Stromausfall sorgt für Downtime vieler Webseiten

Internet & Webdienste Ein Stromausfall in der amerikanischen Metropole San Francisco sorgte gestern dafür, dass zahlreiche Webseiten nicht erreichbar waren. Das Rechenzentrum 365 Main gilt als besonders zuverlässig und wird deshalb von vielen großen Unternehmen verwendet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... die englischen WebseiteN ... aber: Kann es sein dass dort auch deutsche Unternehmen hosten? edit: Immerhin war SL erreichbar, dann gab's wenigstens weniger Tote. :))
 
@besserwiss0r: xD Naja, stimmt so nicht ganz, da nur die Website des Entwicklers von SL down gewesen wäre. SL wird wohl nicht da gehostet sein?
 
@besserwiss0r: Darum steht da ein Fragezeichen: ich weiss es nicht. Aber halte es trotzdem für unwahrscheinlich, dass ein "Game" auf einem Webserver läuft. Wie ich das in der News verstanden habe, befinden sich auf der Farm ja nur solche!?
 
Super.. da baut man sich eine seperate Stromversorgung ein und dann funktioniert die nicht. Das dürfte dem RZ doch einiges an Vertrauen gekostet haben.
 
@Mudder: USV und redundante Systeme fallen immer gerade dann aus, wenn sie gebraucht werden, Murphy! Warum soll das in amerikanischen Rechenzentren anders sein, als in deutschen Kernkraftwerken?
 
@Mudder: Weil die dann nicht gleich vom netz genommen werden!! X))
 
Wie kann es sein das manche Websites offline, und manche online sind wenn der Strom ausfällt und die USV's auch nicht laufen?
 
@Gh0stface: es kann sein dass nur einige stromkreise von dem ausfall betroffen waren. würde der server auf dem die webseite von sun liegt an einer eigenn usv hängen könnte es sein dass er weiterläuft... in dem rechenzentrum in dem ich arbeite haben wir z.b. je 2 usvs und jede usv versorgt einen eigenen stromkreis
 
@Gh0stface USVs wenn schon, ohne '. :-)
 
Eine tolle Newsmeldung, so etwas passiert tagtäglich, ohne das ein Hahn danach kräht, hat ja schon fast B-Zeitung Niveau. Hier von einem Supergau zu sprechen ist wohl etwas übertrieben und wie bitteschön ist "viele Webseiten" definiert ? Hmm...
 
@ snickers303, halt doch deine klappe und überlies (denk mal mit s statt ß. sry) die news wenn sie dich nicht interessieren! Solche Klugscheißer wie dich kann ich leiden!
 
Du könntest aber genauso seinen Kommentar einfach überlesen. PS: Schreibt man überlies mit ß? Ernst gemeinte Frage!
 
@RevoloX: /signed

@aha: Überlies von überlesen, überließ von überlassen. :-)
 
@aha: Ich weiss, dass man den Imperativ "lies" für das Verb "lesen" verwendet. Beim Verb "überlesen" verhält es sich wohl ähnlich. Obwohl "überlies" auch "überließ" bedeutet welches von der Wort "überlassen" stammt. Da braucht man einen Professor.
 
@RevoloX: Und Du änder mal Deinen Tonfall und mach hier die Leute nicht an. Das ist seine Meinung und die muss man akzeptieren! Mach es wie ich und überlies diese Kommentare einfach.
 
@RevoloX: ... wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen ... *grins*
 
Die USA (und andere Länder nat. auch) haben ein sehr marodes Stromleitungssystem, verschwenden aber zig Milliarden für Krieg und Raumfahrt. Kann man echt nur als traurig bezeichnen.
 
@aha: Wie es dort mit dem Stromleitungssystem aussieht weiss ich nicht. Aber ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das Telefonleitungssystem mit Indien vergleichbar ist, und das soll was heissen.
 
die stromkreise in america sind schrott, siehe vor kurzen das wasserdampfrohr was explodiert ist. ich denke mal es geht in der news eher um SUN, da ein großes unternehmen betroffen war, gab es diese news hier.
 
@Odi waN: Sun war ja eben nicht betroffen, deren Webseite lief ja noch...
 
ui verlesen :).
 
@Odi waN: Echt? Die übertragen in den USA den Strom über Dampfleitungen?
:-) (nicht böse sein)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links