Wikipedia zeigt Fehler in der Encyclopaedia Britannica

Internet & Webdienste Die im englischen Sprachraum als das Standardwerk unter den Enzyklopädien geltende Encyclopaedia Britannica enthält laut einer Auflistung der freien Enzyklopädie Wikipedia diverse Fehler. Nach dem Bekanntwerden wurden einige bereits korrigiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nunja, unser Brockhaus wird auch nicht unfehlbar sein, Encarta sicherlich auch nicht. Viele Artikel werden seit Jahren schon 1:1 unverändert übernommen, die Redaktionen sind viel zu sehr mit neuen Artikeln beschäftigt. Und Leute, die die korrekte Antwort kennen, gucken nicht im Lexikon nach - also bemerken sie den Fehler wohl nicht.
 
@TobWen: aber irgendwer muss ja die alten Artikel auch geschrieben haben und bei einem Werk wie der Encyclopaedia Brittanica erwartet man schon, dass die Informationen da gut recherchiert sind.
 
Wikipedia soll erstmal vor der eigenen Haustüre kehren , manche Artikel sind da auch nicht korrekt.
 
@~LN~: da wird auch keiner dafür bezahlt die Artikel zu erstellen und die Informationen dafür gründlich zu recherchieren... oder? :>
Nichtsdestotrotz stimmt es schon, wenn sie sich schon die Mühe machen und Artikel überprüfen, könnten sie auch die eigenen überprüfen.
 
@~LN~: Anstatt rumzumosern, klicke lieber auf Bearbeiten und korrigiere es!
 
bin klarer wikipedia unterstützer! jedoch ist bei wiki wohl der Anteil von Falschinformationen meineserachtens höher als bei den bezahl-aufZeluloseDatenträgerbasierenden Enziklopedien. Nichts desto trotz gilt es, infos zu werten als infos auswendig zu lernen :)
 
Wenn so oft kopiert wird gibts irgendwann Datendegeneration durch Übertragungsfehler und sowas denk ich mal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads