BBC stellt TV-Programm jetzt online zur Verfügung

Internet & Webdienste Nachdem der britische Sender BBC vor drei Monaten angekündigt hatte, sein TV-Programm auch online zur Verfügung stellen zu wollen, wurde dieses Vorhaben jetzt in die Tat umgesetzt. Am Wochenende startete der Testbetrieb, der vorerst auf 20.000 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Programm heißt iplayer und noch nicht mal für Mac OS verfügbar. :-)
Mich würde es gar nicht wundern wenn Appel ein Copyright auf dem Namen hat.
 
@peacemaker: Ob da nicht in Kürze eine Klage seitens Apple kommt ?! Die ham bestimmt schon das kleine "i" patentieren/schützen lassen. :) Das sollten unsere Sender in guter Qualität auch machen - sofern nicht schon vorhanden.
 
Warum mit DRM? Versteh ich nicht!
 
DRM, nein danke. :-)
 
@Apes: DRM bei Videos finde ich durchaus in Ordnung, nur bei Musikdateien unterstütze ich jeden Protest - über die bisherige technische Umsetzung lässt sich allerdings streiten. DRM für Videos machen solche Angebote überhaupt erst möglich, bleibt nur zu hoffen, dass ARD und ZDF das nutzen und die GEZ-Gebühr auf Internet-PCs endlich gerechtfertigt wird.
 
das is doch noch ne closed beta, oder? man muss erst eingeladen werden.
 
"Vesionen für ..." Versionen bitte :)
 
@sibbl: beo solchn korrekturen geht euch einer ab oda?
 
@sibbl: An WF Stelle, würde ich jeden, der bei einer solchen Kleinigkeit ein Kommentar schreibt sperren. Und dann auch noch mit einem :) dahinter. Man man man.
 
@ox_eye: Ox_eye ist gut zu Vögeln. Ox_eye ist gut zu vögeln. Erkennst du den kleinen Unterschied?
 
Und wieder so ein "i"-Modewort:
"iToy", "iPhone", "iMac", "iRobot", "iPlayer",.....
Wir langsam mal wieder Zeit für was neues. Wie wäre es mal mit "ALoch" oder "OTon" ? *gähn*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen