iPhone: Apple kassiert Klage wegen verbautem Akku

Telefonie Der Elektronikhersteller Apple muss sich in den USA jetzt einer Klage stellen, die aufgrund des Akkus im neuen iPhone eingereicht wurde. Dieser ist nämlich fest verbaut und darf nur von Apple selbst ausgetauscht werden. Nach 400 Ladezyklen soll die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dsa war doch schon vorher bekannt. warum jammer die jetzt rum? haben die erst jetzt gemerkt, wie apple sie über den tisch gezogen hat oder was? bevor ich was kaufe informiere ich mich gefälligst, und kaufen nciht wild drauf los weil ein apfel drauf ist und jammer dann hinterher über sowas...
 
@LoD14: Du kennst also jedes verbautes elektronische Teil, und jede verbaute Schraube an all den Geräten und an allem Sonstigen was du so kaufst ?! - Ich finde es jedenfalls nicht normal, dass "Verschleißteile" (etwa Akku) fest verlötet, und somit nicht von dem Kunden austuaschbar sind. Die Hersteller verdienen nicht(s) mehr direkt mit dem Verkauf des Produkts, sondern erst danach wenn es an den Kundendienst geht, Reparaturen getätigt, und Verschleißteile ausgetaiuscht werden müssen, - wie in der Autoindustrie, so auch im Elektronikbereich. :-((
 
@KamuiS: das der akkutausch so lange dauern würde und dass er soviel kostet, war schon anfang juni bekannt, also lange genug vor dem verkaufsstart
 
@KamuiS: also da muss ich LoD14 rechtgeben. es war wirklich schon vor markteinführung bekannt, dass der iphone ein fest verbaute akku hat. diverse zeitschriften haben daruf hingewiesen. da darf man jetzt auch nicht rumheulen.

und du glaubst wirklich, dass apple nichts dirket am iphone verdient? das gilt vielleicht bei druckern oder so, aber betimmt nicht beim iphone. etwas naiv von dir.
 
@Aydin77: Also bei mir ist es schon ewigkeiten her das ich einen Apple Laserwriter verkauft habe :D Aber daran haben die auch gut verdient. Jetzt verkaufe ich evtl. alle 1 bis 2 Monate einen Nachbautoner, für einen Apple Drucker. Langer Rede - kurzer Sinn: Apple hat seit Ewigkeiten keine Drucker mehr im Programm. Klar war es von dir vermutlich nur so dahingeschrieben, trotzdem sollte man wenigstens ein Produkt nehmen das ein Hersteller im Portfolio hat. Aber ja, an Druckern, Servern und Spielekonsolen fahren die Hersteller oft Verluste ein, und leben von Zusatzverkäufen.
 
@LoD14: Aber zu dem Zeitpunkt konnte man schon das Apple-Logo in den Augen aufblitzen sehen, welches den Käufer resistent gegen jede Art von Zusatzinfo macht. Da sieht man dann nur noch "haben, haben, haben" :D
 
Beim iPhone wird abgezockt was das Zeug hält ... eine Unverschämtheit!!!
 
@armysalamy: Erstens wird niemand gezwungen, sich ein iPhone zu kaufen, zweitens gibt es Geräte anderer Hersteller mit ähnlicher und teilweise besserer Funktionalität (es gab da kürzlich einen Spiegel-Artikel drüber, wenn ich mich recht entsinne).
 
@Aspartam: Was habt ihr alle nur immer mit eurem "blablabla, niemand zwingt euch, blablabla ..." ? Das ändert nix daran, dass es Wucher ist, dass es Verarschung der Kunden ist, dass es total überteuert ist, dass es eine Frechheit ist nen Akku festzulöten und ihn dann auch noch gegen solche Wucherpreise, nach gerade mal 400 mal laden tauschen zu müssen, weil 20% / 1/5 der Akkuleistung verloren gegangen ist!
 
@voodoopuppe: Wucher spielt nur dann wirklich eine Rolle, wenn Du ihm nicht entgehen kannst. Ansonsten geht man Abzockern aus dem Weg und stimmt so mit dem Geldbeutel ab, wo ist das Problem? Du und Deine alberne künstliche Aufregung über Apples Abzocke. Drauf gepfiffen. Es gibt viel Schlimmeres, z.B. das Gebahren der hiesigen Energieversorger. Aber Du regst Dich über ein Handy eines für sein elitäres Geschäftsverhalten hinlänglich bekannten mittleren Elektronikunternehmen auf. Ist doch nicht das erste Mal. Was ist denn mit dem iPod-Akku? Dasselbe in grün. Na und? Es gibt bessere Geräte. Wenn es Dich aber ganz furchtbar trifft, dass Du jetzt nicht mit edlen Apple-Accessoires protzen kannst, dann hast Du natürlich mein tiiiiiiieeeeefstes Mitgefühl. ROFL.
 
@Aspartam: Dann können das ja bald ALLE Hersteller so machen...gibt ja trotzdem genug Alternativen...Man, du rallst es echt nicht, oder? Es geht nicht darum, dass mans nicht kaufen muss,e s geht nicht darum, dass es bessere Sachen gibt...es geht darum, dass Apple die Sache so macht wie sie es machen...um NICHTS anderes!
 
@armysalamy: Zum Abzocken gehören 2, einer der abzockt und einer der sich abzocken läßt. Das Problem mit dem Akku war bekannt. Das Akkus bei höhrer Beanspruchung an Kapazität verliert, ist auch kein Geheimnis. Das ein Akku in einem Mobiltelefon mit Multimediafunktionen stärker beansprucht wird, dürfte auch einleuchten. Bei intesiver Nutzung der Multimediafunktionen dürte der Akku gerade mal 1-2 tage halten. Da sind 300 Ladezyklen knapp ein Jahr. Laut Hersteller hält der Akku bei Telefonieren/Surfen/Video ungefähr 6-8h, 24h bei Audio und 250h bei reinem Standby. Also eine Nutzung der Vorzüge dieses Gerätes kann sogar eine 2malige Ladung an einem Tag nötig machen. Das alles ist hier schon diskutiert worden, als das mit dem verbauten Akku verlautbar wurde. Was haben die Leute getönt, sie hätten in ihrem Handy noch nie einen Akku gewechselt. Jeder halbwegs nachdenkende Mensch wäre sich des Nachteils eines fest verbauten Akkus bewußt, der zudem nur gegen eine Gebühr von 89$ gewechselt wird. Wer dennoch Geld für dieses Gerät ausgibt und danach klagt, müßte eigentlich unter schallendem Gelächter aus dem Gerichtssaal eskortiert werden.
 
@Aspartam:
Stimmt! Muss jeder selbst entscheiden was er sich antut. Quasi, wer es sich bewusst kauft braucht nachher nicht meckern und wer sichs unbewusst kauft, ohne sich über seine investition zu informieren, ist selbst schuld und braucht nachher auch nicht meckern. Diese sache war von vornhinein klar und wurde rechtzeitig bekanntgegeben und ebenfalls bereits kritisiert. Je nach dem wie ein potentieller Kunde die Pro und Kontras abwiegt und sich demnach für oder gegen das produkt entscheidet, wird Apple mehr oder weniger Profit davon haben. Ich für mich, bin mir einig, dass ich mir dieses ding niemals kaufen werde. Ein Akku, der allbekannt als "Abnutzungsgegenstand" bezeichnet wird und zum glück bei 95% anderer Mobiltelefone als einzeln erhältlicher Zubehörsteil vertrieben wird, sollte IMO heutzutage definitiv nicht fix verbaut werden.
Andererseits diehnt dies auch zum schutz der zuviel geld sparenden idiotenkunden, die sich einen billignachbauakku kaufen, der vom hersteller nicht zertifiziert ist. Denn wie man weiss ist es möglich, dass diese dinger selten aber durchaus explodieren können, der kunde eventuell sogar dreisst klage einreicht, und somit auch den ruf schädigt.
 
Und ihr seid dann die ersten, die rumbrüllen, dass MS nur Abzocke macht und das es richtig ist, dass MS von der EU verklagt wurde und Strafe zahlen muss ... und jetzt sagt NICHT, dass sei ja was anderes...es zwingt euch ja keiner MS Produkte zu kaufen und immerhin gibt es ja kostenlose und bessere Produkte am Markt zu kaufen...es gibt ja immer einen der abzockt und einer der sich abzocken lässt...oh man -.-' Das hat zwar absolut nichts mit dem Thema zu tun aber...naja egal
 
@voodoopuppe: Du "rallst" es nicht. Du kapierst nicht, wie der Markt funktioniert. Solche Lücken nutzt immer jemand aus, um damit Geld zu verdienen, dass er es besser macht, Außerdem macht es hier nur einer: Apple, also spar Dir das hohle Prinzipgewäsch nur um mit Gewalt irgendwie doch nocht Recht zu behalten, Du Pappnase mit dem Sch*sstonfall.
 
@winfuture: WOher habt ihr die News mit den Ladezyklen? Ihr schreibt auch alles von Sekundärquellen ab, die falsch übersetzt wurden ohne selber nachzuschauen? Auf Apple.com steht jedenfalls: "A properly maintained iPhone battery is designed to retain up to 80% of its original capacity after 400 full charge and discharge cycles. You may choose to replace your battery when it no longer holds sufficient charge to meet your needs."

http://www.apple.com/batteries/iphone.html
 
@steph2: Und was wäre da jetzt falsch dran?
 
@steph2: Inwieweit unterscheidet sich das jetzt von der Winfuture-News?
 
Selber Schuld. Wenn man alles kauft, nur weil es von Apple ist. Steves Firma bringt halt nichts inovatives zu stande. Nur Jobs ist halt Geldgierig und weiß das viele heiß auf Apple sind (ändert sich vielleicht, obwohl Menschen lernen ja nicht aus Erfahrungen).
 
Finds auch net so dolle, dennoch...
300 Ladezyklen, man wird den Akku wohl kaum täglich neu laden?
Wenn der Akku 3 Tage läng hält, so muss er auch "erst" nach 3 jahren getauscht werden...
 
@mechworm: Wie sieht es denn bei Geschäftsmännern aus? Wenn die den ganzen Tag unterwegs sind und fast alle Telefonate über das Handy führen dann ist der Akku nach einem Tag leer. Es geht hier ja nicht um unsereiner der 3-4mal täglich mit Freunden telefoniert.
 
@mechworm: Ich nutze mein handy beruflich und muss es 2x am tag laden...Jaja, es gibt leute die ihre handys nutzen und nicht immer nur das neueste kaufen um "den längsten" zu haben...
 
@mechworm: Wenn man ein Handy geschäftlich nutzt, telefoniert man teilweiße mehrere Stunden am Tag, da ist ein Akku schnell leer, vorallem hat das iPhone noch ein großes Display was viel Akku frisst, von daher ist es bestimmt keine seltenheit das das iPhone jeden Tag geladen werden muss.
 
@mechworm: Ich sehe da eigentlich auch kein so großes Problem und verstehe die Aufregung nicht. 1. Ist bekannt das der Akku nur durch Apple getauscht werden kann und dass das Geld kostet 2. Bis der Akku nur noch 80% und wir reden hier von 80% und nicht von 10% erreicht hat, sind Minimum 2 Jahre um und es gibt was neues. Was soll das ganze Theater? Hält der Akku nach 2 Jahren eben nicht (beispielsweise) 10 Tage sondern nur noch 8. Ist doch alles Kindergarten
 
@cobe1505 : Wie kommst Du auf 2 Jahre? Bei einer Laufzeit von 6-8h unter Nutzung der Multimediaeigenschaften (Angaben des Herstellers) kann es schnell mal dazu kommen, dass an manchen Tagen 2mal aufgeladen werden muß. Da kann man die 400 Zyklen auch schon in einem Jahr schnell erreicht haben.
 
jupp, apple ist absolut unverschämt was die konditionen beim iphone angeht. ich möchte trotzdem eins, es ist so hübsch :) im ernst, eins bringt das iphone doch allen handy nutzern: die konkurrenz (mit der besseren technik) wird wach und organisiert hoffentlich endlich mal anständige designs! die haben geschlafen, geben sie ja selbst zu. gerade ein handy, ein objekt der begierde...und dann hässlich! siehe nokia n95. geiles gerät aber...hässlich (subjektiv!). ich hoffe nokia bringt jetzt mal eins der telefone so wie sie auf den komischen handy zeitschriften immer abgebildet sind. flach und rund. schon seit 5 jahren sehen die da so aus. aber eben nur auf zeitschriften. merkwürdig...
 
@Matico: technisch ist das iphone veraltet, letzt generation, das einzig neue an dem ding ist das multi-touch display. das wars auch. in allen anderen belangen kann jedes normale oberklassehandy das ding abziehn. miserable kamera. kein umts. kein erweiterbarer speichert,... etc...
 
@LoD14: Die Kamera ist garnicht so schlecht. Die ist eigentlich noch recht gut. Erweiterbarer Speicher? Welches Handy hat denn mehr als 8GB?
 
@Matico: lod14, nimm es mir nicht übel aber ich hab das gefühl du hast gar nicht gelesen was ich geschrieben habe. nein, du hast einfach mit copy&paste die standardantwort zum thema iphone rausgehauen hehe...
 
@steph2: 2 Megapixel, das hatte SE schon vor 2 jahren, bei geräten gleicher preisklasse wie dem iphone ist man bei 3MP und mehr bei besseren linsen etc. 8GB speicher? eine 2GB SD karte kostet heute noch 12€, dh, keine 50€, die die 8GB da "wert" sind. flashspeicher kostet nicht mehr die welt. und 8GB für ein Musik und Videotelefon ist nicht viel. jeder iPod hat mehr speicher als das iPhone, das telefon mit eingebautem iPod... bei der größte des gerätes hätte ein SD schacht auch nix mehr ausgemacht... und was fehlt noch alles. voice dialing fehlt, kein richtiges bluetooth, sprachaufnahmen, spiele und mp3s als klingelton... das ist doch erbärmlich, das sowas heute in nem telefon, sogar in nem musiktelefon fehlt! @ Matico: "konkurrenz (mit der besseren technik)"
 
@Matico: lod14, mit dem letzten eintrag hast du recht. das sind dinge über die ich mich auch sehr ärgere. trotzdem hat das iphone halt dinge, die kein anderes telefon hat. dazu zählt eben nicht nur das touch display, dazu zählt auch dass das gerät regelmässige updates über itunes erfahren wird. also warten wir mal ab was da noch geht. die nächsten monate werden zeigen was das ding so kann. fest steht heute doch nur: nur 2 megapixel, keine externe ram erweiterung und fest verbauter akku. der rest kann und wird kommen! nochmal: das gerät ist nicht perfekt. aber es bringt wieder richtig LEBEN in den handy markt.
 
@LoD14: Was beschwerst du dich über fehlenden Speicherausbau. Immerhin hast du 8GB. Andere Handys haben trotz Erweiterung keine 8GB. Die Kamera ist besser, als es die 2MP vermuten lassen. Klar gibt es bessere, aber auch schlechtere.
 
@steph2: dafür kosten die anderen telefone nicht mal die hälfte und sind nicht an knebelverträge gebunden. und die telefone die genausoviel können wie das iphone sind auch günstiger... und wie gesagt, 8GB sind im grunde für ein telefon viel, für einen iPod aber nen witz. zumindest für die ernsthaften iPods. 8GB, das ist ja ein iPhone Nano dann. das Preis/Leitungsverhältniss des iPhone stimmt von vorne bis hinten nicht.
 
@LoD14: Dafür können viele andere Handys auf dem Blatt Papier viel, in der Praxis bleibt davon aber nicht mehr viel übrig. Mehrere Berichte konnt eman schon lesen, in denen das oft genannte Nokia N95 deutlich gegen das iPhone verliert. Das ist ein gutes Beispiel. Da schreit jeder nach GPS, das GPS scheint beim N95 aber ein Witz zu sein.
 
@steph2: mein N95 bekommt gegen ende des jahres eine 32gb mini-sd karte verpasst und hat mehr. 16 und 32 gb sollen laut wikipedia gegen ende des jahres kommen, ich weiß aus einer verlässlichen quelle dass das auch der fall sein wird. Sorry wegen groß und kleinschreibung aber ich poste gerade vom handy aus.
 
@steph2: den blatt papier vergleich hätte ich an deiner stelle jetzt gelassen. wie ist es denn mit dem akku des iphone auf dem papier und in der realität? nur mal so als beispiel.
 
@LoD14: Wieso hätte ich den Vergleich lassen sollen. :) Weil dann rauskommt, dass das iPhone doch so ziemlich alles wegrockt? :-)

Und Batterie: Wenn es so wie beim iPod ist, dann ist das halb so wild. Ausserdem: ""A properly maintained iPhone battery is designed to retain up to 80% of its original capacity after 400 full charge and discharge cycles. You may choose to replace your battery when it no longer holds sufficient charge to meet your needs." http://www.apple.com/batteries/iphone.html"
 
@Matico: Viel Spass euch allen mit dem iPhone...ich kauf mir das Neo 1979....
 
@LoD14: ich bin kein Fan vom iPhone, aber die Kamera ist gut. Wenn ich ein Foto vom iPhone mit einem eines anderen Handys mit zum Beispiel 4 oder 5 Megapixel vergleiche, gefällt mir das Bild des iPhones besser. Megapixel alleine sagen überhaupt nichts aus.
 
@Matico: Also mein Handy von SE kann ich auch regelmäßig updaten, wenn ein Updte verfügbar ist. DAs ist nun wirklich nichts Neues.
 
tja geldmachen das versteht apple..... aber frech ist das schon nen Akku feft einzubauen
 
29$ für 3 Tage als Austauschgerät, also das ist unverschämt und ich glaub nicht dass der Akku 300 mal aufgeladen werden kann und hat noch 80% beim iPod nano bei meinem wars so 1 Jahr hatte ich ihn, seiti ap 06 und jetzt hat er noch 30% also wie kommen die auf die Zahlen?
 
Ist der Titel nicht etwas unpassend? Unter "kassiert" verstehe ich, dass Apple die Klage einkassiert, sprich abgewendet hat...
 
@vbtricks: Nein, eben nicht! z.B.: "A saubanä Watschn kassiern". Kassiert = bekommen. Edit: Du meinst "einkassieren".
 
Was ich nicht ganz verstehe, beträgt nicht die normale Garantie für den Akku auch 2 Jahre?
Warum muss man dann was zahlen, wenns ein Garantiefall ist...
Normal muss der Akku doch 2 Jahre lang 100% haben oder irre ich mich?
Ist das nicht beim Ipod auch so?
 
@jakov: Es geht um die USA. Wie hoch ist da die Garantiezeit? Gibt es die da in dem Sinne überhaupt? Zählen Verschleißteile auch zur Garantie? Ich denke nicht, dass man EU oder D Maßstäbe hier ansetzen kann.
 
@jakov: also beim Akku für die Handys gilt bei fast allen Herstellern eine 6 Monatige Garantie, motorola Samsung etc. und Apple das 1 Support Jahr, aber aber ich glaub die 90$ müssen erst nach de Jahr bezahlt werden, bin mir aber nicht ganz sicher
 
Im Normalfall hat man auf Verschleißteile wie Akkus keine Garantie. In solchen Fällen kommt aber die Gewährleistung zum tragen, die hat man dann zwei Jahre, wobei man nach 6 Monaten beweisen muss das der Akku von Angang an defekt war. Also im endeffekt kann man dann sagen, man hat 6 Monate.
 
Stell ich mir lustig vor, wenn APC und Powerware sowas mit ihren USVs machen sollten :D Also ich konnte meine noch wechseln.
 
Wie erbärmlich ist denn dieser Akku.
 
Also ihr solltet mal schauen, was bei Apple der NORMALE Telefonsupport kostet!!! Exakt 49 Euro! ... Da fängt es bei mir schon an. Bei Dell/HP ruft man an und bekommt ne Stunde richtigen Support übers Telefon und bei Applte wird einem nur gesagt, dass man nicht sagen kann, ob es an der Hardware oder an der Software liegt! Darum müsste man 49 Euro zahlen und Support zu bekommen! Ansonsten muss man in einen AppleStore! (die gibts auch wie Sand am Meer) ... öööhhhmmm ... Einschicken???
 
@Boz: Der Apple Support kostet bei telefonsichen Anfragen zur Benutzung, sprich Softwareanfragen oder bei ich sag mal unlogisch orthodoxen Hardwareanfragen. Und sowas kostet bei anderen Herstellern in der Regel auch, nur rufst du dann halt bei Telefonnummern an wo du pro Minute zahlst. Bei Reperaturen etc. zahlst du nix, und du kannst auch zu jedem authorisierten Apple Shop gehen. CANCOM und Gravis mal als Beispiele. Und beide haben recht viele Filialen. Außerdem kannst du das Produkte dann ja auch einschicken. Klar wie es sich beim iPhone entwickeln wird weiß ich nicht, da wäre es möglich das du auf Gravis angewiesen bist.
 
Tjaja...Apple hat das Handy wirklich neu erfunden...und muss dementsprechend eben von vorn anfangen es zu entwickeln :-)
 
Wer Apple kauft, ist selber schuld!
 
@Maniac-X: ich kaufe apple schon alleine deswegen weil kaum ein apple user solche pauschalen und doofen aussagen treffen würde. ok, das ist auch wieder nur tendenziell richtig aber immerhin 8 )
 
Muahahahaha, so ists richtig, verklagt die Heinis bis ihnen das Wasser im A... kocht! Ich rede mir hier schon seit einer Ewigkeit den Mund fusselig, dass das einer der größten Mängel dieses hübsch verpackten Undings ist, aber neiiin, macht ja alles nix, Apple darf so einen Müll fabrizieren. Dabei ist es an Idiotie nicht mehr zu überbieten, einen Akku in einem Mobiltelefon fix zu verbauen. Wenn man das Ding einschickt um den Akku zu tauschen, hat man erst mal kein Telefon, Apple stellt natürlich keinen Ersatz, man darf einen happigen Obolus entrichten und als Krönung sind sämtliche Daten weg, wenn man es wieder zurückbekommt. Tolle Leistung von Apple übrigens, dass ein Akkutausch die Daten ausradieren kann. Der Verdacht liegt nahe, dass man nicht nur den Akku tauscht, sondern auch gleich unaufgefordert an der Firmware rumfummelt. Für mich ist das EiPhone jedenfalls ein Symbol, und zwar eines für die unsagbare Arroganz eines Konzerns.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Aber warum dann verklagen? Wäre das selbe, als wenn man ein Auto kauft, der Verkäufer verschweigt, dass das Ding Kraftstoff benötigt und man den Verkäufer verklagt, weil der Tank leer ist. Keiner wurde gezwungen, dieses Gerät zu kaufen.
 
@mcbit: Also mal vorweg, dieses "Keiner wurde gezwungen Bla bla bla" nervt mittlerweile ganz schön. Soll man deswegen vielleicht etwas nicht kritisieren dürfen? Zum konkreten Fall muss man sagen, dass es absolut üblich ist, dass man bei Mobiltelefonen den Akku selbst problemlos tauschen kann. Kein Mensch, außer jene die sich ständig auf Seiten wie Winfuture informieren, kann wissen, dass Apple im EiPhone den Akku fix verlötet, denn das ist absolut unüblich. Im übrigen hat Apple das logischerweise auch nie besonders erwähnt, was ja klar ist, aus deren Sich zumindest. So gesehen begrüße ich die Klage. das wird vielleicht dazu führen, dass Hersteller in Zukunft auch über die weniger guten Seiten ihrer Produkte informieren.
 
@Der_Heimwerkerkönig: also dazu zwei dinge von mir: 1. es gibt einen unterschied zwischen verklagen und kritisieren. verklagen ist eine sehr amerikanische sache, für mich hat das selten etwas mit der sache zu tun. kritik ist hier durchaus angebracht! klagen eher nicht. 2. ich habe bis heute nichts dazu gefunden warum apple das ding nun verbaut und nicht lose einsetzt. also nichts positives. weiss da jemand was? das wäre doch mal interessant. wenn es dazu nichts gibt wäre es nur traurig 8 /
 
@Der_Heimwerkerkönig: Sorry, aber wenn ich eine dermaßen kostenintensive Anschaffung mache, informiere ich mich vorher über die Technischen Daten des Gerätes. Der fest verbaute Akku ist nicht nur hier bei WF behandelt worden. Und kritisieren ist jedem seine Syche, aber etas kaufen und dann verklagen ist einfach nur billig.
 
Nicht das ich das gut finde mit den 400 Ladezyklen aber mal im Ernst: das reicht für den normalsterblichen mind 2 Jahre wenn nicht mehr. Und der Akku ist dann ja nicht auf 0 sondern auf 80% und man kann immer noch gut damit leben. Mein SE K750i ist auch nicht mehr so standhaft wie vor 1,5 jahren, ist doch normal. Unschön an de, Ganzen finde ich nur das mit dem EInschicken das mag ich gar nicht. Und das Argument mit den Geschäftsleuten: die sollten nen PDA mit Telfonfonktion oder nen Nokia Communicator nehmen da fahren sie besser. Das Iphone ist kein Geschäftshandy sondern ein Multimedia-Handy. Und noch eins: bis das zu uns kommt vergehen noch Monate in denen viele Verbesserungen und Zusatzfeatures eingefügt werden können. Also abwarten und nicht bei jedem iphone-Thread wieder den ganzen Rotz von Vorne diskutieren
 
@cobe1505: 400 Ladecyklen hat mal bei einfachen Handys gereicht. Bei Multimediamachinen sollte es doch logisch sein, dass der Akku schneller alle ist.
 
@cobe1505: Also für ein Multimedia-Handy, was ja genutzt werden soll zum surfen, Videos schauen, Musik hören, ... ist das doch recht wenig...
Und stell dir mal vor - nach 600-800 Ladungen hast du dann plötzlich nur noch 64% Akku-Leistung...das wäre also nach 2 Jahren Nutzung...
Oder hast du vor dir für 500€ n Handy zu kaufen (dazu noch Vertrag abzuschließen) und das dann nur 2 Jahre zu nutzen? Schön...also nach 4 Jahren nochmal 160€ bezahlen (einmal nach 2 Jahren, einmal nach den nächsten 2)...SUPER sag ich da nur!
 
apple weiß wie man leuten das geld aus der tasche zieht. mit nem internen akku ist es unmöglich günstig irgend wo nen anderen Akku zu kaufen. und die ausrede das es platzsparen würde is ja wohl erst recht käse !!! das is malw eider apple. na ja wenigstens haben die bei desing alles richtig gemacht ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles