Spammer unterwandern Filter jetzt mit Excel-Dateien

Internet & Webdienste Seit einigen Wochen setzen die Spamversender fast ausschließlich auf PDF-Dateien, um ihre zweifelhaften Botschaften unters Internetvolk zu bringen. Zuvor waren massenweise Mails mit Bildern verschickt worden, um die Schutzmaßnahmen der Anwender zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich wette danach kommt .doc xD naja ich hab gute filter ... mir kanns egal sein. wer seine email-adresse hütet bekommt so was gar nicht erst
 
@sibbl: Kannst du vergessen. Auf meine "gut gehütete" Adresse bekomm ich deutlich mehr Spam als auf meine Adresse, die ich immer überall angebe.
 
@sibbl: das hat mit gut behüteter adresse nichts zu tun. die spammer generieren per zufall mail adressen. also: je utopischer deine mail adresse, umso weniger spam
 
@sibbl: ok, dann is sibbl also utopisch xD naja bei mir is vorteil - erst chekc bei gmail -> weiterleitung zu live mail -> erneuter check -> abholung von windows mail -> erneuter check durch sicherheitssoftware. und selbst dann wird gelöscht, wo ich nicht weis von wems ist *g*
 
@sibbl: Ich stimme dir zu. Ich habe schon über 6 Jahre immer die gleich Adresse und bekomme höchstens einmal im Monat eine Spam. Mit etwas Verstand lässt sich hier schon viel erreichen. Habe auch keine außergewöhnliche Adresse mit Sonderzeichen nur mein Name und fertig. Natürlich werden Spams auch willkürlich verschickt, aber wer sie öffnet muss sich nicht wundern, wenn dannach noch mehr kommen.
 
@sibbl & Helena: Stirbt denn dieses Maerchen von den "gut gehueteten" Adrssen nie aus? Ich bekomme inzwischen sogar Spam auf eine NIEMALS genutzte oder irgendjemandem publizierte Mail-Adresse (bei T-Online automatisch mit dazu bekommen) - besser kann man eine Adresse ja wohl nicht hueten, oder? Es bleibt dabei: kurze Mailadressen bei bekannteren Providern werden zugespammt, indem die Namen generiert werden. Je laenger der Name vor dem @ und/oder je unbekannter (bei den Spammern) der Mailprovider ist, desto weniger Spam ist zu erwarten, wenn wir mal von sonst identischer Nutzung und Verbreitung der Adresse ausgehen. Ausserdem sorgen auch die netten Mitmenschen fuer Spam, die auch in 2007 noch Kettenmail senden und an "alle Empfaenger im Adressbuch" weiter senden, vor allem, ohne die Namen/Adressen vorheriger Empfaenger raus zu nehmen. ich hab auf die Art schon Mails mit ueber 90 (!) fremden Mailadressen bekommen - da freut sich doch jeder Spammer. MfG Drachen
 
@Drachen: Ich will deine Erfahrung gar nicht in Zweifel ziehen, aber es ist nunmal eine Tatsache, dass ich damit keine Probleme habe. An was dass wohl liegen mag? Selbst bei meinem MSN (ja ich habe noch ein MSN Konto, was schon zeigt, dass es älter sein muss), GMX und auch bei googlemail Konto nicht!
 
Diese Dreckskerle werden immer findiger. Man sollte sie alle nehmen und in die Sonne werfen.
 
@MF[Joker]: Stimmt, warum verhaften, wenn man böse Menschen auch in die Sonne schmeissen kann :D
 
@siNce1988: Die primitiven Rachegedanken mancher Menschen möchte ich echt nicht haben.
 
Das war doch jetzt nicht primitiv, das kenn ich aus irgendeinem Film :D (+) für Joker, hab kurz laut gelacht.
 
@bf2modsde: So war es geplant! :)
 
@MF[Joker]: Ah so, na dann mea culpa. Ich bitte um Entschuldigung !
 
Es ist echt eine Sauerei! Habe (schon vor Tagen) eine solche .xls-Datei erhalten und habe sie damals für einen Virus gehalten, obwohl mein AntiViren-Programm nix anzeigte. Habe jetzt gerade mal nachgesehen... Nach dem öffnen schlug mir in fettem rot ein "Turn € 5,000 into € 25,000" entgegen -.-
 
@diepat: Also doch kein Virus. :-)
 
Bleibt die Frage, wer öffnet einen E-Mailanhang wo der Absender gefaked, die Betreffzeile unklar und selbst die Nachricht im Text mit schlechtem englisch/deutsch gefüllt sind? Ja, ich weis, es gibt genug Deppen, die auf alles klicken, was "kostenlos", "dringend" oder "nackt" im Dateinamen hat...
 
@Kobold-HH: Absender faken war gestern. Heute kommen die Emails von deinem Bekanntenkreis in perfekter Sprache.
 
@Witi: Jepp, die Sprache ist zu perfekt. Wie man in Foren sieht, sind die meisten Leute doch gar nicht mehr in der Lage, sich in korrektem Deutsch zu artikulieren. Da muß einem doch auffallen, daß die Emails gefakt sind. :-)
 
@Pieselfried: Das gibt ein (+), ich schmeiss mich weg :D:D
 
@Pieselfried: Stimmt! :-) Also neuer Filter: "IF Rechtschreibung = 100% =I= Freund oder Bekannter, da die alle bei PISA versagt haben = Delete! :-D
 
Ich frage mich, wie effektiv das ganze ist. Ich dachte, dass heutige Internetnutzer soweit sensibilisiert sind, dass sie eh keine unbekannten Dateianhänge öffnen. Wozu also das Ganze?
 
@King_Rollo: Solange es noch DAU's gibt, die auf sowas reagieren, lohnt sich die Spammerei halt... und wenn's nur 0.0000001% aller Mails sind...
 
@King_Rollo: Die DAUs sind nicht immer das Problem. Leute, die meinen, alles besser zu wissen, sind viel schlimmer. Und dann der blöde Satz dabei: "Ich hab nix gemacht !"
Da ist es auch schwierig, denen die Sachlage klar zu machen. Die fühlen sich gleich auf den Schlips getreten, weil sie können's ja besser ! :-) Fast täglich habe ich damit zu tun.
 
@King_Rollo: Es stehen jeden Morgen 6.000.000.000 Menschen auf, die man verarschen kann.
 
He, was ist Spam ?!?!! Auf meine Email hab ich noch nie Spam erhalten. Hab meine Email schon über 5 Jahre.
 
@mersi66: http://de.wikipedia.org/wiki/Spam$E-Mail-Spam

Hmmm dann hast du wohl Glück, ich erhalte auf meine Live Mail Addi täglich 20 - 30 Spam Mails, trotz Filter....
 
@xcsvxangelx: Natürlich weiß ich was Spam ist. Wollte nur damit ausdrücken, dass ich noch nie Spam erhalten habe.
 
@mersi66:
Nur weil du Spam nicht erkennen kannst, heisst das doch nicht dass du keinen bekommen hast :)
 
@blaster99: Wer redet davon, dass ich Spam nicht erkennen kann, wenn man wöchentlich nur 7-12 Emails bekommt, deren Inhalt man auch noch abonniert hat.
 
@mersi66: ... sorry, aber das nehm ich dir nicht ab ... *grins*
 
@Thaquanwyn: wenn man natürlich überall seine Email-Adresse angibt bzw. hinterläßt, braucht man sich nicht wundern. Man sollte schon aufpassen, wo man sich anmeldet, bzw. welchen Email-Account man wählt.
 
@mersi66: Vielleicht hast Du ja Spam abonniert und merkst es nur nicht?
 
Tut mir leid aber was Spam ist weiß ich und Spam im Sinne von diversen Datei-Anhängen, wie es im o.g. Artikel beschrieben ist, sind bei mir noch nie durchgekommen. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich schon einen besseren Email-Account habe und nicht so einen einfachen FREEMAIL-Account. @ken guru:
die Einschätzung, ob ich Spam abonniert habe überlasse bitte mir, ja. Außerdem geh ich mit meiner Email nicht hausieren.
 
@mersi66: [X] Ich habe den Witz nicht verstanden.
 
Zum Glück braucht es mehr als einen Dateianhang mit bekanntem Typ um durch unseren Spamfilter zu kommen. Daher haben wir erst 1 Spam-PDF Datei bekommen und noch keine Excel-Datei mit komischem Inhalt. Hoffe das bleibt so. Hab nämlich keine Lust andauernd die "Was ist das"-Frage von Mitarbeitern zu beantworten.
 
Die XLS Spam Schwemme ebbt eigentlich seit zwei bis drei Tagen schon wieder ab, Die nächste Welle rollt grad wieder mal mit ZIP Anhang an. Ist halt kein Trojaner drin, sondern wieder ein PDF mit der Aktienwerbung.
Es wird ernsthaft Zeit für eine Ablösung von SMTP, um dem Unfug ein Ende zu bereiten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles