Apple patentiert Diebstahlschutz durch leere Akkus

Hardware Apples iPod ist nicht nur der wahrscheinlich meistverkaufte tragbare Multimedia-Player, sondern sicherlich auch ein beliebtes Ziel von Dieben. Meist halten diese einfach nach den obligatorischen weißen Kopfhörern Ausschau, um ihren Opfern dann den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh Gott, was ist das für ein Schwachsinn... Die Leute sollen auf Ihre Dinge aufpassen und gut is...
 
@mrk1988: Sicherlich ist es oft der Schlampigkeit des Besitzers zu verdanken dass er bestohlen wird, es kommt aber genauso vor, dass man beraubt wird oder eingebrochen wird, wenn nun der Dieb nichts mit dem Gerät anfangen kann ist das sicherlich eine gute Sache und ausserdem kommt es nicht mehr so oft vor dass diese Dinge gestohlen werden, sofern der Kriminelle weiss, dass er nichts mit dem Diebesgut anfangen kann.
Ich halte dein "Argument" für schwachsinnig und nicht das Vorgehen von Apple.
 
@mrk1988: Ich finde dies nicht Schwachsinnig...Gibt ja auch Schlösser an Türen, Pins fürs Handy und für die Bankkarte... Dein Kommentar ist mir ein - wert
 
@all: ich finde auch dass es grundsätzlich eine gute idee ist, aber seit mal ehrlich. der räuber muss erst mal wissen dass dieses ipod diese schutzfunktion hat, damit er es nich stiehlt. in der regel wird es also gestohlen. und wenn der dieb es dann zu hause merkt dass der akku nich mehr aufladbar ist, dann denke ich nich dass er den ipod zurückbringen wird. also hat der besitzer keien nutzen aus dieser funktion. das hätte von anfang an drinnen sein müssen, dann würde es den sinn erfüllen.
 
und was passiert, wenn man das Gerät zu einem Kumpel mitnehmen will? Übrigens schöner erster Titel - "Apple patentiert Diebstahlschutz durch leere Akkus" - find ich besser als den hier. Weis z.B. nicht, was Gadgets mit dem iPod zutun haben
 
@sibbl: dann gibst du deinen code ein und lädst ihn...
der titel ist echt etwas eigenartig...hehe
 
@sibbl: Dann nimmst du es mit. Solange der Akku aufgeladen ist.. Außerdem kann man sich mit seinen eigenen Account einloggen..
 
ok hab ich anscheinend überlesen :-) trotzdem würd ich gern erfahren, was nim sich mit den "gadgets" gedacht hat =P
 
Ich wäre dafür, das dass Gerät explodiert! :)
 
@imhotep: lol......
Ne die Kopfhörer und zwar erst eine weile nachdem der Dieb den Akku geladen hat und angefangen hat Musik zu hören!! :-)
 
lol, biste gearscht im Urlaub o.O Kannste nich Laden
 
@Screenzocker13: lest ihr euch eigentlich durch was da steht? "...soll mit Hilfe von Codes festgestellt werden, ob es sich um den rechtmäßigen Eigentümer handelt."
 
@Screenzocker13: man wird dann nach nem Pin gefracht wie bei der Sim-Karte vom Handy....weiß nicht, maybe??
 
Und was ist mit den Aufladegeräten von Drittherstellern wie Logic3? Hat glaub ich damals 30€ gekostet und man kann diese "DCM" dann auch umgehen...
 
@bigrudi: nee das geht dann nur noch mit nem gehackten Ladekabel, bekommst bei gulli.com in der Underground-Sczene...^^
 
@bigrudi: Seh ich genauso, dann kann ich den iPod ja nur noch am PC laden. Oder mit einem sündhaft teuren Netzteil von Apple.
 
@bigrudi: es kommen dann eben Ladegeräte mit Pineingabe-Möglichkeit :D und schon ist das Aufladen kein Problem mehr :-)
 
Wer andere Leute abzieht sollte mit harten Strafen bis zu Ausweisung rechnen.
 
@modelcaster: Wohin willst du denn deutsche Gangster ausweisen? Die will doch keiner haben :)
 
@ThreeM: lol, der war gut.
/begin ironietag/ Gibt es denn wirklich einheimische Verbrecher in diesem Land? /end ironietag/
 
20% höchstens beim Abziehen.
 
naja, das wäre auch nur eine frage der zeit, bis das teil ausgehebelt wird und dann ist es eh wieder egal, dann wird geklaut und danach gepachet. außerdem ist das ein toller weg für apple, dass nur noch lizensierte apple akkus verbaut werden können, dritterhersteller könnte man so wunderbar aussperren.
 
Also wenn ich so'n Dieb wäre,würd ich bei dem Typen in die Wohnung einsteigen und noch seinen Rechner klauen xD
Wenn schon denn schon ^^
Spaß bei Seite,ich finds persöhnlich ein bisschen zu viel des guten was Apple da vor hat.Sollen die Leute besser auf ihre Sachen aufpassen und gut is!
 
@OFA: Jo, pass besser auf deine Bankkarte auf und schreib dir den Pin hinten drauf...Pass besser auf dein Handy auf und schreib den Pin aufs Display...Pass besser auf dein Auto auf und schließe es nicht ab... Also ich versteh nicht wieso das schlecht sein soll...
 
woher lest ihr aus der News, das der Code im Sinne einer Pin-Eingabe gestellt wird. Evtl. ist es ja auch ein Hardware Code. Und wenn man dann einen neues Rechner kauft, muss man den iPod zu Apple einschicken, und nach 3 Wochen Wartezeit und einer Überweisung von 29,99 $ hat man einen neuen Code, sofern man die Rechnung des Geräts vorlegen kann :)
 
Haha lustig und bei MS regt man sich auf wenn der Hersteller zur Aktivierung eine ID aus der gesamten Hardware vergleicht.
 
@~LN~: wir reden hier von apple. applefans finden alles toll, was apple macht. die sind einfach nur unkritisch.
 
Kommt mal von euer Schwarzseherrei runter...is ja schlimm mit euch, immer alles erstmal schlechtmachen. Ich finde die Idee dem Dieb den Spaß an dem Gerät zu nehmen jedenfalls Sinnvoll ung gut.
 
Tja sinnlos dieser angebliche Schutz sag ich da mal. bei bedarf öffne man das Gehäuse des Geräts und lade den akku manuell. Geht ja schließlich auch...
 
@Mardon: Na du bist ja ein ganz ein schlauer. Meinst du nicht das man solche Möglichkeiten mit berücksichtigt?
 
Und was ist mit Ladekabeln die über Strom laufen? kosten paar euro bei ebay...

z.B. http://cgi.ebay.de/Ladegeraet-12V-Ladekabel-USB-Kabel-ipod-nano-video-mini_W0QQitemZ270145123523QQihZ017QQcategoryZ124270QQrdZ1QQcmdZViewItem
 
@mewcrazy:
joa und was is mit den Ladekabeln die über DAMPF laufen ?

die aussage "Ladekabel über Strom" ist ja mal total bescheuert.
 
@mewcrazy: meinst du? es ist einfach so das es dadurch schon umgangen werden kann, somit ist es auch kein wirkliches hinderniss für diebe, da sie einfach beim verkauf diese billigen ladegeräte dazugeben und gut ist. aber hauptsache du musst erstmal nen tolles comment ablassen.
 
@mewcrazy: Wahrscheinlich ist das so geregelt, dass man den code am Ipod selbst eingeben muss wodurch auch ein Ladegerät für die Stecksose nich helfen würde die Sperre zu umgehen...
 
1. wirds wieder möglichkeiten geben das zu umgehen und 2. wer kontrolliert apple ?
die können ja einfach mal sagen nö... du nicht mehr. bäm nix mehr mit akku... alles abhängigmache. Eine Lösing für die Leute wäre ja den dicken IPod nicht vorne auf der brust angeberisch für alle sichtbar zu tragen. oft genug in der bahn gesehen.
 
@-=[J]=-: 1. Steht nirgends das Apple in irgendeiner Form Kontrolle über das System hat. Wäre auch Sinnfrei, wieso sollte Apple sowas tun. 2. Wie Trage ich ein Dicken iPod vorne auf der Brust? Abgesehen vom Mini bzw Nano? Ich glaube es gibt keinen USB-Stick-Mp3-Player der nicht um den Hals getragen wird, nur weil man nen iPod hat ist man gleich ein "Angeber" ? 3. BäM!
 
der grundgedanke ist mal nicht so blöd. man muss halt schauen, wie die umsetzung erfolgt. achso, nein ich vergaß, bin ja bei winfuture: Alles scheiße, vergesst es! Apple will nur mehr kontroll eüber die nutzer haben, ist böse, raffgierig und, zum entsetzen aller, ein kapitalistisches unternehmen. Microsoft ist auch scheiße, und linux hab ich sowieso noch nie gemocht. O_o
 
@Ijob: *gg* Eine sehr genaue Nutzeranalyse :) +
 
Ein Patent macht noch kein Produkt. Ein Akku-Ladeschutz wie hier beschrieben wird sicherlich nicht kommen.
 
In der Tat gibt es etliche Geräte (z.B. BOSE Soundstation u.ä.), die eine Fasssung für den iPod haben und ihn aufladen. Wenn der Ladeschutz klappt, wären die ganz schön entwertet.
 
hm das könnte aber auch missbraucht werden: man denke nur einmal daran würde die aktivierung/deaktivierung dieses securitylocks über I-tunes oder sowas geschehen könnte apple ja auf die idee kommen und mal deine Songdb unter die Lupe nehmen und bei verdacht auf Diebstahl __> ipod tot
 
Eigentlich eine richtig gute Idee. Doch zur Zeit sind glaub ich bei allen iPods die Akkus austauschbar ? Naja, wir werden sehen. War eh noch nie Fan der iPods ^^ Vielleicht liegt es daran dass ich noch keinen hatte??
 
Einfach bessere Kopfhörer (die dann meistens Schwarz sind) nutzen und man ist erstmal aus dem Opferkreis heraus gefallen und hat gleichzeitig einen besseren Klang, wenn man dann auch nicht alle paar Minuten etwas umstellt, merkt niemand das man ein iPod-Nutzer ist.
 
fein, die neue devise bei wInfuture lautet: "ein tag ohne apple-news ist ein verlorener tag" - freu, so ist es heute wieder ein guter tag....
 
Die nächste Stufe ist, dass der Eigentümer den Ipod nur noch mit einer "sicheren" RFID aktivieren kann, die er in sich implantiert hat, weil das ja soo praktisch ist. Man braucht nie wieder an sein portemoné denken, da man alle Fingerabdrücke da drin gespeichert hat. Das ist Freiheit! [end of sarkasmus]
 
@garbot: Der neue iPod jetzt im Bonuspack erhältlich inklusive iGen Transplantation. :)
 
Möglicherweise wird genau das Gegenteil ereicht und Diebe rauben wesentlich mehr Ipods, weil das ja dann Einweg-Ipods sind. Wenn der Akku leer ist, einfach der nächte Überfall um einen frischen Ipod zu rauben. :-O
 
Imo schlechte idee. Das würde auch das aus für die üblichen netzadapter bedeuten, die zum laden keinen computer vorraussetzen. ausserdem wer sich nen ipod zulegt, und den in einer tasche unbeaufsichtigt liegen lässt, ist selbst schuld wenn er weg ist. Und wenn schon eine massname getroffen wird, sollte man zu einer uraltidee zurückgreifen, die sich bei den handys ganz gut bewährt hat. Ein vom User einzugebener sicherheitscode, der beim laden und übertragungsversuch von liedern abgefragt wird wäre da schon attraktiver. Und sollte genau das mit "Codes" (wie in der news beschrieben) gemeint sein, frage ich mich wie man diese idee patentieren lassen kann wenn sie doch schon ewig gehandhabt wird.
 
Erfinden und ein Patent drauf anmelden sind zwei Paar Schuhe. :p
 
Da müsste ein chip is ladegerät/datenkabel und in den iPod und nur wenn die zusammen passen müsste man laden können...so einen ollen pin kann man ja wohl aushebeln...das wird nicht lange dauern...
 
hmmm.. lol schlau ^^ den ipod kann man ja auch an einem ladegerät anschliessen um den akku zu laden und nicht an den pc..
 
@benu123: Vielleicht wird der Code dann aber ganz einfach auf dem iPod selber abgefragt?
 
die sollen lieber nen sender einbauen zur positionsbestimmung- denn weg ist das gerät so oder so ob der akku nun leer ist oder nicht.
 
Ich frag mich immer, wie einem der iPod geklaut werden kann, wenn man gerade darauf Musik hört...
Immerhin macht sich Apple gedanken, aber evtl. wollen sie auch nur Aufmerksamkeit. Sind ja derzeit auf nem guten Weg, sich die Akzeptanz in den Köpfen der Menschen zu erarbeiten, indem sie die Welt mit iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii überfluten. Ich find die Idee ok, aber nicht für einen MP3-Player. Der iPod ist schon eingeschränkt genug, da will ich nicht noch bei den Möglichkeiten eingeschränkt sein, ihn aufzuladen. Und der USB-Adapter für die Steckdose? Mhh iPod auf Reisen, wie bitte?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles