AMD will Preise schon nächste Woche weiter senken

Hardware AMD hat bereits die Preise seiner Prozessoren soweit gesenkt, dass das Unternehmen zunehmend in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Vor einigen Wochen ließ man wahrscheinlich auch deshalb verlauten, dass es vorerst keine weiteren Preissenkungen geben ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ist doch logisch - wenn die neuen CPUs bald kommen sollen muss man eben Platz im Lager schaffen :)
 
gute insolvenz 2009 wünsche ich
 
@lexisdark: Ich mache mir da mal keine Sorgen, denn die EU hat die Finanzspritzen schon parat liegen (wenigstens vorläufig).
 
@lexisdark: oh man wie ich solche leute mittlerweile hasse :-\
 
@Fonce: Hass bringt AMD auch nichts. Ihr müsst kaufen, auch wenn ihr selber Schulden machen müsst und daran Pleite geht. (Im Ernst, ist momentan wirklich die einzige mögliche Lösung)
 
@lexisdark: Ich finde AMD ist nicht schlecht und jeder Hersteller bringt mal bessere sachen.
 
@lexisdark: Dir wünsche ich auch eine gute Privat-Insolvenz fürs nächste Jahr. Ein eigenen Betrieb dürftest du nämlich eh nicht haben, sonst würd ich dem auch eien gute Insolvenz wünschen, aber hoffen, dass wenisgtens die eingestellen Mitarbeiter was zu arbeiten finden danach. :)
 
@lexisdark: alles quatsch, AMD geht nich so schnell ne bach runter. Das auf und ab is volkommen normal , AMD hat mit dem Athlon XP sehr viel Erfolg ggehabt und Intel hat das halt gerade mal mit der Core Duo Serie. Ich bin fest überzeugt das AMD das wieder in den Griff bekommt wenn die neuen Phenoms kommen.
 
@lexisdark: Meinste wenn es AMD nicht mehr gibt, dass dann noch dein Taschengeld für ne neue Intel CPU reicht? Dann können die mit den Preis spielen wie sie wollen. Ich glaube dann würdest du dir wünschen das es noch Konkurrenten zu Intel gäbe.
 
@lexisdark: Wenn AMD insolvenz anmelden müsste würden sie von intel gekauft werden...wetten...?!?!?!
 
Wie war das gleich, AMD wollte doch seine Preise nicht mehr weiter senken? Quelle: http://winfuture.de/news,33000.html  Edit: Sorry, steht ja auch im Newstext.
 
@swissboy: Preise werden immer wieder angepasst, man kann doch z.B. einen 2 Jahre alten Prozessor nicht für 300&$8364: Verkaufen
 
Hoffe, die EEs werden auch billiger :)
 
@yikrazuul: jup son Paar EE könnte ich noch gebrauchen.
 
es sind die kleinen cpus.... amd verballert die nun fürn appel und n ei.... das steigert den markteinteil und vor allem den marktanteil von am2 boards.... und? richtig... der phenom paßt drauf.... somit hat amd jede menge kunden die später aufrüsten können ohne sockelwechsel.... ich denke es ist ne art "abverkauf" da ja bald eh nur noch k10 produziert werden =)
 
AMD hat bei mir seit 939 verschissen, soll der Laden doch vor die Hunde gehen.
 
@Dark Helmet: Wieso verschissen? Ein neuer Speichercontroller erforderte eine Umbelegung der Pins. Selbst wenn die CPU Pin-kompatibel ist, heißt es noch lange nicht, dass alles wunderbar klappt. Der integrierte Speichercontroller hat eben nicht nur Vorteile. Ein Speichercontroller für DDR1 und 2 wäre auch zu viel gewesen. Man hatte Druck durch die Conroe Performance. Was wirfst du AMD vor, was man Intel nicht vorwerfen kann?
 
Unser Dark Helmetlein ärgert sich, weil er ja auch üüüberhaupt nicht ahnen konnte, dass der AM2 kommt, weil AMD das ja bis zuletzt geheimgehalten hat... Ich hab mir meinen gekauft, als die das erste mal ihre X2 Prozessoren drastisch im Preis gesenkt haben und natürlich gleich mit AM2. Sorgenfrei soweit.
 
@Dark Helmet:

und Intel seit Sockel 7 :) , bei Intel sieht es da meiner Meinung seutlich schlimmer als mit den Sockel wechseln bzw. mit der Kompatiblität, was nützt es wenn die CPU aufs Board past aber dann nicht darauf läuft da sie nicht mehr unterstützt wird
 
jo naja hänge auch bei sockel 939 fest...

gerade neu gekauft gehabt und schon ist der SOCKEL abgeschreiben / veraltet ..

so ein Müll !

Ich glaubich verklopp meinen 4400+ board usw...

Und kauf mir was neues..

dualcore performance ist absolut schlecht wie ich finde..
 
@plus: warum findestz du dualcore performance ist absolut schlecht ?
 
@plus: Und wie kommst du darauf das die Performance schlecht ist?
Wer sich ein bisschen informiert hätte, hätte gewusst das der AM2 Sockel erscheint.
Warum machst Du die X2 auf Sockel 939 schlecht? Nur weil jeder momentan auf die Core2Duo abfährt?? Ich bin immer noch zufrieden mit meinem X2 4800+ So.939, die haben genug Leistungspotential um auch mit heutigen Programmen locker mitzukommen.
 
@plus: "warum findestz du dualcore performance ist absolut schlecht ?" ____> Des Rätsels Lösung: plus ist Dark Helmets alter ego.
 
@plus: habe auch noch nen s.939 in meinem rechner und nur nen x2 3800+. und multitasking klappt ohne Probleme, selbst unter vista
 
@plus: ich sage es mal so...

nach den knapp 2 ahren in denen ich die Kiste habe hatte ich nie Probleme..

abver jetzt ist die Performance ohne so was vom im KELLER !

Ohne Erklärung..... schlage mich schon so lange mit der suche anch einer lösung herum..

zich neue systeme inst.. unter vista läuft er am besten ^^

aber hey ... glaube Intel wird der nächste sein..

naja mal schauen..
 
@plus: Wenn die Performance in den Keller Rutscht kann das tausend möglichkeiten geben, unabhängig vom Prozessor, Defekter Ram, defekte Festplatten, defekte Graka usw. Ein defekt eines nur so kleinen Bauteiles kann den PC drastisch abbremsen. Hatte das Problem mal mit einer Festplatte, habe damals aber erst gemerkt das die Festplatte mein System-Performance in den Keller getrieben hat, als die Festplatte den Betrieb ganz eingestellt hat.
 
@plus: 2 Jahre gings gut und plötzlich schlecht. Und da kommst du zu der Schlußfolgerung, daß dual core schlecht sei ? Nur absolute DAUs oder Hirnis kommen zu so einem schrägen Fazit !
 
Sie rechnen wohl stark damit das die Klage gegn Intel erfolgreich sein wird, und rechnen das schon in Ihre CPU Preise ein :) Und da heißt es Intel benutzt fiese Taktiken. Ne jetzt aber mal ernsthaft, AMD hat die niedrigen Preise selbst verschuldet, den sie haben die Preise immer wieder gedrückt, Intel ist maximal ein wenig nachgezogen hat aber nicht gleich versucht die Preise zu unterbieten (ja, Intel hat natürlich noch andere Einnahmequellen, ändert an der Grundaussage aber nichts). Wenn AMD nicht ständig die Preise gedrückt hätten oder nicht so extrem wie es der Fall war, nur um ein bischen Marktanteil zu gewinnen hätten sie wohl heute nicht so große finazielle Probleme. Und nun senken sie wieder die Preise, wo sie schon jetzt nicht profitabel arbeiten. OK, in dem Fall geht es evtl. wirklich um eien Art Abverkauf, da die neuen CPUs ja bald kommen sollen, trotzdem erachte ich es nicht wirklich als notwendig. Naja evtl. einigen sich ja AMD und Intel auf ein Gentleman-Agreement und erhöhen mal wieder die Preise. (wobei auch dann wieder mit einer Klage seitens der EU zu rechnen ist, den wie kann man nur den Plan haben gemeinsam Preise zu erhöhen um wieder profitabel wirtschaften zu können, diese kapitalistenpigs (doofe wf zensur ^^) da :P )
 
@caldera: Krass. Was hast Du geraucht? Und vor allem: Aus welchem Papier besteht Deine Wundertüte? Ich tippe mal auf Grimms Wirtschaftliche Wundermärchen: "...und so lebten die beiden Firmen in friedlicher Koexistenz bis an das Ende ihrere Konsumenten und waren glücklich immerdar..." Gentleman-Agreement... großartig!
 
@Santa666: welch grandioses Getrolle. Vorallem reißt du eine Aussage aus dem kompletten Beitrag heraus.
 
Hoffentlich bessert sich die Lage für AMD. Dann giebt es wieder Konkurenzkampf und die Preise gehen runter.

PS:bin kein Fanboy!!! Kaufe nur das, was meiner ansicht nach besser ist.
 
Früher war ich auch voll für Intel aber jetzt lieb ich AMD besonders weil es eine Firma ist die in Deutschland produziert und das alleine sollte schon ein Kaufgrund sein.

Hab immer noch nen Athlon 64 3200 + und der ist im aktuellen CPU Test immer noch im Mittelfeld dabei obwohl er schon gute 3 Jahre auf dem Buckel hat.

Ich drück AMD die Daumen
 
@andi1983: Was ist das denn für eine Logik? Nur weil die in Deutschland produzieren, soll ich die Prozessoren kaufen? Ich kaufe mir Produkte nach dem besten Preis-/Leisungsverhältnis und nicht nach deren Produktionsstandort.
 
Mich nimmt Wunder was AMD macht, wenn Intel den Penryn draussen hat. Wenn ich da lese, dass gewisse Renderprogramme oder Codec Konvertierungen bis 100% schneller als mit einem jetztigen gleichen Core 2 Duo laufen. Hoppla.
 
@JTR:

kein Problem, wenn erst der Phenom raus ist der dann iun den restlichen wieder 100% schneller als der Penryn
 
wolln wir mal hoffen, daß amds plan aufgeht :-)
ich persönlich bin aus "deutscher sicht" eindeutig FÜR AMD, "made in germany" muß unterstützt werden !....objektiv von der leistung her gesehen - is es kaum n unterschied, ob ich ne intelCPU oder ne amdCPU kaufe- alle differenzen unterhalb der 15%-marke machen sich im "echten praxisbetrieb" kaum bemerkbar - und ich rede nicht von benchmarks __- (sofern bis aufs board alle übrigen komponenten identisch sind versteht sich von selbst,gell)...

mein 5600er nimmt nem 6700er jedenfalls nix weg..und umgekehrt auch nicht.
ich find ja immer wieder lustig, wenn der intelk QUADCORE MIT AMD DUALCORE VERGLICHEN wird.. :-)... natürlich ist der quadcore in den benches besser....
wenn man ne 65nm QUAD mit ner 90nm DUAL vergleicht....soviel zu solch "hinkebeinchen" ....
gree'z
 
Es sollen offenbar nur die Modelle Athlon 64 X2 4000+, 4200+ und 4400+ für Sockel AM2 betroffen sein...SUPER...ich will mir den 5000er zulegen...aber erst bei 80-100 euro...
 
So oft wie ich Pressenkungs-Meldungen lese, müssten die CPUs bereits gar keinen Preis mehr haben ... ^^
 
AMD wirds jedoch sehr schwer haben, da Intel richtig GAS gibt.
 
aber nun hoffen die ganzen amd juenger auf den 10 septemeber !...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte