Apple: Ladegeräte sollen zwei Patente verletzen

Telefonie Am Montag wurde vor dem Texas Federal Court eine Klage gegen den Elektronikhersteller Apple eingereicht. Darin heißt es, dass die Ladegeräte von Apple zwei Patente von Thomas Harvey verletzen sollen, die er für beleuchtete Ladegeräte zugesprochen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was verletzt heutzutage eigtl KEINE Patente??
 
@KirillSp: Aber echt! Langsam ist es schon lächerlich! Jeden Tag 3-4 News über Patentverletzungen! Den Leuten wird glaub ich langweilig und die suchen schon nach Sachen, wegen man andere verklagen könnte!
 
DU, ausser de siehst aus wie ein star, dann darfst du nicht mehr auf die strasse^^
 
hmm Apple is zur Zeit glaub ich Rekordhalter im Patentklagen bekommen.....*g*
 
Das ganze wird langsam lächerlich, wie kann man ein Patent auf auf eine LED am Ladegerät besitzen...
Hole mir bald das Patent auf die Streifen auf den Socken.

 
@staY.de: Mein Reden... Willst du den n Patent auf Querstreifen? Dann nehm ich auf Längsstreifen!!!
 
@staY.de: Nimm lieber Streifen auf der Straße, Zebrastreifen lassen sich nicht so schnell ersetzen, sind Massig vorhanden und jedes Land, jede Stadt hat sie. Reichlich übertrieben solche Patente. Zumal, eigentlich habe ich noch nie ein Netzteil gesehen das nicht irgendwo ne LED hatte..
 
Das ist das gute an Open Source. Es gibt keine Patente, jeder kann den Code nutzen und verbesesrn und letztendlich fördert das die Qualität und den Frotschritt. Software-Patente werden nur viele Firmen kaputt machen. M$ kann das egal sein. Die scheinen ja ein Extra-Konto nur für Klagen zu haben. Aber andere haben da nichts zu lachen. Daher sollten Software-Patente abgeschafft und/oder verhindert werden.
 
@noneofthem: Was hat das hier mit Software-Patenten zu tun? Es geht um "gute" alte Patente auf irgendwelche Hardware-Technologien...
 
@noneofthem: ich glaub das von Apple zeigt mit der LED an, dass es fertig geladen hat
 
ich kann diese patentnews echt nicht mehr hören ... vielleicht sollte sich die deutsche presse - so winfuture - erst über patentstreitigkeiten berichten wenn was dabei rausgekommen ist, verhandlungen abgeschlossen sind und ernsthaften folgen für unternehmen und/oder verbraucher folgen.
 
In dem anderen Fall, wo die Firma nicht mehr existierte (eine News der letzen Tage), hatte der Kläger doch eine Abfuhr bekommen, weil sein Patentrecht als nicht mehr schützenswert galt.
 
Apple klaut doch echt überall, oder? (wuahahaha...ich bin schon auf die ersten Kommentare gespannt :D)
 
Diese Patent-Sachen werden immer abstruser. Hier scheint echt ja echt um die LED am Netzteil zu gehen...
Da Apples Netzteile aber die mit weitem Abstand besten sind, die es gibt, ruft das natürlich Neider auf den Plan. :)
 
Wtf kann man denn an einem beknackten Ladegerät patentieren lassen ?? ne lampe dran ? ... ne echt solangsam muss da was passieren mit ihrem patentkram..
 
also diese klage ist einfach nur lächerlich..kein wunder das auch hier wieder in texas geklagt wird.
in den letzten wochen hat sich apple aber auch enorm viel patentieren lassen da kam ja jeden 2ten tag ne neue patentmeldung.
bei so vielen dummen menschen die versuchen an geld zu kommen muss man das wohl auch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich