EU will Zölle auf videofähige Digitalkameras erheben

Hardware Die Preise für hochwertige Digitalkameras mit Videofunktion könnten in der kommenden Zeit etwas ansteigen. Hintergrund ist der Vorschlag von Experten der EU, die Geräte als Aufzeichnungsgeräte einzustufen, wodurch Einfuhrzölle fällig werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Haben wir in Europa eigentlich noch nennenswerte Produktion solcher Geräte? Wenn nicht, wen wollen die EU-Bürokraten schützen? Oder gehts um Abzocke? Warum klappt das nicht bei anderen Produkten?
 
@mcbit: Geht es um abzocke????.Ja um nicht anderes.
 
@mcbit: Den Markt "schützen" in dem man die Bürger zwingt mehr zu bezahlen und somit dem Markt Geld entzieht. Auf solche Gedanken muß man erst einmal kommen.
 
@Johnny Cache: Du hast den eigentlichen Sinn von Schutzzöllen offenbar nicht verstanden. Ware, die in Ländern hergestellt wird, deren Rahmenbedingungen es zulassen, für einen Bruchteil dessen zu produzieren als es in der Region möglich wäre, wo diese Ware dann verkauft wird, schädigt den Binnenmarkt. Der Konsument schaut nur auf den Preis, der denkt leider nicht daran, dass er durch den Kauf von made in China evtl Arbeitsplätze um die Ecke gefährdet. Diese Billigwaren mit Zöllen zu belegen ist gängige Praxis, z.B. in den USA wurde lange der Import von Stahl verteuert, um die heimische Stahlindustrie vor dem Konkurs zu bewahren. Das hat sich bezahlt gemacht, die Stahlindustrie in den USA schreibt wieder schwwarze Zahlen und viele Arebitsplätze wurden gesichert. In diesem Falle hier stellt sich aber die Frage, wen man zu schützen vorgibt, wenn es in der EU keine nennenswerte Produktion solcher Kameras gibt. Das ist übrigens ganz einfache Volkswirtschatft.
 
@mcbit: Doch das Prinzip kann ich schon nachvollziehen. Aber wenn ich ein bestimmtes Produkt kaufen möchte welches zufällig das beste seiner Art ist und wie so oft nicht aus diesen unsern Landen kommt, dann darf ich mehr bezahlen und werde dadurch gezwungen bei meinen weiteren Käufen noch mehr aufs Geld zu schauen. Das ganze Konzept kann eigentlich nur bei gleichwertigen Produkten funktionieren, welche aber viel zu selten sind.
 
@Johnny Cache:Deswegen fragte iczh ja, obs in der EU nennenswerte Produktion dieser Cams gibt, ansonsten ist es nämlich Abzocke. Einfach Zölle auf etwas zu erheben, ist schlicht und ergreifend falsch, da sind wir auf gleichem Level.
 
ich wusst gar nicht das es Zollabgaben für Aufzeichnungsgeräte gibt wird man in der EU eigendlich irgendwo nicht abgezockt oder gibt es wirklich irgend etwas wo keine Steuer oder kein Zoll drauf bezahlt werden muss?
 
@chr__au: vielleicht Kugelschreiber
 
Hm, dafür gibt es dann Tintensteuer....
 
kugelschreiber und bleistifte fallen eindeutig in die kategorie aufzeichnungsgeräte :P :)
 
@chr__au: stimmt, so ein zoll- und steuerfreies Land wäre doch mal was feines ! Wer Ironie-Tags findet, darf sie behalten.
 
Wenn ich EU-Bürokrat wäre würde ich noch wochenlang diskutieren, ob ich Zölle und Steuern auf Digicams mit Monitoren < 2" in Verbindung mit SD Karten erhebe, falls diese von Personen älter als 35 bei Regen und Discountmärkten gekauft werden.
 
Zölle - Steuern - Abgaben - Beiträge - lauter verschiedene Worte für ein und denselben Tatbestand: staatlich legalisiertes Raubrittertum. Früher waren das noch Männer, heute sind das "Experten" - Sesselpuper mit Ärmelschonern, welche über einen Staatsapparat verfügen, jede noch so spinnerte Idee durchzusetzen. Dieses ganze System von Legislative und Exekutive bedarf dringendst einer Totalreform, wenn man es denn schon nicht ganz abschaffen kann ...
 
@pbird: der Fachmann hat gesprochen !
 
"...die Videos von mindestens 30 Minuten Länge mit einer Auflösung von 800x600 Pixeln und einer Framerate von 23 Einzelbildern aufzeichnen..." Das trifft doch nur auf einige wenige Digitalkameras zu.
 
@Ronin: vor allem, wie kommen die auf 23 Bilder?
 
Ich glaube die meinen mindestens 23 Bilder proSekunde.
 
@Ronin: Was ich mich bei frage ist, dass wenn man nun bei der kamera keine sd karte dabeihat oder diese als "geschenk" dabei bekommt. Können die doch keine Zölle mehr erheben, da eine kamera ohne speicher niemals 30 min aufzeichenn kann...
 
@Ronin: 16 bis 64 MB Sticks sind meistens bei der Cam dabei. Aber bei der erwähnten Auflösung bringt man in akzeptabler Qualität keine 30 min aufnahme zusammen.
 
Die Kameras mit 23 Bilder pro Sek. Sind die Illuminaten Kameras.

23 - > Zahl der Illuminaten
 
@kv17: Warum sollte das die Zahl der Illuminaten sein?
 
@kn3cht: Besonders populär ist die in den Romanen verbreitete Annahme, die Illuminaten hätten bestimmte Symbole besessen, mit denen sie ihre Existenz für Eingeweihte und findige „Symbolologen“ erkennbar gemacht hätten. Zu diesen vermeintlichen Illuminaten-Symbolen gehören unter anderem

a) das Allsehende Auge
b) das Allsehende Auge als Abschlussstein einer Pyramide (siehe auch: Siegel der USA)
c) die Zahl 23
d) Ambigramme

Quelle: Wikipedia
 
Zölle sind KEINE Gebühren (wie eine Baugenehmigung oder Parken), Sie haben den Charakter von Steuern und sind damit nicht originär an eine Gegenleistung gebunden.
 
Wer bekommt eigentlich die Zölle? Die EU oder das einführende Land?
 
@modelcaster: Interessante Frage. Mir scheint aber, dass dies hier eine weitere Geldquelle für die Brüsseler Mammutbehörden wird.
 
@modelcaster: Zölle gehen an die EU, Steuern (beim Warenverkehr: Umsatzsteuer, ggf. Verbrauchsteuern) an das jeweilige Mitgliedsland.
 
Die EU wird langsam eh bekloppt... erst das mit dem Telekom VDSL Netz, und nun dieser scheiß, einfach nur kaputt diese leute dort. Statt mal irgendwas sinnvolles zu machen kommt ewig nur so ein müll.
 
41400 Bilder je 600x800px - kann mal einer rechnen, was das an Speicher braucht?? :)))
 
@jaspersoft: ca. 20 GB wenn man von 500kB pro Bild ausgeht.
 
Also 500 KB ist sehr hoch gegriffen, ich würde sagen maximal 200, eher aber 100.
 
@Maniac-X: Ähm, 600x800=480.000 -> 480kb oder lieg ich da falsch??? Mal abgesehen von irgendwelchen Komprimierungen
 
@Maniac-X: dann eben 8GB bei 200kB und 4GB bei 100kB pro Bild.
 
@Bösa Bär: Wieso dat jetzt? Wenn 1 Bild 480kb hat sind es doch bei 41400 Bildern knapp 20GB, war doch schon ok. Es sei denn ich irre mich mit der Rechnung 600x800=480kB
 
@jaspersoft: Deine Rechnung ging leider voll in die Hose. Erstens hast du die Farbe vergessen, zweitens ist das Ergebnis in Bit und nicht Byte. Das Bild in monochrom wäre also (800x600)x1=480.000Bit = 58kB. Wenn das Bild aber 24Bit Farbtiefe hat:
(800x600)x24= 11520000Bit = 1406kB! Also 1,37MB! Alles unkomprimiert
natürlich.
 
@wolftarkin: Danke nochmal für die Auffrischung diesbezüglich. @jaspersoft: Da muss man echt im Einzelfall sehen, welche Bildformate verwendet werden (Auflösung, Farbtiefe, Wiederholungsrate) und dann hochrechnen. Pauschal kann man das nie sagen.
 
Schwachmaten ! ... man man man ... mindestens 800x600 ... lachhaft, das kann jedes handy ey ! die haben doch keine ahnung bzw. haben genug kohle. arm wird ärmer, reich wird reicher.
 
@-=[J]=-: Jedes Handy macht Videos mit 800x600?
 
@-=[J]=-: AHMEN Bruder
 
@-=[J]=-: Da hast du dir die Meldung aber ganz genau durchgelesen... Fragt sich wer hier der Schwachmat ist
 
@-=[J]=-: soweit ich weiß is die maximale auflösung z.zt. 640x480 (z.b. beim nokia n95)
 
Zeit nach Brüssel zu fahren und ein paar Leute zu vermöbeln...
 
Ist klar, worauf soll sich das den auswirken, wenn nicht auf den End-Kunden-Preis?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles