Apple wird wegen iPhone-Bildschirmtastatur verklagt

Hardware Apples iPhone ist eigentlich ein "ganz normales" Smartphone. Einzig die intuitive Benutzeroberfläche im Stil von Mac OS X für Desktops und das innovative Multitouch-Display machen es zu einem bisher einzigartigen Produkt. Jetzt rückt das Display in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is klar .. sonst noch wer ? "auf die eingabe über eine bildschirmtastatur" .. öhhhh ok alle tablet pc´s sind davon nicht betroffen oder was ? Gott die haben doch alle nen schuss
 
@DekenFrost: ich denke mal das da bereits lizenzgebühren gezahlt werden.
 
@DekenFrost: Das wundere ich mich aber auch. Es gibt nicht erst seit 2004 die möglichkeit über dem Bilschirm etwas einzugeben.
Wahrscheinlich hat jemand "vergessen" es zu patentieren und die haben es sich geschnappt, anders kann ich es mir auch nicht erklären. Oder vielleicht haben sie eine bestimmte art patentiert, die jetzt apple anwendet.
 
@DekenFrost: ey sorry, wäre das Microsoft, würdet Ihr alle wieder schreien..

jaja microsoft blalbalba, aber bei apple sieht das komischerweise anders aus, die sind auch nicht besser, und wollen unr unser bestes unser Geld
 
Langsam wird das lächerlich mit den diesen Drecksfirmen, die nun alle die oder die Firma verklagen wegen Patentverletzungen. Vom iphone war seit Monaten bekannt wie das mit dem Text geht und das es keine Tasten-Tastatur hat. Erst mal abwarten und wenn es dann auf dem Markt ist ne andere Firma verklagen. Genau wie mein Vorrredner müssten die doch alle anderen Firmen auch verklagen. Bei sowas könnte ich kotzen. So und nun wieder das Wort an die Anti-Apple-Freunde
 
HAHA Apple ... just my 2 cent
 
kein plan warum immer gleich klagen?! also hätte ich nen patent was zb sony dann "nimmt" sag ich dennen... die sollen einfach bisschen werbung machen... firma wird bekannter und das nicht durch armseliges rumklagen... ist doch lächerlich ständig wird eine firma angeklagt... patentrechte sind komische sache...
 
Ich verstehe weder den Hype um das iPhone, noch die Sache mit der Bildschirmtastatur. Habe seit 2004 ein SE P900i mit leicht demontierbarer Tastatur. Dafür wird dann die Bildschirm-Tastatur aktiviert. Hab die ursprüngliche Klapp-Tastatur wieder montiert weil sie erheblich ergonomischer ist. Die Software-Tastatur erfordert zu viel Aufmerksamkeit während sich die guten alten Tasten nach gefühl bedienen lassen.
 
Herrlich...Erst wirft man seitens Apple immer wieder MS vor, dass sie alles klauen würden und dann kommen solche Meldungen (in letzter Zeit gehäuft) vor, in denen Apple verklagt wird wegen irgendwelchem Diebstahl...herrlich
 
@voodoopuppe: Du hast keine Ahnung worum es hier eigentlich geht, richtig?
 
@dandjo: Ist das die Standard-Antwort hier, um ein Missfallen eines Kommentares auszudrücken? Also in der Überschrift steht "Apple wird wegen iPhone-Bildschirmtastatur verklagt" ... das ist dfenke ich auch kurz zusammengefasst der Inhalt der News...um was geht es deiner Ansicht nach denn?
 
@voodoopuppe: Du bringst das Kopieren von Ideen seitens Microsoft mit einer Patentklage gegen Apple in Verbindung? Da kannst du gleich einen Satelliten mit Jupiter vergleichen. "Apple wird wegen iPhone-Bildschirmtastatur verklagt". Richtig, darum geht es hier, und nicht darum, dass sich Microsoft gerne von anderen Anbietern inspirieren lässt, und auch nicht darum seiner persönlichen Schadenfreude freien Lauf zu lassen...
 
@voodoopuppe: der heimwerkerkönig und voodoopuppe können ja nen anti apple club aufmachen. witzig zu beobachten, dass er weiter oben schon gepöbelt hat. da hat keiner reagiert also setzt er unten nochmal an. aber wir erziehen die leute ja auch dazu, je polarisierender ein kommentar ist desto mehr antworten bekommt man. und wir alle suchen ja aufmerksamkeit, erst recht wenn wir den ganzen tag vorm rechner sitzen (vorm pc, nicht vorm mac) :o)
 
@dandjo: Nein, es geht darum, dass Apple gern anderen vorwirft alles zu kopieren...und nun selber eine Klage am Hals hat, wegen "klauen" und "kopieren" ... hat das vlt. was miteinander zu tun? :-)
 
@voodoopuppe: Butter bei die Fische, was genau hat Apple denn "geklaut"? Die Idee für einen Touchscreen? Wohl eher nicht. Das ganze ist nichts weiter als ein Beweis wie krank das US Patentsystem ist: jemand bringt ein innovatives Produkt auf den Markt und es finden sich sofort ein paar unbekannte Schmarotzer die was vom Kuchen abhaben wollen.
 
@voodoopuppe: Wie Alirion schon sagte. Eine Patentklage ist in den seltensten Fällen mit Ideenklau gleichzusetzen. "Es geht darum, dass Apple gern anderen vorwirft alles zu kopieren". Ach darum geht es hier? Ich dachte um "Apple wird wegen iPhone-Bildschirmtastatur verklagt"? Du widersprichst dich. Das hast _du_ hier in Zusammenhang gebracht und postuliert. Davon steht nichteinmal ansatzweise etwas in der News.
 
@dandjo: Dann sage ich eben "es geht MIR darum, dass..." ... -.-'
 
Wann kommt dann der Erfinder des Touchscreens, bzw des Lichtgriffels zu seinem Patentrecht. Es reisst nicht ab und will nie enden mit diesem dämlichen Patentrechten. Ich verstehe ja schon, das jemand Recht vorbehalten sein soll, der Dinge wirklich erfunden hat. Aber solche Trivialpatente sind schon echt nervig.
 
@Kammy: Geht es hierbei aber um die Bildschirmtastatur an sich oder geht es hier um die technische Umsetzung? Das wird imo aus der News nicht zu 100% ersichtlich.
 
Tja, irgendwer hat mal das Patent erfunden und damit den Untergang der modernen Zivilisation eingeleitet...
 
richtig so, apple hat es nicht anders gemacht. !!!
 
@MainFrame: Manche Leute versuchen doch immer wieder nach Gründen zu suchen, um ihren Hass gegen Apple Ausdruck zu verleihen. Es ist ja schon wie das Amen im Gebet hier. Einfach nur arm.
 
@ dandjo: als ob es anders sein würde wenn es um MS Office bzw Vista geht. Da sind dann genauso viele Lästerer unterwegs. Das letzte mal musste die Kommentarfunktion bei einer News gesperrt werden, die sich um Office drehte. Also dürfen auch mal die Apple-Hasser ans Werk. Und nur soviel, Ich hab keine Apple-Geräte und erlaube mir deswegen auch keine direkte Meinung zu Apple-Geräten.
 
@pcfreak26: Hatte auch nie das Gegenteil behauptet. Voreingenommene Menschen gibt es überall, nicht nur hier. Dass irgendwelche Trolle nichts besseres zu tun haben, als die Moral und das Niveau einer Newsseite in den Keller zu ziehen, gibt anderen noch lange nicht das Recht, mit gleichen Mitteln zurückzuschießen. Damit landen wir in einem nimmerendenden Teufelskreis.
 
Eine Bildschirmtastatur, die erst 2004 patentiert wurde? Glaub ich einfach mal nicht, MS-Windows hatte bereits 2001 mit Windows XP die Bildschirmtastatur eingeführt, Apple's Newton (PDA-Vorgänger) bereits vor über 10 Jahren!
 
@der_da: Das sind doch alles nur Schikanen, um am großen Kuchen mitnaschen zu können. Mit dem Schutz seiner geistigen Errungenschaften hat die Patentstreiterei schon lange nichts mehr zu tun.
 
Multitouch-Display. . . .Ich denke mal nicht das es sich hier um ein "Normales" Touch Display handelt,hab mich selber zwar noch nicht mit dem I-Phone auseinander gesetzt,aber ich denke die Klage wird schon einen Sinn haben.
 
@OFA: so seh ich das auch bzw. denke ich das die patentverletztung nicht am touchdisplay selbst liegt sondern an der technik die dahinter steckt und mit der der ganze funktioniert.
 
Klagen in Amerika haben nie einen Sinn außer den Kläger reich zu machen. Ich wette das ist so ne marode Firma, die denkt jetzt können sie mal positive Zahlen schreiben wenn die Klage durchgeht.
Und zur Klarstellung: Ich find Apple doof, aber die Firma die da klagt ist völlig bescheuert :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich