Hacker umgehen die Netzbindung von Apples iPhone

Telefonie Diverse Tüftler aus dem Forum Hackint0sh haben es geschafft, dass iPhone von Apple auch mit anderen SIM-Karten zu betreiben und gleichzeitig die Netz-Bindung an AT&T auszuhebeln. Der dazu notwendige Aufwand ist groß und verlangt viel Fachwissen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War doch alles nur eine Frage der Zeit, bis dieses Teil gecrackt ist.
 
@sky-yoshi: ausgehebelt ^^
 
@LastSamuraj: Ich wollte erst gehackt schreiben, aber das schien mir nicht passend :-) Hacker sind doch die guten und Cracker die bösen (so grob :D ). Also passte gecrackt am besten, wobei das Wort 'umgehen', so wie is im Titel steht am besten passt. *klugscheiß* :D
 
@sky-yoshi: sicher es gibt immer gut und böse wie im kinderbuch :P @topic war ne frage der zeit, aber evtl kriegt das Apple irgendwie mit oder so und dann gibts einen auf den deckel
 
naja für mich ist das noch nich wirklich eine optimale lösüng , ne V1 Sim-Karte die zurechtgeschnitten werden muss dazu wird kein visual voicemail unterstützt .und nach jedem iphone update auf n neuen hack warten ist auch net das wahre .
für mich ein anfang aber kein grund 600$ für den spaß zu zahlen.
 
ääm wieso wird das iPhone so restriktiv auf einen Anbieter (so wie ich das verstanden habe) beschränkt?? ist ja wirklich nich die feine kundenfreundliche Art

*LASST EUCH NICHT VERAPPELN*
 
@dataCore: Weil die soviele Kunden haben, dass die darauf verzichten können und weil es Stärke zeigt! Alles nur Marketing :-)
 
@dataCore hehe verappeln ist das richtige wort
 
ich werde mir dieses überteuerte Handy, was kaum funktionen hat sowieso nie zulegen. Ich werde mein nokia n73 und meinen ipod nano weiterhin benützen. Damit hab ich alles was ich benötige. Handy, TomTom Navigation, MP3, Spiele, und und und

Lasst euch von dem IPhone nicht blenden es ist nicht mehr als ein MP3 Player mit Standart Telefon funktion für 600 €
 
@colin: Super! Interessiert nur keine Sau. Aber was wäre das internet ohne Trolle... nur so zu deinen fantastischen mathematischen (Vermutung 15 jährigen) Kenntnissen : 599 USD geteilt durch 1,3789 ergeben: 434,39 Euro - vermutlich interrestiert dich das aber auch nicht. Ebensowenig wie der StandarD...
 
@colin: Wie, es hat keine Funktionen? Du kannst damit schon einen NES-Emulator laufen lassen. OK, es ruckelt wie Sau und man kann es nicht spielen nennen aber immerhin hat es eine Funktion :)
 
@colin: seit wann kann man denn mit einer Standarte telefonieren? Oder meinst du Standard? Merke: Standarte ist eine Art Fahnenstange, Standard meint "das Übliche"...

@RobCole: oh, wieder so ein Experte, der es schon in Händen gehalten hat. Gratuliere...
 
@ RobCole: Hab ich und nun? Bin ich ein böser Mensch weil ich ein Iphone von Verwanden nutzen durfte? Lass es lieber oder geh dich informieren und unterstelle mir nichts was du nicht beweisen kannst.
 
@Neorun: "nur so zu deinen fantastischen mathematischen (Vermutung 15 jährigen) Kenntnissen" 599 USD mal 1,3789 ergeben 434,39 Euro. Ich glaube ein 15 jähriger hätte das besser hingekriegt als du, denn 599 USD mal 1,3789 wie du es so schön sagst sind 825,9611 und immernoch USD "Wenn man im Glashaus sitzt......" mfG Ex!Li
 
@Neorun: Unser Rechenmeister Neorun hat zwar recht, was die theoretische Umrechnung in Euro betrifft, praktisch gesehen ist aber in DE der Dollarpreis so gut wie 1:1 umzurechnen, das sagen einem zumindest die Erfahrungen mit anderer Hardware. Das hat was mit Einfuhrbestimmungen und Steuern zu tun und wenn das IPhone wirklich an ein Netz gebunden ist, wird einem der Kauf in den USA nix nützen.
 
Legel - illegal - sch...egal: Wo kein Kläger, da kein Richter. Wie sollen Apple oder AT&T je rausbekommen, dass man mit dem EiPhone in einem fremden Netz telefoniert? Weil einen die Betreiber jener Netze in denen man das EiPhone missbräuchlich benutzt verpetzen? Wohl kaum, denn wieso sollten die Apple und AT&T freiwillig helfen und sich die eigene Kundschaft vergraulen? Im übrigen, 500-600 Dollar für ein Smartphone auszugeben ist schon mal krank. Noch viel hirnloser ist es aber, daran rum zu basteln und das Ding dadurch eventuell kaputt zu machen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ob du mit dem iPhone telefonierst interessiert nicht die Bohne. Es geht darum, dass du eine mehr oder weniger gefakte SIM-Karte verwendest. Und da machen die Netzbetreiber unter Umständen einen Riegel vor bzw werden "ärgerlich". Weil man mit der Methode die da im Forum angegeben wird auch Karten faken kann, um Gratis zu telefonieren.
 
@sky-yoshi: Gratis telefonieren? Wie soll denn das gehen? Im Artikel steht doch, dass man eine SIM-Karte vom eigenen Anbieter braucht. Und man kann davon ausgehen, dass diese funktionstüchtig sein muss, sprich nicht gesperrt. Das bedeutet wiederum, man bekommt vom Anbieter für die Telefongespräche eine Rechnung zugeschickt. Wo ist da die Gefahr der Gratistelefonie?
 
da wurde die iSim aber gefinkelt ausgetrickst :)
 
Naja für Deutschland sollte es ziemlich egal sein, wenn Vodafone und T-Mobile beide das Iphone vertreiben können bzw werden.
Denn wer nutzt schon E-Plus Oo
 
@Christeval: *glaskugelanwerf* Ich würd es mal bei T-Mobile belassen, weil Vodafone hat doch gar kein EDGE, wenn mich nicht alles täuscht... Oder steht es fest, das es T_Mobile und Vodafone sind?
 
@Christeval: Ich :)
 
@Christeval: Also ganz so wenig Kunden wird Eplus wohl nicht haben sonst waeren die schon Pleite. Und ich bin sehr zufrieden mit Eplus trotzdem wuerde es mich aergern wenn das Iphone hier auch nur exklusiv bei T-Mobile zu haben ist.
 
Warum ist da überhaupt eine Sperre drin? Murks!
 
@Lofote: Jup, die hätten sich diesen "Ärger" auch sparen können. Ich glaube sogar das sich das Teil besser verkaufen würde wenn die Sperre nicht drinne wäre.
 
@Short-Timer: So ist nun einmal das Geschäftsmodell von Apple. Das war schon in den 80ern und 90ern so (deswegen wären sie damals auch fast pleite gegangen) und das ist auch heute noch so. Apple ist eigentlich ein Software-Konzern, der aber meint, er müsse die Hardware mit der eigenen Software eng verknüpfen, da man damit mehr Kohle machen kann.
 
Kennen die Weyn?!Das interessiert doch niemanden der das Teil hat ob es verboten ist!für den Preis sollte man schon selber entscheiden dürfen, was man damit macht!
 
@Peajo: es heisst wayne
 
Da wird wohl der schwarzmarkt für "entfesselte" iPhones boomen, da ich kaum glaube, dass das Gros der Leute so was zu Hause erledigen könnte. Btw: Schaut euch mal das Nokia n800 an - imo geiler als das iPhone!
 
Oder den XDA Orbit. Der kann wenigstens was! Aber mit dem Knacken war eh klar, nur eine reine Zeitfrage!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich