VistaTweaker 0.1 Beta - Tuning für Windows Vista

Software VistaTweaker ist ein neues Programm, mit dem diverse Einstellungen in Windows Vista verändert werden können. Die Software lässt sich einfach bedienen und bietet eine zweckmäßige Benutzeroberfläche. Für jede Einstellung wird angegeben, was genau ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sieht ja wirklich nice aus.
Werd mir das auf jeden Fall mal anschaun heut Abend, evtl. gibts ja noch was, was ich selbst noch nicht verändert hab *g*
 
Feature zum Löschen von Comments?
 
@bf2modsde: aber wenn dann nur von denen, die keinen Pfeil benutzen :)
 
Die Frage ist ob sowas sinnvoll ist und wenn ich mir die Punkte ansehe kann man damit eher mehr kaputtmachen. Die Sicherheitspunkte stellen ausnahmslos eine Unsicherheit ein.
 
@~LN~: nur weil ein unbedarfter user damit etwas "kaputtoptimieren" kann sind solche produkte ja nicht sinnlos, es gibt ja zum glück noch den einen oder anderen user der tatsächlich versteht was das tool macht. das ist wie mit einem schraubenzieher: man kann damit viel reparieren, auseinander nehmen, überprüfen, und kaputt machen. trotzdem findet sich in jedem haushalt einer, und die meisten geräte in die er passt funktionieren in der regel, trotz der gefahr jemand könnte sie auseinandernehmen...
 
durchaus nettes Tool, in den Händen eines Anfängers aber genauso riskant wie ihn vor einen Registrierungseditor zu hocken
 
@zwutz: wieso sollte man das auch tun? genauso wie hier: wieso sollte ein anfänger dieses tool benutzen? es steht ihm natürlich frei, deswegen ist der registry-editor ja auch in jedem windows eingebaut, aber dass es keinen sinn macht sollte jedem der verstand hat klar sein...
 
@wieder_zensiert: natürlich benutzen sowas nur Anfänger , jemand der weiss welche Systemeinstellung er braucht nutzt den regedit.
 
nö, wärum regedit benutzen wenn man es auch grafisch haben kann? das ergebnis ist das gleiche, solche tools sind im grunde nur eine art GUI für die registry, und damit nichts anderes als regedit in abgewandeltem gewand. vereinfachungen brauchen auch admins, nichts nur computerbild-leser
 
@wieder_zensiert: mit dem Unterschied, dass man registry-Änderungen automatisieren kann... und bis ich mich durch ne GUI klick hab ich den Wert in der registry dreimal geändert (wenn man weiß wo :P)
 
@zwutz: ihr scheint alle viel zu viel zu interpretieren und zu fantasieren: dieses tool ist weder allheilmittel, noch ist es das einzige oder gar das beste seiner art, es ist weder zum scripten (was für ein argument :rolleyes: ) noch für anfänger geeignet, es ist einfach ein tool das man benutzen kann oder eben nicht - seine daseinsberechtigung hat es aber auf jeden fall trotzdem aus erwähnten gründen
 
Also ich habe das Tool eben getestet und es scheint teilweise zu funktionieren. Jedoch halte ich nichts davon wenn jeder X-Beliebige User damit rumtüfftelt, das Tool reicht doch sehr Tief ins Windows hinein. Aber wie immer ist das jedem selbst überlassen ob er sich das zutraut oder nicht.
 
oha... das Ding lässt sich sogar unter XP starten... das kann nach hinten losgehen... Na immerhin schreibt er bei einigen Einstellungen in der Description "Use it at your own risk"... Jetzt fehlt nur noch, dass derartige Einträge standardmäßig ausgeblendet werden
 
Solche Tools sind vor allem bei Vista ganz brauchbar (Auch wenn ich mit Sicherheit keni Vista einsetzen werde)
 
@Nautilus_master: sehr sinnvolle und fundierte aussage, danke dass du uns das näher gebracht hast!
 
@Nautilus_master: unter Firefox kann man sie sicher auch einsetzen
 
Mehr als die Hälfte dieser Einstellungen kann ich auch so irgendwo (ohne regedit) machen, gut vielleicht mit 3-4 Mausklicks, aber dafür brauche ich kein Tool. Sinnvolle Sachen wie im alten TweakUI von MS vermisse ich leider komplett. UND vielleicht bin ich ja paranoid, aber warum spricht bei dem Programm meine Firewall an? Von enem Autoupdate des Programms, oder so, finde ich da nichts.
 
@Lastwebpage: also meine firewall springt bei dem tool nicht an. KIS 7. habe das tool aber nur kurz getestet.
 
tweak UAC ist auch ein schönes Tool das vielleicht für den ein oder anderen interessant wäre
 
Also der erste Eindruck dieses Tools scheint reltiv gut zu sein, da das System meines Erachtens wirklich etwas schneller läuft
 
@hadon: ähem... bisher sind in dem Tool keine Tewaks enthalten, die Windows auf irgendeine Art und Weise schneller machen würden... Die meisten Dinge sind zusätzliche Kontextmenüeinträge oder andere Kleinigkeiten, die man meist über die Konfigurationsdialoge sogar im richtigen Kontext ändern kann... Typischer Placeboeffekt also :D
 
Ich pers. halte von solchen Programmen nicht Viel, bzw. gar nichts. Vorallem dann, wenn ein Betriebssystem relativ Neu ist und man gleich Tuning ausführen will, OBWOHL man noch keinen Überblick, bzw. über die Funktionen die Vista bietet, hat. Viele dieser Tweak Tools ersparen einem nur sich selbst durch das Menü zu Klicken um die betr. Funktion zu Aktivieren, oder zu Deaktivieren. In meinen Augen ist so ein Tool also reine Speicherplatzverschwendung. Und wem Vista noch zu Langsam ist, der muss eben auf die entspr. Treiber Warten, denn fehlende, oder nicht 100pro funktionierende Treiber werden durch so ein Tool nicht ersetzt.
 
Warum steht in den comments bei solchen tools eigendlich IMMER "für anfänger nicht geeignet oder zu empfehlen"...?...anfänger werden hier immer als absolute vollidioten hingestellt, es gibt sicherlich anfänger die mehr im kopf haben als manch anderer nach 10jahren...ich glaube niemand darf sich erlauben einen solchen satz zu schreiben, man kann soetwas von leuten die man absolut nicht kennt nicht einfach behaupten...ich denke mal anfänger werden auch lesen können und wissen was da steht wenn sie draufklicken...es gibt devinitiv keine funktion in solch einem tool wo steht "Windows zersören ja/nein"...selbst wenn ich alles anklicke, verändere ich zwar viel aber ich mache nichts kaputt, das würde gegen denn sinn eines solchen tools sprechen...
 
@Tomtom Tombody: Wie mir Scheinen will hast du soviel Ahnung von der Materie, oder du hast dein Wissen mit der Muttermilch bezogen. Es geht Wohl ein System mit so einem Tool so zu Konfigurieren daß es: Entweder nicht mehr Startet, und/ oder einen Bluescreen hinlegt und nichts mehr geht. Falls du dich durchen den Satz "Anfänger" beleidigt fühlst: "Dann Ignoriere es einfach"
 
@Tomtom Tombody: Naja, es gibt aber leider doch "Anfänger" die, ohne irgendwas zu lesen, da wild drauf rumklicken OHNE irgendwelche Infos zu lesen. Einige dieser Einstellungen greifen aber schon in die "Sicherheit" von Windows ein.
Auf der anderen Seite, muss ich dir Recht geben, "Lass mal lieber CCleaner laufen" o.ä. da kann man evtl. mehr bei falsch machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.