Britische Lehrer fordern Abschaltung von YouTube

Internet & Webdienste Nicht nur in Deutschland ist es zu einer beliebten Beschäftigung unter Schülern geworden, ihre Lehrer rüde zu beleidigen oder ihnen Streiche zu spielen. Gerade in Großbritannien ist das Problem seit langem ein Diskussionsthema. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na toll und wieder eine gute Idee die dank des Missbrauches durch Idioten negativ behaftet wird
 
@reaper2k: stimmt! was kann youtube dafür, wenn die leute dumm wie stroh sind...
 
@reaper2k: Tja, man sollte statt Schulpflicht wieder Schulgeld und Polizeiliche Überprüfungen bei weiterführenden Schulen einführen. 1/3 der Schüler heutzutage sollten lieber direkt der Mafia beitreten, als auch nur einen Fuß in eine Schule zu setzen.
So werden friedliche Schüler die was lernen wollen nur unnötig in ein Gewaltsystem hineingedrückt in dem nur Status und Klamotten, Handy's usw. wichtig sind. Die Schuluniform wäre in diesen Zeiten von Gewalt und Todesdrohungen ebenfalls angebracht. Und nein - mein Name ist nicht Schäuble, aber jeder der Schulpflichtige Kinder hat, weiss wovon ich rede. Das Attribut "asozial" ist leider zu "normal" verkommen. Einzig YouTube hat mit alledem so ziemlich gar nichts zu tun!
 
@reaper2k: Sollten alle Schulen in Ganztags Schulen umwanden und den Lehrern mehr Rechte geben. Was kann den nen Lehrer schon machen. Bei uns durften die noch net mal jemanden aus dem Raum werfen weil sie dann ihre Aufsichtspflicht misachten.
Dann sollte jeder der sich an einer deutschen Schule einschreibt deutsch können. Diese ganze Immigrations scheiße ist doch dreck. In der Türkei interresiert es keinen lurch ob nen deutscher Schüler da zu recht kommt. Nur die dummen deutschen machen so nen schrott.
 
Wär dasselbe als würde man fordern Windows und Microsoft aufzulösen weil zuviele Kriminelle das System mißbrauchen.
 
@~LN~: naja, eigentlich ... obwohl ... überleg ... ach was, worüber sollte diese Seite dann noch berichten. Dass die Idee von einem Windows-Verfechter kommt ... tsts.
 
@~LN~: Jep, wäre im Prinzip das gleiche... Nur wegen denen paar Iditioen ein weltweit genutztes Portal abschalten. Das wäre doch {*zensiert*} ^^ Da sollten lieber die Rektoren der Schulen härter durchgreifen!
 
Da würde man nicht die Ursache des Problems, sondern nur Symptome bekämpfen, was, wie wir wissen, auf lange Sicht gesehen nicht besonders sinnvoll ist.
 
@Hannes Rannes: Denke ich auch. Die Schüler sind das Problem, nicht YouTube. Genauso könne man Briefe verbieten, weil man darüber auch schon Drohungen erhalten hat. Nicht sehr qualifizierte Aussage der Lehrer. Schade, dafür das die doch so gebildet sind.
 
Ich verstehe nicht warum keiner darauf kommt die Eltern mal zu bestrafen!!!!!!!
Warum müssen immer andere daran glauben wenn die Eltern nicht in der Lage sind ihre Kinder vernünftig zu erziehen, erst die PC Spiele Spieler dann ganze Videoportale, was kommt als nächstes, das gesamte I-Net oder gleich die ganze PC Industrie?
 
@2fast: Naja. Klar tragen die Eltern die Verantwortung hinsichtlich ihrer Kinder, wenn sie aber ein gewisses Alter überschreiten sind die Kinder/ Jugendlichen/ Heranwachsenden selbst verantwortlich für das, was sie tun. Mir stellt sich immer nur die Frage, warum die Schulen Handys im Unterricht zulassen, bzw. nicht dagegen vorgehen? Da sie das Hausrecht haben könnten die Schulen verbieten, Handys in den Unterrichtrsraum mitzunehmen. Rechtlich gäbe es da (auch in GB) eine Vielzahl von Möglichkeiten das zu unterbinden. Ein Bedürfnis, ein Handy im Unterrichtsraum bei sich zu führen sehe ich für einen Schüler nicht (und jetzt komme mir bitte keiner damit dies sei notwendig sei um im Falle eines Attentats die Polizei rufen zu können -der Lehrer kann ja ein Telefon (natürlich dann ohne Kamera) einstecken haben).
 
"Britische Schüler fordern Abschaltung von Britische Lehrer" -.-
 
So ist das Problem nicht zu lösen. Wenn man nicht schwimmen kann, ist das Verbot von Badehosen auch nicht hilfreich!
 
@haemef: *argh* jetzt gibs du ihnen auch noch tipps was sie als nächtes verbieten können^^
 
VERBIETET TOASTBROT! VIELE AMOKLÄUFER AßEN TOASTBROT VOR IHREN TATEN!! das is genauso sinnlos
 
Es hindert niemand die britischen Lehrer die Portale zu sperren. Es hindert auch niemand die Lehrer daran das Problem zu lösen, anstatt das Ventil zu schliessen. Es hindert auch niemand Winfuture daran weniger reisserische Überschriften für einen vollkommen anderen Inhalt zu wählen.
 
Wenn erstmal Videobay da ist, ist das Eis sowieso nicht mehr zu brechen. Die Betrieber wollen weder Videos löschen, noch zensieren, noch haben Behörden von Außerhalb irgendeinen Einfluß.
 
an meinem College (Richmond, Greater London) ist youtube aus genau diesem grund an den computern gesperrt.
 
Vielleicht sollten Lehrer nicht so viel auf Youtube rumhängen, haben die nichts besseres zu tun? Zum Beispiel ihre Schüler zu schulen und ihnen vernünftig was beizubringen?
 
@Fusselbär: Liebes Fusselbärchen.An deinem Beitrag sieht man wiedermal wie tif das Niveau gewisser Forumteilnehmer ist.
 
@mplusm: Da sieht man mal, was zuviel Youtube bei Lehrern anrichten kann: es würde immer noch heißen "tief", falls Du nicht "hoch" meintest. Sollte aber das "TIF" Format gemeint sein, so gibt es hier weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Tagged_Image_File_Format ,-)
 
Die sollen sich lieber um die Wurzel des Übels kümmern, als nur die Auswirkungen davon zu bekämpfen. Was diesen Möchtegern-Gangstern heute fehlt ist ganz klar eine gute Erziehung. Also wenn das Kind so ein Mist verzapft muss ganz klar die Familie zusammengekloppt werden ^^. Vielleicht erziehen sie ihren Bengel dann besser.
 
@daddel2003: Ich bin dafür, bei Dir anzufangen, denn es heisst "so einEN Mist". Nebenbei: Dein Name qualifiziert Dich :)
 
Sinnlos, Todesdrohungen würde es auch ohne Youtube geben, hier wird nur wieder der Sündenbock an der falschen Stelle gesucht
 
@L-K**: Allerdings ist es meiner Meinung nach ein Unterschied, ob eine Todesdrohung für Millionen von Zuschauern abrufbar ist, oder ob es innerhalb der Klasse bleibt. Oder was würdest du sagen, wenn deine "Privatfotos" plötlich im Internet von jedermann zu sehen wären und all deine Freunde & Bekannten sich weglachen. Kein sooo lustiger Gedanke, oder? Nur in Zeiten von Internet kann man den Content-Anbietern zwar Filter aufbrummen, aber bestraft werden sollten die, die solche Videos hochladen und nicht die Portalbetreiber.
 
Innenminister Schäuble ruft dazu auf das gesamte Straßen und Schienennetz in Deutschland zu zerstören, weil Terroristen auf dem Weg zu ihren Anschlägen in der Regel genau diese Infrastruktur als Transportwege benutzen.
 
@Demmi: Also meine "Schäuble.exe" spuckt folgendes aus: Innenminister Schäuble fordert das Forum von WinFuture vom Netz zu nehmen, da einige User die deutsche Rechtschreibung nicht beherrschen und Drohungen ausstossen. Terroristen machen so etwas auch und weisen Grundsätzlich einen niedrigen Bildungsstand auf... /Ironie OFF
 
Richtig so! Youtube gehört wirklich abgeschaltet. Sinnloser Schrott, der meist eh nur unbefriedigend funktioniert.
 
Jaja. Die Engländer. Fußball, Suff, mieses Essen und Tattoos mit Uni0n Jack und Bulldogge. *gg*
 
@BessenOlli: Jaja, die Deutschen. Nazis, Hartz 4 und Überfremdung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube