Mozilla weiß nicht so recht wohin mit Thunderbird

Software Die Mozilla Foundation entwickelt neben dem freien Browser Firefox und einigen anderen Programmen auch die E-Mail-Software Thunderbird. Geht es jedoch nach den Leitern der Stiftung, so soll die Arbeit an Thunderbird künftig nicht mehr von Mozilla ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist doch open source... irgendjemand wird sich schon finden der es weiterentwickelt.. =)
 
@He4db4nger: Kannst ja schon mal anfangen. :-)
 
@He4db4nger: so viel ich weiss, ist mozilla nicht ganz open source. also ja klar, du bekommst den quellcode, jedoch musst du bestimmte dinge erfüllen, und darfst ihn auch nicht nach lust und laune irgendwie verändern und wieder veröffentlichen..
 
Man darf ihn nur nicht unter dem Namen 'Thunderbird' veroeffentlichen und keine geschuetzen Bilder von Mozilla verwenden. Das hat mit der Lizenz des Quelltextes aber gar nichts zu tun. Bei jedem OS-Programm gibt es Rechteinhaber. Insofern ist Thunderbird 'richtig Open Source'.
 
Warum macht Mozilla den nicht eine Abteilung Firefox mit 8 Programmieren und eine Abteilung Thunderbird mit 2 oder 3 Programmieren und das Hauptaugenmerk liegt auf Firefox und Tuhunderbird wird halt nur alle 2 Monate Ktualsiert und Firefox alle 2 Wochen ganz einfach oder nicht? PS: ich stehe voll hinter Thunderbird ich finde es ein echt klasse E-Mail Programm viel besser als der schrott von MS
 
@chr__au: Ich find zum Beispiel den Schrott von Microsoft besser.
 
@Junktys: sorry ist nicht Persönlich nur ich hate halt so viel Probleme mit Outlook das ich Persönlich Outlook als schott ansehe.
 
@chr__au: ebenfalls nicht persönlich, aber ich hatte so viel Probleme mit TB, nur mit dem Unterschied, dass ich ihn deswegen nicht als "Schott" ansehe (was immer das auch sein mag)
 
@chr__au: ich finde outlook eigentlich auch okay...hatte nie Problem, hab aber täglich damit zu tun (dienstlich) seit dem wochendende hab ich ihn sogar Privat am laufen...TB hingegen konnte mich nicht überzeugen.
 
Aus Sicht von Admins und IT-Verantwortlichen ist Outlook eine mittlere Katastrophe. Wer es persönlich als Schrott oder nicht Schrott oder Halbreligion ansieht, ist dabei eher weniger bedeutsam :-)).
 
Ich wüßte nen Ziel für Thunderbird... Endlich mal LDAP-Schreib-Support (nicht nur lesen) für das Adressbuch in TB einbauen... Das fehlt seit X neuen Versionen....
 
Wieviele FF-User benutzen denn NICHT TB? So prozentual..? Also seit ich FF nutze, ist auch TB Standard. Denn diese Aussage "... keine Gemeinschaft von Anwendern geschart ..." verwundert mich schon. Selbst wenn nur ein Viertel der FF-User TB nutzen, sind das eine Menge User.
 
Also ich denke mindestens 50% die FF haben, benutzen auch TB, allerdings ist es nunmal so das die Leute mit FF viel mehr/länger arbeiten, deswegen sind da die Anforderungen auch deutlich höher.
 
@Hirschgoulasch69: Ich nutze schon eine Weile FF bin aber erst vor kurzem auf den TB umgestiegen..und möchte den nicht mehr missen. Der Spamfilter ist meineserachtens nach einzigartig...bis er endlich 100% funktioniert vergehen zwar einige Mails aber inwzischen filtert der alles raus was ich nicht möchte..Also für mich bleibt der TB in jeder hinsicht auf dem System.
 
@maniac-x: das bezweifel ich aber. ich glaube noch nicht mal 10% (wenns überhaupt 5% oder gar 2% sind) der ff benutzer nutzen tb
 
Glaube ich nicht...

Man darf hier nicht nur die windows user mit einrechnen.
 
Ich befürchte das Thunderbird früher oder später sterben wird ...
 
@WaylonSmithers: oha. ein hellseher. ich wahrsage dir, dass outlook früher oder später sterben wird. na, wie guckste jetzt aus der wäsche?
 
Was bist du denn für einer?
Auch wenn Outlook irgendwann mal sterben wird, wird es aber von Microsoft immer eine Nachfolger geben.
Ich weiß, das Thunderbird opensource ist und das im Prinzip jeder daran Programmieren könnte. Trotzdem befürchte ich, wenn Mozilla den Thunderbird fallen lässt, das er in irgendeiner Niesche verschwindet und bedeutungslos wird.
 
Was gäbe es dann auf lange Sicht für Alternativen? Also, ich meine: frei, gratis, Open-Source, gut, schlank, schnell, praktisch, etc.!?
 
@Demmi: Schlank und schnell findest du ja nich mal bei Thunderbird.
 
Wo denn sonst?
Nenn mir ein programm welches opensource, plattformunabhängig, schnell etc. ist?
 
@Demmi: incredimail, endora, bat, pegasus, opera, seamonkey.
 
naja für firefox wurde ja richtig werbung gemacht, damit leute ,die nicht aus der It-Branche sind, überhaupt merken,dass es was anderes gibt außer den IE auf der Welt, thunderbird lebet eher ein Schattendasein bis heute, ich kann mir vorstellen das es menge leute gibt, die zwar wissen das es den firefox gibt, aber nciht wissen,dass es auch eine alternative zu outlook gibt, names thunderbird
 
haben die einen an der waffel? es hätte sich keine gemeinschaft von anwendern geschart? alle die nicht M$-kram nutzen nutzen Thunderbird ... so meine erfahrung!!! die sollen lieber seamonkey einstampfen!
 
Seamonkey wird nicht von Mozilla sondern von der Community entwickelt.
 
@McNoise: Es gibt wesentlich mehr E-Mail Clients als Thunderbird am Markt :-)
 
@McNoise: ja es gibt ne menge clienten aber kaum jemand nutzt sie ... hab alle mehr oder minder bekannten (bat!, eudora, pegasus usw. usw.) getestet ... und weiss auch warum. es mangelt an der usability!
 
Für windows gibt es sicherlich genug alternativen...

Nur ist der vorteil von thunderbird auch das opensource und die plattformunabhängigkeit?
 
Sauerrei... Wenn die Thunderbird sterben lassen, geh ich von Firefox auch weg (obwohl ich ihn seit jahren zufrieden nutze)...
 
@kiffw: Und wenn Outlook nicht mehr weiterentwickelt wird, benutzt du den IE nicht mehr?! Alles klar^^
 
@]Infected[: erstens distanziere ich mich von diesen M$ produkten ^^ und zweitens will ich nur sagen das die entwicklung von thunderbirrd genauso wichtig angesehen werden sollte wie die von firefox... sollte mozilla das nicht tun werde ich als konsequenz verärgert den browser wechseln (opera oder so..)
 
@kiffw: Hört sich ja wie ne Erpresssung an :D lol
 
@kiffw: Du bist witzig kleiner.
 
@kiffw: Wo du recht hast...

Man sollte das potenzial von thunderbird nicht unterschätzen.
 
@kiffw: Entzieht sich mir leider irgendwie jeglicher Logik. Außerdem ist von "Einstellen" seitens Mozilla überhaupt nicht die Rede. Und einen schlechteren Browser zu nehmen, obwohl man mit dem jetzigen ganz gut klar kommt, nur weil ein Schwesterprogramm eingestellt würde, ist doch Banane. Du verschaffst dir praktisch grundlos selbst einen Nachteil.
 
sollen das ding an sun abgeben die das teil in openoffice einbinden und ne direkte outlook konkurenz dastellen.
 
@Kalimann: NIcht jeder braucht outlook funktionen.
Ich sehe da für den größtteil sogar eher nachteile wenn man wieder auf bundles setzt.
 
@Kalimann: richtig... dazu fehlt aber ein eingebauter Kalender und noch so einiges. mir is es z.B. zu viel den TB erst mal einrichten zu müssen... und outlook is super. gibt aber auch andere alternativen ( sogar kostenlose ) die outlook gut konkurrenz machen könnten.
 
@-=[J]=-: Es gibt nen Add-on für Thunderbird das "Lightning" heißt... :-)
 
das problem ist nicht die kalenderfunktion. das problem ist die fehlende sync-unterstützung für pdas.
 
Hm, war das bei SeaMonkey nicht ähnlich?
 
Leider gibs bisher nich wirklich PDA etc. Syncfähige Outlook-Alternativen
 
Also ich könnte eher auf Firefox verzichten (Alternative wäre Opera für mich) als auf Thunderbird! Es ist wirklich einfach zu konfigurieren und meinen Bedürfnissen anzupassen.
 
Aktuell ist es für mich unvorstellbar im privaten Bereich Outlook oder Outlook Express zu nutzen. Thunderbird bietet mir alle Features die ich persönlich benötige, lässt sich umfangreich erweitern und im Zusammenspiel mit MozBackup einfach unschlagbar! Zudem ist mir Outlook viel zu träge und wenn dieses Stück Software nicht richtig konfiguriert wird auch nicht RFC-Konform. Es wäre sehr schade, wenn Thunderbird keine Untersützung in der Entwickler-Community finden würde. Zudem kann ich mir kaum vorstellen, dass Leute die Outlook nutzen auch dieses auf legalem Wege erworben haben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte