Hardware durch starke chinesische Währung teurer?

Software Der Aufstieg Chinas zur wirtschaftlichen Weltmacht scheint kaum noch zu stoppen. Vor allem die Computerindustrie hat in den letzten Jahren kräftig investiert und ihre Produktion zu großen Teilen ins Reich der Mitte ausgelagert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso ein Fragezeichen dahinter? Das ist vollkommen logisch und war schon immer so ... auch z.B. beim Absatz von deutschen Autos auf dem US-Markt. Ich verstehe nicht, wieso über sowas noch News gebracht werden. Darüber, dass in der EU seit einigen Jahren keine Import-Zölle auf IT-Produkte aus Drittländern erhoben wird, wissen viel weniger Leute und das halte ich für viel Interessanter. Ich kenne noch gut die Zeiten, wo ich für ein aus den USA direkt-importierte Festplatte Zoll plus MwSt. zahlen musste, heute ist das nicht mehr der Fall (okay, dafür ist die MwSt. zufällig genau um die 3% Zoll angehoben und die geht sogar noch auf die Versandkosten *G*).
 
@TobWen: Seit wann geht die MwSt mit auf die Versandkosten? o_O
 
@voodoopuppe: Der Versand ist eine Dienstleitung und unterliegt leider auch der Märchensteuer. :) Schau mal auf diverse Rechnungen, da wird der Versand bestimmt vor Steuern aufgeführt und alles zusammen dann hier in Deutschland mit 19% MwSt beaufschlagt.
 
das gabs doch schonmal.... japan ist als billiglohnland großgeworden und nun china... auch dort wird im zuge der weiterentwicklung alles teurer werden und dann zieht die karawane der industrie auf der suche nach billigen standorten weiter... ab nach thailand oder kambotscha und vietnam....
 
@Undergroundking: Jepp, und irgendwann sindse wieder in D:-)
 
@ mcbit: :-D das hab ich mir auch sofort gedacht, naja ma sehen iwie wrden die preise schon widda fallen, wenn man den anstieg überhaupt groß bemerken sollte.
 
@voodoopuppe, seit dem es auch noch andere Unternehmen auf dem Markt gibt wie die Post bzw DHL die ja MwSt befreit sind!
 
@ohje: Kannst Du mal bitte konkreter werden? Welches Unternehmen zahlt denn MwSt? Doch wohl keines, die zahlt nämlich nur der blöde Konsument.
 
@mcbit: Diese Besteuerung wird noch nit mal in der Buchhaltung einer Firma auftauchen, soll heißen, dass sie auch als Durchgangssteuer bezeichnet wird, die direkt am Staat abzuführen ist. Ich sag ja, vom Volk kann man es ja holen.
 
@Decay: Ich weiß, deswegen wollte ich ja, dass "ohje" sein Posting mal kommentiert.
 
@ohje: meinst du die vorsteuer, decay?
 
@AEA: Nein, ich meine die MwSt., die der Kunde zu zahlen hat. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen