Illegale Musik-Downloads: Strafen kaum gefürchtet

Internet & Webdienste Laut der vierten jährlichen "Digital Music Survey" von Entertainment Media Research, stellt das illegale Herunterladen von Musik noch immer ein großes Problem dar. Derzeit befindet es sich auf einem Allzeithoch und ein Ende ist noch nicht in Sicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
in deutschland werden doch irgendwas um die 95% der verfahren vor gericht wegen geringfügigkeit eingestellt. naja, was solls, sollen sie halt laden. in letzter zeit gabs eh keine gute musik mehr, die man hätte laden können XD
 
@LoD14: Och das stimmt nicht, es gibt eine Menge guter Musik im Alternativbereich - und genau MUSS man saugen, um sie zu hören, weil man sie nirgends zum Kaufen findet, wenn man Glück hat mal bei Amazon oder nem Alternativshop.
 
@LoD14: stimme VOLL zu genau das ist nämlich so die musik in den Charts will keiner kaufen da sie ihr geld nciht wert ist... die Musik die man (ich) höre ist alternative (Gothic etc) aber da muss man echt Glück ahben die zu bekommen (meist bei den bands im eigenene Shop) Aber Amazon (na ja geben sich mühe) ansonsten ist man echt gearscht!
 
@ChinaOel: "...die musik in den Charts will keiner kaufen...". Du weißt aber, dass die Charts die Verkäufe widerspiegeln? Also irgendwelche Trottel müssen den Mist ja wohl doch kaufen... (Ich aber auch nicht.)
 
@LoD14: komisch aber gerade im moment sind die lieder in den charts mal wieder von hoher qualität (was man die letzten jahre nicht behaupten konnte) jedenfalls sind zb. folgende tracks durchaus kaufenswert: Rihanna feat. Jay-Z - Umbrella, Fergie - Big Girls Don't Cry, Pink - Dear Mr. President, Mika - Relax, Take It Easy, Ville Valo & Natalia Avelon - Summer Wine, usw.... ist halt geschmackssache, ich hör eigentlich auch am liebsten hardtrance, acid, schranz, alles was geil abgeht und meinen subwoofer erschwingen lässt, aber die genannten lieder sind gute, kaufbare musik, der trend zu handyklingeltöne geht seit wochen zurück und es ist immer weniger davon in den charts
 
Also vom Umbreall mal abgesehen ist da auch nichts wirklich was gutes bei, und S.O.S. als Vorgänger war auch nicht viel besser. Da gibts weit aus bessere Sachen, die den nie das Licht auf dem Deutschen Markt erblicken...
 
MySpace weckt das intresse an der Musik? Bei mir eher weniger. Und selbst wenn, heißt dass das die lieder dann gleich gekauft werden? MySpace fördert eher die illegalen downloade würde ich sagen, denn die erwecken intresse an musik die man sich dann illegal downloadet^^
 
Also WENN mein Kaufverhalten schon gesteigert wird , dann von seiten wie Youtube oder Myvideo ... einmal im Radio gehört , oder nen stück im Tv gesehen und nochmal auf diesen seiten im Web genauer nachgeschaut / hört. ... Wenn es mir dann noch immer gefällt , dann kauf ich es mir auch. Lieber auf den Webseiten gehört und geschaut OHNE Jamba werbung , als ewig auf MTV , ViVa und Co. Jamba Mist reinziehen ...
 
@Deacon: Jau, diese Sender sind für mich genau aus diesem Grund schon lange gestorben.
 
Wie sollte man sich fürchten, wenn selbst organisierte Kopierer die nachweislich für Millionenbeträge gefälscht und verkauft haben, nur Knast auf Bewährung plus ein Bruchteil des Umsatzes an Busse bekommen? 5 Jahre Knast wie immer propagandiert bekommst du in den seltesten Fällen, aber auf gar keinen Fall als Privatkopierer. Da kommst du mit Bussen weg. Was teuer werden kann, sind die Schadenersatzforderungen, obschon da heute die Richter auch ein Riegel von zu hohen Forderungen der MI/FI vorschieben.
 
@JTR: Man kommt mit Bussen weg? Wohin genau wird man denn deportiert?
 
zum studio wo Dieter Bohlenmit seinen Superstars sitzt^^
und dann musst du da auch sitzen und dir das anhören :-D
 
Also bei MySpace ist mir das besonders aufgefallen. Da dudelt ja JEDER auf seiner Website Musik von Dritten.
 
ist doch klar das das kaufverhalten sich verschlächtert, wenn alles immer teurer wird... (sprit, milchprodukte, versicherungen, usw.) irgend wo muss man ja sparen...
 
@dr-snow: Der nur der Schlachter kann sich verschlächtern !
 
Naja das wundert mich nicht das Musik aus dem Internet geladen wird, jetzt man ganz ehrlich wer von euch guckt schon gerne Viva oder MTv? mal ganz davon abgesehen das es MTV 2 und Viva plus nicht mehr gibt! Und die restlichen 2 Sender haben auch nichts mehr mit Musik zu tun, vorallem wie soll man sich eine CD kaufen wenn immer nur mit Jamba gewirbt wird und man nichts von der CD weiß?
Außerdem wie schon er wähnt ist alles teurer geworden und wer hat schon lust sich für knapp 20€ eine CD zu kaufen, das ist auch schon relativ viel Geld.
 
@joey-offline: Richtitsch. Vom Musiksender zum Klingeltonhändler. Welch audiophile Bereicherung der Medienwelt!
 
Mich interessiert die Frage: *Warum* wird dieses Thema so lasch von Seiten der Politik angegangen? Schliesslich entstehen doch, lt. MUFI, erhebliche finanzielle Verluste. Verluste auf die, wenn sie keine wären, MWSt in nicht unerheblicher Höhe anfallen würde (nur ein Punkt von Vielen). Also müsste doch der Staat ein grosses Interesse daran haben. Hat er aber anscheinend nicht, oder nur halbherzig. Um Mutmassungen wird gebeten.
 
@Ken Guru: Vielleicht ist der Justiz und den Finanzämtern der Unterschied zwischen realen- und großzügig nach oben geschätzten Einkommeneinbussen bekannter, als der Musik-MAFIA?
 
@ Kobold-HH: Hmm, Nee, das wäre *zu* einfach. Ich meine, es gibt in der Sache ein viel höheres politisches Ziel. Was würdest Du tun, um dafür zu sorgen, das möglichst viele Bürger Deines Landes digital abhängig werden?
 
@Ken Guru: VIELLEICHT wird das Thema so "lasch" angegangen weil die Behörden vermeiden wollen das 80% der Landesbevölkerung in Gefängnissen oder Armut verkommen? Ich glaub der deutschen Wirtschaft schadet es mehr wenn fast seine gesamte Bevölkerung kriminalisiert und verurteilt wird als wenn sie Lieder runterlädt die sie sich früher aus dem Radio aufgenommen oder von Freunden ausgeliehen/kopiert hat. Noch dazu haben die Politiker selbst Kinder und Leute in der Familie die sich Musik runterladen, und wovon Politiker selbst betroffen sind das wird dann nicht weiter behandelt.
 
@ lutschboy: Ich glaube nicht, wäre die Strafe drastisch, dass dann 80% der Bevölkerung im Knast sitzen würde. Drei mal würde ein Exempel statuiert werden, dann hat es sich rumgesprochen und die Leute würden Bammel kriegen und sich überlegen, ob sie jetzt diese hohe Risiko eingehen wollen.
 
das doofe an der sache, ich will ne cd fürs auto. ok ok finde ich ja genug aber alles nur Alben mit nem haufen mist drauf den ich garnich will. so Automaten in den Kaufläden wo man sich auch mp3 cd´s zusammen stellen kann ( günstiger dann natürlich ) das würde ich begrüßen. sowas ist um längen besser als 12-20 track cd´s. das warn grausame Zeiten ohne mp3 im auto.
 
@MainFrame: Dann machst Du was falsch. Ich kauf mir nur Alben von Bands, die ich mag. Und darum höre ich die auch gerne.
 
@DON666: Kann das auch nicht verstehen dass man nur einzelne Lieder, nicht aber die Band dahinter mag. Ich glaub ich hab mir in meinem Leben noch keine einzige Single/Maxi gekauft..
 
Benzin wird immer Teurer und Teurer.... Milch... Käse & Co.... ach alles wird TEURER !!! nie billiger, da kann ich mir keine CD´s Kaufen fahren ! der weg dahin kostet auch Benzin und das ist auch nicht Billig.... ( kommt mir jetzt nicht mit " fahr mit dem Bus etc " )
 
@nakrat: Fahr doch mit dem Fahrrad. :-)
 
@nakrat: ...oder geh zu Fuß, ich mach das auch immer.
 
@nakrat: hast Du keine Inline-Skates?
 
@nakrat: Du hast keine ÖNV-Flat?
 
@nakrat: Reite doch auf einer Ziege
 
@nakrat: oder auf einem Siegerländer !
 
die haben es immer noch nicht begriffen, warum sind die User schuld.
Ich finde die Musik-Industrie trägt die schuld, die haben jahre lang den Trend verpennt Musik übers Internet zu verkaufen. Itunes macht so viel kohle das gibts nicht, und wenn die ne Flat für 20€ anbieten würden, wären es meiner Meinung noch mehr die das nutzen würden. Die regen sich wegen illegalen Downloads auf und verpassen jeglichen Trend, bescheuert! (Ich sammle Vinyl Platten, aber alle von indie labels)
 
Die Angebote im Netz finde ich allerdings auch nicht wirklich atraktiv!
Wenn Du für ein Lied einen knappen Euro löhnen musst, und auf einem Album meist 10-15 Lieder sind kannst Du Dir meist das Album auch im Laden kaufen, und hast ein schönes Booklet (meist mit den Lyrics drin).
mp3's im Netz anzubieten lohnt erst dann, wenn die Preise auch attraktiv sind!
meiner Meinung nach maximal 50ct pro Song.
__-> Preise runter dann wird 100%ig mehr gekauft
 
@neo325: Und entsprechende Qualität der Dateien vorrausgesetzt. WMA und MP3 CBR gecodet sind Käse. Entweder MP3 VBR oder FLac.
 
@Guderian: 1. Schneidet VBR in sämtlichen (seriösen) Tests in der Qualität schlechter ab als CBR, und 2. kann im Gegensatz zu WMV kein gewöhnlicher MP3 Player FLac abspielen. Viel beschissener als die Qualität ist da schon die DRM-Scheiße.
 
@lutschboy:
Ist ja wohl kein Problem Flac in MP3 umzuwandeln. Aber wenn man bezahlt, sollte es schon Flac oder APE sein.
 
@lutschboy: 1. Blödsinn hoch 3, 2. Siehe re:3 !
 
P2P ist doch out. Der neue Trend heisst: MP3 aus ungesicherten FTP Servern ziehen. Gibt ja geeignete Suchscripte für Google und so. Ausserdem mache ich mich hier nicht strafbar, da ich nix hochlade... In der CH - Gesetzgebung ist jeder selber für sein Netz zuständig und download geduldet... Nur das Hochladen ist strafbar. PS: Gekaufte Musik vor allem in hoher Qualität zb. vom Applestore ohne DRM tönt immer noch am besten...
 
Immer wieder wird dieses Thema mMn von der falschen Seite angegangen. Die Überschrift lautet doch, das die "Strafen" *nicht* gefürchtet sind. Sonst heisst es hier doch immer, dass Kapitalverbrechen höher bestraft werden als Verbrechen mit Personenschäden. Warum ist das so? Siehe Comment 08.
 
Gibt nix besseres als Live msuik ( Livemixe) vondaher wenn die gesellschaft auf die promotion kacke so eingeht ....
Brauch sich der staat nicht zu wundern das die überteuerte mucke auch im internet illegal beschafft wird :D

und mit den richtigen programmen sprich radio tracker etc ist das aufnehmen von songs nicht mehr illegal und das weiterversenden der selbst aufgenommen songs auch nicht also wer will wo da noch was wie nachvollziehen :DD

und ausserdem ist musik ein lebensgefühl und gehört meines betrachten nach eigentlich zu den Grund bedürfnissen die eigentlich umsonst sein sollten :DD

MFG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles