Zehntausende ATI-Grafikkarten defekt ausgeliefert

Hardware Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet, wurden offenbar zahlreiche defekte ATI-Grafikkarten an den Handel ausgeliefert, nachdem die Testsoftware offenbar einen Bug aufwies, so dass Fehler nicht entdeckt werden konnten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
omg ati(+amd) hat doch eh schon so viele probleme.....hoffentlich kratzen die die kurve noch!
 
@eleCtr00nix: wieso liest man so einen Kommentar bei jeder einzelnen AMD/ATI News hier? Langsam finde ich solche Kommentare echt so sinnvoll wie ein Sandkasten in der Wüste...
 
@eleCtr00nix: du denkst nur dass der sandkasten sinnlos ist... frag dich lieber mal was die pinguine aus der pingui-werbung mit dem kühlschrank da machen
 
@gonzohuerth: Das Zeug davor bewahren, das es gefriert?
 
@CruZad3r: Kümmer du dich um deine Eigene Gefühle, wenn jemand um eine Firma bangt kann er es tuhen wann immer er will.
 
@overdriverdh21: Was zur Hölle ist "tuhen"?!?
 
@eleCtr00nix: vielleicht ist es nur mein persönliches Problem. Aber ich kann es absolut nicht leiden 1000 Mal dasselbe zu lesen oder zu hören. Wenn ich das bei jedem Artikel jedes mal aufs neue lesen muss... naja das ist fast wie immer die selbe Werbung sehen zu müssen.. das kennt ja jeder, wie das einen aufregt.
 
@eleCtr00nix: ausserdem versteh ich die dummheit in der bemerkung nicht wollt ihr echt mindestens das doppelte an geld für computer hardware ausgeben müssen nur weil amd untergeht und ihr euch darüber freut gerne dann bezahlt mal schön knapp 500-700€ für einen E6400 (170€ neu) sobald amd vom markt verschwunden ist
 
@Anderländer: Zahlt die Krankenkasse eigentlich bei Foren-Augenkrebs ? :-)
 
wenn sie schlau sind bauen sie nen BIOS Update in den Catalayst ein. Da soll dan während der Treiber install geflasht werden. Technisch kein Akt.
 
@Nero FX: Da steht ja, dass sie die Karten austauschen. Klar könnten sie das für Leute, die die Rückrufaktion nicht mitbekommen haben, machen, aber ich glaube eher nicht daran.
 
Also sowas fände ich generell nicht schlecht, aber dieß sollte nicht automatisch geschehen.
 
@Nero FX: Technisch vielleicht kein Akt, allerdings ist ein BIOS-Update (grade bei Grafikkarte) nicht grade ungefährlich. So ein BIOS-Update würde ich durch eine Integration in einen Treiber dem User nie aufzwingen. Und wenn was schiefgeht, was soll der "normale" User (der nur einen PC zu Hause hat, und sich nicht auf Hardwarenewsseiten rumtreibt) dann machen? Der weiss ja gar nicht wie ihm geschieht und warum sein PC kein Bild mehr von sich gibt.
 
@Nero FX: Vielleicht nicht gleich eine BIOS-Update-Funktion einbauen, aber vielleicht eine Routine die genau diese Karten erkennt und den Benutzer auffordert sich vertrauensvoll an seinen Händerler XY zu wenden.
 
@mr.return: eine gute Idee. Aber solch schlaue Ideen landen leider nie bei den richtigen Leuten. Deshalb glaube ich nicht, dass es sowas geben wird.
 
@Nero FX: Die Idee ist so geil, das noch niemand jemals darauf gekommen ist. Wo lebst du eigentlich? Auf dem Mond. Sowas macht man Grundsätzlich NIEMALS!
 
@Nero FX: Softwareseitig bestimmt keine Akt. Ich vermute mal eher, dass man für das GraKa-BIOS-Flashen ein bestimmtes Gerät braucht und die Anschlüsse irgendwo verborgen (unterm Kühler, nicht verlötete Kontakte der Platine....) sind, damit nicht jeder Hinz und Kunz ein BIOS aufflasht. Reine Vermutung und Spekulation meinerseits....
 
@Nero FX: Erstens ein BIOS Update der Graka ist kein Problem, das Prob wird eher sein, wie hier schon gesagt, dass es da immer ein Restrisiko gibt so wie bei jedem Firmware oder Bios-Update.
Und außerdem, würde ich mal überlegen, 30.000 Karten, das ist doch garnix, dafür nen Programmierer etc. für 1-3 Tage beschäftiugen + Tester?

unrealistisch
mfg
 
Hey,hey. Vielleicht ist es technisch doch ein Akt bei den Ati Karten. Immerhin sagt Ati das das Update nicht vum Benutzer selbst durchgeführt werden KANN. Entweder ist es ihnen nur zu Risikoreich oder die müssen den Bios-Chip tauschen, bzw. in einer Apparatur dafür flashen.
 
Viele Bekannte von mir hatten auch Probleme mit dem älteren Mittelklassemodell X1600XT.
@eleCtr00nix: ich denke, dass ATI+AMD wieder größere Marktanteile bekommen, wenn die neuen DirectX 10+ Grafikkarten und die X4 Phenom Prozessoren rauskommen.......hoffentlich.
 
bei nvidia wäre das nicht passiert :P
 
@nakrat: ach nein?isses aber schon....schlag vorher nacht bevor du aus deinem kiddi trollo loch gekrochen kommst...
 
Ich hoffe mal das meine neue 2600xt nicht betroffen ist. sie ist heute erst gekommen. Beten und hoffen____________PS: Meine ist anscheinend in Ordnung.
 
@pcfreak26:

man weiss ja nicht welche Fehler, bei vielen wird der Fehler wohl auch garnicht auftreten sonst gäbe es da schon eher Meldungen
 
Ich denke wohl das es AMD/ATI nicht mehr zu alter größe (k7, K8) schaffen wird. Sie ahben sich mit dem einkauf von ATI einfach maßlos übernommen. Dazu noch der verschlafene einstieg bei der 65 und jetz bei der 45 nm Produktion.

Das beste beispiel ist doch das seit mehreren monaten verbreitet wird wie super schnell die Barcelona/Phenom CPUs werden. Es gibt nicht einen unabhängigen Benchmark. Schlimmer noch die Prozessoren werden erst 2008 wirklich verfügbar sein.

Aber gestern durfte man schon wieder über einen sog. K10.5 lesen. Die sollen erstmal was wirklich zuende bringen. Abgesehen davon werden viele User von den noch bevorstehenden Sockelwechseln nicht begeistert sein (AM2+, AM3 erscheinen beide noch bis Anfang Mitte 2008)

Bei mir werkelt seit ende 05 ein opteron 146 @ 2700 MHz auf S939 (Auch so ne Sockellüge von wegen Zunkunftssicherer als 754). Aber demnächst kommt wohl ein Q6600 oder ein E6750.
 
@BigBrainbug: wart erstmal ab... kann ja auch erst in 5 oder 10 jahren sein wo die wieder nen richtigen kracher rausbringen... interessant wär zum beispiel diese fusion-prozessoren. einfach mal warten
 
@BigBrainbug:

Der einkauf war halt notwenidig um in Zukunft gegen Intel bestehen zu können und so können Sie jetzt alles aus einer Hand anbieten, wie das bei Intel schon lange der Fall ist, das man da niczht von heut auf Morgen Gewinne einfährt ist klar
_______________________
"Dazu noch der verschlafene einstieg bei der 65 und jetz bei der 45 nm Produktion."
- AMD hing da schon immer hinterher, dennoch konnte Intel in den letzen Jahren nicht mithalten
_______________________
"Das beste beispiel ist doch das seit mehreren monaten verbreitet wird wie super schnell die Barcelona/Phenom CPUs werden."
- das war beim Intel c2D doch auch nicht anders, meist ist da auch was Wahres dran, Wunder dauern aber eben manchmal etwas länger
________________________
"noch die Prozessoren werden erst 2008 wirklich verfügbar sein."
- so lang ist das doch nicht mehr hin, ab November gibt es sie ja schon wenn auch nicht in großen Stückzahlen, dafür haben sie dann aber Intel wieder was voraus
________________________
"werden viele User von den noch bevorstehenden Sockelwechseln nicht begeistert sein (AM2+, AM3 erscheinen beide noch bis Anfang Mitte 2008)"
- die AM2+ werden aber zu AM2 abwärtskompatibel sein, die entwicklung geht eben weiter
________________________
"Bei mir werkelt seit ende 05 ein opteron 146 @ 2700 MHz auf S939 (Auch so ne Sockellüge von wegen Zunkunftssicherer als 754). "
- die Dualcores laufen doch bis zum 4800+ auf 939, was will man mehr, bei Intel kann man bei jeder kleinen Änderung das Board wechseln selbst wenn der Sockel der gleiche ist, weiss nicht was da besser ist, wenn man halt immer das neuste Will muss man halt auch öfter das Board wechseln, die Entwicklung geht halt in allen bereichen weiter (CPU,RAM,Grafik,Steckplätz wie PCI Express,SATA...) so das es bei Boards halt nicht wirklich eine Zukunfssicherheit gibt
 
Juhu, AMD/ATI geht den bach herunter. ^^ *duck*
 
@billgatesm: Ist bis lang bei Sony auch noch nicht passiert *Schulterzucken*. Vielleicht hast du aber recht *Daumen drück*
 
Ja freut euch und hofft, dass es noch mehr Arbeitslose in Deutschland gibt! Aber hey, so lange es einen selbst nicht betrifft geht es einem ja am ARSCH vorbei! Typisch egozentrische ***********!
 
@billgatesm: Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
 
Na Prima , meine ist definitiv auch betroffen die wurde heut ausgeliefert.
 
@~LN~: Wenigstens bist du über die Sache von WF schnell informiert worden und kannst deshalb baldmöglichts Gegenmassnahmen ergreifen.
 
Ja wieder zurückschicken den Kriepel.
 
@~LN~: Selber schuld, wenn man nur Mist kauft ...
 
Du machst dir ATI Fans zum Feind ? du bist mutig..
 
@~LN~: von welcher Hersteller ist denn deine und wo gekauft. Meine 2600XT ist von HIS, und bei Alternate erworben____________PS: Hab meine jetzt eingebaut und sie ist nicht betroffen.
 
Die Karte kommt erst morgen an , gecube hd2400 pro von alternate.
 
@Voodoopuppe: Mist? Ah ja, wenn es 'ne Nvidia wäre, wäre es sicherlich kein Mist, oder wie? Volltrottel!
 
war neulich schon zu lesen.... es handelt sich um vorserienmodelle die aus versehen in den handel gekommen sind
 
Und gleich nochn Problem , ATI 2400 ohne UVD http://www.digitimes.com/news/a20070731PD217.html
 
"""Nach Angaben von Quellen bei Herstellern, die Grafikchips von ATI auf ihren Karten verbauen, gab es einen Fehler beim Einspielen der Firmware."""...und wie äußert sich dieser fehler...?...vieleicht kann es mir als kunden völlig egal sein...?!?!?!
 
lol ! weiter so amd / ati ,daaaas WIRD SCHON NOCH *g*
 
Gerade zu dem jetzigen Zeitpunkt wo AMD/Ati in einer kleineren Krise stecken, kommt so ein Produktionsfehler ganz zufällig!? Ich denke mal daß dies hier Sabotage war, weil das Produkt ja nicht nur Einmal geprüft wird und an der Software auch nicht nur ein Einzelner arbeitet. Und, bevor eine Software zum Einsatz kommt wir sie auch noch mal ausgiebig getestet. Ich bin Zwar kein Ati- Fan, aber sowas ist Schei..
 
@rubberduck: Ich geh davon aus, dass jeder Hersteller irgendwann einmal Mist baut, aber klug genug ist es zu vertuschen.
 
@rubberduck: "Ich bin Zwar kein Ati- Fan, aber": Ein dämlicher Verschwörungstheoretiker.
 
Die meisten hier lesen etwas in der winfuture(BILDZeitung) und bekommen dann gleich wieder einen rappel.
Ich denke das ihr wenn ihr soeine Karte gekauft habt sie wohl erstmal testen solltet wenn ihr euch denn damit auskennt.
Man liest auch nicht die Zeitung und glaubt gleich alles was da steht oder etwa doch?
Naja es ist wie immer hier.
Entweder es wird eine News mit ? rausgehaun damit man sich keine Sorgen machen muss was man behauptet oder es wird einen Tag später genau anders herum geschrieben :).
Immer wieder witzig.
Und dann dieses AMD/ATI ist blöd oder Intel ist blöd was für ein Schwachsinn.
Man benutzt das was man braucht und was am meisten bringt.
Ist genauso wie einmal stand Thinkpads sind jetzt von Lenovo und nicht mehr IBM das aber die Thinkpads schon immer von Lenovo sind weiß dann wieder keiner der sich hier tummelt aber wie auch wenn man grad nen 3 Käsehoch ist.
MfG
 
Ja und was soll nun der Fehler sein ???
Richtig defekt oder wo ist nun das Problem ???
 
ich glaub ich hab so eine XD
 
also für AMD isses traurig, ATi hab ich noch nie wirklich gemocht, die Qualität von Nvidia is einfach besser
 
Bei der Komplexität der heutigen Chips ein Wunder, dass so etwas nicht öfter auftritt. Ich würde das einfach in die Kategorie "sowas passiert" einordnen. Ärgerlich natürlich für Kunden und Verkäufer, denen der Rückrufaufwand bevorsteht.
 
Ich hab zwar keine Ahnung von GraKa's, aber wieso kann der User das BIOS nicht neu flashen? Das geht bei meiner nVidia-Karte doch auch. Vieleicht klärt mich mal einer auf. Ach ja, um was für einen Fehler es sich bei ATI handelt ist bis jetzt noch nicht genau beschrieben worden - das ist so als wettern alle über eine Bild (WinFuture) Nachricht, aber keiner weiss was wirklich passiert ist. Einfach nur LOLig.
 
@wizzel: um diese defekte Graka Neu zu Flashen musst du aber eine Ersatz PCI Grafikkarte einstecken damit der PC überhaupt anspringt , und vorher Grafik auf PCI im Bios stellen bevor man die kaputte Karte und die PCI karte einsteckt.
 
Was meint ihr, was Sony machen würde, wenn sie das feststellen?
-Weiter ausliefern! Was sonst! ATI ruft zurück, bevor die Teile zum Endkunden kommen... Sony lässt es drauf ankommen (akkus z.b.)
 
@FloW3184: Naja, da fällt mir nur "Unterstellung" zu ein. Egal ob es wirklich so war: Wenn man Sony oder einer anderen Firma nachweisen kann, das Sie absichtlich keinen Rückruf starten, wird die Strafe vor Gericht nur umso höher ausfallen. Ich glaube jedenfalls das solche Fehler nur ewig brauchen, bis die Verantwortlichen davon Kenntnis bekommen.
 
@~LN~: Aha, also funktionieren diese Karten überhaupt nicht? Das ging aus der News halt net so deutlich hervor.
 
*lehnt sich zurück*
*spielt weiter mit seiner 8800 GTS 640*
 
@Air50HE: *stellt seinen Rechner neben den von AIR, und zoggt ne Runde mit mit seiner 8800 GTS 640, und grinst sich eins*
SO: jetzt können die ATI-fanboys kommen und mal wieder schrein! *g*
 
Kann vielleicht endlich mal jemand schreiben, wie sich der BUG auswirkt?
Meine 2600xt von Sapphire läuft eigentlich einwandfrei, bis auf 2 Dinge: 1. Bei manchen Videos wird einfach der Bildschirm schwarz und nichts geht mehr. (meist über den VLC-Player)
2. Seit der Installation ist im Gerätemanager ein PCI-Gerät enthalten, für das kein Treiber vorhanden ist.
Mit PowerDVD 7.3 habe ich ansonsten ein Top-Bild in 1080i über HDMI an meinem Pioneer-Plasma 427XD.
Und so wirklich möchte ich mich nicht damit anfreunden, dass AMD untergeht, denn immer nur Intel ist doch langweilig. Und eine 8600GTS mit HDMI-ADAPTER hat mit der aktuellen Force-Ware einfach kein so geiles Bild in 1080i. Warten wir doch mal auf die 2900XT in 65nm und mit 1024MB. Und ganz klar auf den K10. Dann geht das Rennen in die nächste Runde. Ganz sicher. Zum Zocken läuft aber auch bei mir eine 8800 Ultra (mit einem 6000+)!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles