Apple soll Idee für iPhone-Werbung geklaut haben

Telefonie Apple bewirbt sein erstes Handy in den USA derzeit mit viel Aufwand. Offenbar hat man sich dabei aber der Werke eines Fotografen bedient, ohne diese ordnungsgemäß zu lizenzieren bzw. die nötigen Rechte zu erwerben. Der Fotograf hat nun Klage wegen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Selbst wenn die Bilder nur ansatzweise ähnlich sein sollten, hat der Fotograf kein Recht auf Schadensersatz, Stühle darf jeder fotografieren :) ich sag einfach nur,shit happens hat er wohl zu hoch gepokert bei den gescheiterten Verhandlungen im Vorfeld :-)
 
@skrazydogz-live: Nur blöd, dass dann auch noch zufällig die Wand mit den Monitoren dahinter ist ... ist das nicht ein wenig seltsam, dass Aplle "zufällig", nachdem sie vorher nicht an seine Fotos gekommen sind jetzt eigene haben, die fast genauso aussehen?
 
@skrazydogz-live: lieber user: da irrst du dich aber gewaltig! wenn er bilder gemacht hat und apple nun bilder benutzt, die diesen extrem ähnlich sind, dann kann er sehr wohl klagen und wird vermutlich auch recht bekommen (grad in den USA). ein kleiner vergleich: wenn ich munchs "der schrei" kopiere, dann verstosse ich auch gegen die urheberrechte und werde in grund und boden geklagt. so ist das nunmal...
 
@skrazydogz-live: Ich vermute du kennst weder die Fotos des Fotografen noch die Fotos von Apple, aber stellst hier irgendwelche Behauptungen in den Raum...
 
und wieder versucht da drüber einer aus sch**** geld zu machen....
wo soll das nur alles enden..
 
@evangel: Und wieder hat ein Raubkopierer nicht für geistiges Eigentum eines anderen gezahlt.
 
@modelcaster: Also 1. Wurde da augenscheinlich nicht kopiert, sondern Fotografiert, und 2. hat er die Bilder ja noch, also wurde nichts geraubt oder gestohlen! Soetwas wie geistiges Eigentum gibt es nicht! Ich kann dasselbe denken, wie du, will es aber nicht, weil ich sonst in deinen Augen als Raubkopierer dastehe! Geistiges Eigentum ist Erfindung der Musik- und Filmindustrie. Stell dir mal vor, ich höre ein Lied, es gefällt mir, es bleibt mir im Kopf hängen und ich summe/pfeife es den Rest des Tages... Dann kommt einer wie du und will mich verknacken, weil ich 1. das Lied verbreite und ihm so bekanntheit verschaffe und 2. nichts dafür bezahle, dass ich es quasi immernoch höre!
Geistiges Eigentum?
 
@evangel: Wenn du mal gelesen hättest, hatte der Fotograf bereits im Vorfeld Kontakt zu Apple... Das macht die ganze Angelegenheit ja erst so prekär...
@FloW3184: Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser... naja du weißt schon was... http://de.wikipedia.org/wiki/Geistiges_Eigentum
 
@mibtng: Wenn ich jetzt denke, dass du ein Schwachkopf bist, dieses aber bereits jemand vor mir dachte, bin ich dann ein Raubkopierer? Für mich gibt es sowas nicht und basta!
 
Du kannst 1 Million unsinniger Vergleiche machen, das ändert nichts daran, dass es geistiges Eigentum gibt. Und auch wenn ich dich enttäuschen muss, weder die Gesellschaft, noch den Staat, interessiert es, ob du das anerkennst oder nicht. Ich kann auch sagen für mich gibt es kein materielles Eigentum und nehm dir den PC an dem du gerade sitzst, weil ich jegliche Form von Eigentum nicht anerkenne... dumm nur, dass die Herren in Grün das anders sehen.
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gedanken_sind_frei
 
@flow bitte informiere dich unter http://de.wikipedia.org/wiki/Geistiges_Eigentum
bereits seit dem 18 Jahrhundert.
EDIT mibtng hat ja auch schon gepostet.
 
@FloW3184: Ganz, ganz finster! Von deiner Art & Weise / Ausdrucksweise mal ganz abgesehen, kann ich deine Einstellung in keiner Weise nachvollziehen. Geistiges Eigentum existiert sehr wohl und das ist auch gut so. Oder würdest du dich darüber freuen, wenn du in jahrelanger Arbeit und mit hohem Investitionsvolumen etwas vollbringst (egal ob Musik, Film, Bilder, Software, Kunst etc.) und würdest dann nicht dafür entlohnt werden? Als Arbeitgeber wäre ich sehr zufrieden mit dir, da du offenbar gern ohne Vergütung arbeitest...
 
... wenn seine Angaben richtig sind, soll Apple zahlen - ansonsten versucht man mal wieder sich ungerechtfertig zu bereichern ...
 
Och,klagen kann man ja mal. Vielleicht bringts was.
 
Und der Fotograf hat die Idee aus Matrix geklaut! :D
 
Geht es jetzt um direkte Bilder, also Fotos, dieses Fotografen oder um die Idee an sich (wie hier: http://www.apple.com/de/appletv/)?
Und was hat das mit der iPhone-Werbung zu tun? Da findet sich diese Art der Darstellung ja mal gar nicht.
 
@ukroell: "Auch für das Marketing des Apple TV werden die Bilder angeblich verwendet." - da steht nicht, dass die Bilder _im_ Apple TV verwendet werden, sonden um Apple TV zu bewerben... Und das kann auf Bussen, an Bushaltestellen, auf Plakaten, in Zeitschriften, etc sein
 
Die Optik wird aber auch für die Plakate genutzt. :)
 
ich hab letztens meine freundin im wohnzimmer fotografiert, ich werde in zukunft jeden verklagen der auf die idee kommt seine freundin im wohnzimmer zu fotografieren
 
@navigator: Der ist Gut. Bin selber Grafiker und wenn das so Einfach wäre. Ohh mein Gott, dann wär ich schon Hunderte Male Miööionär und wieder Stink Arm gewesen. Man man man....
 
@navigator: Ich kann dich aber trösten, du kannst jeden verklagen der deine Freundin in deinem Wohnzimmer fotografiert... aber aus anderen Gründen ^^
 
Ein Tag ohne Apple-News oder -Spekulationen auf WINfuture.de...das wärs^^
 
Wenn eine solche Klage durchkommen würde, könnte in Zukunft jeder eine Klage einreichen. Aber um sich hier ein sachliches Urteil bilden zu können fehlen die nötigen Fakten!
 
@Helena: Wenn ein solcher Kommentar von dir sinnvoll wäre, könnte in Zukunft jeder einen Kommentar schreiben, ohne die News komplett gelesen zu haben. Wobei dein zweiter Satz durchaus vernünftig klingt...
Man darf nicht vergessen: Er hatte nach eigenen Angaben Kontakt zu Apple.
 
@mibtng: Gerade das ist hier oft das Problem, dass die Leute die News nicht lesen, oder verstehen! Noch schlimmer sind Leute die alles glauben! Ich war nach eigenen Angaben dabei und nur ich kenne die Wahrheit sonst niemand, ist dass klar? Wie nennt man so etwas? Überheblichkeit, Selbstüberschätzung? Es gibt Typen hier, die haben noch nie in ihrem Leben garbeitet, meinen aber dass sie mehr wissen als ein Jurist!
 
@Helena: Ja, da hast du schon recht. Und im Grunde kann doch eh schon jeder eine Klage einreichen - die Erfolgssausichten ändern sich vielleicht ein wenig, aber dennoch muss von Fall zu Fall unterschieden werden... also ich wollte dich eigentlich net irgendwie persönlich angreifen, war irgendwie so aus der Stimmung raus... und ich stimm dir auch zu, dass es wirklich schlimm ist mit den Leuten, die die Überschrift lesen, dann vielleicht noch die ersten zwei Sätze, und dann denken, alles zu wissen...
 
Auch wenn die klage schwachsinn ist, ich hoffe, dass sie durchkommt, geschiet apple auch recht.
 
@Black-Joker: Ich finde die Klage sinnvoller als deinen Beitrag.
 
Wäre ja nicht neu... Die "Apple verbaut jetzt Intel-CPUs"-Werbung ist auch so ziemlich komplett abgeklaubt wurden.
 
Ja, klar. Und ich hatte mal nen Foto von einer grünen Landschaft gemacht. :P Ich verklag euch ALLE!!! :) Aber mal im Ernst. Eine Fotovergleich wäre mal ganz nützlich gewesen um sich eine differenzierte Meinung zu bilden.
 
Im Klauen sind die ja alte Hasen. Man erinnere sich nur daran, wie sie Xerox deren graphische Benutzeroberfläche abgeluchst haben, um sich dann als deren Erfinder feiern zu lassen. Aber als die Diebe dann selbst bestohlen wurden, von Microsoft, wurden sie plötzlich weinerlich und haben (erfolglos) geklagt. Typisch Apple eben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Klauen ist in der IT doch gang und gäbe
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Dem kann ich nur zustimmen, wieviel hat Apple schon geklaut, die sind gerade in solchen Sachen extrem abgezockt...
 
Naja, die Frage ist, ob der Fotograf ein Patent auf seine Bilder gesetzt hat. Und das bezweifle ich, weil die Idee doch eigentlich nicht sonderlich reißerish ist. Ein paar Monitore an einer Wand... dass soetwas ein Patent erhält, ist doch wahrlich unglaubwürdig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.