AMD will seine Prozessorpreise nicht weiter senken

Hardware AMD und Intel führen derzeit einen echten Preiskrieg, der den Kunden zwar zugute kommt, zumindest bei AMD aber zu massiven Gewinneinbußen führt. Jetzt will das Unternehmen vorläufig die Notbremse ziehen und keine weiteren Preissenkungen vornehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die sind so schon voll billig. letztes jahr hab ich meinen amd 64 3000+(S939) für 99€ gekauft und heute für gerade mal 30€ oder so. aber das würde sich garnich mehr lohnen :)
 
einen grund mehr Intel zu kaufen !!! =)
 
@freekboy2000: Was ist denn das bitte für eine Logik?
 
@freekboy2000: ein grund mehr mal wieder was sinnloses zu schreiben... wenn du sagst welchen grund du meinst, dann wärs okay
 
amd kann ja gar nimma billiger werden. die cpus sind doch eh schon spott billig.
 
@freekboy2000:
jo wenn se die dinger verschenken ,nehm ich eventuell den ein oder anderen ab...bin ja nicht so ! :)
 
kan ich dir sagen^^ amd wird seine preise nich mehr senken können ! was macht intel ? die senken schön weiter die preise um amd fertig machen zu können ^^
 
@freekboy2000:

Du hast auch zuviel Sonne bekommen oder wie? Wenn AMD pleite gehen würde, könntest du deinen nächsten Intel Prozzi wieder mit 500 Euro erwerben. Wo keine Konkurenz ist, kann der alleinige Hersteller die Preise diktieren. Dann seh ich dich in 3 Jahren heulen weil keine neuen Games mehr auf deiner dann veralteten Möhre laufen. Ausserdem liegt es mit Sicherheit nicht im Interesse von Intel das AMD Pleite geht! Schau die mal das Kartellrecht der USA an.....http://de.wikipedia.org/wiki/Kartellrecht
 
@freekboy2000: ...und AMD wird doch bestehen und du wirst weiterhin vergessen, den blauen Pfeil zu benutzen!
 
@Thommy_Cool :

ja dann kauf du doch die dinger ab,ich werd denen kein cent für ihre teile geben. !

 
@Bazillus: Deine Kommentare zeugen davon, das du das was du kommentierst nicht mal annähernd verstanden hast. Oder Leseschwäche? Ausserdem interessiert es mich null ob du nix von AMD kaufst. Du bist dann sicher einer von den ersten, die Pipi in den Augen haben, weil keine 500 Euro für nen Intel Prozzi vorhanden sind wenn nur einer die Preise bestimmen kann. Warum sind den die Preise bei beiden so niedrig? Weil 2 Firmen ein ähnliches Produkt verkaufen wollen.....
 
@freekboy2000: ich denke mal Thommy_Cool hat schon alles gesagt. ohne AMD keine niedrigen Preise, läute wie Sis oder IBM, was solls. Das einzige was ne Alternative wäre, wenn der Cell x86 verarbeiten könnte. Aber ich denke mal gerade weil er es nich kann is er so effektiv. x86 is immerhin nen uraltes Inteldesign^^
 
@Thommy_Cool:

nach deiner schreibe zu folgern hast du deine weissheit mit löffeln gefressen.
wollen wir es doch einfach mal abwarten und den dingen harren...

und im übrigen geh ich arbeiten und brauch nicht wie du auf papis grosszugigkeit speichel lecken :)
 
Viel mehr senken können sie auch nimmer, ich frage mich wo die noch bei nem dualcore für 60-70 &$8364: noch gewinn machen...
 
@Hate-Love: Es geht nicht um Gewinn sondern um die Marge.
 
@ayin: Gewinn entspricht der Marge. Es kommt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt in etwa "Differenz". Nämlich die Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis. Oder anders gesagt: Dem Gewinn des Unternehmens.
 
@LostSoul: So lässt sich das nicht vereinfachen, da beim Gewinn noch ein paar andere Komponenten beteiligt sind. Wenn du schon quasi Wiki zitierst, dann solltest du beachten, dass Wiki nur von "Differenz zwischen An- und Verkaufspreis" spricht. Gewinn hat aber weitere Einflussgrößen, die nicht trivial mittels Differenz zwischen An- und Verkaufspreis berechnet werden können.
 
@ayin: lol, also das hat definitiv weh getan :)
 
@disciple777: Ich habe nicht die Wiki zitiert (sonst hätte ich dieses auch kenntlich gemacht), sondern kann a) Französisch und b) habe ich etwas in dem Dunstkreis der Wirtschaftslebens studiert. - - - Für ausufernde Begriffsdiskussionen ist hier ohnehin nicht der geeignete Ort. Ausreichend ist es jedoch festzuhalten, dass Gewinn und Marge (nahezu) das gleiche sind. Nicht umsonst wird selbst in Standardwerken der Mikroökonomie beides häufig synonym verwandt (vgl. z.B. "Einführung in die Mikroökonomie" (Varian) oder "Volkswirtschaftslehre" (Sieg)).
 
Was redet ihr euch eigentlich alle heiß hier...Intel hin Intel her, AMD hin AMD her...es ist doch immer wieder das gleiche Spiel. Und irgendwann hat einer keine Lust mehr und hört auf mitzuspielen...auch wenn das den "Sieg" kostet.
Irgendwann sind die Voraussetzungen besser und AMD steht wieder besser da. Das ist nur meine persönliche Meinung, unabhängig davon, ob ich nun AMD (momentan) oder Intel im Rechner stecken habe.
 
@ freekboy2000
also bist du auch so ein Intel Arschkriecher? loool armes Kind xD
 
@lordfritte: mit dem Antwortpfeil könnte man deinen Kommentar auch zuordnen :)
 
@lordfritte: was aber in dem fall kaum notwendig sein dürfte, da er sowieso sinnlos ist :)
 
@mrk1988: ...wo du Recht hast...
 
@lordfritte: Axo wer einen intel kauft ist also ein Arschkriecher. Falsch wer Intel kauft ist nicht Dumm da intel (momentan) eine bessere Preis/Leistung erbringt. Ich sehe hier eigentlich nur ein armes Kind und das scheinst wohl du zu sein.
 
@rollyxp: ... daß mit dem Preisleistungsverhältnis kannst du so nicht verallgemeinern - da machst du es dir schlichtweg zu einfach ..
 
Dann wirds eben ein, sowieso schnellerer und stromsparender/kühlerer, Intel C2D :)
 
@voodoopuppe:

wenn er schneller sein soll dann musst du aber auch eines der höheren modelle nehmen die dann aber teuer sind oder einen langsameren übertackten der dann aber auch mehr strom zieht... wobei AMD beim Stromverbraucht sowieso vorn liegt
 
mein gott,immer das gezoffe amd,intel ich hab ein amd seit 11/2 jahren, aber würde wechseln ,immer zu dem wo billiger is und weiß dass die funzen
 
@Haiza: aha,wie komst du dann auf 11/1 jahre ?!?!?!?!??!
 
lol, ihr habt probleme....ich hab INTEL UND AMD rechner....und ich kann behaupten, daß es ne reine image/gesinnungssache ist.
leistungsmäßig (sofern dieselben grafikkarten,festplatten,rams verbaut sind), macht es weniger als 10% unterschied ... (bei "normalen" anwendungen bzw. games...)

das is ja wie früher win3.x und os/2 - 90% identisch, aber ein derart gespaltenes lager. als ginge es zu wie bei "star wars".

 
und nu komm mir kein intelfreak mit "weniger energieverbrauch" oder "niedrigere cpu-temperaturen".

mein 3700+ läuft mit 50 watt und 28°C (zimmertemp bei 26°C)!!!
und mein 5600+ läuft genauso leise wie n intel c2d6700...

wie gesagt, es kommt auf die verbauten (sonstigen) komponenten an.
die cpu alleine hat nich mehr viel zu sagen (faktisch)...aber aergumentativ herumzufrotzeln, amd könne die preise gar nich mehr weiter senken.
an solche suppentrullis sei gesagt - die amd preise für x2-cpus sind mittlerweile ALLE supergünstig.

preisdumping alleine um der konkurrenz die börse madig zu machen, zeugt von intels verständnis einer "freien marktwirtschaft" __

__alles plattmachen,um dann diktieren zu können.
und alleine eine solche denk/arbeitsweise läßt jeden gesunden menschenverstand AMD kaufen !!!
 
@obiwankenobi: 100% zustimm
 
@obiwankenobi: da würde sich jemand auch lächerlich machen, wenn er behaupten würde, dass die Intels weniger Strom fresssen und Wärme produzieren, denn ein Core 2 Duo und ein X2 AM2 haben beide eine TDP von 65W wobei hier Intel meistens sogar bescheißt. Somit ziemlich den gleichen Verbrauch. Somit liegts dann nur noch an den anderen Komponenten und da sieht das schon wieder besser für AMD aus, da der Speichercontroller schon in der CPU ist und bei den 65W mit drin ist:-)
 
@obiwankenobi: "mein 3700+ läuft mit 50 Watt" Also wirklich... Junge. Noch mal 25 Watt dazu oder ? Auser dem kaufe ich das, was mir gefällt und dein "gesunden menschenverstand" kannst du behalten.
 
@obiwankenobi: oooohhh jaaaaaaa böses intelimperium..*buuuhhhhhh*
 
@andyw1: Das ist so nicht richtig. AMD gibt seine Werte was die TDP angehen fast genau an wärend Intel die Werte sehr knap bemessen angiebt und somit der verbrauch bei Intel ein wenig höher ist als der von AMD (gibt dazu ein schönes Video auf YouTube wo ein Typ diverse Prozessoren von AMD und Intel verglichen hat. (Erstaunliches Ergebnis))
mfg
 
@ pcfreak17 : Ich habe nicht gesagt das Intel weniger verbraucht ! Aber 3700+ mit 50Watt ? Untertaktet ? Oder im Ruhezustand ? Poste bitte Link von Youtube.
 
@[U]nixchecker : Bla Bla Bla : http://www.pcwelt.de/start/computer/prozessor/tests/75039/index2.html
 
@andy, ja super du bist der beste, der 6000+ ist der einzige der die 125W Verlustleistung hat. Dann steht da noch"Gut, das der AMD-Bolide einen Energiesparmodus hat - bei aktiviertem Powernow reduziert sich der Idle-Verbrauch auf akzeptable 116 Watt. Damit hat Intels E6700 das Nachsehen, der nun rund 6 Prozent mehr Energie verbrät." Wenn man keine Ahnung hat und nur mit Halbwissen rumseiert sollte man seinen Mist für sich selbst behalten. Guckst du hier kleiner: http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white_papers_and_tech_docs/33954.pdf
 
@ [U]nixchecker: Ihr AMD Fans seit wie benebelt. Ich habe nur ein Beispiel gegeben das es nicht stimmt was du geschrieben hast ! Und mein PC lauft fast immer unter Last. Das wegen behalte du dein Mist für dich du Oberexperte ! Und bitte kaufe dein AMD das ich mein Intel günstiger kaufen kann !
 
intel als alleinherrscher auf dem prozessormarkt wäre im volkswirtschaftlichen sinn, als gäbe es nur noch "ford"-autos zu kaufen.und dann erst ab 34.000 EUR.

wenigstens zwei konkurrierende hersteller sollte es geben.

 
@obiwankenobi: was ist im grafikkarten bereich los ?
 
Also ich bleib beim Underdog, auch wenn AMD grad mal nicht die Nase vorn hat wie die ganzen letzten Jahre (in denen die Intel-Bubis die Klappe gehalten haben).
Ok, im Spitzensegment hat Intel grad die Nase vorn, aber im mittlereen Segment
ist das Preis/Leistungs Verhältnis bei AMD besser.
Kauft was ihr für richtig haltet, ich tu's auch :)
 
Also, so wie *freekboy2000* redet wird mir schlecht, ist wohl der absolute Intelfreak, nunja jedem daseine, meins nicht, Denn ich habe seid Jahren AMD und kann NICHT klagen.
Nunja, bei denen läufts im Moment nicht gut, aber auch die werden sich wieder erholen, wäre nicht das erste Mal, daß Sie die Kurve wieder kriegen, darum sag ich nur, ich pfeife auf Leute wie *freekboy2000*.
 
@Possessed: Ja DU AMDfreak !
 
Ja Geld hinterherschmeissen muss keiner und auch AMD muss zumindest kostendeckend arbeiten. Warten wir mal ab, wie es mit den neuen AMD Prozessoren aussieht. TDP der neuen AMDs liegen bei 45, liegen doch aktuelle Intels bei 65. Ich bin jedenfalls AMD Fan und stehe dazu. Früher hatte ich auch mal einen Intel Pentium, der war gut aber richtig schweine teuer. Das Preis/Leistungsverhältnis finde ich jedenfalls gut!
 
AMD muss auch nix mehr senken, da sie preislich super aufgestellt sind, ich hab heute zwei neue Systeme zusammengestellt, die meine Firma vertreiben wird, das AMD System mit vergleichbarer Power kostet ~15% weniger, bei 1000€ und ner ordentlichen Stückzahl ein richtiger Batzen. Wenn ich konkret zu den Vorteilen beider Systeme gefragt werde, dann wird die Wahl wohl auf das AMD System fallen.
 
Ähm, back on topic?! Ich persönlich find das echt übel, wenn die nicht mehr mit den Preisen runtergehen können. Wenn der Phenom nichts mehr reißt, siehts übel aus. Die Monopolsache, die hier schon mehrere angesprochen haben, ist sicher so. Ich weiss noch, wie Intel mit den Preisen abging, als die den Pentium rausbrachten und Cyrix und IBM nicht mehr nachkamen. Ich hab mir 1996 einen Pentium 166 für jetzige 750€ gekauft... und das war zur Zeit von P200 = Highend. Die Preise heutzutage sind dagegen ein Klacks. Habe erst vor ein paar Monaten seit langem wieder eine weitreichendere Recherche gemacht und war erstaunt, was man heute für 200€ an Prozessoren kriegen kann. Und wenn jetzt jemand kommt und meint, die Zeiten haben sich nur geändert, der kann ja mal in den Grafikkartenbereich schielen. Preispolitik seit Jahren die gleiche!
 
.....und im gegenzug wird von der e.u geld in arsch von amd [dresden] geblasen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles