanden und weitergeleitet und Abends war der Port auf AnnexB geschalten.
 
Bin jetzt schon seit meinem ersten handy t-mobile kunde und hab bis jetzt noch nie schlechte erfahrung gemacht und der kundenservice ist auch sehr freundlich und immer ereichbar...sie brauchen sich aber nicht zu wundern, T-mobile, T-home usw. machen einfach schlechte angebote. Warum kann fast jeder vodafone kunde kostenlos ins festnetz telefonieren und ich als t-mobile kunde nicht? warum können viele mobiletv gucken *kostenlos* und ich als t-mobile kunde muss zahlen? Also sollten sie bessere angebote als die konkurenz machen und schon geht berg auf :)
 
@RevoloX: da gibs flattarife bei t-mobile. was mich allerdings stört ist das die D1 Flat so teuer ist.
 
@RevoloX: du willst echt wissen warum die telekom nen klein bissel teurer ist? nun, zum einen stellen sie die technik zur verfügung, die gebäude und auch die servicetechniker, die zu dir nach hause kommen und die 1. tae an die wand klemmen oder am apl umschalten. ausbau von dsl und v-dsl passiert von der telekom. und trotzdem muss sie ihre eigene technik der konkurrenz zur verfügung stellen, regulierungsbehörde sei dank :( das sind fixkosten, die fremdanbieter kaum haben. oder hast du schonmal ne vermittlungsstelle von telefonica in deiner stadt gesehn? ^^ zum anderen ist es so, dass wenn die preise der telekom sinken, sofort die fremdanbieter zu whinen anfangen, da die telekom ja ihr "monopol" mit stärken könnte... tja so is das leider...noch fragen?
 
@mcwild85: Danke! Dafür ein Plus! ... Hat zwar nicht direkt was mit T-Mobile zu tun, aber genau das trifft es auf den Punkt.
Aber auch interessant wie die Zahlen bei den verschiedenen "Newsportalen" schwanken :-)
Ich bin sowohl bei T-Mobile als auch T-Home durchaus zufrieden... Und die Preise... Naja... BNetzA sei dank und das vergessen sehr viele... Aber naja. Ich habe soviele Kunden erlebt, die wieder zurück zur Telekom sind, also kann es sooo schlecht garnicht sein...
 
@mcwild85: Du schon wieder, hast mir im gestrigen Beitrag ja zu keinem meiner Kommentare eine Antwort gegeben. Nochmals an dich gerichtet, woher hast du diesen Schwachfug? Bist du bei der T-Com Azubi und die "grossen" erzählen ihre Geschichten oder was ist los? Bitte nochmals an dich, INFORMIERE DICH bevor teilweise Unwahrheiten und die Leute bringst :)
Nochmals.. die TAE wird bzw. muss von der T-Com an deine Hauswand geschraubt werden weil, ja genau, die Telekom die Rechte an der letzten Meile hält und zudem die APL in den Häusern gebaut hat. NIEMAND hat Einblicke auf die Bezeichnungen etc. weiss wo sich welche Leitung befindet etc. das weiss leider nur die T-Com. Das der T-Com Futzi dir deine TAE dran baut, wird von den Konkurrenten teuer bezahlt, deine letzte Meile kostet die Mitbewerber jeden Monat TAL-Miete, nur so viel dazu, dass die T-Com dafür nichts bekommt. Zum anderen, die T-Com stellt die Hauptverteiler, soweit richtig. Aber, schon gemerkt, dass die Technik bei vielen anderen Unternehmen selbst für teuergeld in weiteren Räumlichkeiten aufgebaut wird und die T-Com nur am ÜVT etwas schalten muss, um eben den Mitbewerber auf die TAL des Kunden umzuleiten? Ich weiss auch nicht, aber ich glaube nicht das ich mich jedesmal versehe wenn im HVT Muxer, DSLAMs etc. von Arcor, Versatel und Konsorten rumstehen :) Ja, es gibt auch Anbieter die ihr reines Geschäft über komplette T-Com ausbauten lösen, nur sollte man hier nicht vergessen, das es eben auch andere gibt, die das nicht benötigen. Zum Thema Telefonica und Hauptverteiler.. die Telefonica hält ein größeres Backbone als die T-Com, wenn man es landesweit und international betrachtet, Schlund hält ein Riesennetz, wo auch deine T-Com teile ihres Verkehrs drüber jagt, weils an manchen Stellen eben einfach Engpässe gibt oder nichts in der Erde liegt. Heutzutage ist das ganze ein geben und nehmen.. achja, dein VDSL.. wer wollte das Netz allein bauen? Wer verweigert den Mitbewerbern den Zutritt zu den Kabelschächten? Achja und WER hat das alles bis vor 10 Jahren bezahlt? -> ICH! und der Rest der Steuerzahler.
 
@RevoloX: Einfache Antwort: Die Bundesnetzagentur genehmigt die Preise der Telekom. Man darf nicht billiger anbieten als die Konkurrenz.
 
@RevoloX: Muxer von Arcor und Versatel? Jetzt musste ich echt lachen ! Nur weil man vielleicht in einen HVT zum Schalten rein darf, und die Leitung/den Anschluss durch das Schalten "in Betrieb nimmt" heist das noch lange nicht, dass man die komplette Technik die dahintersteht verstanden hat.
Und dann noch zum x-ten mal: Das Netz hat nicht der Steuerzahler finanziert, sondern die Leute mit ihren Telefonanschlüssen, die telefoniert haben. Dann hat die Bundesregierung die Telekom an die Aktionäre verkauft und der Deutsche Staat hat davon Geld eingenommen, von dem du dann auch wieder etwas bekommen hast.
 
@F1r3: Wieso soll/muss die T-Com die Schächte zugänglich machen? Die hatten doch die Straßen aufgerissen und nicht der Mitbewerber.
 
Seit jeher bei der Telekom und noch nie gabs Probleme. Was Interessieren mich die anderen Anbieter die man aus der Werbung kennt. Sie sagen zwar es wäre billiger aber wem kann ich Vertrauen? Ich bleibe der Telekom treu. Scheiss was auf die paar Mücken. Denn soviel teurer sind die auch nicht.
 
@erniebert: So seh ich das auch und viele die ich kenne haben diese Erfahrung bei anderen Anbietern gemacht. Ich zahle lieber 5 Euro mehr und hab keine Probleme. Hingegen ein Bekannter zu Versatel und der andere zu 1&1 gewechselt ist und jetzt händeringend nach HIlfe schreien und aus dem Vertrag raus wollen. Die sind teilweise so blöde das sie eine Kündigung per Einschreiben nicht mal akzeptieren.
 
Nunja... hier geht es aber um wietaus mehr als nur 5€. als ich dfamals von der telekom weg gegangen bin war es ein preisunterscheid von 30€ und die dreifache leistung des neuen anbieters.
 
Ab Dezember sind sie mich auch los :D
 
Könnte ein Zusammenhang mit der Einstellung mancher Telekommunisten und dem Abwandern der Kunden zu anderen Anbietern bestehen? :)
 
Ich zahle bei der Telekom lieber ein wenig mehr, hab dafür einen vernünftigen Kundenservice, was ich bei Arcor, 1&1 usw vermisse.
Meine Schwester ist bei Alice und die schaffen es noch nicht einmal ihr eine vernünftige Telefonanbindung zu gewährleisten. Zu oft hört man "Diese Nummer ist zur Zeit nicht erreichbar" - und nein, die Rechnungen werden immer pünktlich bezhalt...
 
@Schnubbie: Jupp,außerdem ist die Sprachqualität beim Telefonieren unter aller Sau. Bin nach ein paar Monaten wieder zurück zur Telekom,hatte nur ganz selten Probleme mit denen und wenn,dann wurden sie echt schnell gelöst.
 
@Schnubbie: Onkel aus Wuppertal ist auch zu diesen Halsabschneidern gewechselt und hat seither 2 mal die WOche DSL und Telefonausfall und keinen kümmert es..Hauptsache man zahlt fleißig und pünktlich...
 
das kommt davon wenn man 12 mal bei den leuten anruft um den call and surf quatsch zu verkaufene- man es auch haben will- aber doch nie bekommt.
 
@telix: Ich habe schon des öfteren Probleme mit meinem Anschluß gehabt und wurde stets freundlich bedient. 12h später stand ein Techniker auf der Matte und das ganze für lau..Also ich frag mich wirklich ob es an nicht evt. an den Kunden liegt wenn die so behandelt werden. Stets freundlich bleiben dann klappt es auch..Bedenkt man das die am längeren hebel sitzen, würd ich nicht unfreundlich werden..da es sich dann nur in die länge zieht. In diesem Sinne...Bin voll und ganz zufrieden mit der T-com...Allerdings könnten die Preise im Schnitt 10 Euro günstiger sein..oder DSL und Telefon abkoppeln..dann könnt man direkt mal sienen T-Anschluß kündigen..und nur DSL und VoIP nutzen.
 
Für viele ärgerlich: Die Telekom schaltet weniger Bandbreite als die Konkurrenz. Da wo Alternativ-Anbieter vorhanden sind, sollte man sich nicht mit DSL3000 zufrieden geben. Das Heer der DSL-light Verdammten hat meist keine Alternative. Aber solange es Zuwächse im DSL-Bereich gibt, wird sich daran auch nichts ändern.
 
@kaffeekanne: Quark, die T-Online schaltet nicht weniger Bandbreite im gegenteil, mit dem Rate Adaptive Mode sind immer Optimale bandbreiten gewährleistet, als T-Online Vetriebs Partner hab ich bis jetzt immer nur Positives Feedback bekommen.
 
@kaffeekanne: wenn die telekom meint, das bei dir nur 3000er dsl drin ist, dann hat das auch seine gründe!!! lass dir doch von nem fremdanbieter dsl 6000 schalten, dann kannste aber wissen, dass der 6000er nicht wirklich stabil läuft oder bei deinem nachbarn seind dsl nimmer geht, weil du mit deiner leitung sein dsl störst. ausserdem gibt die telekom meist immer was mehr bandbreite, als man eigentlich bestellt hat. nen kumpel hat 16000er dsl und bei ihm liegen 17400 an, laut router.
 
@mcwild85: Das dein Kumpel mehr bandbreite hat, ist wie gesagt ein Service von T-Online bzw. das RAM is der Service ^^
 
@kaffeekanne: Und wieso haben die DSL-Light? Weil sich der Ausbau für die "anderen" nicht rentiert. Die anderen werden wohl niemals ein 100 Seelen Bergdorf mit DSL versorgen, weil es sich einfach nicht rentiert. Und meine Erfahrunen waren bisher, dass die Telekom bisher immer mehr Bandbreite angeboten hat. Bzw. während der Vertragslaufzeit die Bandbreite erhöht... Hatte ich bereits 2 mal...
Und sowas wird wohl kein anderer machen. Höchstens für die Neukunden. Warum wen "belohnen", den man eh schon 2 Jahre gebunden hat!
 
Ach Kinder,
1. läuft an Telekom 3000ern(habe ich nicht) bei anderen Anbietern STABIL mehr, weil sie eben ratenadaptiv schalten. Die Telekom macht dies NUR bei Dämpfungen unter 18dB, und damit wesentlich seltener als die anderen Anbieter.
2. Natürlich liegen 17400 brutto an, bei einem vollem 16000er ist das NORMAL
3. Bräuchten viele 384er keinen Leitungsausbau, sondern nur eine flexiblere Telekom, um mehr Bandbreite zu bekommen.
 
!!!!! ISCH SAG NUR NIEMEHR T-BLOMBE !!!!!
 
@das hirn: In Deinem Kopf scheint wenig von Deinem Nick zu sein ...
 
Wozu braucht ein Telekomunikationsunternehmen einen Reingewinn von 1 Mrd bzw. jetzt noch 600 Millionen Euro? Da können die doch auch die Preise senken. Denn wenn ich das richtig verstehe sind da ja alle Ausgaben (Netzausbau, Gehälter, usw.) schon von abgezogen. Also was machen die mit dem Gewinn?
 
@Kn3cht: muss man immer auf plus minus 0 kalkulieren? du hast doch zu hause auch immer nen notgroschen oder?
 
@Kn3cht: Weil sie die Preise nicht senken DÜRFEN, wegen der Regulierungsbehörde, die immer rappelig wird wenn die privaten sich beschweren. Der Gewinn geht an die Aktionäre. Übringens ist das der Hauptzweck aller Wirtschaftsbetriebe, Gewinn zu erzielen. Oder hast Du schonmal Arcor oder Aral (um mal andere zu nennen) angeschrieben die Preise zu senken, weil die schon genug verdient haben?
 
@Kn3cht: Die Manager hauen sich erstmal die Taschen voll und dann wird wieder rumgejammert und Personal entlassen, weil es dem Unternehmen "JA SO SCHLECHT GEHT WEGEN DER BILLIGEN KONKURENZ !". Mich wundert es nicht, wenn den T-Komantchen soviele Kunden weglaufen. Man darf sich von einem Anbieter als Kunde Schlampereien und Unfreundlichkeit nicht so einfach gefallen lassen.
 
@AndiOnTour: lol, scchalt doch einfach deine tae dosen parallel, dann haste makeln und kannst trotzdem deine flat nutzen ^^
 
@AndiOnTour: Mit Deinen Aussagen hast Du Dich für die das goldene Phrasenschwein qualifiziert. Abzuholen nächste Woche, beim nächsten Telekom Thema :)
 
Seit einem Umzug vor 6 Jahren habe ich einen Anschluss bei der Versatel und hatte noch nie Probleme mit Versatel. Die einzigen, die Probleme gemacht haben, waren die Telekomiker. Weil sie kommen mussten, um den Anschluss umzustellen, da die anderen, das ja nicht dürfen. Trotz Termins ist der Techniker nicht erschienen, das ganze ging 3 Mal so. Jedesmal ging ein Urlaubstag drauf, aber das ist eben so bei der Telekom, denn sie haben immer noch ein Monopol. Ich werde nie wieder zur Telekom zurückgehen!
 
Internet + Telefon: Wilhelm.Tel und Handy: MedionMOBILE :-) Das günstigste UND beste Paket in Deutschland, meiner Meinung...... nur schade, dass nicht jeder Wilhelm.Tel benutzen kann :P
 
@armysalamy: Bei Medion hats bei mir ja schon aufgehört, aber als Du dann noch das "beste" geschrieben hast, hast Du Dich komplett überworfen.
Komm mal her mit Deinem E-Plus Netz. Aber bring Dir ein Ersatzhandy mit anderem Netz mit, damit Du auch eins hast, womit Du zu erreichen bist.
 
1.) Selbst schuld
2.) Wenn ich auch nur noch einen Werbeanruf von denen erhalte, haben Sie in Kürze noch nen Kunden weniger!
 
Bein bei der Telekom und/oder T-com :) und hatte noch nie probleme!!!
Wenn was war angerufen und am nächsten Tag war das alles wieder in ordnung!!! Kann das gar nicht verstehen das hier manche so rumlabern!
Wenn man selber nicht weiß was man will, kann man von der gegenstelle auch nicht viel erwarten, ist ne ganz klare sache :)
 
nunja... fakt ist schlicht und einfach das es eigendlich so ziemlich jeder anbieter preiswerter als die telekom anbietet. Schwarze scharfe im service gibt es überall, ausnahmenslos.
 
@Kalimann: Ja das die T-com Teurer is, dann können die nur nichts für.
Da die T-com weit über 25% Marktanteil besitzt MÜSSEN die jeden Preisänderung bei der Regulierungsbehöre anfragen ob die den Preis machen dürfen. Weil wenn die es zu günstig machen haben die "kleinen" komkurenten keine chance mitzuhalten. Von daher kann die T-com garnicht mal eben die Preise senken. Ich bin gespannt was das mit Acor gibt, weil die meines wissen schon 23% haben. Die werden natürlich alles möglich tuhen damit die nicht über 25% kommen, aber mal schauen was da noch so kommt. ^^
 
Also, ich kann hier und auch im Bekanntenkreis einige Leute nicht verstehen. Telekom ist zu teuer, braucht zu lange, blabla...müll...
Leute, mal ganz ehrlich. Nach meinen Erfahrungen die ich gemacht habe, sind das die kompetentesten Personen. Der Rest ist einfach nur Müll. Hatte letzte Woche einen defekten WLAN-Router in den T-Punkt gebracht und dem Verkäufer meine Misere geschildert. Hab dann eine Tarifumstellung auf C&S Comfort Plus (Mit HotSpot-Flat) gemacht und der Verkäufer hat mir aus Kulanz ein Speedport w701v kostenlos zugeschickt!Ich dachte: Wie geil ist das denn!?
Ich werde mein Geld nicht nach England (Arcor, ja Tochterunternehmen von Vodafone), Spanien (Telefonica) oder Italien (Alice) schicken! Ich rette lieber deutsche Arbeitsplätze von einer deutschen Firma!
Nein, ich bin kein deutscher Staatsbürger!
 
Ich bin seit inzwischen 6 Jahren zufriedener Telekom-Kunde im DSL- und Telefonbereich und bin mit der Qualität der gelieferten Leistungen absolut zufrieden.

Sowohl in meiner alten Heimat als auch in meiner neuen habe ich so gut wie keine Verbindungsprobleme (vielleicht 1,2 mal für höchstens 3 Std.) und wenn diese auftauchten, waren die Mitarbeiter an den Telefon stets freundlich, höflich und konnten mir schnell Auskunft geben. Lange Wartezeiten in den Schleifen gibts auch nicht.

Auch die verwendete Hardware (Speedport 500V) funktioniert reibungslos. Der automatische Verbindungsaufbau klappt immer bestens. 1 mal kam es bisher vor, dass dies nicht klappte. Dann musste der Gerät neu gestartet werden. Durch die erneute Eingabe aller Daten ging es dann wieder. Das einzige, was ich ein wenig kompliziert finde, ist die Freigabe von Ports. Aber auch dies ist mit Hilfe von Anleitungen aus dem Netz kein Problem.

Die Geschwindigkeit meines DSL 6000-Anschlusses ist auch bei z.B. längeren, größeren Downlaods stehts (sehr) hoch und gleichbleibend. Da ich allgemein wenig telefoniere, kann ich dazu nicht soviel sagen, aber wenn ich mal anrufe oder angerufen werde, ist die Qualität und auch Verüfgbarkeit stets gut.

Zwar mag dies alles ein wenig mehr kosten als bei der vermeintlich günstigeren Konkurrenz, dies zahl ich aber gerne für die Leistung und Qualität, die mir die Telekom bietet. Vorher war ich übrigens mal bei 1&1 (1 Jahr, war auch ok, da gabs noch keine Flatrates, entsprechend teuer wars) und AOL (3 Monate Hölle)
 
Telekom = Service ? ha das ich nicht lache. ihr meint ihr hattet nie proleme mit der telekom ? vll 2 mal den support angerufen. Ich hab tag täglich mit der tcom zu tuhen und die sind asolut ...... Allerdings nicht nur die Tkom sondern auch viele andere anbieter. Der einzige Anbieter wo die wenigsten probleme isher waren , war Freenet.

Selber bin ich auch Tkom kunde weil ich ziemlich weit am arsch der welt wohne :) und für mich dort Call & Surf Comfort Plus am besten geeignet ist.
 
Jaja die T-com sollte leiber Ihre Technischen Probleme Lösen. Seit 01.06 gibt es die Neuen Tarife und gerade dann mussten ja die Server usw. Ausgetauscht werden. So können die Händler keine neuen Pakete Buchen weill die EDV nicht funz und nur fehler rausschmeisst. Aber ende August "sollen" die Fehler ja behoben werden. Pah das ich nicht lache, die Leute die das verpatzt haben gehören erschossen. Kein wunder wenn dann die Kunden woanders hingehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles