Fujitsu: 1,2 Terabyte auf Notebook-Platten bis 2010

Hardware Forscher des Elektronikkonzerns Fujitsu haben ein Konzept entwickelt, das unter Verwendung "ideal angeordneter Nano-Löcher in einem Aluminiumoxid" eine weitere Steigerung der Datendichte von Festplatten ermöglichen soll. Konkrete Angaben will man im ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mir würde schon 500 GB reichen :-(
 
@justforfun: Auf alle Fälle.
 
@justforfun: also, 1,2 Terabyte find ich auch bisschen übertrieben....! 500 GB wär aber auch schon ein Maximum. Glaube, wenige Leute brauchen so viel Speicherplatz aufm Laptop!
 
@justforfun: bis 2010 ist es noch eine Weile...und bis dahin gibts sicherlich eine Menge Leute (vll auch ihr?), die eben dann froh sind, so viel Speicherplatz zu haben! :-)
 
mal sehen wann der erste kommt.." Da issen Schreibfehler bei 'Plattern'.." *g* nunja, finde es ist eine logische Entwicklung.. auch die 2,5er Platten werden größer.. =)
 
@He4db4nger: Die Dinger heißen wirklich Platter, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte . Ansonsten hast du eigtl. Recht.
 
@Demmi: Das is ihm schon bewusst, nur gibts bei so gut wie jeder News in der es um Festplatten geht und das Wort "Platter" vorkommt, Leute die meinen das da n Fehler is weil es nicht Platter sondern Platten heisst :) ich wart jedenfalls auch jedesmal sehnsüchtig auf die Frage/Feststellung :D
 
Liebe Leutchen bei Fujitsu, was nützen 1,2 Terabyte wenn es 50 Lichtjahre dauert diese auszulesen? Anstatt unnütz in Kapazitäten zu investieren sollten sie lieber mal etwas entwickeln mit dem man die Zugriffsgeschwindigkeiten aus dem Steinzeitalter rausbekommt.
 
@Islander: nja, mit 7200rpm sind die platten schon recht fix, und durch des perpendicular recording (so müsste mans grob erkennen können ^^) wurds ja auch nochmal schneller. aber technisch bedingt dürfte bei der magnetplatten technik da net mehr viel zu holen sein. da muss generell was her.. und flash sehe ich net als richtige alternative.
 
@Islander: Denke mal das es bis dahin auch ne neue Lösung geben wird.
 
Muss ich dir zustimmen, die Geschwindigkeit bei 2,5 Zoll ist lahm. Die Zukunft ist sowieso SSD
 
@Islander: Lichtjahr ist eine Längeneinheit ...
 
@sam79: dann nimm es eben als zeit, die du brauchst um 50 lichtjahre äquivalent zu der zeit, bis du deine daten ausgelesen hast :D [..is nur spaß..]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen