Junge findet 65.000 Euro in PS2-Karton von eBay

Internet & Webdienste Ein 16-jähriger Junge aus Großbritannien hatte sich im März die Spielekonsole Playstation 2 mit zwei Spielen bei eBay ersteigert - 140 Euro musste er dafür ausgeben. Als die Ware dann am 20. März in einem leicht angeschlagenen Karton bei ihm ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
da hat einer wohl zeitungspapier von geldscheinen nicht unterscheiden können...lol
 
@Cracker: tja wers hat!.....
 
Ich!!! Ich wars!! Hier!! *kreisch* Des war meine!!!
 
@Tacheles: da du sicher der einzige bist ders so versucht...kriegst du das geld natürlich :D
 
wie dumm muss man sein in der heutigen zeit auf 65 000 euro zu verzichten und das zu melden *kopfschüttel*
 
@haumeblau: wahre worte xD
 
@haumeblau: Ach, Ehrlichkeit ist also dumm?!...
 
@haumeblau: naja stell dir vor die Scheine stammen aus nem Lösegeld oder von einem Bankraub oder so etwas und wären Markiert bzw. mit registrierten Seriennummern... das könnte dann ziemlich haarig für die Familie werden! Des Weiteren: Ehrlich währt am längsten :P
 
Ich würde das Geld auch nicht behalten. Wer weis schon woher es kommt. Nachher ist die Mafia hinter einem her. Alles schon passiert (In Filmen zumindest *G)
 
@h t6|Mr.T: nee, ewig währt am längsten :-P
 
Der Junge hat sich bestimmt ziemlich gefreut, als er die Entscheidung seiner Eltern mitbekam >.
 
@bstyle: Kennst Du das Sprichwort "Der Ehrliche ist immer der Dumme" denn garnicht?
 
@t6|Mr.T: Nö, Erich hat den Längsten.
 
@Ken Guru: Hallo, mein Name ist Erich. :)
 
@bstyle: Ja^^
 
@haumeblau: hätt er es behalten es ausgegeben,und es stellt sich raus es ist falschgeld,hätts auch posaunt wie dumm muß der nur sein,oder wie versteh ich deinen klugen beitrag???
 
@haumeblau: Bestimmt waren 100.000 im Karton. Halb-ehrlich hat den Längsten.. oder so
 
@haumeblau: Also, wenn das Geldwäsche war, d.h. schmutziges Geld gegen sauberes Geld eintauschen, dann war das ja wohl die supermega XXXS-Wäsche: 65.000 € rein in die Waschmaschine, 140 € kommen raus. Da werden sich aber "Vorgesetzte" gefreut haben.
 
@ken guru - hast recht, das sagen die frauen auch immer zu mir !
 
@ErichMielke: wir reden hier aber von MENSCHLICHEN frauen - nicht von hamsterweibchen...:-) jaja, alles relativ, gelle ?
 
So einen Fund meldet man doch nicht? Das behält man! Vor allem in England, wo alles so arschteuer ist. tz tz tz
 
@noneofthem: Also ich würde das auch melden. Der Verkäufer wird das Geld sicher vermissen. Der Verkäuft hat die Adresse vom Käufer. Und wenn das Geld noch aus illegalen Geschäften stammt hätte ich als "Finder" kein gutes Gefühl.
 
tja die scheinen wohl selber genug geld zu haben weil sonst würde das doch niemand sagen und ich als junge hätte es geheim gehalten ^^, | zack nen konto aufgemacht und das ganze geld darauf packen und schön von denn zinsen leben ob das langt weiss ich net aber genug ist das ja schon, also ich hätte das nicht gemeldet aber wenn sich heraus stellt das es blüten oder gekennzeichnete geldscheine sind bin ich am arsch und net der andere. xD | der vielleicht auch weil ich dennen ja dann sagen würde wo ich es her habe. *g*
 
@yue23: auf der Insel zahlt man immer noch in Pfund und nicht in Euro. Wenn du als 16jähriger hier in DE mit 65tausend Dollar zur Bank gehst und ein Konto eröffnest, dann ... ja, ... dann, also das geht doch garnicht!
 
wenn die scheine markiert wären, wären die ermittler schon erolgreich gewesen, erst lesen dann antworten
 
@haumeblau: Wenn die Ermittler ernsthaft suchen würden wären die auf die Idee gekommen mal nachzusehen wer der Verkäufer bei EBay war.... ein Junge von 16 der bei EBay einkauft... hmmm.... eventuell ja auch eine Werbeente...
 
"Seitdem versuchen die Beamten den Eigentümer oder die Herkunft des Geldes zu bestimmen, doch die Bemühungen zeigten bisher keinen Erfolg." ... ???? Was ist mit dem Typen, der es bei ebay verkauft hat?!

Im übrigen bin ich fast davon überzeugt, dass es sich um eine Straftat handelt, (Falschgeld scheint es ja offensichtlich nicht zu sein) welches unter die Leute geracht werden sollte. bzw durch diese Aktion gewaschen werden sollte. Das er nun das Pech hatte, dass dies gemeldet worden ist, damit hat er bei dem 16 Jährigen wohl nicht gerechnet. Kann mir nicht vorstellen, dass es einfach vergessen worden ist.
 
...selten doof: Prüfen, ob's Falschgeld ist, verstecken und dann für den täglichen Bedarf bar ausgeben. Mehr Geld kann man ohne Risiko nicht sparen...
 
@mf2105:
Genau so macht man das! Echt blöd so ne Leute.. Naja..
 
Also ich würde ja mal das Umfeld prüfen, Postbote, Postverteilzentrale usw. . Sieht für mich so aus, das das Paket als Geldtransferlieferung verschickt wurde. Macht natürlich noch mehr Sinn, sollte das Paket aus dem Ausland verschickt worden sein.
Frage: In GB sind doch noch Pfund als Zahlungsmittel aktiv?
 
mit 16 machst du schonmal nicht so einfach ein Konto auf...... und die Zinsen kannste dir dabei auch in den Arsch schieben weil soviel ist das nicht. Davon kannste einmal im Monat vielleicht ne Runde im Puff ausgeben :)
 
@syix: Du warst mit 16 im Puff???
 
@noneofthem: ...um ne Runde auszugeben. Wo ist das Problem?
 
@noneofthem: du etwa nicht? :D
 
Oh Mann, wie blöd muß man sein das zu melden ^^
Ehrlichkeit ist ja ne schöne Sache, aber wenn das Glück an die Tür kopft
sollte man es nicht im Regen stehen lassen :)
 
Ehrlichkeit währt am längsten. Ich bin auch ehrlich: Ich hätte es behalten. Erst mal abwarten ob das schlechte Gewissen zu stark wird und ob sich der Besitzer evtl. doch noch melden. Dann immer schön langsam ausgeben.
 
@ox_eye: Ehrlich SPART am längsten. Bisher jedenfalls, ich rede aus Erfahrung ...
 
ich hätte den Eltern nichts gesagt und nen High End PC geholt...
 
@sapphire_fan: dito
 
@sapphire_fan: Meine Eltern hätten Nach gefragt woher ich soviel geld habe für ein highend gerät oder ne Playstation 3, hätte deine Eltern nicht Nachgefragt sapphire_fan? Aber ich weiß nicht ob ich das gemeldet hätte. oder es agelegt hätte nach und nach. Aber Wahrscheinlich hätte ich etwas heimlich behalten und denn Rest gemeldet.
 
Naja. Da ruft man beim Verkäufer an und fragt, ob der was vermisst und wenn der verneint, dann hat man auch keinen Grund für ein schlechtes Gewissen! :-)
 
ich frage mich auch, was ist mit dem Verkäufer des PS2s???
 
Seid wann darf man bei eBay mit 16 Jahren da was kaufen. Man muss doch Volljährig sein.
 
War wahrscheinlich eine Werbeaktion von Playstation. Nun wollen alle 65000,- haben und kaufen die PSP. loooool
 
Deswegen kauf ich nix mehr bei Ebay. Da bekommt man nie was man bestellt hat :-)
 
@bigls: Echt. Dem Verkäufer würde ich dafür auch noch eine schlechte Bewertung reinwürgen :-)
 
Drogengeld :X
 
ha ha man muss immer meckern wa?
 
Erhlichkeit zahlt sich nicht immer aus :P 65.000€ wäre mir eine Lüge wert
 
Ich finde es richtig, dass die das Gemedelt haben. Gibt eben auch noch ehrliche Menschen auf der Welt. Und man muss auch immer mal dran denken, dass es einen selbst auch mal treffen könnte, dass einem Gegenstände abhanden kommen. Ganz abgesehen davon ist Fundunterschlagung eine Straftat!
 
@Com01: Genau kann ja jedem mal passieren, dass er 65000 aus versehen mit ner E-bay Auktion verschickt. :)
Vielleicht wars ja auch nur ein Millionär der dem Jungen eine Freude bereiten wollte, es muss doch nicht immer "schmutziges" Geld sein...
Aber mal ernsthaft das Geld sollte ja wohl verschickt werden, denn soviel vergisst man nicht mal nebenbei.
 
Ich vermute ehr das es was mit dem Schmugglergeschäft zz tun hatte. Nur ne Vermutung. *rolleyes*
 
Klingt ziemlich unglaubwürdig. Ist aber auch Sommerloch.
 
wieder so'ne bildzeitungsnews ...
 
@McNoise: Was für News erwartest du dir eigentlich ?. Vorträge über Informatik ?. Mach in deinem Fall einfach einen Kurs, und du bekommst das Wissen das du erhoffst.
 
Mhhh, welcher News kann man denn jetzt mehr Glauben schenken? Der von T-Online (Bsp.: "[...]Von den zwei im Angebot versprochenen Spielen fehlte in dem Paket jede Spur. Stattdessen befanden sich in der am 20. März gelieferten Sendung zirka 44.000 britische Pfund, was ungefähr 65.400 Euro entspricht.[...]") oder der von Winfuture? Da gibt es nämlich einen kleinen aber feinen Unterschied, wie im Beispiel zu lesen. Einmal sind die Spiele dabei und ein anderes mal nicht? Ja was nun? Ist zwar nur eine Kleinigkeit, die mit der eigentlichen Tatsache, dem großen Geldbetrag, nichts am Hut hat, allerdings zeigt dies die Glaubwürdigkeit solcher News.
 
@Fr3@K: Also, wie nun? Vielleicht hat er ja auch einen Euro bestellt und im Karton waren 65.400 PS2 Konsolen. Tja, wir werden es nie erfahren.
 
Zitat: Seitdem versuchen die Beamten den Eigentümer oder die Herkunft des Geldes zu bestimmen, doch die Bemühungen zeigten bisher keinen Erfolg.

Wollen die mir sagen das die den ebay Account nicht ausfindig machen können? Das geht doch ratzfatz!
 
65'000€? Abwarten und Tee trinken, dann rumf***** und Sekt saufen! :-PP DAS hätte ich mit dem Geld gemacht... *g*
 
so ein glück hätte ich gerne mal
 
Finde ich gut, dass die so ehrlich sind. Aber da der Absender ja weiss, wo er den Karton hin geschickt hat, und das Ganze ja auch mit dem kriminellen Milieu zusammen hängen könnte, wäre alles andere vielleicht auch dumm gewesen. Hat man nachher Moskau Inkasso vor der Tür. lol
 
reine Fiktion : Neue Werbekampagne von Sony um ihre PS3 loszuwerden. lol
 
die sehen das geld nie wieder
 
Vielleicht hätte ich die Kohle behalten, aber ich hätte nix davon ausgegeben. Ich würde immer davon ausgehen, das dieses Geld jemand zurück haben möchte. Und DER weiss wo ich wohne. Und wer da irgendwann mal vor der Tür steht, das weiss man nie. Wer so 'ne Summe bar zu hause rumliegen hat, der hat sicher Möglichkeiten, sie sich zurück zu holen. Mit so 'nem Stein im Magen zu leben ist nicht jedermanns Sache. Ob die 'tolle' Story überhaupt stimmt oder ein Sommerloch-Stopfer ist, wer weiss das schon :-)
 
haha, das wäre ein grund seine eltern für immer zu hassen xD!
 
Ouuu Mann! Ich wär mit der Kohle schon über Alle Berge! "Oh mein Gooot, hier ist Geld, ruf sofort die Polizei, Hilfeee" ...wie Dumm...
 
@Mplonka: besser als das das geld in verbindung zu einer straftat steht und zurückverfolgt wird. habs mir aber auch erst überlegt ob ich das angezeigt hätte....
 
@Mplonka: Wie Dumm? Dafür kann man 3 Jahre in den Knast wandern.
 
Sofort geld einstecken, noch mehr bei dem ebayer kaufen und gut leben xD, im ernst ich hätte das geld 100%ig behalten, etwas kriminalität zahlt sich immer aus...
 
So schlecht ist doch die PS2 auch nicht das man soviel Schmerzensgeld beilegen muss :-)
 
Vielleicht kann man die Adresse des Käufers herausfinden, und die vielleicht zweifelhaften "Besitzer" der Kohle tanzen an, wenn die Luft rein ist 8=((
also doch lieber abgeben, oder?
 
Oh Gott, sind das dumme Eltern.
 
@glowhand: Und nochmal, extra für dich: Fundunterschlagung ist in Deutschland eine Straftat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles