iTunes 7.3.2 - Apple aktualisiert Entertainment-Suite

Software Apple hat seine Entertainment-Suite iTunes auf die Version 7.3.2 aktualisiert. Leider geben die Entwickler nicht an, welche konkreten Änderungen sie vorgenommen haben. Es ist lediglich von einigen behobenen Fehlern die Rede, die dafür sorgen sollen, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vermutlich Anpassungen fürs neue iPhone. Das Coverflow ist echt toll, wirklich ein tolles Feature.
 
@ayin: Diese wurden schon mit der Version 7.3.1 gemacht. Changelog für die Version 7.3.2: "iTunes 7.3.2 provides bug fixes to improve stability and performance."
 
@t1m1: Du hast noch vergessen, und das gehört zu einer echten 'Entertainment-Suite' dazu, dass man auch Videos über iTunes schauen kann. Kein Angriff, nur vervollständigung :-)
Edit: Mein beitrag bezieht sich auf [re:4] etwas weiter unten
 
@osw3000: iTunes ist mMn eine "Management/Verwaltungs Sorftware für Apple Produkte". Ansonsten kann man Winamp und den WMP ja auch gleich als "Entertainment-Suite" bezeichnen...
 
@gorko122: Damit hast du uns aber immer noch nicht beantwortest, was du unter einer "Entertainment-Suite" verstehst.
 
Ich finde es schon sehr "Nervig" das Apple beim Setup/Aktualisieren nicht ermöglicht, dass man nicht das " Apple Mobile Device ", abwählen kann, ich nutze kein Apple iPhone und werde es zukünftig auch nicht. Nach jedem Update muss man manuell unter Dienste diesen "Dienst" beenden und deaktivieren, sonst läuft dieser immer schön im Hintergrund mit. Müllt noch mehr den PC voll u. verbraucht unnötig RAM. Frechheit. Hier muss Apple nachbessern.
 
@Mike1971Bln:

wo soll sich das teil denn verstecken? bei mir läuft nichts.
 
@stadtschreiber : Na dann schau mal im Windows Taskmanager nach, dort läuft ein Apple Mobile Prozess. Ich kann nicht genau die Bezeichnung sagen, da ich den jedesmal deaktiviere, nach Update der Apple Software. Und unter msconfig schau auch mal nach was da beim PC Start alles von Apple mitgeladen wird.
 
@Mike1971Bln:

mach dir gerne mal ein screen aber ich hab nichts :o
 
@stadtschreiber : Komisch, hat hier Apple evtl. nachgebessert, beim ersten update wo dieses iPhone Update mit bei war, war nach der Installation echt ein Prozess im Hintergrund am laufen. Ich schwöre. Ich habe ja nach jedem Update sofort alles von Mobile Device unter Dienste deaktiviert, somit hatte ich keinen Prozess im Taskmanager.Trotzdem ist der Prozess Apple Mobile Device unter Dienste auf Automatisch gestellt, schaue da mal nach, den kannste killen, und deaktivieren, wenn Du kein iPhone hast.
Mal schauen ob andere Nutzer evtl. was anderes berichten können, und uns Kenntnis geben.
 
@Mike1971Bln: also micht stört dieser Update-Dienst der immer im Hintergrund läuft. iTunes hat mich nie gefragt, ob ich ihn automatisch mitstarten lassen möchte und so. Finde es auch eine Frechheit, dass dieser Dienst einfach so im Hintergrund lauert und nach Updates sucht. Er kann es von mir aus machen, wenn ich iTunes starte, aber ansonsten möchte ich nichts mit diesem Programm zu tun haben, ist ja schon genug, dass ich es zwangsweise für den iPod installieren muss...
 
@gorko: Bei der Installation kannst du auswählen ob die Programme automatisch upgedatet werden sollen. Und für dein iPod brauchst du es auch nicht installieren. Da gibt es genug andere Programme bzw. Firmware mit denen du deinen iPod füttern kannst
 
@gorko122: iPod lässt sich perfekt mit Winamp verwalten.
 
@Mike1971Bln: Man kann aber auch den Dienst in Software bequem auswählen und deinstallieren.
Dann taucht der auch nicht mehr in den Diensten auf.
Der größte Vorteil. Bei Aktualisierungen wird er NICHT mehr mit installiert.
 
@Khamelion: Cool, ist mir bisher noch nie aufgefallen, oder ist der Eintrag erst mit dem jetzigen Update dazugekommen?
 
@all: Nur um mal die Verwirrung etwas zu lösen... iTunes 5 installierte auch den Bonjour Dienst, welcher für Netzwerkzugriffe zuständig ist auf dem Computer. Der lief automatisch und frass resourcen. Dass man bei der installation die Update funktion ein oder ausschalten kann, ist auch noch nicht lange dabei. Früher wurde nie gefragt, sondern bloss frech mitinstalliert. Und ich hätte liebend gern mal ne liste was iTunes denn alles so beim Start laden muss, bis es dann endlich läuft. Zur erinnerung: Wir sprechen hier von einem MEDIA PLAYER!
 
@ Khamelion : Ja, hatte ich vergessen zu erwähnen, dass auch unter Software dieser Dienst auftaucht, dort hatte ich aber bereits bei der letzten Version den Mobile Device deinstalliert gehabt, aber nun heute komischerweise war er wieder nach dem Update in der Software bei mir aufgetaucht! Egal habs wider deinstalliert, und werde den nächsten Updatevorgang genauer kontrollieren, ob sich der Dienst wieder einnistet
 
Bei mir scheitert die Installation. Fehlermeldung: "...Der Fehlercode ist 2738..." Hat jemand 'ne Idee, wo das Problem liegt?
 
@NullKommaNix: Wenn du einfach mal google bemühst, findest du auch die Lösung. http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=304405-de
 
Also in der Mac-Version läuft CoverFlow in der Podcast-Sektion wesentlich flotter. :)
Unter Windows ist mir in der Installation eine Option aufgefallen, die Apple-Software wohl jetzt auch unter Windows automatsich aktualisiert. Gut. :)
 
@overdriverdh21: Du hast doch absolut keinen Plan!
 
@overdriverdh21: Nein, Schrottsoftware! @Captain_Past: Wenn Du iTunes verwendest, dann hast wohl eher Du keinen...
 
@Departed Spirit: Nur weil man zu blöd ist eine Software zu bedienen ist sie noch lange nicht Schrott.....oder hast du vielleicht irgendwelche sachlichen Argumente dafür?
 
@captain_future: Kannste mal sehen. Du bist sogar für den blauen Pfeil zu blöd. Davon abgesehen: Wer zu blöd für iTunes ist, gehört wohl auf der Stelle erschossen... Umgekehrt wird ein Schuh draus: Diejenigen die iTunes verwenden sind zu blöd für einen ordentlichen Player wie z.B. Foobar... Ja , Argumente habe ich genug. Die willst Du allerdings nicht hören, bzw. Du wirst sie abstreiten oder als unwichtig abtun. Das alleine macht eine Diskussion schon zunichte Ich versuchs aber trotzdem... Itunes ist Müll weil: Viel zu Fett (>50MB), Quicktime muss mitinstalliert werden, beherrscht immernoch kein Gapless Playback, schreibt nicht standard konforme id3tags, hat eine schlechte Usability als Musikdatenbank, da man keine frei definierbare Kriterien scripten kann, unterstützt nur wenige Formate (Flac z.B. nicht), ist langsam und blendet mir Werbung ein die kein Schwanz sehen will... Das Du auf diesen Software Abf*ck stehst, hast Du ja schon mehr als einmal raushängen lassen, daher spare ich es mir einen offensichtlich blinden aufzuklären...
 
@ Departed: Ich sehe weder Werbung noch sonst irgenwas schlechtes an iTunes. Kann vielleicht damit zusammenhängen, dass ich die Mac-Version nutze (und da ist QuickTime ja ein integriertes Framework, auf das der QuickTimePlayer aufbaut, also benötigt man das nicht zusätzlich).
 
@Departed: Deiner Ausdrucksweise nach, scheinst du aus der tiefsten Gosse zu kommen....armes Deutschland!
Auch wenn iTunes nicht jedermanns Sache ist, ist es kein Schrott und nicht jeder braucht die von dir gennanten Features.
 
@Jack J.: Wüsste nicht das ich Dein Nachbar bin... Erwähnte ich eigentlich schon den blauen Pfeil? BTW: Wenn man die von mir genannten Features nicht braucht, dann reicht sogar der Windows Media Player, womit iTunes wiederrum Sinnlos wäre. Egal wie Du es drehst und wendest: iTunes braucht kein Mensch. Ist in etwa so wie Winzip, wobei Winzip wenigstens ZIP vernünftig kann. iTunes kann nichtmal Musik richtig abspielen (Stichwort: gapless Playback). Egal. Ist ja nur meine Meinung...
 
@Departed.: iTunes ist tatsächlich der WMP:
iTunes ist ursprünglich für Mac OS gewesen. Apple kümmert sich wenigstens auch um seine Windows Version, MS lässt den WMP für Mac OS (X) völlig aus den Augen. Achja, versuch mal einen iPod mit dem WMP zu synchronisieren.
 
Super. Hört sich so an, als ob hier eine Paar Leute ihre Wut rauslassen wollen.
Finde ich toll, wenn du iTunes nicht magst... Ausgezeichnet. Aber diss die anderen nicht, oder verfass deine Comments zumindest nicht in einem "Ghettodeutsch".
Kannst ja gleich sagen: "Oglum yaaa, uff, dieses scheiß iTunes ist voll fürn ****. Was des ya? Ich f*** die Mudda von dem Typen, der des gemacht hat lan!"
Solche Kommentare kannst du in Osman's Forum Posten, aber nicht in ne halbwegs seriöse Community
Und ja, den blauen Pfeil hast du schon oft genug erwähnt. Scheinst mit ihm ne innige Freundschaft geschlossen zu haben...
 
@shahrukhkhan: Muha. Noch ein Opfer... Blauer Pfeil? Egal. Scheint echt schwer zu sein für Bewegungslegastheniker. Seriöse Community? Hier bei Winfuture? Muha. Danke für den Brecher. Hatte heute noch nix zu lachen ,) Die Ghetto Sprache beherrschst Du scheinbar ganz gut. Danke für den Crash-Kurs.
 
Naja, ich bin bekannt dafür andere Leute mit meinen Ghettosprachkenntnissen zu unterhalten.... Vorallem in MSN Gesprächen mit einem gewissen boy.13@hotmail.com, oder Italia_plapoy423... Die wissen schon was sie getan haben `´. Ganz Recht, ihr Bananennasen mit Rosinenaugen und Spaghettihaaren. Denen habe ich gehörig das Gesicht gewascehn. Mit Seife. Mit Seife...... Ich hab mich schon mit Bäumen geschlägert. Willst du Battle? Ich geb dir Battle. In deinE Gesicht.
-> Diese Aussage hatt nichts mit der Bemerkung von Departed zu tun. Ich wollt nur mal ein bisschen Verwirrung in die Sache bringen. Hoch lebe iTunes^^
Zu Departed sag ich nur: "Find ich gut!"
 
häää? wtf? "Trojan.crypter"? ...naja vermutlich nur generetic oder wie auch immer des heißt... hoff ich zumindest^^ zu meinen vorgängern: iTunes is ganz okay und zu sagen es braucht niemand is bullshit (wegen iPod/iPhone). was aber echt stört is die schlechte codec unterstützung des players (mp3, wma, aac und noch paar film-dateien). sachen wie flac oder ogg fehlen echt in iTunes. aber werbung? wo is denn in iTunes werbung? (die man nich ausblenden lassen kann). naja ich persönlich nutze auch lieber player wie vlc(video) und winamp(audio) aber brauch dennoch iTunes weil ich n iPod hab.
 
@Ein paar Typen über mir: Ähm... ich will euch nicht unterbrechen.. streitet ruhig weiter... aber ich benutze iTunes gerne.... und die Punkte die Departed erwähnt hat, interessieren mich nicht die Bohne. @SouThPaRk1991: Es gibt alternativen zu iTunes, auch wenn du einen iPod hast. Google einfach mal. Man kann sogar Linux auf den iPod machen^^ Und "Ganz Recht, ihr Bananennasen mit Rosinenaugen und Spaghettihaaren. Denen habe ich gehörig das Gesicht gewascehn. Mit Seife. Mit Seife...... " ____ Geht es dir noch ganz gut? Die Frage meine ich ernst... Hier die Notfallnummern: 110 und 112
 
@xmenmatrix: Mir war langweilig. Außerdem, hatte ich keinen Plan, was ich denn auf Bewegungslegastheniker antworten soll. Da wollte ich meine Schreibkünste zur Schau stellen. Zum Thema:
Ich will nicht sagen, dass mir iTunes nicht gefällt. Im Gegenteil sogar ich nutz es die ganze Zeit und will es auch nicht missen. Aber es gibt halt einiges was mich auch dran stört. Aber trotzdem: Die Vorteile überwiegen. Und Linux hab ich aufm iPod.... Supi... Toll.
 
@ ShahRukhKhan: Ganz ehrlich? Du bist Cool. Das mein ich im ernst :) Locker drauf, mal ein bissl daher geredet. Find ich super :)
 
Na geht doch! Ein Happy End =) Die Welt ist gerettet.....
 
@xmenmatrix: joa das mit linux und den alternativen hab ich auch schon gehört... find aber iTunes zum verwalten meines iPods immer noch am besten. linux mach ich vermutlich auch mal noch drauf wegen ogg und weil ich damit mehr lieder auf meinen iPod bekomm (ständig voll das teil^^)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter