Erste Verkaufszahlen des iPhones - Börse geschockt

Telefonie AT&T als einziger Mobilfunkanbieter für das iPhone von Apple hat gestern seinen Quartalsbericht vorgelegt. Demnach konnten an den ersten beiden Verkaufstagen lediglich 146.000 Verträge abgeschlossen werden - Experten rechneten zuvor mit der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wahrscheinlich falscher Alarm. Wobei ich mich immer noch Frage warum sich Apple unbedingt mit einem neuen Handy in einem völlig
überladenen Markt reinzwängen muss. Wahrscheinlich um irgendetwas zu beweisen (wir können es besser, schöner, bunter, etc.)
 
@el_molotov: wahrscheinlich um geld zu verdienen. profis können es sich nicht leisten so klein zu denken wie das hier manchmal der fall ist. diese ganzen emotionen, die da immer unterstellt werden sind lächerlich.
 
@Matico: Dann schau die am besten mal die letzten Kommentare in Interviews von Steve Jobs zu Konkurrenzprodukten an. Was soll man groß von einem Unternehmen halten dessen CEO des öfteren mal allein durch Lästerein auffällt. Allein schon die Zitate bei Wiki sind ziemlich bezeichnend (http://de.wikipedia.org/wiki/Steve_Jobs). Wenn Apple wirklich im Denken groß wäre, würden sie vielleicht mal innovative Geräte erfinden und keinen Schnickschnack.
 
@el_molotov: ich hoffe du nimmst es nicht persönlich aber genau das meine ich. das ist alles PR. egal ob positiv oder negativ, presse ist presse. du kannst keinen steve jobs dazu bewegen, in einem interview oder in einer podiumsdiskussion auszurasten wenn er das nicht will. der ist kalt wie eis, hat sich nen ziel gesteckt und davon bringt ihn niemand ab. das sage ich nicht weil ich nen steve fan bin. das sage ich weil das die managerschule in pusemuckelhausen in der ersten stunde erklärt. fallt doch nicht alle darauf rein.
 
@Matico: Persönlich nehme ich das Gespräch nicht :-) Und ja, es wohl klar das Steve nicht auf eine Bühne geht ohne vorher zu überlegen was er sagt bzw. es mit der PR- Abteilung abspricht. Nur das Image von Apple dass er damit aufbaut finde ich äußerst fragwürdig. So kommt es eben auch dazu, dass die Leute Apple auf Steves Kommentare reduzieren. Es bleibt die Frage, ob (und warum) dies so gewollt ist. Alles was ich im ersten Kommentar ausdrücken wollte war meine Meinung mit welchen Argumenten die Kunden zum Kauf des I- Phones angeregt geworden sind (und ich glaube dies könnte man durchaus so zusammenfassen). Denn in meinen Augen ist das I Phone nur ein weiteres Handy unter vielen Handys.
 
@el_molotov: da sind wir uns soweit einig. trotzdem ist das iphone (nein, ich hatte noch keins in der hand und schwätze somit nur klug) meiner meinung nach eben nicht wie die anderen handys. es versucht nicht, durch noch mehr megapixel oder technische daten die anderen handys zu übertrumpfen. es versucht, im ganzen als produkt zusammenzupassen. wer apple hardware kennt weiss was ich meine. zumindest wenn man dafür empfänglich ist. wenn ich meinen mac mini oder meinen ipod ansehe oder benutze dann habe ich das gefühl, dass alles zusammenpasst. das ist schwer zu beschreiben. es gibt 100terte mp3 player für weniger geld und mit besseren werten. trotzdem sind es die nicht für mich. und das liegt nicht nur an dem apfel als marke. aber jetzt sind wir wieder bei apple grundsätzlich. im grunde gebe ich dir ja doch recht. wenn wir uns darauf einigen können, dass eigentlich alle doof sind, die diese "sprüche" raushauen nur um in der presse zu landen. mit der konsequenz, dass sie eben auf diese sprüche reduziert werden. die leute lieben es bequem und möglichst schwarz weiss. wer hat schon lust, sich mit etwas wirklich auseinanderzusetzen...ich hab die ja selbst oft nicht. die welt wird immer komplizierter, da helfen solche "sch...hausparolen" doch ungemein, das leben leichter zu machen. wenn man dran glaubt :)
 
@Matico: Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Da haben wir uns doch schlussendlich noch geeinigt! *schaut sich den Kommentarverlauf ein letztes Mal an* (Langsam könnte man auch den Eindruck gewinnen das ich mich auf der Arbeit langweile) ^^
 
ich versteh garnicht wie direkt in den ersten Tagen überhaupt so viele sich direkt so ein Handy anlegen. Ich benutze schon seit ewigkeiten mein 3310 von nokia und es reicht mir immernoch. Wie oft benutzt man den Kamera etc? Alles unausgereifte Spielereien.
 
@olz: LOL, der C64 war auch nicht schlecht und ich benutze ihn heute noch gelegentlich....
 
@olz: also übertreiben kann man es ja manchmal. Gibt doch schon genug Geräte, die vernünftig laufen und ein Farbdisplay haben. Diese ganzen Kamera und Mp3-Sachen brauche ich zwar auch net, aber ein Farbdisplay ist doch heute schon sogut wie pflicht. Außerdem kann man ja die Kamerafunktion benutzen um Fahrplanauskünfte zu fotografieren (Bus/Bahn usw.).
 
@olz: Ich benutze noch das Nokia 1100, und denke nicht daran es gegen ein "KlickiBuntiHipedihop - Handy" auszutauschen.
 
Das coolste Nokia überhaupt war das 8210. Hach, wenn ich das doch nur noch irgendwo finden könnte :(.
 
falscher alarm, da wäre ich mir nicht so sicher. apple hat seinen kleinen bruder dazu bewegt, die "schlechte" nachricht zu verbreiten. AT&T ist der böse. darum bringt apple seine Q2 zahlen auch erst einen tag später. heute wirds nochmals sehr rot für apple werden, was mich zum heulen bringt :-(
 
Vielleicht hält viele der hohe Preis und die Vertragsbindung mit AT&T ab? Ich meine, wer einen 2-Jahresvertrag bei einem anderen Provider hat, wird kaum jetzt schon wechseln können. Ausserdem haben vielleicht auch viele erkannt, dass das "Eifon" mehr Schein als Sein ist und fallen nicht auf jeden Hype rein? Da müssen auch die Aktionäre mal durch.
 
Das ganze könnte auch falscher alarm sein da lediglich 146.000 Geräte aktiviert wurden .. es könnten aber mehr Geräte verkauft worden sein (http://www.appleinsider.com/articles/07/07/24/att_146000_apple_iphones_activated_in_first_two_days.html)
 
Immer locker! Ein neues Handy von einem neuen Handy Hersteller. Klar dass da nicht jeder drauf springt.... Oder würdet ihr sofort einen Mittelklasse Wagen von Microsoft kaufen, sobald er auf den Markt kommt? :-)
 
@Antiheld: wenn der auch ein force feedback lenkrad hat ^^
 
@gonzohuerth: Hat er bestimmt. Ausserdem kannst Du durch mehrere Fenster gleichzeitig schaun. Zum Ausschalten des Motors drückst Du auf "Start". Wenn Du Licht anmachen willst musst Du das Energieprofil in der Systemsteuerung auf "maximale Leistung" stellen. Ausserdem musst Du jeden zweiten Dienstag im Monat in die Werkstatt um die neuesten Updates und Sicherheitsfeatures für den Wagen installieren zu lassen. Hintere Sitze Scheiben in den Fenstern und Abschleppösen sind allerdings nur in der Ultimate Edition erhältlich.
 
@Tinitus78: HAHAHAHA, wie lustig !! da jagt ein witz den anderen, der beste kommentar ever, ne ganz ehrlich du :)
 
viele haben das iphone bestimmt gehackt um mit anderen simkarten zu arbeiten. :)
 
@~LN~: hehe, Beim nächsten Mal verlöten sie die Sim Karte.
 
@~LN~: was ändert das an der verkauften Stückzahl?
 
Jaja, die lieben Spekulanten und Marktforscher. Was haben sie sich denn erwartet? In einem Markt mit nahezu 100% Sättigung überdurchschnittlich aufzutrumpfen?
 
tja gross ist die erkenntnis das ein iphone halt doch kein ipod ist und sich dessen erfolg nicht schnell mal eben wiederholen läßt! :p die frage muss erlaubt sein wie einfältig diese vermeintlichen "experten" denn bitte sind!?!
 
Was wollen die denn erwarten? Ein iPOD hat man gekauft und hatte Spaß. Das iPhone ist nicht nur teuer sondern verursacht auch noch weitere Kosten durch die Grundgebühr des Vertrags und auch noch durch die Nutzung. Und viele sind halt auch in nem Vertrag drin und werden nen Teufel tun sich zwei Verträge aufzuhalsen um sich so ein Handy anzulachen.
 
Hm, zwischen "geschockt" (Elektroschock) und "schockiert" (über eine Nachricht) besteht ein feiner Unterschied... wie war das gestern mit Anglizismen? :)) ... zum Thema: Das iPhone ist eine überfrachtete Spielerei, weiter nichts...
 
Das Iphone ist wirklich kein schlechtes Gerät! Aber ausser der intuitiven Bedienung und dem großen Display bietet es halt nichts was andere nicht auch könnten. Vorallem das fehlen von Bluetooth ist unverzeihlich. Das Problem ist auch das das Gerät an einen Vertag gebunden ist und wer wechselt seinen Anbieter nur wegen einem Handy das auch noch 200 $ zu Teuer ist. Stellt euch doch nur mal vor wieviele Handys die verkaufen würden wenn das Gerät ohne Vertragsbindung zwischen 300 und 400 Euro kosten würde? In Europa werden noch weniger leute bereit sein den Anbieter zu wechseln daher sehe ich nur eine Chance ohne die Kopplung an einen Vertrag.
 
@Starblade: von welchem iPhone sprichst Du? Das iPhone von Apple hat selbstverständlich Bluetooth - von daher geht Deine Kritik schon mal so was von ins Leere...Da noch nicht klar ist, wie die Vermarktung in Europa sein wird, ist auch hier das, was du schreibst, mehr als schwammig. Es sei denn, du hast daheim eine Glaskugel, die zudem auch noch wirklich die Zukunft zeigt...
 
Sowas hört/liest man gerne. Das gibt einem noch Hoffnung, dass doch nicht so viele Gehirntote durch die Gegend laufen die sich jeden Sch... kaufen weil in ihnen eine Firma und ihre willigen Gratiswerber (z.B. Winfuture) ein künstlich stimuliertes Bedürfnis erzeugt haben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: puh, ich dachte schon, du sprichst vom iPhone, aber das, was Du schreibst, trifft nun voll auf VISTA zu. Dann geb ich Dir sogar Recht...:-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: ja genau. du bist schlau weil das was du denkst richtig ist, die anderen sind gehirntot weil sie anders denken als du das tust. du verstehst die welt nicht und sie dich nicht. armer armer heimwerkerkönig.
 
Meine Güte. Das ist ja so als obs in den Läden ein Mittel gegen Krebs gäbe... Toll, ein Funktelefon, 3 tage vorm Laden campen... Naja, Geschmack ist verschieden und ich muß nicht alles verstehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich