Windows Server für Web-Hosting immer beliebter

Internet & Webdienste Der Internet-Dienstleister Netcraft hat heute seine monatliche "Web Server Survey" veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Statistik, die zeigt, welche Server-Dienste auf den verschiedenen Webseiten im Internet genutzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, eigentlich. Kennt jemand die Gründe wieso Apache abgelöst wird? Ich bin im Houstingbereich nicht tätig und hab wenig Vergleichsmöglichkeiten.
 
@ThreeM: was ich so mitbekommen habe... es ist in letzter zeit (bei virtuellen servern z.B.) nichtmehr unbedingt teurer einen windows server zu mieten... deswegen werden wohl viele die sich nicht mit linux rumschlagen wollen zu einem windows server greifen... und dort läuft dann auch schon der iis... ist aber nur eine vermutung
 
@ThreeM: Grund wird vermutlich ASP.net sein.
 
@ThreeM: Weniger Werbung, vielleicht... Würde mein Apache nie hergeben *liebkos*
 
@ThreeM: Viele finden den IIS7 besser als den Apache.
 
@.k038i: Alter Nerd :)... @Essbaumer: Wer setzt denn bitte schön den IIS7 (=Windows Vista) produktiv als Server im Web ein? Wenn dann schon IIS6 (=Windows Server 2003).
 
@ThreeM: Ich vermute, dass sich die Administratoren immer weniger auskennen bzw zu fauel sind ^^. Ich sag immer "Vertrau keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast". Ein kumpel von mir arbeitet in einem RZ (hosting) und da läuft ca jeder 100te auf Windows. also vllt 1% (ca 50k kunden). Watchmouse hat ebenfalls in einer Statistik (2007) folgendes geschrieben: "Linux-Websites weisen höhere Verfügbarkeiten und kürzere Ladezeiten auf als Windows-basierte Websites."
 
@Guderian: Ein anderes Wort für stockbesoffen (Standarte...nie gehört ?)
 
Mich würde die genauen Zahlen im DC Bereich wunder nehmen. Erst kürzlich habe ich gelesen, das WIN2003 Server eine Marktantiel von über 60% haben soll!
 
@Ruderix2007: DC? Distributed Computing? Oder was ist das?
 
@Ruderix2007: Domain Controller!!!!!!!!!!!!!!!Eine Domäne ist ein lokaler Sicherheitbereich mit zentraler Verwaltung der Ressourcen und stellt die administrative Grenze dar! Mit anderen Worten, der Hauptverwaltungserver, muss nicht unbedingt im www angeschlossen sein. DC ist ein Begriff der von MS eingeführt wurde, hat sich aber zu einem Standartbegriff entwickelt.
 
Ach ja, der Kerl mit den Statistiken schon wieder. Reicht ein ! denn nicht?
 
@Ruderix2007: Domain Controller? Ist das nicht eine langweilige Statistik, weil das praktisch nur Windows ist? Interessiert dich die Verteilung NT4 vs. 2000 vs. 2003 vs. 2008Beta? Oder interessiert dich die Anzahl der Samba-"Eindringlinge"? ... Alles in allem ist es doch relativ offtopic von einer Statistik bei externen Webhostingprovidern zu internen Firmenservern :)...
 
@Ruderix2007: Was ist denn ein Standartbegriff ?
 
@ Lofote: Mich interessieren alle Zahlen unabhängig vom Hersteller. Ich bin kein Profi und deshalb kenne ich auch die genauen zahlen nicht (nur was ich zufällig zulesen bekomme) und habe auch keinen Favoriten!
 
Ich selber setze auf Windows Server Technologie. Bin damit sehr zufrieden auch wenn andere etwas anderes meinen. Hatte noch nie Probleme damit.
 
Ein sauber konfigurierter IIS6 ist auch sicherheitstechnisch absolut in Ordnung. Es gab seit Erscheinung von Windows Server 2003 keine oder nur wenige kritische Sicherheitslücken (genau weiß ichs nicht mehr) im IIS6 - es gab mehr im Apache. Von demher, ist an dieser Entwicklung wenig auszusetzen :).
 
[OT] "Von demher", oje, "von daher" tut schon weh. :( [/OT]
 
@besserwiss0r: Du scheinst ja Probleme zu haben *autsch*... Du weisst aber schon, dass die Sprache durch seine Benutzer lebt? *kopfschüttel*
 
@Lofote: :-) ...wohl kaum, die lebt nicht, die legt sich gerade zum sterben nieder!
 
@besserwiss0r: solltest dich in klugscheißer umnennen
 
Hallo!

Das der Apache immer weniger wird ist normal.
Ein Windows Server mit IIS ist viel einfacher zu konfigurieren.
Außerdem kann man dann mit ASP.net arbeiten!
ASP.net ist wesentlich besser als php.
Und der MS SQL Server auch leistungesfähiger wie MySQL.

Gruß
svenyeng
 
"Außerdem kann man dann mit ASP.net arbeiten!", kann Apache auch. "ASP.net ist wesentlich besser als php", für welche Aufgabenbereiche denn? Hast du jemals mit PHP ernsthaft gearbeitet, dass du eine derartige Aussage treffen kannst?
 
@svenyeng: ASP.net ist besser als php... Audi ist besser als Mercedes. Äpfel sind besser als Birnen.
 
@ besserwiss0r: Ich bitte dich höflich, deine ständigen Provokationen zu unterlassen. Da es sich im Serverbereich um Entscheidungen von Profis handelt, werden die schon ihre Gründe haben warum sie auf das eine und nicht auf das andere Produkt setzen. Dein Anti MS gefalme ist einfach nur lästig. Ich hoffe du fühlst dich nicht gleich wieder persönlich angegriffen und beleidigst mich unsachlichen Verbalen Ausdrücken. Dass hatten wir alles schon.........
 
Zukünftig werde ich mir ein Beispiel an dir nehmen und auf völlig themenbezogene Ausdrücke wie "großes Maul" zurückgreifen, wenn dir das lieber ist. Aber wo bitte habe ich hier gegen MS geflamet? Ich fragte lediglich, wieso ASP.net nach der Meinung des Anonymus "svenyeng" besser sei als PHP. Nun?
 
@ besserwiss0r: Ich will mich nicht mit dir über unsinniges streiten, deine Beiträge geben klar zu verstehen was ich meine. Für dein allfällige Einsicht danke ich dir im Voraus. Ich bitte dich noch um den Link, der du uns schuldig gelbieben bist!
 
Dir fehlt die Fähigkeit zur Selbstreflexion. Siehst du immer noch nicht ein, dass "großes Maul" (andere News) eine Beleidigung mir gegenüber war? Nein? Und dann stellst du noch Forderungen? Herrje! edit: Und ich warte noch auf einen Beleg für mein "Anti-MS-Geflame". Nun?
 
@Ruderix2007: Wer lesen kann ichst klar im Vorteil! Ich hab nicht einmal Windows oder Microsoft bei besserwisser gelesen. Er meinte nur, dass jede Programmier/Scriptsprache für einen Vor- und Nachteil hat. Man kann z.B C++ nicht mit VB vergleichen oder Assembler mit D. Er wollte nur wissen, warum ASP.net besser sein soll als PHP und in welchem Aufgabenbereich.
 
@475: Ich beziehe meine Aussage nicht nur auf diese Thema, er ist schon oft negativ aufgefallen. Achte in Zukunft selbst darauf, wirst es selbst erkennen.
 
@Ruderix2007: Ich achte normal wenig auf die Namen... Dachte, das ging um diesen Beitrag und hier konnte ich nix sehen... naja ^^
 
@Ruderix2007: Wenn dein sinn- und bezugsloses Gehetze nichts mit diesem Thema zu tun hat, möchte ich dich doch freundlichst bitten, selbiges damit zu verschonen, damit svenyeng hier, sollte er meine Frage einst beantworten, den Überblick behalten kann. Schreib mir 'ne Mail und wir regeln das wie erwachsene Leute, wenn dir so viel dran liegt. Und gib noch ein paar Links zu News an, in denen ich gegen MS geflamet habe. Mir fällt spontan nicht ein einziger ein.
 
@besserwiss0r: Ich bitte dich nochmals höflich sinnlose Provokationen zu unterlassen. Ich hoffe inständig um Einsicht!
 
Ich ebenfalls. Nun, wenn zwei Sturköpfe gegenseitig Einsicht fordern, führt das wohl leider zu nichts. Ich frage mich gerade, ob du deine Fehler tatsächlich nicht einsiehst oder ob du lediglich das letzte Wort haben willst. Ich warte auf eine Entschuldigung für deine Unverschämtheit, ich hätte ein "großes Maul", danach können wir noch mal drüber reden. Und ein Link zu einem "Anti-MS-Geflame" meinerseits oder alternativ eine weitere Entschuldigung für diese überaus unangebrachte Verleumdung wäre auch nett.
 
@ besserwiss0r: Entschuldigung, o.k. jetzt ist aber genug!
 
@svenyeng: Für sich alleine ist ASP .NET ganz sicher nicht besser als PHP. ASP .NET ist aber eine feine Sache wenn es um online Services in Verbindung mit Desktopanwendungen geht...
 
Ich denke der Grund liegt darin das der IIS besonders in Serverfarmen über ActiveDirectory einfacher und schneller konfigurierbar ist. Man kann wahrscheinlich auch einfacher Server in den Pool reinwerfen. Anmelden, Gruppenrichlinie anwenden fertig. Für Firmen dürfte er interessant sein, weil er sich mit sämlichen BackOffice Servern von MS integriert, bzw. interagiert und zusätzlich auch noch mit der Entwicklungsumgebung Visual Studio .net. Und wer lieber etwas anderes als ASP.NET benutzen möchte hat auch noch die Wahl zwischen PHP.NET oder reinem PHP. Alles in allem wirds das Paket insgesamt sein, welches Kunden überzeugt umzusteigen.
 
Auch einen IIS sollte man nie "out-of-the-box" betreiben, genau so wenig wie einen Apache. Und ob ich nun in der httpd.conf drei Zeilen ändern muss oder mich zehn Minuten lang durch irgendwelche komischen Menüs klicken muss, ist mir letztendlich auch wurscht...
 
@DennisMoore: Das mit der Konfiguration stimmt je nach Gebiet. Wenn es einzelne Rechner sind, ist Linux/Apache besser, da es schneller und Ressourcensparender ist. Sind es mehrere Server, ist Windows besser, da man mehrere Server gleichzeitig aufsetzen und konfigurieren kann. In manchen RZ's werden auch einfach nur Images aufgespielt, wobei dann alle gleich sind von der Installation. Wenn es darum geht, mehrere Server zu warten, dann ist Windows besser (WSUS) etc. edit: bzw einfacher, wenn man sich mit Linux wenig auskennt (man kann ja unter Linux scripte schreiben)
 
"Wenn es darum geht, mehrere Server zu warten, dann ist Windows besser (WSUS)", ein ehem. Schulkamerad hat mal WSUS als Bashscript geschrieben, auf der Basis von apt... arbeitet auch wesentlich flinker. :))
 
@besserwisser: es ist ja nicht nur WSUS sondern auch Globale Gruppen kann man Zentral mit AD verwalten. Ok.. bei Linux mit LDAP würde es auch gehen, aber sagen wir es so: Unter Windows "klick" "klick" Alle Server geupdatet. Unter Linux: "tipp" "tipp" Server geupdatet. Manche leute wollen eben nicht schreiben und sich Befehle merken (ich gehör nicht dazu) und andere lieber Befehle tippen und auch gute Fehlermeldungen bekommen (die sind unter Linux einfacher zu verstehen ^^). Aber jeder Admin hat auch, wie jeder User, seine Vorlieben.
 
Ich bediene mein Windows (dank ac'tivAid und Firefox/keyconfig) auch ausschließlich per Tastatur. Ist ja auch nix gegen einzuwenden. :)
 
@besserwiss0r: Also dein letzter Kommentar zeigt mir das du keine Ahnung davon hast was WSUS eigentlich ist, bzw. es noch nie live gesehen hast (zumindest WSUS 3.0 nicht). Und natürlich sollte man IIS nicht out-of-the-box betreiben. Darum gibts ja Gruppenrichtlinien, die MSI Technologie und unattended Installationen. Aber auch davon scheinst du keinen Schimmer zu haben. @475: Unter Linux mit LDAP fehlt aber was ganz entscheidendes. Ein vernünftiges Frontend zur Verwaltung. Wenn ich das Konfigurationsdateigefummel ja noch halbwegs akzeptieren kann, hörts bei LDAP auf Kommandozeile endgültig auf.
 
@besserwiss0r: Warum sollte man einen IIS6 (nicht 5!) nicht out-of-the-box betreiben?
 
Berechtigungen, Freigaben etc. muss man IMMER an die eigenen Bedürfnisse anpassen, sowohl bei Apache als auch bei IIS.
 
@DennisMoore: Du warst leider schneller als ich, was die Zurechtweisung von besserwiss0r anbelangt hat! Ich stimme dir 100% zu. Obwohl klar ersichtlich, dass besserwiss0r keine Ahnung hat, solltest du aufpassen, es direkt zu sagen, sonst musst du dich auch noch entschuldigen, oder er gibt keine Ruhe mehr. (diese Anmerkung musste sein, nachdem den Streit zwischen Ruderix u. besserwiss0r gelesen habe, wenn man die Beiträge von gestern noch miteinbezieht, ergibt sich auch einen Sinn daraus, warum im das gleiche schon gestern vorgeworfen wurde. http://winfuture.de/news,33412.html )
 
@DennisMoore: mal ne frage. Ist es nicht besser wenn man einen Webserver nicht ins ADS anbindet sondern in eine DMZ stellt. man stellt sich mal vor das z.b. jemand den Webserver hackt und hat dann u.U. somit Zugriff auf das komplette ADS (wohl gemerkt unter Umständen). ich finde es besser einen Webserver losgelöst von allem laufen zu lassen. Warum nun der IIS dazugewinnt kann viele Ursachen haben, sicherlich spielen Administrierbarkeit eine große Rolle .. aber imho ist es wichtiger zu wissen in welcher Datei man was editieren muss wie eine GUI zu bedienen wo man nie genau weiß was passiert. Klar gibt es auch leute die dies wissen . Einen großen Vorteil sehe ich auch das man mit Apache plattformunabhäng ist. Davon mal abgesehen würde mich mal interessieren was Gruppenrichtlinien etc. mit einem externen http zugriff zu tun haben .. aber man lernt ja nie aus.
 
@ balu2004: z.B. fürs Intranet
 
@DennisMoore: also für LDAP gibt es ein sehr schönes Frontend: http://www.gosa-project.org
 
@besserwiss0r: Aber Freigaben und Berechtigungen passieren auf NTFS-Ebene, nicht auf IIS-Ebene. Das hat also mit dem IIS nichts direkt zu tun. Im IIS konfiguratierst du Erweiterungen (z.B. PHP oder ASP.NET), Einsteigspunkte und (bei geschützten Seiten) Authorisierungsmodi.
 
@DennisMoore: Nur wer installiert auf einem Windows Apache? Die lassen dann meißtens IIS laufen, weil es ja schon installiert ist...
 
@balu2004: Niemand hindert dich daran die Webserver in eine DMZ zu stellen. AD funktioniert Standortübergreifend und mit der richtigen Strategie kann man AD auch sichern. Und die Sicherheitstools von MS (ISA und Forefront) ermöglichen dir auch auf einfache Weise solch eine Konfiguration zu erstellen. Zu den Gruppenrichtlinien: Sie konfigurieren Dienste und Anwendungen und haben somit sehr wohl etwas mit der Thematik zu tun. @475: Schönes Tool. Jetzt fehlen nur noch die Zusatzfunktionen von AD, z.B. Standortreplikation.
 
Hm Ich Arbeite bei einem Sehr großen Hoster und was ich mit bekomme ist das microsoft Partner auf Microsoft Server wechseln weil Microsoft das so wünscht. Dann wundert mich das nicht, wenn eine Firma auf einem Apache Unix System ist und dann MS kommt und sagt ach ne du wir wollen das so nicht mehr haben wenn du schon microsoft zertifiziert dann bite auf einem MS Server.
 
@lazka: http://serveradresse, in der Regel. Wenn du nen HTTP-Server hat. Sonst ftp://serveradresse. Die Firewall des Servers sollte halt eingehende Verbindungen entsprechend erlauben.
 
@lazka: kannst ganz normal über RemoteDesktop auf den server zugreifen
 
Hallo Leute, mal ne Frage.
Der Windows Server verliert erst mal nach 2001 (Xp vermute ich) Marktanteile, warum? Nach 2003 (Windows Server 2003) wirds dann wenigstens stabil, aber plötzlich anfangs 2006 steigst sehr an, und wird wieder stabil. Weshalb sind die Sprünge da? Da hat Ms doch nix neues rausgegeben, oder?
 
@garryb: Der WinServer2003 ist glaube ich zuimndest erst ab Ende 2003 auf dem Markt. Seit der Einführung von WIN2003 war das Wachstum stetig am steigen. MS hat den WinServer2003 auch immerwieder verbessert und Erweiterungen zur Verfügung gestellt. Im Okt. 2006 war dann die Einführung von R2, was ein weiteren Zuwachs mitsich brachte. Seither gibt es vier R2 WinServer Produkte, Standart, Enterprise, Datacenter und die im Artikel genannte Web Edition. Hier noch eine genauere Erklärung zu den Erneuerungen von R2: http://tinyurl.com/3x9op9
 
@garryb: thanx, interssant..
 
Dumme Frage, aber was habe ich unter dem pinken Eintrag/Google zu verstehen?
Und was bitteschön ist überhaupt unter einem Microsoft-Webserver oder Appache zu verstehen? Zählt da auch Einer zu der bei sich zu Hause ein paar Bilder hat und diese dann mittels IIS und DynDns seine Freunden zeigt?
SO, sagt die Statistik doch recht wenig aus. Besonders wenn ich hier in Deutschland (andere Länder weiß ich nicht) Firmen wie 1und1 ansehe und da die Preise von ASP und PHP hosting vergleiche, glaube ich das nicht so ganz.
 
ich seh überall nur apache! alle möglichen freehoster nutzen das und auch alle meine derzeitigen pages sind auf apache-servern.

also ich glaube der statistik auch nich ganz.

hab noch nie mit nem windows-server zu tun gehabt. läuft dort auch php/mysql, ajax und was wess ich nich alles? (ich denk doch mal schon)

ich sehe auch keinerlei nachteile in apache die mich persönlich zu nem windows-server treiben würden.

kann mir das nur erklären, dass die kunden einen server wollen und schwubbs is da auch nen webserer dabei (integriert) , so wie es m$ auch schon mit dem browser versucht hat (internetexplorer ins system integriert)
[deshalb hat m$ auch noch die führung bei den browsern aber die besten sind das auf keinen fall, wohl eher drite wahl]

sonst würde doch kein apacheuser welchseln, was meint ihr?
 
Sehr interresant, auf was für Servern die Seite "www.linuxworldexpo.com" gehostet ist.
http://toolbar.netcraft.com/site_report?url=http://www.linuxworldexpo.com
 
@Species: Wirklich interessant! Hätte ich es nicht mit eigenen Augen gesehen, hätte ich es wohl kaum geglaubt. Ein Schmunzeln war natürlich nicht zu vermeiden. :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles