Lufthansa: Das Internet soll wieder fliegen lernen

Internet & Webdienste Die Deutsche Lufthansa war vor einigen Jahren die erste Fluglinie, die Boeings Connexion Dienst einführte, mit dem die Passagiere auch während des Flugs auf das Internet zugreifen konnten. Anfang 2007 kam dann das bittere Ende, weil Boeing den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich dachte wer am arbeitsplatz surf der fliegt....
 
@toco: gefällt mir
 
find ich klasse, solange nichts abstürzt ...
 
@cgugg: *g* nettes Wort spiel :P
 
ich hab noch einen:
wird wohl nicht auf linux basieren. pinguine koennen ja nicht fliegen. har har har.
 
@profijunkie: Fenster fliegen allerdings nur aus ihren Rahmen... :)
 
Und wie ist das mit der GEZ-Gebühr... ? Muß man die nur über Deutschland zahlen?
 
@daz: Per GPS wird Dein Standort berechnet und beim Aussteigen gibt's dann die Rechnung :o)
 
@daz: Bei was willst du denn eine GEZ Gebühr entrichten?
edit: vgl. Hotspot, zahlst du da GEZ?
 
@daz: Vielleicht wirds wie ein Autoradio berechnet und ist dann für alle damit ausgerüsteten Maschinen in der normalen Gebühr mit drin.
 
Die Idee ist gut, leider ist der Dienst wie oben beschrieben eingestellt worden. Er wurde tatsächlich von Geschäftsreisenden Genutzt und es war eine gute und schnelle Internetverbindung.
Das Notebook musste sich damals via WLAN mit dem AccessPiont im Flugzeug verbinden. Die Kosten waren für eine Privatperson eigentlich sehr hoch. Der Preis lag damals bei eine4m Interkontinentalflug bei fast 30 Dollar allerdings konte mann dann unbegrenzt surfen während der Flugzeit.
 
@nordseerobbe: Also 30$ hätte ich mir schon bei längeren Flügen mal geleistet. Wenn ich bedenke wie langweilig mir letztes Mal war.
 
Diese Idee kann ich nur unterstützen! Hauptsache der Preis, gerade für "kurz-mal-die -Email-checker" hält sich im Rahmen. Besser noch 30 min Freivoucher.
 
Wie is das dann, wenn man z.b. von Europa nach Amerika fliegt? Während man in der Luft ist, isses doch eigentlich wurstegal, was man sich saugt, weil man sich ja über Internationalem Gewässer befindet! oder?
http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Gew%C3%A4sser
 
@FloW3184: Würde mich auch mal interessieren. Das Thema wird dann in nächster Zeit bestimmt auch noch öfter angesprochen werden. Das Problem ist natürlich, wenn du dir saugen kannst was du willst, dann kannst du sicherlich auch uploaden was du willst. Da sollten die mal schnell ein paar neue Gesetze entwerfen (falls es noch keine gibt), nicht das nachher Pidophile ungestraft davon kommen.
 
@FloW3184: Nein das stimmt so nicht, da du an Bord einer Deutschen Maschiene bist gilt dort Deutsches Recht!! Ein Beispiel würdest du jemanden in dem Flugzeug umbringen wenn es gerade in Amerika gelandet ist, kann man auch nicht zum Tode verurteilt werden, solange alles sich in der Maschiene Abspielt. __-> Exterritoriales Gebiet!!!
 
Kann man dann ein Netzwerk mit anderen Rechnern aufbauen und nur einer zahlt? :-)
 
@modelcaster: Jo, Online-(LAN-)Gaming mit den anderen Fluggästen. Oder gleich ne LAN veranstalten. :-) Oder noch besser: "Fliegen Sie mit uns - Hier werden WoW-Träume war - nie wieder offline im RL"
 
also als ich letztes ja im juni (2006) in die usa gefogen bin (Singapore Airlines) wurde aber auch gesagt das in diesem Flug ein Testprogramm laufe und wehr will könne die Stuardessen ansprechen und bekähme dann die Zugangsdaten.
 
@chr__au: Zugangsdaten zur Stuardess? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen