AMD: Intel hat mit seinem 'Monopol' 60 Mrd. verdient

Hardware AMD wirft seinem größten Konkurrenten Intel seit geraumer Zeit vor, seine merktbeherrschende Position missbraucht zu haben, um sich ein Monopol zu schaffen. Jetzt hat AMD eine Studie veröffentlicht, mit der man die Behauptungen untermauern will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich dachte, imaginäre schadenssummen erfinden wäre ein job der musik und filmindustie oO
 
@LoD14: möchte auch gar nicht wissen, wieviel AMD diese "Studie" gekostet hat.... so kann man auch Ressourcen verbraten...
 
@LoD14: Das lässt sich nicht so leicht vergleichen, immerhin gehts bei der MI und FI um abstrakte Güter.
 
Angeblich soll Intel bestimmte Händler (Mediamarkt Kette und andere) unter Druck gesetzt haben, damit sie auschliesslich Intel-Produkte verkaufen. Wenn sich heraus stellen sollte, daß das stimmt, können die sich warm anziehen!!!
 
@herbhollywood: Gab es da nicht schon mal ein Verfahren wo Mediamarkt mit beteiligt war?
 
@herbhollywood: na den dinger die Intel zu letzt alles so gebraucht hat würde mich das nicht wundern.
 
Zitat: "Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge rückt ein Verfahren der EU gegen Hardware-Gigant Intel näher. Bereits im September hatte AMD sich bei der EU beschwert (wir berichteten). Der Verdacht, den der Konkurrent im Vorfeld streute, scheint sich jetzt immer mehr zu erhärten. Laut Wall Street Journal sei ein Berichtsentwurf bereits erstellt und müsse jetzt nur noch juristisch geprüft werden.

Sollte dieser Test positiv ausfallen, könnte noch dieses Jahr ein mögliches Verfahren gegen Intel eingeleitet werden. Wie das Wall Street Journal berichtet, seien bei einer Durchsuchung der Intel-Büros im Juli Dokumente sichergestellt worden, die die Justiz in einem möglichen Verfahren gegen den Chip-Hersteller einsetzen könnte."
 
es wurde doch auch mal bewiesen das intel eklusivverträge mit mit der saturnmedia ag hatte, das nur intel cpus verbaut werden. oder lieg ich da falsch und es wurde nicht bewiesen? immerhin wurde ja nur intel verbaut. ist das eigentlich immer noch so`?
 
@jakov: Mediamarkt und Saturn gehören beide zur Metro Group. Die sollen beide angeblich unter Druck gesetzt worden sollen.
 
@herbhollywood: Das sie zu der Metro Group gehören weiß ich. Aber soll die ganze Metro Group unter druck gesetzt worden sein? Die Metro hat doch trotzdem AMD Prozessoren vertrieben oder gab es dort auch keine?
 
@ herbhollywood: "unter druck gesetzt" - wie böse von intel... das ich nicht lache, sage ich da nur. beide haben was davon. und wenn media markt oder saturn keine rechner mit intel cpus verkaufen würde, hätte intel ein problem in deutschland. ich würde sagen, da ist die metrogroup sogar in der besseren position als intel und könnte einfach sagen, wir verkaufen dann halt amd - da freut sich amd.
 
@jakov: Eigentlich werden Hersteller von den Handelsketten unter Druck gesetzt. Deine Behauptung würfelt meine Weltanschauung durcheinander - lass das sein! *lol*
 
@all: so ein schwachsinn: weder media markt noch saturn oder metro wurden unter "druck" gesetzt. es flossen lediglich werbegelder bei verwendung von intelsymbolen, die im tv und in prospekte gezeigt werden. dafür bekommt übrigens jedes unternehmen bis zu 40% zuschuss auf die werbekosten, ganz normales unterfangen und offiziell.
 
AMD sollte sich lieber aber seine CPU`s ect. konzentrieren, anstatt solche Meldungen rauszugeben. AMD sucht förmlich nach Gründen,um Intel zu stürzen.Schaffen sie es nicht mit Hardware, machen sich mit der PResse. Aber leider ist das heutzutage ja mit allen so..
 
@Hoshie223: Intel hat einfach ANGST um seine Vormachtstellung (jahrelanges beinahe Monopol) zu verlieren. Ausser AMD gibt es doch keinen ernsthaften Konkurrenten.
 
@Hoshie223: mal wieder klassicher Fall von "die sollen mal lieber".
 
@Hoshie223: also wenn ich amd wäre und dadurch eine WESENTLICH bessere Marktposition erreichen könnte, dann würde ich auch ein kleines bißchen dafür ausgeben
 
jip wer lebt denn von geldern der EU bestimmt nicht Intel tztztz
 
@RedBaron: Wer hat ne riesen Produktionsstätte in Dresden bestimmt nicht Intel tztztz
 
warum ich mir intel kaufe? weil es einfach die bessere cpu ist im moment oder sieht das jemand anders?
 
@Aydin77: Kann man durchaus nachvollziehen
 
@Aydin77: Sehe ich "momentan" auch so. Früher war es AMD und heutezutage hat sich Intel wieder ein Image aufgebaut und die CPU's lassen sich auf alle Fälle wieder sehen. Intel achtet derweil wieder auf Quallität und nicht die Quantität. Ich glaube der Konzern AMD ist nur neidisch und das im großen Stiele.
 
@Firez: Mit Neid hat das wohl wenig zu tun. Als AMD die Vorwürfe erhoben hat, da war vom C2D noch nichts zu sehen. Das ganze zieht sich schon über Jahre hin. Wer die Vorgeschichte nicht kennt, für den mag es im Moment nach Neid aussehen.
 
@Aydin77: RICHTIG!

ps: und wenn man die Fehler in den C2D CPUs beachtet reicht es bei Intel nichtmal zu Quantität geschweige den zu Qualität!!
 
@Aydin77: "Warum ich mir Intel kaufe". Bitte? Selten so gelacht. Intel ist wohl 'ne CPU? Intel ist 'ne Firma. Du meinst sicher, dass Du Dir eines ihrer vielen Produkte kaufst. Vielleicht weiss jeder was gemeint ist, aber es klingt schon verdammt komisch.
Übrigens: 'Intel ist teurer als AMD'. Doch, wirklich! Schau dir die Börsendaten an. :-)
 
@peter64: ja, intel ist eine firma. das hast du gut erkannt - meine anerkennung. das intel mehr herstellt als nur cpus, ist mir auch klar :-) aber was du uns jetzt sagen willst und warum du lachen musst ist mir nicht klar. trollalarm?
 
Natürlich gab es da Mauschelverträge.... na und? Ist doch eh gang und gebe. AMD soll sich mal nicht so Aufregen denn die bekamen sogar eine Finanzspritze von der EU! Die sollen endlich wieder anfangen ein paar brauchbare CPUs auf den Markt zu kloppen die Intel eine echte Konkurenz wären. Leider ist es so das ich mit meinen Intel weniger Probleme habe als damal mit meinen AMDs. Hatte man einmal einen vernünftigen Intel so will man kein AMD mehr.... da muss sich etwas ändern!
 
@sohoko: Denkst Du noch oder postest Du schon? Zitat: "Die sollen endlich wieder anfangen ein paar brauchbare CPUs auf den Markt zu kloppen" __> Super! Und jetzt nochmal nachdenken, ach, geht nicht, keine Sorge, ich helf Dir: Nehmen wir einfach mal an, AMD bringt den besten Prozessor aller Zeiten raus - wieviele davon werden sie verkaufen, wenn alle großen Unternehmen weiterhin Knebelverträge mit Intel haben? Sag bescheid, wenn Du das Ergebnis hast...
 
@ Santa666: hälst dich wohl für einen ganz schlauen, wa? Sag dir mal etwas: es gibt nicht nur Firmen die CPUs kaufen könnten! AMD galt mal als Prozessorenhersteller für Spieler. Jetzt denk du mal nach. Geht nicht? Ich helf dir: Warum kaufen die Zocker wieder mehr Intel CPUs? Ahja, die sind besser als die lahmen AMDs.... und dann noch viel effizienter.... ah nicht so viel Abwärme.... wie auch immer. Jeder Einzellne kann Kunde bei AMD werden, es gibt nicht nur riesige Firmen.
 
@sohoko: Gute Argumente. Ich selber habe einen AMD 64FX 3500+ Prozessor und werde bald zu Weihnachten auf Intel umsteigen, da mir der AMD Prozessor zu lahm ist. Die Prozessoren von Intel haben ein viel besseres Preis/Leitungs Verhältnis. Zudem arbeiten sie noch sehr effizient.
 
@sohoko: Yip, und der ganze Markt besteht aus Hardware-Kennern und Selbstzusammenbaufricklern, da machen Intel+AMD das große Geschäft... beim Einzelkind... äh... kunden - wo auch sonst? Ich schlage vor, Du gehst zurück zu Deinem PC, denn Hardwarekenntnisse haste genug, nur leider glaubst auch Du, dass Du der Kunde bist, der für diese Firmen interessant ist. Fakt: 90% der Menschen, die einen PC besitzen&benutzen haben nicht den blassesten Schimmer. Quizfrage: Wo kaufen diese Menschen ihre PCs? Q.E.D. - und nu geh fröhlich schrauben.

PS: Wir erinnern uns zurück: AMD hatte (Vergangenheit) die besseren Prozessoren (jeder der nen P4 gegenüber dem AMD64 als besser bezeichnet hat nen Schuss weg) - und, was wurde verkauft? P4s!
 
@Santa666: Sehr richtig mein Lieber, genau so war es und so ist es noch. Übrigens ist das bei Autos ähnlich. Auch hier sind mit rd. 40% (in D) die kleinen Privatkunden in der Minderheit. Klar sind die C2Ds zur Zeit die Überflieger, aber das liegt nicht nur an den Specs, sondern auch am Werbebudget von Intel. Was sehen denn die Leute im TV und in sämtlichen Prospekten? Bei Sohoko fehlt mir jetzt nur noch die Aussage "ich lass mich von Werbung nicht beeinflussen" :-))
 
@sohoko: So ein Schmonzes. Hatte nie Probleme mit AMD, welche denn auch??? Und nur ein Vollpfosten kaufst sich immer gleich den neusten Prozessor...
 
Ohne wen verteidigen zu wollen, denn'ne saubere Weste hat Intel nämlich auch nicht. Aber, Monopol? Nur weil AMD zu langsam ist und damals nicht auf den Nutzer. - und Verbrauchsmarkt eingegangen ist. Also ich weiß ja nicht was die sich da für einen Stolz rausnehemen wollen. Sorry AMD, denn damit habt ihr es verissen. Ich finde das dreißt.
 
@Firez:

wer war denn die jetze ZEit immer flotter, hatte die ersten 64Bit CPU usw. und wer ist mit schnellen Energiesparenden CPU auf die Userwünsche eingegenagen? Intel jedenfalls nicht aber dennoch wurden fast ausschliesslich Intel CPU verkauft, beim ersten Athlon hat sich ja anfangd kaum einer getraut überhaupt ein Board usw. für AMD CPU anzubieten, nur ganz still und heimlich unter der Ladentheke obwohl die Athlons dem Pentium deutlich überlegen waren, denke schon das Intel da seine Position ausgenutzt hat, anders kann ich mir das jedenfalls nicht erklären
 
Beziehen die sich vielleicht eher auf irgendwelche Lizenzabgaben Patente oder so? Soweit ich weiß verdienen an einem PC auch andere Firmen mit, wie z.B. IBM.
Und btw. man sollte mit dem Wort "Monopol" etwas vorsichtiger sein. Ich persönlich sehe nämlich so gut wie keinen Unterschied ob sich ein Monopol auf eine oder zwei Firmen bezieht. Ich glaube nämlich ehrlich gesagt dass man bei 4-5 Anbietern, oder so, heute PCs hätte die um Längen besser wären.
 
in 10 jahren 60 milliarden.... also pro jahr 6 milliarden, pro quartal 1,5 milliarden..... ich denke das kann passen.... ist wirklich NICHT übertrieben, wenn man bedenkt, dass amd jahrelang die schnelleren und günstigereren cpus hatte, aber man die quasi trotzdem nirgendswo kaufen konnte.... nur die selbstbauer konnten drauf zurückgreifen, und das ist ja nicht die große menge.... so konnte amd trotzdem seinen marktanteil nie ausbauen... kein dell, kein mediamarkt usw usw .... in anderen ländern hat es intel genauso gemacht.... im prinzip wie bei der mafia "DU KAUFEN NUR PENTIUM, SONST DU KRIEGEN ÄGER MIT GROSSE FIRMA" moralisch gesehen ist intel gelinde gesagt unter aller sau.... wer es nötig hat so zu arbeiten hat keinen respekt verdient
 
@Undergroundking: Genau so sieht es aus. @Intelfans Die EU gab AMD eine Finanzspritze um Arbeitsplätze zu erhalten und vorallem den Stadort zu behalten.
 
@Undergroundking: das stimmt! Man muss sich ja auch in die Lage von AMD reinversetzten!Also ich würde das auch nicht hinnehmen..wenn ich ein Unternehmen wie AMD "hätte"!! Es ist doch auch nicht zu übersehen ob bei Media-Markt oder Saturn immer nur Intel. Also wer sich da nicht fragt wie das kommt der läuft anscheind Blind durch die Welt.....naja aber man will ja nicht zu viel verlangen von der Menschheit! Schönen Freitag erstmal alle noch!!
 
@ Hot-Dog-Killer: Du hast da auf jeden Fall recht. Alle Dell, Aldi, Saturn, Media-Markt und viele Fertig PCs haben immer nur Intel drinne. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon mal das AMD Logo auf den PCs bei Saturn gesehen habe. Aber wie ich schon oben geschrieben habe, werde ich auch wieder auf Intel umsteigen. Denn mit allen PCs die ich mit Intel CPUs besitze (Sind 4 von 5 gewesen) hatte ich mich noch nie über die Prozessorleistung ärgern müssen. :)
 
@ Mexbuild: Das ist ja auch in ordnung...jeder soll seinen Rechner Fahren mit welcher CPU er meint es zu benötigen!Aber ein "sauberer" Wettbewerb würde ja auch sehr positiv für den Kunden (WIR) ausfallen wenn endlich ALDI und Co. umdenken würden!Alleine was es für Auswahl an Rechner geben würde.... falls jemand kennt: bei medi-max geht das anscheind da werden neben Intel auch AMD Rechner verkauft.Ich denke Preislich würde sich den auch wieder etwas tuhen genauso wie leistungsmäßig! abr das sieht ja leider jeder anders!
 
@hot dog killer: ja ich kenne medi-max, bei uns in der stadt gibt nen laden davon.... nur.. und jetzt kommts, der wird von saturn, also mediamarkt sprich metroübernommen...also noch n anbieter weniger...
 
@Undergroundking: echt jetzt? Medi-Max wird übernommen? Das währe aber nicht so toll...erst hieß der Laden Schauland den Medi-Max und bald ......Media-Saturn??*GG* ne scherz beiseite! Das ist echt K***e wenn´s so ist/wird !Überall die gleiche S*****e nur zu kaufen!Da bin ich noch Froh drüber das es das internet noch so gibt wie es jetzt ist und noch nicht so von den Großen Unternehmen kaputt gemacht wurde! ( nur auf ´s Einkaufen bezogen)
 
@Hot-Dog-Killer: also bei uns in Bocholt, wird n Saturn draus..... und du hast recht, zum glück gibts das inet zum bestellen.... aber hab neulich nen bericht im tv gesehen..... mediamarkt verklagt zB im moment viele onlinehändler und will die verdrängen.... die wollen auch am liebsten ein monopol ...
 
@Hot-Dog-Killer: Kann Dir nur voll und ganz zustimmen
 
@Arno78: Stimmt , habe ich auch beobachtet.

Ich war mal ne weile in München arbeiten bin dort zum Mediamarkt gegangen und hab mal nach nem Laptop ausschau gehalten.

Eins schon vor weg, es gab "fast nur" INTEL centrino Laptops und die paar (es waren wirklich nur zwei) von AMD waren noch mit von AMD in Laptops eingebauten AMD 64 Prozessoren! (ist schon ne weile her)
Es gab keine mit AMD Turion Prozessor obwohl der schon lange auf dem Markt war.
Ich hatte den Eindruck das manche Händler AMD absichtlich schlecht aussehen ließen um ein Argument zu haben nur Intel Prozessoren zu verkaufen.

Wenn jetzt herauskommen sollte, das Intel den Händlern regelrecht verboten hat AMD Produkte zu verkaufen sollte dies mit aller Härte bestraft werden!
Ein Produkt sollte sich durch Qualität und Preis Leistungsverhältniss durchsetzen und nicht durch unlauteren Wettbewerb.

Ich habe nichts gegen Verträge sofern sie keinen diskriminierenden Inhalt haben. (Kein Verbot von Konkurenzprodukten gleich welcher Art)

Ich bin momentan sehr begeistert von der AMD Technologie trotzdem habe ich einem Bekannten vor kurzem empfohlen einen Intel Core Duo Laptop zu kaufen wenn es unbedingt "jetzt" sein muß , da AMD im Vergleich performance per Watt momentan nicht so gut dasteht.

Im Desktop Bereich würde ich empfehlen bis zum Ende des Jahres zu warten, dann mischen sich die Karten neu. :)

Wer unbedingt zuschlagen will der sollte sich einen kleinen Intel Core Duo mit guten Overclockingfähigkeiten holen.

 
@X2-3800: genau richtig erkannt!!
 
@Arno78: es ist schon längst bewiesen..... die eu hat anklage gegen intel erhoben mit erdrückender beweislast.... intel hat nun 10 wochen zeit, das gegenteil zu beweisen, was kaum zu machen ist.... dann folgt die strafe im herbst, es wird von 3-4 milliarden gesprochen..... leider immer noch zuwenig, wenn man sieht, welch gewinne intel durch diese mafiamethoden hatte... viele branchenkenner gehen davon aus, dass intel die strafe längst mit einkalkuliert hat und diese eben wissentlich und billigend in kauf nimmt... nem richtigen mafiosi tut ne geldstrafe auch net weh, der hat genug davon ergaunert.... abegsehen davon wollt ich neulich "zuschlagen" und hab mir n x2 6000+ mit nem gigayte board mit amd chipsatz für insgesamt 200€ geholt..... was will man mehr? wenn in ein paar wochen der phenom kommt, wird drauf aufgerüstet und dann wird gelächelt, weil man nen echten quadcore hat =)
 
Ich verstehe nicht ganz wieso hier manche gleich ohne jegliches Wissen in der Materie AMD so anprangern ... wenn sie Grund zur Annahme haben, das man gegen Wettbewerbsregeln verstoßen haben, ist das ihr gutes Recht das einzuklagen und allen bisherigen Indizien nach ist dies auch passiert. Wieso kommt gleichen manche mit den Aussagen "die sollen lieber bessere CPUs machen" ... was hat das eine mit dem anderen zu tun? Fakt ist auch, dass viele dank AMD eine CPU bekommen haben zu einem sehr guten Preis und der Preisunterschied macht die Leistungsdifferenz wett ... zumindest bei mir und ich bin zufrieden. Das soll jetzt auch kein Fanboy-Gelabber sein ...
 
@AEA: man darf auch nicht vergessen, wenn amd aufgrund seiner damaligen überlegenheit auch den dementsprechenden marktanteil gehabt hätte, amd viel mehr geld verdient hätte um dieses wiederrum in mehr fabs und in die forschung zu investieren.... sehr wahrscheinlich wäre der k10 dann schon längst da.... so wurde amd eben durch die illegalen (ich vermuliers mal so, man könnte auch sagen verbrecherischen) geschäftsmethoden von intel kleingehalten.... zum nachteil von allen verbrauchern..... wer das nicht kapiert, sollte erstmal seine schule zuende machen und bis dahin besser mal "schnauze halten" :)
 
Ja stimmt doch auch schei.. Intel ohne Arsch kriechen währe Intel doch sowieso nicht weit gekommen.
 
@lordfritte: Ich glaube aber immer noch, dass Intel wegen dem besseren Preisleistungverhältnis führend ist. Oder wie erklärst du dir die Tatsache, dass Intel bei den Vergleichstests in der letzten Zeit immer besser abschneidet?
 
@Helena: Setzen 6....... *ggg* es geht um den zeitraum der letzten 10 jahre und vor dem c2d war amd eben jahrelang schneller und preiswerter
 
genau so spekulation ist ja die tatsache mit Intel & Metro Holding AG oder? Ich meine das die nur Intel-PCs verkaufen, ist doch wohl reiner Zufall :-) *ironie aus*
 
Nein kein Zufall, sondern Arsch kriechen.
Und Metro verkauft nur noch Intel System? Noch weiter kann man nicht sinken.
 
Schlimm, daß AMD jetzt schon mit solchen Mitteln arbeiten muß ... Aber offensichtlich haben die damit Erfolg, da ja Intels Marktanteil von ca 80 % bei jeder bad news um 1 % fällt. Wenn AMD mit derzeit ca. 10 % irgendwann mit Intel wieder gleichziehen will, dann stehen uns noch etliche dieser Miesmach-Aktionen bevor. Nachdem AMD die einzigen sind, die von Intels Image-Verlust profitieren, muß denen das Wasser schon bis zum Hals stehen. Hoffentlich übertreibt es AMD damit nicht, weil Denunzianten lieben wir nicht ...
 
@neo!: ... du scheinst entweder immer noch nicht zu verstehen, worum es eigentlich wirklich geht, oder ich muß davon ausgehen, daß es dich nicht interessiert und du hier nur ein wenig Blödsinn verzapfen willst ...
 
@Thaquanwyn: Keine Angst, liebes Mädchen, nur um Blödsinn zu verzapfen mach ich mir nicht die Mühe mich einzuloggen. So, wenn es in dieser News nicht darum geht, daß ein Mitbewerber dem Marktführer unlautere Methoden vorwirft, dann bitte klär mich auf und erzähl mal "worum es hier eigentlich wirklich geht". Ich konnte leider keine verborgenen Botschaften finden und mich haben auch keine sphärischen Klänge zugedudelt beim Lesen der News.
 
also ich versteh das gelaber hier echt nicht. das intel seine quasi-"monopolstelleung" ausnutz ist doch mitlerweile weitläufig bekannt (,oder?). Das macht aber jedes unternehmen in dieser stellung. unternehmen A gibt mehr nachlass auf seine produkte beim händler wenn unternehmen B aussenvor bleibt. Dies aber zu bewiesen ist das problem. amd hat nicht die mittel in sollch einem wettbewerb mitzuhalten. ergo,... leute seid aber echt froh das es amd gibt. was gleubt ihr was ohne amd jetzt an protz da wär? P4 mit netburst technologie um die 5-6 ghz und stromverbrauch von 200-400 watt. auserdem könnte sich intel die preise selbst fest legen und die weiterentwicklung wär auch gebremst. Auserdem haben wir die 64bit entwicklung auch amd zu verdanken (wenn ich mich jetzt nicht irre). und jetzt noch mal ne frage: was würdet ihr als chef einer "kleinen" firma tun wenn euch das wasser bis zum hals steht???? (meines erachtens sind preisabsprachen von intel mit pc-herstellern (dell,hp) aber bewiesene sache). ps: an alle rechtschreibprofis - lmaa
 
Diese Kindergartenbeiträge sind echt klasse... Besonders diese, warum kaufe ich c2d cpus posts. Darum gehts hier grad überhaupt nicht. Die Vorwürfe die AMD gegen Intel erhebt sind schon älter. Aus Zeiten, da gabs noch keine "konkurenzfähigen" intel CPUs. Die Machenschaften, sofern sie sich als wahr behaupten, von Intel sind eine absolute Frechheit. Natürlich versucht man seine Konkurrenz zu bezwingen aber solche Machenschaften sind in keinem Sinne förderlich. Nicht für AMD und schon gar nicht für die Kunden. Wenn nur das Unternehmen mit der besseren CPU eine daseinberechtigung hätte, dann hätte Intel schon längst vom CPU markt verschunden sein müssen. Vor dem c2d waren Rechenleistung/Watt bei weitem nicht so gut wie bei AMD.
Bin mal gespannt, wann Intel endlich eine "echte" 64bit CPU raus bringt. Dieses Pseudo-64bit ist doch nur Marketing-geschrei.
 
@Pseudex: http://www.abendblatt.de/daten/2002/08/27/62158.html
 
Warum kann AMD nicht einfach selber richtige CPUs entwickeln, anstatt sich auf so nem Scheiß rumzureiten? Wären die AMD-CPUs gut, dann würden wohl nicht so viele INTEL-CPUs kaufen. Meine Meinung.
 
@voodoopuppe: Hmm, kann nicht gerade behaupten, dass mein Opteron 170 schlecht ist. 2,8 GHz bei 35°C und einem Speicherdurchsatz von etwas über 7.000 MB/s laut Everest empfinde ich sooo schlecht nicht. 104.000 Punkte im Aquamark 3 deuten auch nicht unbedingt auf 'ne Gurke hin. Ist übrigens ein S939-System mit DDR 1 Ram.
 
@voodoopuppe: Setzen 6.... Text nicht kapiert... tragisch tragisch *g*
 
@voodoopuppe:

bis zum C2D waren die Desktop AMD CPU die besseren in Leistung,Stromverbrauch und Preis, dennoch wurden deutlich mehr Intel CPU verkauft da die eben in jeden fertig PC stecken
 
Glaubt hier wirklich jemand, dass sich bei umgekehrten Vorzeichen die jeweilige andere Seite besser verhalten hätte. Beide Unternehmen werden gewinnorientiert geführt und schenken niemanden etwas. Beide spielen sich gekonnt, über unseren Köpfen hinweg, die Bälle zu um die Preise künstlich hochzuhalten, denn der Markt (gemeint ist vor allem die zahlungskräftige Kundschaft in West/Mitteleuropa und Nordamerika) ist total übersättigt. Ich wiederhole mich hier, aber Intel war ein Mitbegründer von AMD und beide arbeiten enger zusammen wie es die jeweiligen Fans vermuten oder lieb ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles