Windows XP Service Pack 3 Beta vor Fertigstellung

Windows Windows Vista ist seit Anfang des Jahres auch für Privatanwender verfügbar. Dennoch soll das "alte" Betriebssystem Windows XP noch bis zum Jahr 2014 mit neuen Sicherheitsupdates versorgt werden. Auch ein drittes Service Pack für XP ist geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dass ich das noch miterleben darf...
 
@TobWen: Du Armer! Brauchst du das liebe kleine SP3 so dringend?
 
@TobWen: Jahaa! Stelle schon deinen Wecker ein. Dann bist du wieder Erster
 
@silvan.delco: Ich benutze Debian und schließe mich TobWen trotzdem an^^ War aber eher abzusehen, wo viele Firmen jetzt klargemacht haben, daß sie Vista nicht nutzen wollen und werden. XP wird solange weiter supported bis Windows 7 flächendeckend im Einsatz ist.
 
@silvan.delco: Sehr interessante Betrachtung, aber man kann noch mehr mit einem Computer anstellen als nur zu Spielen... lass dir das mal durch den Kopf gehen bevor du weiter trollst.
 
Was ist ein "Rulez"? Und noch was: "alle arbeiten mit Microsoft Betriebssystemen oder mit dem Office Packet", nein. Und Halflife/Quake laufen unter Linux auch.
 
@silvan.delco: moment mal... das die mehrheit windows benutzt kannst du ja gern unterstellen... sofern ich jedoch nicht gezwungen bin (auf arbeit) benutzte ich das frei verfügbare OPEN OFFICE. An das ding hab ich mich schon so sehr gewöhnt, dass ich nur noch ungern MS office benutze!
 
@Pseudex: OO.org Portable und ein USB-Stick, schon zwingt dich keiner mehr zu was.
 
@ besserwiss0r: wenn es nur so einfach wäre... wir haben ein paar excel makros, die leider nicht mit OO funktionieren.. und da muss ich leider immer noch MS office nutzen. Das gleiche bei Handbücher oder sonstiger Dokumentationen. Die Vorlagen sind nicht immer 100% OO kompatibel!
 
@besswerwisser: Du solltest es besser wissen. Wenn alle Geschäftspartner und Kollegen auf MS Office setzen, dann kommst du mit Open Office nicht weit. Privat hat Open Office mein MSO bereits ersetzt. Im Geschäft geht es nicht! Das lassen die Geschäftsprozesse nicht zu! Bei meiner Freundin wird aus Kostengründen nur auf Open Office gesetzt... allerdings auf die alte und nicht ganz so gute 1.5er Version.
 
Mal eine Frage: Was hat Office mit dem SP3 für WindowsXP zu tun? o_O
 
@voodoopuppe: das läuft aufm SP3 nur mit nem patch
 
@silvan.delco:
to rule = herrschen, regieren, verfügen, vorschreiben

Also irgendwie hast du Recht!

PS: "alle anderen" sind nicht inkompatibel zu Games etc, die Games etc. sind inkompatibel zu alternativen Betriebssystemen.
 
Aber was ist "rulez"?
 
Da kommt jemand wie silvan.delco und sagt grundsätzlich nichts falsches, da kommen schon die Anti MS Fans und machen ihn runter! Was soll an der Grundsatzaussage falsch sein, dass ihr das nehmen sollt was ihr braucht und lasst den anderen das, was sie wollen/brauchen? Wenn MS angeblich so schlechte Produkte wie z.B. MS Office herstellen soll, woher kommt dann der Erfolg? Nur zum Nachdenken, für MS Office zahlt man noch zusätzlich. Auch die OS Versionen von MS sind nunmal wirklich nicht schlecht, wäre sie wirklich so schlecht, wie einige es besschreiben, würden viel mehr Leute Alternativen nutzen. Wer etwas anderes behauptet, der denkt wirklich, dass nur er die Weisheit besitzt und alle anderen sind zu dumm ein neues OS zu installieren!!? Dem ist aber nicht so, denn es stellt heute kein Problem dar ein anders OS zu installieren, da stellt sich aber für die meisten die Frage warum soll ich, wenn das was ich habe meinen Ansprüchen genügt?
 
@Ruderix2007
"Wer etwas anderes behauptet, der denkt wirklich, dass nur er die Weisheit besitzt und alle anderen sind zu dumm ein neues OS zu installieren!!? Dem ist aber nicht so, denn es stellt heute kein Problem dar ein anders OS zu installieren, da stellt sich aber für die meisten die Frage warum soll ich, wenn das was ich habe meinen Ansprüchen genügt?" - Und da irrst Du, mein Freund. Es ist für UNS kein Problem ein OS zu installieren, weil wir NERDS sind, so ist es richtig. Schneller Abgleich mit der Realität. 90% der PC-Nutzer _sind_ Deppen, sie haben weder Zeit noch Lust, sich damit zu beschäftigen (was an sich ein vollkommen akzeptabler Standpunkt ist... sie sehen Computer eben als Maschinen, so wie Waschmaschinen, die studieren wir ja auch nicht, wir benutzen sie und gut ist...), sie schrauben ihren PC _nicht_ selbst zusammen, sondern sie kaufen einen von der Stange. Und jetzt raten wir bitte alle mal ganz blauäugig, womit 90% der PCs wohl standardmäßig (mit ohne Wahlmöglichkeit) ausgeliefert werden. PS: Du hast 3 Versuche frei, überrasch mich. PPS: Und der Rest ist nicht Schweigen, sondern Gewohnheit. "Ich nutze das, was halt dabei ist, sprich: Windows, IE, etc." - willkommen in der Monokultur
 
@silvan.delco & Ruderix2007: ... Santa 666 dürfte den Nagel genau auf den Kopf getroffen haben - so und nicht anders wird ein Schuh draus ...
 
@ Santa666: Ich finde es sehr überheblich 90% der User als Deppen zu bezeichnen, aber wer am Schluss der Depp ist, lassen wir einmal offen. In Zukunft kann man bei Weltgrössten PC Hersteller Dell und auch bei HP Alternativen OS haben. in einmen Jahr werden dann die ersten realistischen Zahlen verfügbar sein, wir werden sehen. Da es sich um die grössten PC Händler handelt, wird die Ausrede in Bezug PC von der Stange nicht mehr gelten! Aber der Sinn meines ersten Beitrags, habt ihr offensichtlich nicht verstanden. Eine weitere Tatsache ist, dass von deinen 10% offenbar die Mehrheit trotzdem auf Windos setzt, warum ist das so?http://tinyurl.com/bj364
 
@Ruderix2007: ... ich glaube nicht, daß Santa66 das wirklich überheblich gemeint hat - ich glaube auch, daß es in erster Linie wirklich etwas mit der Bequemlichkeit vieler User zu tun hat, die gar nicht gewillt sind, sich mit etwas Neuem zu beschäftigen. Warum auch - das Betriebssystem (fast immer MS) gehört nun einmal zur Ware dazu, und da es die meisten Nutzer schon von ihrer Arbeit kennen, verschwendet die überwiegende Mehrheit keinen weiteren Gedanken an etwaige Alternativen. Dell und Co. sind ein Fünkchen Hoffnung am dunkelblauen Microsofthimmel, und ich hoffe wirklich inständig, daß es mehr ist, als ein Strohfeuer, und das meine ich bitter ernst ...
 
@silvan.delco: es ist eher so, daß die games größtenteils leider nicht zu anderen systemen kompatibel sind. windows = quasimonopol = alle hersteller programmieren nur dafür - traurig leider.
 
@Ruderix2007: interessant wäre doch mal verkaufszahlen wenn ein alternatives system vorinstalliert wäre und man windows extra ordern müsste - findest du nicht?
 
"Ich finde es sehr überheblich 90% der User als Deppen zu bezeichnen". Ich finde es sogar noch recht nett formuliert. Die Mehrheit dieser Deppen ist nämlich daran schuld, dass jährlich Millionen, nein Milliarden für Spambekämpfung und Schadensbegrenzung sinnlos vernichtet werden. Die Erpressungen noch gar nicht mitgerechnet. Botnetze, deren Zombies über die Million zählen, sind offensichtlich gar keine Seltenheit mehr. Und warum? Weil das Interesse fehlt. Für so ziemlich alles im öffentlichen Leben brauche ich eine Genehmigung. Autofahren ohne Führerschein is mehr als nur dumm. Aber mit meinem Rechner "gehe" ich "ins" Internet und klicke dann mal wie wild auf alle "Britney Spears nackt"-Links, die ich finden kann. Warnhinweise ignorieren diese Deppen sowieso. Und weil XP nur warnt, und nicht hindert, gibt's gerade ein Botnetz mit 1,2 Millionen Zombierechnern und ein paar Firmen und Regierungen, die sich die Hose vollscheißen, vor Angst, es könnte sie treffen und diesmal mehr als nur halb England lahmlegen. Sicher, jedes Auto hat eine Bremse, die ich selbst betätigen muss. Trotzdem hat MS beim Sicherheitsdesign von XP (und leider nicht nur dort) so massiv gepatzt, dass jede Kritik zu 100 Prozent gerechtfertigt ist. Alle, die immer noch glauben, sie müssten die reichste Softwarefirma der Welt verteidigen und mit glühenden Liebeserklärungen alle Kritiker in Grund und Boden schimpfen, zähle ich einfach genauso zu den Deppen. Am mitleiderregendsten finde ich daran, dass diese Fanboys gar nicht kapieren, wieviel an Geld jährlich der Wirtschaft - also ihnen selbst! - gestohlen wird und wie sich ein paar wenige, die dann von der Presse noch so romantische Titel, wie Spamköng, bekommen, bis in Millionenhöhe bereichern, nur weil die Qualitätskontrolle in Redmont seit Jahren nicht ordentlich funktioniert.
 
@ Thaquanwyn: Auch ich hoffe, dass in Zukunft Alternativ OS mehr genutzt werden! Besonders weil dadurch die Entwicklungen gefördert werden. Ich glaube aber nicht, dass der Erfolg von MS nur auf die Bequemlichkeit der Leute zurückzuführen ist, sondern weil die MS OS, die allgemeinen Bedürfnisse der User am besten abdecken. Damit meine ich Softwareauswahl, Benutzerfreundlichkeit und nicht zuletzt die Kopabilität.@daknol: Wie ich bereits angedeutet habe, da die grössten PC Hersteller jetzt Alternativen anbieten, hat der Kunde die Wahl der Qual. Mir persönlich ist es völlig egal wer OS marktführend ist, ich benutzt so oder so, dass OS was meinen Bedürfnisse am besten entspricht unabhängig vom Hersteller. Fakt ist einfach, dass in Zukunft, Argumente wie die genannten nicht mehr geltend sind und sich zeigen wird, welche OS der Endverbraucher bevorzugt.
 
@AleXP: Langsam, langsam. Bekämpfung der Zombierechner ist Symptombekämpfung (sie sind nur Mittel zum Zweck für die Spambombardierung). Die eigentliche Ursache ist ganz allein SMTP - weil SMTP keinerlei Authentifizierung verlangt bei der Angabe der Absenderadresse. Sprich ich kann ohne Probleme eine Mail von bill.gates@microsoft.com schicken und kein Server kann das kontrollieren, ob es wirklich von dem Besitzer dieser Adresse kommt. Also nicht auf die 90% schieben. Zumal Schuldzuweisung kein produktiver Lösungsvorschlag ist, sondern reines Gejammere.
 
@Lofote: "Sprich ich kann ohne Probleme eine Mail von bill.gates@microsoft.com schicken". Kann ich nicht. Außerdem ist da ja noch das viel größere Problem mit DDoS. Da kann ich das Problem natürlich auch wieder auf das Protokoll abwälzen und behaupten, es wäre voller Designfehler. Fakt ist, dass ohne Botnetze kein DDos möglich wäre.
 
Endlich, ich hoffe die bringen das SP3 schnell raus, mit eingebauten IE7 und .NET Framework und ich hoffe noch ne Menge mehr.
 
Lad den Kram halt separat runter?
 
@Maniac-X: das SP3 wird mit Sicherheit keinen IE7 und kein .net beinhalten. Und das ist auch gut so. Es gibt genügend Anwendungen, die auf den IE aufsetzen und (noch) nicht mit IE7 zusammen arbeiten. Vielleicht nicht beim kleinen Heimanwender, aber im Firmenumfeld auf jeden Fall.
 
@der_ingo: Und wieso bist du dir so sicher, dass der IE7 nicht enthalten ist? Davon abgesehen - nenn mir mal Anwendungen, die unbedingt den IE6 brauchen und mit einem IE7 nicht laufen sollen? Wie lange gibt es den IE7 mittlerweile schon?
 
@Maniac-X: nicht alle firmen benutzen immer die neuste software und das hat auch schon seinen sinn. nicht immer bzw. selten ist ein neues "produkt" fehlerfrei und brauchbar. zu programmen die ie6 benötigen bzw. vorraussetzen ... hmm tobit würd mir ad hock einfallen.
 
@voodoopuppe: Was genau soll das jetzt für einen Sinn machen, dir firmeninterne in-house programmierte Intranet-Anwendungen zu nennen, die du eh nicht kennst (eben weil sie in-house sind)? Akzeptier doch einfach die Tatsache: Es gibt sie.
 
"um an der "Freigabe" bzw. des XP SP3 mitzuwirken", da ist was falsch.
 
@besserwiss0r: Nö, unverwechselbaren Autorenstil, oder so ähnlich, nennt man sowas.
 
Na hoffentlich kommt das bald mal. Ich hab einfach keine Lust mehr, dauernd für Kunden PCs dauernd dutzende Patches installieren zu müssen. Momentan sind wir bei über 80 Updates plus die ganzen optionalen Pakete. Das ist einfach nur ein wahnsinniger Zeitaufwand.
 
@der_ingo: dafür gibt es doch offline updates. die offline update DVD von niwi (niwi.funpic.de) ist sehr gut. das ding kann automatisch alle Patches, SPs etc für win2k, xp, 2003 laden. das paket kann man dann direkt installen (per batchscript) oder auf DVD brennen und dann gemütlich installen!
 
@der_ingo: Winfuture Updatepack ?
 
@der_ingo: Zumal man nichtmal von Hand den ganzen Kram machen muss...Rechner über Netzwerk an ne Breitband (DSL)-Verbindung geklemmt und den Rest macht das Windows-Update - ganz zu schweigen von den ganzen Updatepacks (Winfuture-UP etc.) ... und sowas darf an Kunden-PCs? Na da weis ich schonmal wo ich nicht hingehe ... oder war das mal wieder ein sinnloser Flame-Versuch?
 
@der_ingo: Man ihr Kinder. Wenn er sagt, er macht das "dauernd" und es ist für ihn ein großer Zeitaufwand, dann wird das wohl schon so sein. Da hilft auch kein Windows-Update-geflame. Er wird ja wohl selber am besten wissen ob es für ihn ein Zeitverlust ist oder nicht. Oder schaut ihr ihm täglich über die Schulter??
 
Blöde Frage, aber ... Enthält das jetzt einfach alle Updates die seit SP2 veröffentlicht wurden? Weil dann wäre das für i-Net User mit legalem Windows (wie mich) unsinnig.

Find's trotzdem gut, dass Microsoft bis 2014 Updates rausbringt :)
 
@xrsx: Wäre nicht unsinnig, ohne SP3 musst du nämlich alles doppelt, dreifach und noch öfter alles runter laden. Ist viel Zeitsparender.
Hat ja schließlich nicht jeder DSL.
 
Mal sehen, ob man der Quelle Glauben schenken darf, nicht dass es morgen wieder heißt: SP3 für XP wird verschoben. Sicher ist es erst wenn es Microsoft offiziell bestätigt.
 
Microsoft würde der Windows Gemeinde eine riesen freude bereiten, wenn sie neue nützliche Funktionen Windows XP spendieren würden. Ich schätze mal, das jetzt noch min. 80 % aller PCs auf der Welt mit Windows XP laufen und davon mindestens 50 % davon nicht so schnell, wie Microsoft sich erhofft, auf Windows Vista wechseln werden, aus welche Gründen auch immer. Die Sidebar von Vista z. B. läuft auch unter XP super (www.aeroxp.org) und wenn Microft neue Themes ins SP3 einbauen würden, dann würde es weniger nörgler geben. Die Aero Oberfläche verbraucht unter XP zuviel, daher wäre es unsinnig, sie ins SP3 einzufügen, aber wenn es ein neues Spiel geben würde, z. B. Mahjong oder Poker, dann wären auch viele Menschen Happy
 
"das jetzt noch min. 80 % aller PCs auf der Welt mit Windows XP laufen", nö. Nicht mal Windows.
 
besserwiss0r: Über 90% aller PC laufen weltweit mit Windows und ca. 81.4% davon sind XP!!! Dies ist eine Tatsache!http://marketshare.hitslink.com/report.aspx?qprid=2
 
Und wie haben die das ermittelt? Umfrage unter Windowsnutzern? :P
 
@ besserwiss0r: Diese Frage zeigt, das du kein Ahnung hast und etwas schreibst bevor du nachdenkst! Market Share ist ein anerkanntes und unabhängiges Marktforschungsinstitut! Provokationen bringen dich nicht weiter, denke einmal darüber nach, zuletzt wirst du nur unglaubwürdig.
 
Und wie haben diese anerkannten Profis den Markt erforscht? Wen haben sie da befragt?
 
@ besserwiss0r: Da wird niemand befragt, aber denke einmal darüber nach, wie solche Statistiken entstehen können, sollte eigentlich logisch sein. Für das, dass du keine Ahnung hast, hast du dafür aber ein sehr großes Maul!
 
Kannst du andere nicht auch in einem normalen Umgangston von deiner Meinung überzeugen? Doofkopf! Und wo wir gerade bei Nettigkeiten waren: Soll ich dir Statistiken geben, in denen es genau andersherum aussieht, oder siehst du selbst ein, dass solche Statistiken alles andere als aussagekräftig sind?
 
@ besserwiss0r: Du hast wohl Mühe mit der Wahrheit, aber persönliche Beleidigungen wie Doofkopf, sind sicher nicht angebracht! Es fehlen dir sachliche Argumente, darum fängst du an persönlich zu beleidigen, ein klares zeichen von schwäche! Bitte zeige mir die genannten Statistiken, würde mich echt wunder nehmen.
 
@besserwiss0r: Kommt nix? Schade...
 
@Cyberschlumpf:

alle schimpfen über die in Windows allgemein enthaltenen Programme (ich will nix umsonstt, Monopolmissbrauch...) und du willst auch noch spielchen im SP3 haben?
 
Ich unterstelle Ruderix einfach mal mangelnde Fähigkeit zur Selbstreflexion... "großes Maul" und PLONK.
 
"...wie solche Statistiken entstehen können, sollte eigentlich logisch sein..." Wie "entstehen" sie denn? Sag doch mal...
 
@besserwiss0r: ...und noch immer redest du dich drumherum, anstatt uns Quellen zu zeigen...
 
Für all die es nicht wissen und offenbar nicht in der Lage sind auf der angegebene Homepage es selbst nachzulesen (vorausgesetzt man kann englisch), hier die einfache Lösung des Rätsels. Solche Statistiken entstehen, indem beim Anruf eine Webseite das verwende OS ausgelesen wird. Ist übrigens bei jeder Website der Fall die man aufruft und ein übliches Verfahren. Im Falle der angegebenen Statistik, werden die meist aufgerufen Site miteinbezogen, dazu gehören auch Suchmaschinen. Solche Statistiken geben zumindest einen Trend an, der mit hoher Wahrscheinlichkeit dem entspricht, was genutzt wird! Nun bitte ich um die Statistik von besserwiss0r!!!!!!!!!
 
Sehr gut - XP rulez
 
XP bitte was?
 
Was ist denn bitte ein "besserwiss0r"?
 
Was ist ein "snafuunterstrich"?
 
@ snafu: Einer der keine Ahnung hat, aber denkt, dass er alles besser weiss! Kurzum ein Troll!!!!
 
@Ruderix: Keine Argumente mehr, dass du dich auf dieses "Niveau" begibst? Sehr entlarvend, mach weiter so. :)
 
@besserwiss0r: Wo Ruderix2007 Recht hat...bevor du Fragen wie "Was ist rulez?" stellst, informiere dich außerdem erstmal im Netz...
 
Mal an alle Besserwisser, die es besser zu wissen scheinen und sich über besserwisser0r aufregen. Ich weiß auch nicht, was rulez bedeutet und suchmaschinen bringt auch nix. Also, her mit der Erklärung oder link. :-)
 
@Guderian: Für die Englische Sprache, hier ein Link http://en.wikipedia.org/wiki/Rulez
 
@ UweXS : Ein "slang term" ! Das passt ja hier wie die Faust aufs Auge !
 
die werden in dieses SP3 sicher irgendwas einbauen, damit XP elendig langsam ist und alle 15 minuten abstürzt, nur damit dann alle auf vista wechseln.
 
@redseven: [ ] dein Kommentar ist nützlich [x] wtf mir fällt einfach nix zu so etwas ein
 
@redseven:

ach, du meist das SP3 wird ein downgrade auf Windows 9x :) , MS ist es doch egal ob einer nun XP oder Vista kauft , hauptsache die Kohle kommt , wer jetzt noch XP kauft wird ann vielleicht später zu Vista greifen und sie haben doppelt verdient
 
@redseven hehehe :D. XP wird in fast jedem gebäude (banken usw.) stark genutzt, warum? Weil es mit diesen Updates stabil läuft und mit dem nächsten SP3 noch besser. Ausser dem design, wozu auf das bunte playlandsystem umsteigen? Bin gespannt was der mit sich bringen wird
 
@royalfella: Gib dir recht,bin auch ma gespannt wie das SP.3 ist,XP läuft ja sowieso schonn gut stabil,und wenn der Support bis 2014 geht,dann is ja alles im Butter,nur wegen Direct X 10 auf Vista umsteigen.NÖö.
 
Mir ist's eh wurscht, ob nun meine CPU oder meine GPU unter Volllast laufen... nur für ein Betriebssystem ist das krank genug.
 
@besserwiss0r: Ruderix ist ja ein Vollprofi und meinte natürlich bei seinem oben genannten Link, dass auf den Desktops das XP mit 81 % vorn ist.
Denn auf der genannten Seite entdecke ich kein Server-Betriebssystem.
Und da intollerante ,ironie übersehende Windows-Fans einen sehr hohen Tellerrand besitzen, verallegemeinern sie gern (xp = 81 % = alle Windows-OS = 81 % ). Ich bestreite nicht, dass Windows-Server-Systeme weit verbreitet sind. Aber niemals über 80%. Und einen Windows-Server-Admin erkennt man ganz leicht an den ständigen Schweißperlen auf der Stirn. :o)
 
@ Pegasushunter: Wenn du alle meine Beiträge gelesen hättest, dann hättest du auch gesehen, dass ich geschrieben habe, dass alle Windows zusammen über 90% betragen und nicht wie du schreibst 81%, 81.4% sind nur XP! Dies war wohl ein eigen Tor und soviel zum Tellerand, du solltest vielleich selbst einmal darüber hinaus schauen! :o lol! MS Server 2003 hat einen weltweiten Marktanteil von über 60% und ist dass weit Verbbreiteste Server OS! Server haben auch gar nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun und ist sicher auch ein sehr schlechter Vergleich von dir! Ich gehöre nicht zu den MS Fans, ich habe selbst Jahre lang Linux benutzt und bin in diesem Jahr zum ersten Mal auf ein MS OS umgestiegen. Mich nerven einfach nur unsachliche Behauptungen und unterlege im Gegensatz zu den anderen meine Meinung mit Fakten. Solche sinnlosen Provokationen und Unterstellungen wie du sie hier machst, dienen nur dazu, deine eigenen Glaubwürdigkeit in Frage zustellen. Ich bin auch kein Profi, ich kenne meine Grenzen und du?
 
ist ja ma wieder lustig hier,wie sich manche Streiten.hihi.
 
@killobyte: wo du recht hast hast du recht gg
 
Vista kann man so in Richtung Windooofs ME packen, das hat genauso gefloppt :-)
allerdings gab es auch ein paar Leute die damit absolut zufrieden waren....
Ich finds cool das XP jetzt vernünftig weiter supported wird und Vista so ein wenig hinten ansteht...
 
@cheech2711:

warum steht Vista hinten an, das SP1 gibt es doch auch bereits als Pre-Beta nur das es bei Vista bisher noch nicht so dringend notwendig ist, die paar Patches kann man sich auch über Windows Update ziehen usw., bei XP hat sich inzwischen ja einiges angesammelt, XP ist ein verbessertes Win2000 und ist inzwischen sehr gut angekommen, warum sollte das dann bei einem deutlich verbessertetem XP also Vista dann anders aussehen, anfangs gibt es immer ein paar schwierigkeiten da die Hersteller erstmal ihre Treiber/Programme anpsssen müssen wobei das bei Vista ja deutlich besser abläuft wie bei den voherigen Windows aber was hat das mit ME zutun?
 
@pakebuschr: Win ME = Flop, Win Vista = Flop! Das hat das mit ME zu tun, XP war damals viel besser zu den Leuten angekommen, als Vista jetzt...schau dir dochmal die Fakten nochmal genauer an, inzwischen ist es so, dass sogar GANZE FIRMEN sich weigern, auf Vista umzusteigen, weil sich einfach keine klaren Vorteile daraus ergeben! Wozu also das ganze? Riiiiichtiiiiich..........Geldmaschine! -.-
 
@KirillSp: Wo waren die klaren Vorteile, Windows XP statts Windows 2000 einzusetzen?
 
@Lofote: Man konnte endlich ein berühmt berüchtigtes Minigame von Phenomedia problemlos auf allen Bürorechnern spielen.
 
@Phenomedia: :) ... Aber Moorhuhn ging doch auch bereits zuvor? Oder welches meinst du?
 
@Lofote: Ich kannte tatsächlich welche, die es auf Maschinen mit w2k nicht zum Laufen brachten.
 
@Lofote: - Integrierte CD-Brennfunktion. Kann man notfalls prima benutzen, falls man kein Nero zur Hand hat.
- Integriertes Handling von ZIP-Archiven als Verzeichnisse.
- Bunte Luna-Oberfläche (Geschmackssache)
Durch schlaues Googling findeste bestimmt noch einige Sachen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles