Neue AMD-Prozessoren erst 2008 in großen Mengen

Hardware Schon vor einigen Monaten kündigte AMD eine neue Generation seiner Prozessoren an. Die "Phenom" genannten neuen Chips sollen das Unternehmen im Wettbewerb mit Intel konkurrenzfähiger machen und wurden ursprünglich für Ende 2007 angekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, geht doch aufwärts :).
 
Gut Ding will Weile haben.....hoffentlich taugts dannn auch
 
Hab mir überlegt genau diesen Satz als Kommentar zu schreiben :D
 
wenn erst im frühjahr richtig ausgeliefert wird sehe ich schwarz, intel is dann evtl schon eine ganzen schritt weiter und hat schon die übernächste technologie am start, ich glaube nicht dass sich AMD wieder durchsetzten kann was ich aber auch sehr bedauernswert finde
 
@T-byte: Ja genau, da machen sie wieder einen riesigen Fehler, ausser wenn diese neuen Prozessoren bei weitem dem Intel überlegen sein werden in Sachen Leistung, damit Intel mehrere Monate bräuchte um ein gleichnamiges Produkt herstellen müsste, damit es die Stirn bieten kann, dann würde ich eine Chance sehen. Die Differenz müsste mind. 30-40% sein....
 
@T-byte: was für ne übernächste technologie? amd bringt ende dieses jahres einen echten quadcore raus während intel dazu erst ende nächsten jahres in der lage ist...also im jahr 2008 wird amd technologisch weit vor intel stehen....
 
@Undergroundking: Aber Intel ist jetzt schon in der Lage Quad-Core CPUs auszuliefern...wo ist denn der unterschied zwischen den aktuellen Intel-Quad Cores und den "echten" Quad-Cores von AMD?
 
@voodoopuppe: Da gibt es einen gewaltigen Unterschied! Intels aktuelle Quad-Cores sind Mogelpackungen. Es sind einfach zwei Dual-Cores, die zusammen gepackt wurden. Das ist nichts anderes, als wenn du zwei Dual-Cores auf einem Mainboard mit zwei Sockeln packst. Daher ist die Kommunikation zwischen den einzelnen Cores auch wesentlich langsamer, als bei nativen Quad-Cores, wie sie AMD erstmalig einführen wird.

Du gehörst zu denen, bei denen das Intel-Marketing funktioniert. Intels CPUs sind nicht technologisch wesentlich besser als AMDs CPUs. Der Fertigungsprozess sagt nichts über die Leistung der CPU aus - sie braucht lediglich weniger Strom und wird nicht so warm. Natürlich stehen einem mit einem kleineren Fertigungsprozess auch neue Möglichkeiten offen, aber ob die genutzt werden ist eine andere Sache. Die aktuellen CPUs von Intel sind zurzeit einfach nur schneller, mehr nicht. Schau dir mal die Features vom Phenom an.
 
@sushilange:schön gesagt, du hast vollkommen recht.... aber da sieht man mal, was werbung bewirkt, wenn sich leute nicht genau mit der materie beschäftigen... dann kommt so ein "intel hat doch schon quads" obwohl intel noch 1,5 jahre zum echten quad braucht.....amd ist in der technik meilenweit vorne im moment.... man darf nicht vergessen.... amd produziert die echten quads schon, damit bald ausgeliefert wird.... und intel? die üben noch....
 
@sushilange:
Abwarten, ob die Unterschiede wirklich gewaltig sind. Ich glaube es nicht. Wir hatten schon vieles, was in der Theorie sauschnell und in der Praxis dann enttäuschte. Davon abgesehen, heutige Prozessoren sind für den Heimgebrauch sauschnell. Wird eh nicht ausgenutzt. Aber dieses richtiger/falscher Quadcoregerede ist blödsinn. Hauptsache die Leistung stimmt (und der Preis).
 
@T-byte: So sehe ich das auch. Aber vielleicht erledigt sich das ja von alleine und AMD gibt es dann nicht mehr :-) . Ich habe den Artikel noch nicht gelesen, aber schon die Überschrift mit "AMD erhält Finanzspritze der EU über 262 Mio. Euro" vom Montag und dieser Artikel stehen ja nicht unbedingt dafür, dass es AMD so blendend geht. Und die Übernahme von ATI hat dem Grafikkartenriesen auch offensichtlich nicht gut getan - bei so viel mehr Entwicklungszeit hätte ich nen meilenweiten Vorsprung der 2900er Serie gegenüber den GeForce-Modellen erwartet. ...
Und zu sushilange und Undergroundking: Bitte nicht falsch verstehen - ich habe selbst nen AMD, aber was nützt das Gerede von "ja nächstes Jahr und tralala". Ihr habt es doch selbst gesagt: Intel ist zur Zeit "nur" schneller. Ja was kaufe ich denn dann, wenn ich JETZT nen PC brauche/haben möchte? ich würde mir jetzt nen Intel zulegen - was in einem oder zwei Jahren ist ... oh Gott, oh Gott. Das geht doch schon seit Ewigkeiten hin und her. Und selbst wenn Intel erst dann "echte" Quad-Cores baut, dann haben die mit der Technik wahrscheinlich wieder schnellere Prozessoren - so wie jetzt. Und ob das dann unbedingt einer braucht, kann man jetzt auch noch nicht abschätzen. Die sollten erstmal alle die Dual-Cores voll ausnutzen. Das Spielchen mit "echter" Quad oder nicht ist doch auch wieder so ein "Ich-hab-den-Größten"-Penis-Neid-Ding :-) . Also ich komme zur Zeit noch ganz gut ohne 1000-Watt-Netzteil, SLI-Grafik und "echten" oder auch meinetwegen "falschen" Quad-Prozessor aus. Und wenn in meinem Gerätemanager bei einem physikalischem Prozessor 4 CPUs angezeigt werden würden, wäre das für mich Quad-Core - ob echt oder nicht, das sieht man später bestimmt eh wieder nur mit einem Benchmark. Ob mein Office jetzt 0,5 Sekunden oder dann 0,1 Sekunden braucht, ist dann auch nicht mehr so wichtig :-) .
 
@T-byte:

keine Sorge, bis Intel einen echten 4Kern vorweisen kann wird es noch eine weile dauern und der Pehom ist sehr vielversprechend nachdem was so zu lesen ist

_____________________________

@ OG_Skywalker2:

"bei so viel mehr Entwicklungszeit hätte ich nen meilenweiten Vorsprung der 2900er Serie gegenüber den GeForce-Modellen erwartet"
- nunja, die stammt ja auch noch aus ATI Zeiten, da hat AMD keine Schuld
aber wenn ich jetzt einen Highend Rechner bräuchte würde ich natürlich auch zu Intel greifen, bei einem Komplett PC hängts natürlich auch von der Restlicher HArdware ab aber mir reicht mein X2 4200+ EE (HTPC - Stromverbrauch wichtiger) / X2 4600+ (mit dem E6300 vegleichbar) absolut aus, den meisten anderen normal auch und die Preise sind TOP
 
@OG_Skywalker2: Na, viel haste wohl noch nicht gelesen. Die Finanzspritze ist doch keine Rettungsdosis, sondern eine eher kleine Förderung zu einem Milliardenprojekt!
 
wenn die das weihnachts geschäft nicht mit nehmen koennen ist das schon mal sehr sehr schlecht für amd ...
 
@Bazillus: ja das wundert mich auch, aber naja mal sehen ich bin gespannt auf die neuen von AMD
 
@Bazillus: die nehmen das weihnachtsgeschäft wohl mit.... aber wohl zuerst nur mit hochpreisigen fx modellen... ok... amd muß geld verdienen, ist verständlich... mit dem phenom wird amd end des jahres von der "billigschmiede" zur "edelschmiede"
 
solang die dann schneller sind als ihre intel pendants,... ansonsten seh ich schwarz für amd.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr