Experten vergeben Preis 'Pwnie' für Sicherheitslücken

Software Eine Gruppe bekannter Sicherheitsexperten will mit dem "Pwnie Award" erstmals einen eigenen Preis für positive und negative Entwicklungen im Bereich der IT-Sicherheit vergeben. Dabei sollen unter anderem der "Beste Bug", die unfähigsten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Erstaunlicherweise ist Microsoft allerdings nicht als unfähigster Softwarehersteller nominiert." Jede Software hat Bugs!
 
@Maniac-X: das ist klar, aber MS hat mit der wmf lücke ja für heiterkeit bei vielen mit der patchorgie gesorgt, da ist das dann doch erstaunlich das sie nicht nominiert wurden :-)
 
"Erstaunlicherweise ist Microsoft allerdings nicht als unfähigster Softwarehersteller nominiert"... naja so unfähig sind sie ja nicht sonst hätten sie es ja nicht geschafft so ein Monopol aufzubauen. Ich hätte da nen anderen Kandidaten für diesen Preis...wie wärs' mit SYMANTEC?
 
@PC-Hooligan: an symantec hab ich auch gleich gedacht ^^
 
@PC-Hooligan: Ich denke auch, dass Microsoft nicht so unfähig ist. Auch Apple hat einige nette Bugs gehabt, man denke an die Sicherheitslücke in Quicktime, bei der geraten wurde, Java auf den Systemen zu deaktivieren!
 
OMFG 1337 UHR :))
 
@PC-Hooligan: Seit wann hat MS ein Monopol? Ist Linux tot? Sind die Mac-PCs verschwunden? Hat man Free-BS paralisiert?
 
Quasi-Monopol:Wenn es auf einem Markt zwar mehr als einen Anbieter gibt, von denen einer aber aufgrund eines sehr starken natürlichen Wettbewerbsvorteils eine marktbeherrschende Stellung hat, spricht man von einem „Quasi-Monopol“. Es handelt sich um kein echtes Monopol, kommt diesem in seinen Auswirkungen aber nahe. Aus Wikipedia
 
ich bin ja nicht so der leet spezialist, dachte aber, dass pwned "owned" gesprochen wird weil das eben auch die bedeutung ist. wo da auch immer das p herkommt. klärt mich mal auf! :o)
 
"Owned" hat eine Bedeutung, außer ggf. "besessen"? Passt ja auch. :) (ja ich habe eine 0 im Nickname...) - Begründung: Wurstfinger, denk ich mal, O und P sind sich ja recht nah.
 
@Matico: jo, dachte immer, dass owned soviel bedeutet wie "eingenommen, gewonnen". wenn wir beide 'ne runde counterstrike spielen und ich gewinne dann bist du von mir owned. so hab ich mir das immer gedacht, slang halt. wenn ich über nen tür nen eimer mit farbe befestige und du kommst rein, kriegst die farbe auf den kopf dann kann man das natürlich genauso mit owned betiteln. warum hab ich eigentlich so schräge gedanken? wie auch immer, so hab ich mir das erklärt :)
 
@Matico: http://www.urbandictionary.com/define.php?term=pwned ...wiki für "slang" ausdrücke, hier findet ihr die meistgebräuchliche definiton
 
@Matico: danke dir lord eAgle, da hab ich ja sogar komplett recht gehabt. ich hab schon nen tolles sprachgefühl :o)
 
@Lord eAgle: Man beachte bei deinem Link das bild 1/20 unten ^^ xD
 
"Erstaunlicherweise ist Microsoft allerdings nicht als unfähigster Softwarehersteller nominiert." - Was bitteschön ist das denn für ein absolut unqualifizierter und laienhafter Newsinhalt? Diese Kategorie gibt es bei dieser Verleihung nicht mal. Läuft Dein Vista nicht wie es soll und Du bist angekackt, nim? :)
 
Bashertreff die Ringelpiez mit Anfassen machen :)
 
Aber echt komisch, dass MS nicht nominiert ist. Hätte vermutet, dass die in jeder Rubrik einmal nominiert wären. Naja. Vielleicht ein "Ehrenpreis". hehe
 
Sehr interessant: Windows Vista hatte also im Dezember 2006 schon vor dem offiziellen Verkaufsstart seinen erste fernsteuerbare Verletzlichkeit, mittels animierten Mauszeigern. Eigenartigerweise funktionierte auf dem angeblich neugeschriebenen Windows Vista dieselbe Verletzlichkeit, wie in Windows 2000 und Windows XP. Aber angeblich sei Windows ja soooooo sicher. :-) 3 Monate nach dem Windows Vista Verkaufsstart wurde die Lücke "in the Wild" wieder entdeckt. Die "per Fernsteuerung" ausnutzbare Sicherheitslücke mittels animierten Mauszeigern wurde bereits im Dezember 2006 an Microsoft gemeldet.
 
@Fusselbär: Ich kenne da ein beliebtes OpenSource Programm wo anfänglich behauptet wurde es gäbe darin keine schweren Sicherheitslücken , bis heute wurde in dem Programm hunderte davon gefunden. Findeste das auch so lustig ?
 
@~LN~: Von welchem redest Du? Es gibt tausende "beliebte OpenSource Programme".
 
@LN: Machn Kopp zu kleiner. Dein getrolle stinkt.
 
@Departed: also trollen würde ich eher die pauschalisierten aussagen bezüglich ms nennen. das was LN geschrieben hat halte ich mal gar nicht für trollen. weiterhin macht der ton doch immer noch die musik 8 )
 
Fragt sich ja nur, wie viele Lücken dank Open Source gefunden wurden und wie viele Lücken dank Propritär noch unentedeckt sind. :)
 
"Erstaunlicherweise ist Microsoft allerdings nicht als unfähigster Softwarehersteller nominiert."

Im Prinzip ist Windows eine Meisterleistung, trotz einiger Bugs. Jede software hat Fehler, bei Microsoft werden sie wenigstens zum großen Teil verbessert.
 
@xrsx: Dann müsstest du aber nach dem selben Prinzip auch Linux und Mac OS X als Meisterleistung bezeichnen: Auch hier werden sie zum großen Teil ausgebessert!
 
@xrsx: ich würde das unterschreiben. sogar die aussage von grosche! wenn ich die entwicklung der letzten jahre betrachte dann ist doch wirklich alles viel besser geworden. erst seit windows xp / mac os x machen mir betriebssysteme richtig spass :o)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte