TAPE2PC kopiert Kassetten per USB auf den Rechner

Hardware Ion Audio bietet bereits eine Auswahl von Plattenspielern mit USB-Anschluss an. Die Geräte sind vor allem für die Besitzer von Langspielplatten und Singles gedacht, die ihre Sammlung in die digitale Welt von heute überführen möchten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätt ich nicht gedacht, dass es nochmal jemand wagen würde, für nen Kasettenrekorder 120 Euronen zu verlangen :-)
 
@monstergas: Tja, wer seine Line-in und Line-out Ausgänge nicht mehr findet, muss eben finanziell bluten.
 
Cool, bloß 120,- Euro, nur sind die Zeiten von Kasetten in Zeiten von MP3-Playern doch eigentlich schon vorbei. Hätte ihn mir vor drei Jahren zu dem Preis sonst bestimmt gekauft.
 
@legend_th: jo selbst die mp3player sind schon am austerben
 
@legend_th: Also nur weil sich die Dinger jetzt iPod schimpfen, würde ich nicht sagen, dass MP3-Player schon aussterben, allein schon deshalb, weil fast alle Audio-Downloads noch mp3 sind. Auf ein Nachfolgeformat konnte man sich ja nicht einigen (Ogg,mp4,wma,...)
 
das hätte man mal vor 5 Jahren rausbringen sollen wo es sich noch gelohnt hätte...
 
und das ganze bitte noch als variante für nen rekorder zum EINFACHEN übertragen von Videokasetten zu PC über USB. Also nicht mit dem ganzen tv-karten und sonstwelcher software. So einfach wie möglich wenns geht *g*
 
@sibbl: joar ich hätt hier noch ne gute filmsammlung am start :D
 
@sibbl: Wie wärs mit nem DVD-Recorder (HiFi)? Oder zur Not ner VHS/DVD-Kombi?
 
@sibbl: Das ist genau das was meiner Meinung nach fehlt. Denn VHS hab ich nen ganzen Schrank voll.. so long
 
@rebastard: Und was bringt ihm der DVD-Recorder, wenn er einfach nur seine VHS-Kasetten auf den PC überspielen will?
 
Is sowas nicht schon alt? Ich mein für den Plattenspieler gibts die Dinger doch auch schon seit Jahren
 
Ist doch ein alter Hut. Gibt schon seit 2 Jahren bei Conrad ein Cassettenlaufwerk 5 1/4". Mit dem man abspielen und aufnehmen kann.
 
Was ist eine Kassette? :o))
 
@pozilist: Das Teil im Technikmuseum.
 
hab keine Kassetten und Video Kassetten mehr :-)
 
Wenn man von einem digitalem Medium eine analoge Kopie macht und diese wieder in eine digitale verwandel, ist das dann legal? *sichamkopfkratzt*
 
@Justin Sane: JA
 
Ich frage mich aber ernsthaft, ob der darin enthaltene A/D-Wandler eine gute Soundkarte ersetzen kann. Kann mich nämlich erinner, dass meine Soundkarte, mit der ich meine Kassetten anno 1998 digitalisiert hatte, alleine 180 Mark gekostet hat.
 
@mcbit: ähm *hust* die technik hat sich in den letzten 9 Jahren etwas weiter entwickelt ... jede onboard soundkarte ist besser als diese soudnkarte da xD
 
@mcbit: bei der qualität von mc's ist das shice-egal ! bei den teilen war sowieso bei jedem der Tonkopf anders justiert....
 
@mf2105:Die Justage des Tonkopf ist doch kein Problem, schon gar nicht dem Rechner. @Conos: Halte ich für ein Gerücht.
 
@mcbit: Natürlich st die Aussage: "jede Soundkarte" übertrieben. Aber 192Khz / 24 Bit ist ja schon normal. Und die dürften besser sein als, was hast Du Dir da vor Jahren für 180euros gekauft ?
 
leider 8 jahre zu spät- hallo marktforscher?? sowas hätte es um2k geben muessen, die hätten sich dumm und albern verdient, so wie sony es verpeilt hat den netMD, der war auch ein paar jahre zu spät,
am besten ist noch der manuelle FE/ Cro2 umschalter, echt funny !!
 
Leute... es geht nicht darum, daß es jetzt gerade der neueste Schrei ist. Die sind so schlau und bedienen eine Marktlücke... sicherlich mit kleiner Zielgruppe, aber auch mit wenig Konkurenz....
 
@Jupsihok: Stimme dir voll und ganz zu! Wer eine riesige Sammlung hat, kann sich das Teil anschaffen und es sicher gebrauchen. Ich hab während dem Lesen auch mit nem höheren Preis gerechnet!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter