Motorola will Handys mit Miniprojektoren ausrüsten

Telefonie Die Displays von Mobiltelefonen und anderen tragbaren Geräten schrumpfen ebenso wie die Gehäuse der Geräte. Da die mobilen Endgeräte aber immer populärer werden, suchen die Hersteller fieberhaft nach Möglichkeiten, die Inhalte an die kleinen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm hört sich interessant an :)
allerdings hoffe ich das es trotzdem noch ein normales display haben wird
 
@Conos: Ein normales Display wirds schon noch geben. Die können ja nicht erwarten, dass man mit der einen hand tippt und die andere soll als Oberfläche zu Projektion dienen... man hat ja nicht immer eine Oberfläche wo man das Bild hinprojezieren könnte.
 
naja wird bestimmt unendlich teuer :)
 
Bis ich mir jenes Handy leisten kann, könnte ich mir im Grunde auch einen Beamer kaufen.
 
@reiserFS: Das gleiche hat man damals auch von der Digicam im Handy befürchtet. Heutzutage hat nahezu jedes Handy dieses Feature...
 
des heisst also das ich in der s-bahn von so teenes bald nicht nur akustisch belästigt
sonder auch visuell?!

klingt gut.. nach zwei stationen ist eh accu lllleeeeeeeeaaaarrrrrr...ZZzzz
 
@dakifi: der war gut (+)
 
Trifft sich ja direkt gut, dass ich immer meinen schweizer Taschengenerator mit hab um das Ding dann auch mit ausreichend Saft zu versorgen...
 
@xylef: mit einer brennstoffzelle ala akku, sollte das eigentlich realisierbar sein.
 
Tja und dann? Für was genau braucht man einen Projektor im Handy?
Also ein Verkaufsargument dürfte das für die wenigsten sein (mal abgesehen von den Kiddies die dann auf dem Weg zur Schule *oder zum schwänzen* in der S-Bahn unbemerkt auf dem Rücken einer Rentnerin irgendein Jamba-Abo-Sex-Filmchen ablaufen lassen. Naja...
Für Business-Kunden wär es vielleicht schon eher was damit die für die 5 Minuten Präsentation net gleich den ganzen Beamer anschleppen müssen. Falls mir jemand doch noch einen einleuchtenden Grund nennen kann, bin für alle Ideen offen.
 
@2ndPlayer: du hast dir den grund doch schon selbst gegeben. der business grund. es muss doch erstmal entwickelt werden damit solche leute das ganze system nutzen können. und diese leute sind auch bereit massig geld dafür auszugeben.
 
Finde es ne ganz nette Idee. Stell ich mir gut vor, in der Bahn sitzen, 8 Studen Zugfahrt und man kann in Ruhe einen Film schauen ohne Laptop oder so mitzuschleppen... einfach den Projektor auf den Sitz des Vordermanns ausrichten und losgucken... einzige Frage wäre wie lange dabei dann der Akku mitmacht.
 
Das nenn ich ma feature!!! was soll denn sonst noch an innovationen in ein telefon rein kamera, mp3, video und touchdisplay hat meines bereits jetzt, auch 3d beschleuniger sind auf dem markt. eigentlich ist an innovation bis dahin alles ausgereizt was sinn macht .
Also ich nenne das einfach fortschritt in die richtige richtung, gefällt mir gut, obwohl ich von motorola bis dato eher wenig angetan war.
 
ich will nur ein wetterfestes (so gut wie geht wassergeschützt) ne taschenlampe dran (das hilfslicht der SE laesst damit schon sehr gut missbrauchen) und suuuuperlanges standby-handy. der rest ist mir persoenlich vollkommen hupe, brauch den ganzen schnickschnack net (fuer die 1% nerds machen die einen riesenaufwasch)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen