Microsofts neue Design-Werkzeuge jetzt im Handel

Microsoft Ab sofort ist die deutsche Version von Microsoft Expression Studio erhältlich. Mit der neuen Familie von Design-Werkzeugen, die für den professionellen Einsatz entwickelt wurden, gestalten Web-, Interface- und Interactive Designer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da war Adobe mit ihren Anwendungen schneller ... Expression Media = Adobe Lightroom: Expression Blend = erweitertes Flash (Flash+Screenweaver ergibt das gleiche ...), Expression Web = Dreamweaver: Expression Design = Photoshop/Illustrator - alles nur in einem angemessenerem Preis: nur eben zu spät finde ich!
 
@sibbl: Was ist daran zu spät? Flash und Dreamweaver sind nur dazugekaufte Produkte von Adobe. Außerdem war im Layout Bereich XPress mal deutlicher Marktführer hat dann aber nach und nach Marktanteile an InDesign verloren. Ich werde mir auf jeden Fall mal die Trail Version downloaden, und sehen was die Produkte so bieten.
 
@sibbl: Ja,und die Adobe Produkte haben natürlich auch XAML Output und .NET Framework Support,ne? Mal ganz abgesehen davon das diese MS Produkte einen anderen primären Zweck erfüllen als die Adobe Produkte.
 
@DennisMore: Wer braucht XAML? Wer braucht das .NET Framework? Schau dir die heut verfügbaren Programme an: ein bruchteil davon is .NET! Aber dass sie versch. Ziele verfolgen ist schon richtig ... Obwohl Blend 2 ja auch Silverlight-Applikationen erstellen kann - also doch wieder Ähnlichkeit mit Flash ^^
 
@sibbl: Schau dir mal das Produktportfolie von MS an. SQL Server 2005 mit CLR (.NET Runtime) Integration, Exchange 2007 mit .NET Integration. Und zusätzlich noch einige Klassen mit denen man auf einfachste Weise diese Produkte erweitern kann. z.B. kann man im SQL Server 2005 mit .NET Stored Procedures schreiben oder OLAP betreiben oder Funktionen im Datenbankserver online debuggen. .NET ist noch sehr jung, aber schon jetzt zeichnen sich großartige Möglichkeiten ab. Die paar .NET Anwendungen die es im Internet gibt lass ich mal außen vor. Und mit XAML lässt sich ein Anwendungsfenster für Desktopanwendungen mit Steuerelementen und Multimediainhalten definieren, welches auch als Webapplikation bereitgestellt werden kann. Einfach super.... An there's more to come.
 
Expression Blend find ich spitze
 
für expression web gabs doch damals im technet schon nen vlk key
 
Bei Microsoft gibt es übrigens Trial Versionen der Programme, die bis zu 180(!) Tage lauffähig sind.
 
@enjoy: Ja, ist aber glaube ich eher eine kurzfirstige Aktion. Damit macht man den Kunden die Produkte schmackhaft. Weil in einem halben Jahr kann ich die Produkte ausgiebig testen, und danach auf produktiv umstellen wenn sie mir besser gefallen wie Alternativprodukte. Sehr klug sowas zur Markteinführung zu machen. Für den Kunden als auch für Microsoft.
 
@enjoy: 180 Tage ist bei MS üblich. Die großen Softwareprodukte wie Visual Studio, SQL Server 2005 oder Exchange kann man kaum in 30 Tagen schaffen.
 
lol so wie bei apple iLife
 
@l3roc: Du vergleichst Äpfel :) mit Birnen. Erstens werden die MS Produkte wohl deutlicher für den professionellen Einsatz sein, zweitens sehe ich bei weitem nicht überall Parallelen zwischen den Produkten.
 
@caldera: Nein, er vergleicht Äpfel mit Fenstern :D
 
@DennisMoore
sorry für spam:
aber dazu kann ich nur LOL sagen *g*
 
Immerhin besser als bei Adobe. Diese haben nur 30 Tage.
 
also ich benutz des Expression Web hier auf der Arbeit zum ASP.net programieren.
Das tool geht so in die richtung Dreamweaver.
nur teilweise stürzts noch ab :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen