Microsoft-Niederlassung in Ungarn durchsucht

Microsoft Microsofts Niederlassung in Ungarn wurde gestern von der lokalen Wettbewerbsbehörde durchsucht. Das teilte die Hungarian Competition Authority gestern in Budapest mit. Man hatte vermutet, dass Microsoft seine Marktstellung gegenüber der Konkurrenz ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenn wirklich Beweise gefunden wurden die den Verdacht erhärten dann ist das mit Sicherheit rufschädigend für MS. Aber wenn die Durchsuchung illegal war dann nützt das zusammenarbeiten mit den Behörden ja auch nichts mehr, weil dann können die Beweise ja nicht mehr verwended werden.
 
@Tomarr: Illegal wär sie ohne Durchsuchungsbefehl, aber sie war ja nur unangekündigt. Oder hast du schon mal nen Anruf von der Polizei bekommen, dass sie jetzt anch dir Fahnden und jeden Moment bei dir eintrudeln um dich festzunehmen oder so :P ?
 
@cH40z-Lord: Ja, habe mich da etwas vertan. Habe den Anfang vom letzten Absatz auf das vorgehen der durchsuchung gerichtet, gemeint ist aber doch wohl das Vorgehen von MS. War etwas verwirrt halt. Kommt bei mir ab und an mal vor.
 
Hey genau diese News nur mit Intel hab ich vorhin im Radio gehört ^^ Also nicht wegen der Niederlassung in Ungarn, aber, dass Intel beschuldigt wird Preisvorteile gegeben zu haben, wenn ein Partner nur Intel nutzt, etc.
 
@Executter: siehe http://www.winfuture.de/news,33196.html
 
Wundert mich nicht soetwas giebt es in jedem größeren unternehmen siehe vw ,obwohl man hier davon ausgehen kann das die ms führung davon wuste.
Tja verbrecher eben.
 
amis gehen gerne über leichen... in der politik und wohl auch in der wirtschaft... ich finde die usa haben langsam jeden selbsternannten anspruch auf eine moralische führerschaft in der welt verloren... nur noch geldgier aufkosten anderer
 
@Undergroundking: Siemens ist doch eine deutsche Firma? Immer zuerst vor der eigenen Türe wischen! Solche Verallgemeinerungen wie du hier immer wieder zum Besten gibst sind einfach nur lächerlich! Hört sich für mich schon nach Rassismus an.
 
@Ruderix2007: Du solltest das Wort "Rassismus" erstmal nachschlagen bevor du es
hier verwendest.
 
@Athelstone : Definierung:Rassismus teilt die Menschheit in als homogen angenommene Gruppen oder Rassen ein und unterstellt diesen eine kollektive Identität sowie unveränderliche kollektive Merkmale, anhand derer er sie bewertet, hierarchisiert oder als unvereinbar und miteinander konkurrierend darstellt. Die Menschen werden nicht oder nur nachrangig als Individuen beurteilt und behandelt, sondern als Stellvertreter solcher pseudoverwandtschaftlicher Gruppen betrachtet, wobei sie die der jeweiligen Gruppe zugeschriebenen kollektiven Eigenschaften, so genannte Stereotype, quasi Erben rassistische Theorien und Argumentationsmuster dienen der Rechtfertigung von Diskriminierung und Feindseligkeiten, der Kanalisierung negativer Emotionen und fördern das Überlegenheitsgefühl von Mitgliedern einer Gruppe.______________Na, wie viele Übereinstimmungen gibt es mit dem Artikel von Undergroundking? Wer eine solche Verallgemeinerung unterstützt ist nicht besser, nur dümmer!
 
Das ist jetzt keine wirkliche Überraschung. Überrascht bin ich nur, dass endlich mal wer wirklich was gegen MS getan hat. Aber mit Ungarn hätte ich auch nicht gerechnet. Sollte man in Deutschland auch machen.
 
Oh Mann ... diese lückenhafte Berichterstattung wieder. Was ist die GVH? Der Verkehrsverbund der Region Hannover?!
 
@TobWen: Ganz klar, Gazdasági Versenyhivatal - GVH , dass muss man doch wissen xD
 
Guy Esnouf => Wo kommt denn der her? Das ist doch kein Ungar, oder?
 
@emantsol: Für mich hört es sich an, wie ein Russe.
 
@emantsol: Nein kein ungar, microsoft stellt gerne welche von seinen "eigenen" ein, anstatt ungarische. Das wäre viel zu riskant
 
das mit dem belohnungssystem für softwarehändler in ungarn läuft schon seit über 5 jahren und hat bisher auch niemanden gestört. warum erst jetzt der tamtam???
 
Man soll keine Produkte verkaufen die MS Office konkurrieren. Ich kann mich in meiner 5 jährigen Verkaufskarriere nicht erinnern das bei mir jemand ein Corel Office oder ähnliches angefragt hat. Lediglich ein paar Leute nutzen OpenOffice das wars dann aber auch schon.
 
Hätten se einfach den Händler EK runter und die UVP hochgesetzt.... dann wärs legal gewesen... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen