AMD wird zum Lieferanten von Media-Center-PCs

Hardware AMD ist bisher nur als Chiphersteller bekannt. Mit ATI hat man zudem vor einigen Monaten einen der größten Grafikkartenhersteller übernommen. In den letzten Monaten geriet AMD jedoch verstärkt unter Druck und musste seine Preise mehrfach senken, um ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wünsche AMD viel Erfolg, Qualität direkt vom Hersteller war schon immer ein Erfolgsgarant.
 
@mrrossi: Ich bin seit Montag stolzer Besitzer einer defekten AMD/ATI/Radeon 1950 Pro Ultimate - nur soviel zur Erfolgsgarantie von AMD/ATI-Produkten.
 
@noComment: wayne. als ob bei anderen herstellern nie was kaputt gehen würde. ausserdem ist dein comment OT.
 
@Hoodlum: Welche Grafikkarten werden den in dieser Kiste verbaut? Wohl keine von nVidia!
 
@noComment: Und was soll uns dein Kommentar sagen? Ich würde dazu persönliches Pech sagen und das sagt nichts über die Qualität des Produktes aus. Oder weisst du etwa schon dass die Produkte fehlerhaft sind und massenhaft zurückgerufen werden? Wohl kaum.
 
@noComment: wenn du stolzer Besitzer einer def. Graka bist freuts mich für dich, ich wär nicht stolz. Aber du willst sicher sagen deine Karte ist Build bei Ati, gelle ? Ansonsten wende dich an Hersteller. Wenn die Karte ersteigert hast, wars bestimmt ein Schnäppchen. Wenn ich ne neue Karte die defekt ist geliefert bekomme , liegt die sicher nicht bei mir 3 Tage rum.
 
@Hoodlum: 1. Zurückgrufen werden die HD 2400 und HD 2600. 2.War als Antwort auf Erfolgsgarant gedacht. @mrossi: Testen ist wohl noch erlaubt, da ich von ATI bisher nur fehlerfreie Produkte besaß.
 
@Hoodlum: Wir sind einfach statistisch nicht so erfahren um zu wissen, dass eine defekte Grafikkarte bei NoComment einen statistisch relevanten Rückschluss der Art zulässt, dass ALLE AMD/ATI Karten Schrott sind. Da von 1 AMD/ATI Karten 1 defekt ist (100%) und von 0 Nvidia Karten 0 (Huch, sind das nicht auch 100%? Oder doch 0%?) kann man daraus schliessen, dass... ja was... dass der Beitrag einer der schwachsinnigsten ist der mit seit langen untergekommen ist :) Der Dank für den Lacher gebührt dem Statistikwunder NoComment, mein Tag ist gerettet^^
 
@mrrossi: Ihr wollt es nicht anders, denn Höfflichkeit ist hier ein Fremdwort: Meine nächste Graka ist wieder von nVidia.
 
@noComment: Wer ist unhöflich ? Nur weil dein geheule wegen einer def.Graka als sinnfrei zu dieser News einstufen ? Direkt vom Hertseller heist " Build bei Ati" und nicht z.B. von Sapphire oder Asus. Aber den Unterschied erkennst du in deiner Verzweifelung nicht. Ich hab schon nen Haufen def. Grakas getauscht, und die waren nicht alle mit Ati Chip.
Also bist du z.Z. nur voreingenommen. Wo ist dein Problem mit der def.Graka? Tauschen und gut. Aber warscheinlich hast du sie bei eBay ersteigert als gebrauchte tolle Wunderkarte ohne Garantie von Privat, ansonsten wäre es ja kein Problem.
 
@mrrossi: Zu deiner Beruhigung: Ist nicht ersteigert sondern Funkelnagelneu. So, und jetzt seit ihr wieder am Zug.
 
@noComment:".........da ich von ATI bisher nur fehlerfreie Produkte besaß." Und jetzt ist ATi natürlich voll Scheisse, oder ?
 
@mrrossi: Jetzt einmal in aller Ruhe. Ich bin mit meiner defekten Graka kein Einzelfall, denn ATI hat momentan wirklich ein Qualitätsproblem. Mehr kann man aus meinen Kommentar auch nicht herauslesen. Alles andere sind doch Unterstellungen die ich hier überhaupt nicht gesagt habe.
 
@ noComment :

und nun wartest du das die Garantie/Gewährleistung abläuft um weiterhin stolz zu sein oder wieso seit Monaten stolzer besitzer?
 
@pakebuschr: Montag nicht Monat.
 
@all: Laßt doch mal den noComment in Ruhe. Er hat nur eine...vielleicht etwas überspitzte...Bemerkung zu ATI's momentaner Situation gemacht. Das wird doch wohl noch erlaubt sein?! Ich betreibe meinen Media-PC...um mal wieder zu Thema zu kommen...auch mit einer Nvidia-Karte, aber nur, weil ich das Teil preiswert ergattern konnte.
Warum sollte AMD/ATI nicht in diesen Geschäftszweig einsteigen? Ist doch eine Marktlücke, wo noch ganz schön Nachholbedarf besteht...zumindest für den "Normalanwender".
 
@noComment: Stell dir blossmal vor: nVidia Grafikkarten gehen auch kaputt. Erst geschehen mit meiner nicht übertakteten 6800 Ultra. Das passiert nunmal...
 
@hartex: Fehlerhafte Computerhardware ist sicher keine Seltenheit und ein defektes Teil mehr oder weniger kann ich verschmerzen, wobei dass Risiko inkompatible Teile zu verbauen wesentlich grösser ist. Was mich aber bei ATI stört ist folgendes: Obwohl schon lange bekannt ist, dass von dieser Karte fehlerhafte Chargen unterwegs sind, wird diese Karte immer noch verkauft. Ich ging davon aus, dass ATI (Hauptverantwortlicher, weil GPU-Produzent) mittlerweile eine fehlerbereinigte Version zur Verfügung gestellt hat. Ich persönlich kann nicht verstehen, wie man sich als Hersteller seinen Kunden gegenüber derart Verantwortunglos verhält und damit auch vergrault.
 
@noComment: Schreib doch einfach, dass Deine defekte ATi/AMD Radeon 1950 die beste Grafikkarte ist, die Du je besessen hast, und gut ist.
 
@mrrossi: Hättest du die News gelesen wüsstest du, noComment, dass bereits eine Rückrufaktion gestartet ist, nur wenn die Grafikkarten anstatt zu ATI an den Kunden geschickt werden, kann man da wohl ATI nicht die Schuld geben...
Man kann jetzt sagen, ok, die hätten mehr Qualitätssicherung machen sollen, aber da wir ja immer alles billiger haben wollen, müssen die irgendwo sparen und ich hatte weiß Gott schon so viele defekte Sachen, das ist bei allen Geräten nun ein mal, dafür hat man eine Garantie!

Und gewisse Sachen von nVidia sind ebenso kaputt etc... ich erinnere an die GeForce FX 5700 etc. pp.

Die Kochen alle nur mit Wasser, aber nun gut, kauf dir ruhig demnächst eine nVidia Karte und lass dir mit den Treibern auf der Nase herumtanzen...
 
@Alle: Ich bin jetzt aber tatsächlich etwas enttäuscht. Wahre ATI/AMD-Fans hätten folgendermaßen geantwortet: Deine Radeon 1950 ist defekt , totzdem würde ich ATI noch eine Chance geben und es mit der Karte ATI Radeon XXX vom Hersteller XY versuchen, denn diese läuft bei mir/uns ohne Probleme.
 
Ich hoffe nur, die Produktfotos stammen nicht von AMD... die sind ja grausig...
 
@TomX:

die schlechten Fotos sollen den Blick mehr auf die super schicken PCs lenken :)
 
@TomX:

die schlechten Fotos sollen den Blick mehr auf die super schicken PCs lenken :)
 
@TomX:

die schlechten Fotos sollen den Blick mehr auf die super schicken PCs lenken :)
 
@TomX:

die schlechten Fotos sollen den Blick mehr auf die super schicken PCs lenken :)
 
oh sorry, bei dem schlechten Wetter ist meine Satverbindung paarmal abgeprochen beim senden, wie man sieht ist es aber dennoch angekommen :) wer will kann ja den (-) Button ausprobieren, das übt :)
 
nette teile, wenn sie dual DVB tuner und HDMi ham, könnten sie mal sinnige wohnzimmer pcs werden
 
@MaxFragg: schau dir die kiste von alienware an. das ist eine angepasste version, die beeindruckende ausstattungsdaten vorzuweisen hat.
 
@nim: Danke für den Tip! Ist ne heiße Kiste. Leider hat Alienware Preiskalkulationen, die ich nicht nachvollziehen kann. Für den Preis baue ich mir 2 PCs dieser Leistungsklasse.
 
Solange die noch auf Windows basieren werde ich mir sowas nicht kaufen, wieso nehmen die nicht den Linux Kernel und bauen sich halt ne Software?
 
@Maniac-X: Weil du dann dank Kopierschutzmafia nicht mal legal ne DVD, geschweige denn eine HDDVD oder BluRay anschauen kannst :/
 
@Maniac-X:

Vista hat doch eine Wohnzimmertaugliche Oberfläche, der HTPC ersetzt auch gleich die Spielekonsole, das MediaCenter ist gleich drin wobei das ja offiziell kein DVB-S unterstützt, ich bevorzuge da den DVBViewer, da macht DVB-S2 auch richtig spass mit, alles bequem vom Sofa aus mit MediaCenter FB, bzw. Gamepad...
 
Auch wenns AMD nicht so gut geht momentan, es ist schonmal wieder ein Anfang.
 
Ich wünsch ihnen auf jeden Fall viel Erfolg... das Hauptproblem bei derartigen Wohnzimmer-PCs: die immernoch etwas zu lange Bootzeit... mal sehn, was sich AMD da einfallen lässt...
 
gibt es links zu den produkten?
 
@justforfun: Hier z.B. der Hangar18 von Alienware (Englisch): http://tinyurl.com/2w6rrk
 
Hehe, AMD is aLIVE! :-p Find ich gut, dass sie sich jetzt was einfallen lassen, wird ja immer besser. Wünsche ihnen auch viel glück, und natürlich den Erfolg.
OT: Hab mir auch ne ATI Karte zugelegt, war/bin immer sehr zufrieden damit, aber für ein neues System, würde ich eher nVidia empfehlen. Da diese ja atm doch ein bisschen schneller sind. btw. wenn ATI dann mit dem neuen R700 Chip kommt, dann könnts wieder einmal interessant werden.
 
@Chaos82: Wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt sollte es was werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte