iPhone: Hacker ermöglichen Nutzung jeder AT&T-Karte

Telefonie Vor wenigen Wochen hat Apple sein iPhone auf den Markt gebracht, eine Kombination aus iPod und Mobiltelefon. Allerdings muss man derzeit einen 2-Jahres-Vertrag mit AT&T abschließen, um das Stück der Begierde sein Eigen nennen zu können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch klar, dass von allen Seiten versucht wird die Bindung zu AT&T zu umgehen. Dagegen wird auch Apple nicht viel machen können.
 
@drhook: Sag' lieber die "Bindung" zu AT&T. Verbindung hat eine andere Bedeutung :-)
 
@TobWen: Richtig, habe es gerade korrigiert. Wäre schön wenn es nur eine Verbindung
wäre.
 
Hack merken und später versuchen bei T-Mobile anzuwenden ^^ Wobei mir das IchTelefon einfach zu teuer ist.
 
...lieber auf openmoko neo1973 setzen :)
 
@dexter0101: Gefällt mir auch sehr gut. Vorallem aGPS, aber denke erst ein nachfolger kann richtig Punkten. Hoffe den wird es auch geben...
 
@dexter0101: Gefällt mir vom Design her nicht, ist zu klein und hat nicht die tollen technischen Innovationen des iPhone (Multitouch, Bewegungsensoren). Aber zumindest schon mal ein Anfang.
 
Ich hoffe es kommt vom OpenMoko Projekt mal eins raus was nur Grundfunktionen bietet.
 
"technische Innovationen des iPhone" ... *rofl*
 
@Islander: Das OpenMoko wird in der Finalen Version im Oktober schon 2 Beschleunigungssensoren haben. Und Multitouch ist auf einem kleinen Display nur bedingt benutzbar wenn man z.B. mit 2 Fingern was macht, sieht man nix mehr vom Bild. Vielleicht ist es ja per Softwaremodifikation auch möglich Multitouch zu benutzen.
 
@Islander: Hihi ^^... da wurde aber jemand auf subliminalste weise - von dem bei einem handheld nutzlosen multitouch-feature - überzeugt :)
 
Glückwunsch
 
Gefällt mir schon nicht weil man es nur mit zwei Händen bedienen kann.
Eine zum festhalten und eine um über den Bildschirm zu huschen.
Da bleib ich doch lieber bei den "Einhand"-Geräten.
 
@pilzeman: und wieder so ein Experte, der es schon in der Hand gehalten hat und weiß, dass man es nur mit zwei Händen bedienen kann...unfassbar...
 
@Bengurion: Naja, im Fernsehen waren ja schon genug Leute zu sehen die damit rumgespielt haben und da war keiner dabei der es Einhändig konnte.
 
Wenn MacOS genauso "sicher" ist, wie das iPhone,,,
 
@voodoopuppe: *Mit Kopf gegen die Wand* Nichts ist sicher!
 
Aber es gibt Sachen, die sicherer als andere sind ...
 
@voodoopuppe: nun, entgegen der 30.000 bis 50.000 Viren für Dos/Windows hat es für das MacOSX noch nie einen Virus in the wilderness gegeben.
 
Weil es keinen Sinn macht für die vlt. 5% der Computer Nutzer, die MacOS nutzen einen Virus zu schreiben...:)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich