Games: MoH Airborne, RS Vegas, SimCity Societies

PC-Spiele MoH: Airborne - Screenshots mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sim City Societies sieht ja mal nice aus. ^^, und zu GRAW2 Patch *freu*
 
Sieht dieses MOH wirklich so schlecht aus wie auf den screens? kommt mir fast so lieblos vor wie der erste teil :/
 
endlich wieder nen neuer simcity teil! hoffe, er kann an die alten teile anschließen. screenshots sehen ja auf den ersten blick i.o. aus.
 
bei airbone siehts aus wie 2d.bitmap effekte! mies! (konsole!)
 
bin dann mal gespannt ob der neue simcity teil sich vom 4 Teil vom Szenario unterscheidet
 
Zu MoH muss ich sagen, dass das Feuer bei dem brennenden Panzer ganz nett aussieht (wenn das Partikelsystem dann auch in Aktion so gut rüberkommt, wäre das schon mal schick)! Gibt es eigentlich auch mal ein Ego-Spielchen, bei dem man mal auf USA oder Franz. oder Engländer rumballern muss, irgendwie ist das doch mittlerweile so ausgelutscht (auch Hollywood-Filme: wenn mal irgendwo keine Nazis drin vorkommen ist das schon ein Wunder)! Die Franz-Männer und USA-Leutz würden wahrscheinlich dann ganz gross meutern, weil deren Nationalstolz verletzt wäre! Wäre aber auch mal abwechslungsreich aus Sicht der anderen "Kriegspartei" zu spielen (ganz ohne politischen Hintergrund etc. natürlich!)!
 
@Hoozer: genau das gleiche dachte ich auch schon des öfteren, warum soll ich nicht auf der Seite meiner Großväter spielen, wäre ich mal was anderes! (bitte auch dies ist kein politischer Hintergrund) Gruß
 
@Hoozer & bigprice: Na klar: Als Wehrmachtsfuzzi spielen, aber "keinerlei politischen Hintergrund". Ja ne, is klar. Am liebsten wohl noch Waffen-SS, was?... Darf ich laut lachen? Euch jugendlichen Dumpfbacken ist vielleicht mal ein Besuch in Oswiecim in Polen zu empfehlen, vielleicht seht ihr das dann nicht mehr GANZ so locker und spaßig. Begreift es endlich: Eure Großväter waren (genau wie meiner) auf der falschen Seite. Hätten die ihren Scheißkrieg gewonnen, dann ginge es uns allen jetzt -=richtig=- beschissen.
 
@DON666: omg... ich bin mit sicherheit keine "jugendliche dumpfbacke" mehr und mir ist durchaus klar, dass es wohl nie ein spiel geben wird, in dem man auf der deutschen seite in den krieg zieht (was meiner meinung nach auch gut so ist), aber jemanden einen nationalistischen hintergrund zu unterstellen, nur weil er sich darüber aufregt, dass die nazis immer als feindbild dienen müssen, entbehrt ja wohl jeglicher grundlage. zumal man in den games ja wohl nicht um des guten willen auf der seite der allierten kämpft, sondern nur weil es da eben ein schönes feindbild gibt.
 
@ramius: Natürlich stellen die Nazis in meinen Augen ein Feindbild dar, aber dazu stehe ich auch, und kannst Du mir bitte ein passenderes nennen? Wenn irgendwas auf dieser Welt wirklich als "schlecht" bezeichnet werden kann, dann ja wohl dieses Gesocks, oder?!? (Sollte eigentlich das Top-Feindbild jedes Demokraten sein, ohne jegliche Disikussion.)
 
@DON666: Definiere Gesocks. Damit können nur die heutigen Nazis gemeint sein, oder die damaligen? Oder vieleicht auch die Römer unter der Anführung von Cäsar? Napoleon? Oder doch eher die Amis die die Indianer niedergemetzelt haben? Vielleicht auch die Juden, die ne Menge im zweiten Weltkrieg gelernt haben und es jetzt an den Palestinensern auslassen? Ich wette unter der damaligen Propaganda von 1938 aufwärts hätten 90% der jetzigen Klugscheißer die es jetzt besser wissen ebenfalls gejubelt. Genausoft kam es zu ähnlichen konflikten in der Weltgeschichte vor, und welche Nationalität hat denn bitte als einzige 2 Atombomben auf reale Städte und Menschen abgeworfen? Und warum werden die dafür nicht jahrelang verurteilt? Richtig, weil sie als Sieger hervorgegangen sind. Also politisches denken hin oder her. Schon alleine dass deutsche ungestraft in jedem Spiel abgeschossen werden dürfen, aber blos keine andere Nationalität, ist doch schon ein politisches Statement. Aber die anderen waren nicht viel besser, es war nur eine andere Zeit mit anderen Waffen.
 
@ DON666: Tja, mir ist schon klar, dass Du mir einen politischen Hintergrund unterstellst! Aber wenn man schon so "genau" ist, dann dürfte es keinen Multiplayer in "CoD", "MoH", "Enemy-Territory" usw. geben, da man dort ja auf der deutschen Seite spielen kann! Ausserdem kannste mich schon nicht mehr zu den jugentlichen zählen (27) und dann wären die Leute die "Hearts-of-Iron" spielen bzw. "Faces-of-War" / "Soldiers: Hereos of WW2" auch alle "politisch motivierte" Spieler??? Also mach die Augen auf, dass es in den Spielen immer um Schlachten bzw. Strategie/Geschick geht!
 
@Tomarr: Du weißt ganz genau, was ich mit "Gesocks" meine, tu nicht so dumm. Die Dinge, die du aufzählst, verurteile ich genauso wie du. Nur gehöre ich nicht zu den Leuten, die ein Übel mit dem anderen aufwiegen. Und das, was die "guten Deutschen" zwischen 1933 und 1945 mit den "Minderheiten" angestellt haben, ist nunmal in dieser Form einmalig in der Geschichte, da kannst du relativieren wie du willst. Und wenn dann noch jemand meint, diese Dinge als mehr oder minder harmlos darstellen zu müssen, dann ist er entweder dumm oder gehört "dazu". Und solche Leute kriegen nunmal von solchen Leuten wie mir die Breitseite, so einfach ist das. @Hoozer: Ich spiele meist die Kampagnen, und wenn ich doch mal Multiplayer (COD2) spiele, dann nur, wenn ich NICHT Kraut sein muß, sonst steige ich sofort aus, capiche?
 
@ DON666: Wenn Du es schon so genau siehst mit dem verharmlosen, dann müsste jedes dieser Spiele entweder verboten werden oder es müsste die damaligen Tatsachen miteinbeziehen! (Also KZs usw. würden im Spiel mit thematisiert, aber das wäre falsch/riskant, da dann die wirklichen "Wirrköpfe" dieses Spiel aus anderen Gründen spielen würden, als der normale Nutzer bzw. als die Entwickler es angedacht hatten!)
 
@DON666: Stimmt, schieß dich fit mit Indianern als Ziel ist ja nicht so Schlimm, ein paar Atombomben auf die dummen Japaner, wen kratzt es? Sind ja bestimmt nur ein paar bei umgekippt. Zwar schneller als im KZ, aber die überlebenden von Hiroschima würde ich auch nicht sehen wollen. Ach ja, und einfach mal das Heimatland der Aboriginies zu einem Gefängnis umwandeln, ne das hat den Aboriginies bestimmt gefallen, hatten die endlich mal was anderes zum spielen als immer nur gegen Kangurus zu boxen. Man kann mit sicherheit nicht sagen was schlimmer war oder ist als das andere, denn den Opfern wird es nie gefallen haben. Was mich viel mehr stört sind so sachen das wir immernoch als die ganz bösen Deutschen hingestellt werden. In Amerika gibt es genug Menschen die denken das AH noch an der Macht ist, keiner dort hält es für nötig das richtig zu stellen und mal aufzuklären das es inzwischen anders ist. Und bei allen anderen ist es eine gloreiche Geschichte, laut Holywood haben die Amis ja sogar Pearl Harbor gewonnen weil zwei Piloten die ganze Angriffsmacht der Japaner verscheucht haben. Nein, auch ich finde es nicht gut was damals war, aber ich finde es genau so beschissen das ich dafür immernoch beschuldigt werde obwohl ich gar nicht dabei war, dass mir das immernoch per Computerspiel unter die Nase gehalten wird, und das die anderen, die auch jetzt noch das selbe tun was AH damals getan hat, wenn vielleicht auch in kleinerem Stil, sich für etwas besseres halten.
 
@Hoozer: Da hast du natürlich Recht, keine Frage. Aber es widerstrebt mir trotzdem, einfach nach einem Spiel zu schreien, in dem ich "endlich" mal den Wehrmachtssoldaten spielen kann, weil ich das schlicht nicht in Ordnung finde, denn die Zeit heilt nun mal nicht alle Wunden, und das, was im Namen von A.H. damals passiert ist, ist halt verbrecherisch, und das schließt die Wehrmacht mit ein. Punkt. EDIT: Dieses "Wir sind wieder wer"-Geschreibsel, das bei euch durchschimmert, kotzt mich an. Obwohl ich persönlich nichts mit dem ganzen Nazikram zu tun habe, hat mich das Wissen über diese Zeit doch zu einem nachdenklicheren Menschen gemacht. Vielleicht sollte man das auch mal von der Seite betrachten...
 
@Hoozer: Naja, sieh es mal eher so. Wieviele stellen die Schlacht um Waterloo, oder irgendwelche Schlachten der Nord gegen Südstaaten mit Zinnsoldaten nach. Spiele sind eigentlich nichts anderes als eine Strategische Erweiterung davon. Und so sachen dass die Hakenkreuzflagge in Spielen verbooten ist, wo es ja eigentlich um die Historie geht, oder das nur eine bestimmte Seite gemetzelt werden darf, was eigentlich dem gleich kommt das eine Seite einfach nur an die Wand gestellt wird für die Exikution, das finde ich recht albern und lächerlich. Besser währe es auf einen guten historischen Hintergrund aufzubauen und dafür das nachstellen der Schlachten einfach den Spielern zu überlassen. Mal gewinnt dann halt die eine Pixelseite, mal die andere. So sehe ich das zumindest. Und da finde ich es halt unfair das alle dürfen, aber die Deutschen nicht.
 
@ DON666: Gut in dem Punkt (AH und seine Machenschaften "sehr böse") stimmen wir überein! Trotzdem wäre es ohne weiteres möglich eine "Story" (wenn es die bei diesen Spielen denn jemals gab) zu schreiben, bei der man durchaus z.B. Staufenberg / Wiederständler / Desateuer etc. spielen könnte und somit trotzdem als "Deutscher" auf der richtigen Seite kämpfen würde! Aber das käme bei den Publishern (bzw. deren kalkulierten Verkaufszahlen) sicher weniger gut an, wenn man als Kraut rumläuft und hier und da auf "amerikanische Landsmänner" schiessen würde! Da wäre ein Aufschrei wie bei "GTA-Hot-Coffee-MOD" gewiss! (Es sei auch mal erwähnt, dass es in Ami-Land auch heutzutage noch "Fans" von AH gibt, die in ihren KuKluxKlan's (und wie diese Vereinigungen noch alle heissen) ihren Vorstellungen vom "Bessersein" fröhnen!) @ Tomarr: Bis jetzt kann ich allen Deinen Ausführungen nur zustimmen! Es stört mich auch, dass andere Nationen so tun als seine sie frei von Schuld! In meinen Augen hat so ziemlich jede Nation ihre "schwarzen Flecke" in der Geschichte, die eine "mehr", die andere "weniger"! (Alle Kollonialmächte, die sich auch für was "Besseres" hielten, die Chinesen in Tibet, usw. ...!)
 
@Tomarr: Naja, also auf meinem PC haben die Deutschen schon ziemlich oft gegen mich bei CoD2 gewonnen, also ganz so krass wie du es darstellst, ist es ja nun auch nicht, sonst wäre das ja auch stinkelangweilig...
 
@Hoozer: Okay, so langsam nähern wir uns an! Ausnahmsweise mal nix zu meckern von meiner Seite... ^^
 
@Hoozer: Vielleicht gibt es bald ja doch so ein Spiel. Habe gerade in den Nachrichten gesehen dass Tom Cruise in einem Film Staufenberg spielen soll. Genau der Richtige meiner Meinung nach, wo Scientology ja auch auf der Suche nach dem Bessermenschen ist. Aber so viele Filme die in ein Spiel umgesetzt werden... abwarten halt.
 
@ DON666: Dann gehe ich mal davon aus, dass Du die ersten Äusserungen über mich (= "jugendlichen Dumpfbacken" bzw. "...dann ist er entweder dumm oder gehört "dazu"") (auch wenn ich diese nicht wirklich bzw. vollständig auf mich beziehe) als nichtig bzw. zu voreilig gefällt ansiehst bzw. mich aus dieser Personengruppe ausschließt! :-) Die Zeit wird zeigen, ob Mr. Tom (Cruise) eine gute Figur macht, die Geschichte richtig wiedergegeben wird und ob es zu einem (mittlerweile üblichen billig umgesetzten) Spiel kommt. Es gibt auch gute Filme, die Geschehnisse aus der Zeit wiedergeben, ohne dabei gleich auf den "Siegeszug" der Gewinner aufzuspringen (z.B. "Schindlers-Liste" (kennt jeder), "Zeit zu leben und Zeit zu sterben" (so hiess der glaub ich) ist auch ganz gut!)!
 
@Hoozer: Habt ihr schonmal Day of Defeat: Source gezockt? Da kann man ja "Spraypaints" an Wände sprühen (wenns Serverseitig eingeschaltet ist). Nun ja, es gibt sehr viele rechte deutsche Clans, die Hakenkreuze etc. überall hinsprühn. Zum Beispiel hat der Clan OFB (Ostfrontbrigade?) ein eigenes "Clanlogo". Das ist ein (deutscher) Adler mit einem Wehrmachtskreuz in der Mitte. Da drunter dann der Clanname. Oder es gibt auch nen Clan (dessen Name ich leider vergessen hab^^) dessen Mitglieder Reichsflaggen usw. überall dransprühen. Die Leute haben übrigens auch entsprechende Nicknames. Wollte das jetz nur mal anführen, weil es in DOD:S recht "schlimm" ist mit der rechten Szene. Ich spiel z.B. nur auf dem PFC Public Server. Da kommen oft auch welche drauf. Allerdings nicht mehr so viele wie "früher". Die sind jetz auf andere Server ausgewichen (sucht nach "SS", "Reich" usw. im Server Browser).
 
@ ]Infected[: Ich habe früher mal das alte DoD gezockt und da kam es auch vor, dass einige "anstößige" Nicknames hatten oder irgendwelchen "Decal"-Müll an die Wände geklatscht haben. Aber der Großteil der Spieler war eigentlich des Wettkampfes/ der Strategie wegen dort am Spielen. Leider kann man solche "Banausen" eben nicht gänzlich "bannen", da es immer irgendwelche Spinner (Cheater, Rechte, ...) gibt, die meinen es allen anderen zeigen zu müssen, wie toll (dämlich?) sie doch sind! :-)
 
Schön wäre ein patch für Vegas der Multi GPU unterstützt, dann könnten leute mit ner GX2 (mich) auch das game flüssig spielen :(
 
@Hate-Love: Mir würde auch schon reichen wenn die games erst mal multicore richtig ausnutzen. GRAW 2 macht das ja zum teil, aber auch nich ganz. Aber ganz ehrlich, Multi GPu is nunmal kein wirklicher Markt. Ich kann mich errinern das das grad ma nen bissel über 1% der leute haben. und wie viele sich davon R6V kaufen is nochma ne andere Sache. Auch wenn es für Leute wie dich blöd is, aber es gibt nunmal nich genug die das haben...
 
@Hate-Love: Das problem ist halt das du vegas ohne einer DX10 karte nicht flüssig mit ner 1600x1280 auflösung spielen kannst. Die schnellste DX9 is ja die GX2 aber den rest kannst du dir denken. Und das kotzt manchmal echt an...
 
Hi ich bin Skill von -.-!OFB!-.-. Wie ich gesehn habe wurde unser Clan als Beispiel für die Rechtenszene in spielen speziel DoD verwendet. Ja es ist richtig das wir den Reichsadler mit den Worten OFB im Kreis als Banner haben, allerdings vertreten wir keinesfalls eine rechte Meinung oder ähnliches. Unser Banner basiert zum einen darauf das dieses Spiel im 2 Weltkrieg spielt und dadurch ein bisschen "flair" aufkommt und zum anderen finden wir das dieses Wappen (verdammt) gut aussieht. Wenn wir damit einige Spieler beleidigt haben tut es uns leid, ändern werden wir unser Banner aber trotzdem nicht, da wir so etwas für zu übertrieben halten. Immerhin sind wir Deutschen diejenigen die den meisten Wind drum machen und peinlichst darauf achten alles unsichtbar oder auch übertrieben sichtbar zu machen was mit dem Thema zu tun hat. In den USA zb. ist das eiserne Kreuz ein Disignobjekt. Für weitere Fragen oder falls ihr so mal reden wollt http://www.freewebs.com/ostfrontbrigade mfg Skill
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

SimCity im Preisvergleich