Apple iPhone der 2. Generation schon im September?

Telefonie Nach monatelangen Gerüchten war es Ende Juni endlich soweit - Apple ist mit dem iPhone in den Handymarkt eingestiegen. Bisher ist das Gerät nur in den USA erhältlich. Wer der deutsche Netzbetreiber werden soll, steht bisher nicht fest, auch wenn ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und sie werden wieder alle wie die deppen vor den shops campen und sich noch ein zweites iphone kaufen...
 
@LoD14: so sind die menschen eben :) mich stört es nicht
 
@LoD14: Bis ich nicht plötzlich aufwache und vor so einem Shop stehe mache ich mir da keine Gedanken drüber, was die anderen Menschen so machen. Das ist mir sowas von egal.

Zum Topic: Wieso nennen sie es 2. Generation, wenn es eher eine abgespeckte Version ist. Wäre es dann nicht eher "iPhone nano" angebrachter? Für mich ist es trotzdem kein Kaufargument, denn wenn Apple etwas für 200 EUR rausbringt, dann kann das nicht so hochwertig sein, als dass es interessant ist.
 
@Specht2000: na überleg doch mal. wenn sie es iPhone 2. Generation nennen, kaufens mehr, weil alle generation 1 und 2 wollen. War doch das gleiche beim iPod Nano. Fast jeder meiner kumpels die nen iPod hatten, sind sofort losgerannt und haben sihc noch nen nano geholt, hätten ses ipod light genannt wärens garantiert net so viel gewesen. zumal die geräte die sie hatten aktuelle ipods waren (klar, es wurde immer direkt der neue gekauft). und wenn sie es iPhone light oder sonstwie nennen, dann ist das nicht so plakativ wie 2. generation. selbst nano halte ich nicht für sonderlich in deren strategie passend, da es etwas mit dem namen "nano" schon gibt, und man es nicht mehr als soooo bahnbrechend neu verkaufen kann.
 
@LoD14: Apple wird sein Käufervieh schon finden. Genauso wie sie es immer geschafft haben. Ich würd meine Kundschaft auch um jeden Preis melken wenn ich solche Kunden hätte wie Apple. Ich bin sicher die hätten das iPhone auch für 700 Dollar raushauen können. Das hätte keine Apple-Jünger vom Kauf abgehalten.
 
@DennisMoore: zum Stichwort "Käufervieh" nur eine Anmerkung: vergleiche ich die Arbeit auf einem PC mit MacOSX und einem PC mit Windows (einschließlich Vista), dann trifft das Bild des Herdenviehs bzw. das Bild des Ochsen wohl eher auf die - manchmal zwangsläufige - Nutzung von Windows zu. Die Intuitiviät, Einfachheit, Stringenz von MacOSX gepaart mit der vom Kern und innerem Aufbau aus höheren Sicherheit von MacOSX (letzteres gilt für alle Unix-Systemen) wird Windows wohl nie erreichen...ja, ja, aber die Herde rennt...
 
@Bengurion: man kann sich dadrüber echt streiten. mich kannst du mit OS X sowas von jagen. 3D schnickschnack, bling bling, 3D effekte, alles animiert... hilfe. meine schlichte 2D oberfläche reicht mir sowas von. ich brauch kein 3D damit ich ein system bedienen kann. ich brauche klare strukturen, übersicht und nicht was ablenkt durch funkeln und blinken (übrigens: bei meinem vista ist alles blinkendes ausgeschaltet). das bietet mir so ein "gestyltes" system wie Mac OS einfach nicht. und was will cih tabs von einem fenster ins andere schieben? Aber das hat auch was mit der käufersicht zu tun. guck mal, wo meist macs plakativ rumstehenen. architektenbüros, lifestyle läden, bei meinem hautarzt, der sich auf schönheits ops spezialisiert hat auch, etc, alle die damit dynamik darstellen wollen, aus der menge herausstechen wollen, ihr geld durch teure designobjekte zur schau stellen wollen. dort findet man überwiegend macs und deren besitzern kann man auch nicht selten eine gewisse abgehobenheit nachsagen. das brauch ich einfach als windows nutzer nicht. ich brauch ein schlichtes, schnelles, effizientes system, ohne ablenkungen. ein effektives arbeitstier ohne blingbling schnickschnack, was mich schnell und effizient meine arbeit machen lässt. oder guck ich mir an der uni an, wo die höchste iPod dichte ist: bei den BWLern und den JuRa leuten, die in der Uni mit Polohemd oder anzug rumrennen. das ist so ein typisches produkt für die. so die die sich platkativ als was besseres darstellen wollen oder es mal werden wollen. heißt jetzt echt nicht, dass alle mac besitzer so sind, aber das fällt schon gewaltig auf, dass sich bei gewissen schichten oder millieus die i-sachen häufen..
 
@LoD14: Du kennst nicht wirklich OSX. Bei OSX blinkt es nicht viel. Fast alle Effekte haben auch einen Sinn. Wenn z.B. ein Icon im Dock hüpft, dann signalisiert das etwas. Geht bei OSX garnicht anders, da die Gui völlig anders als Windows funktioniert. Bei Vista hingegen sind die meisten Effekt wirklich nur pure Optik.
 
@Bengurion: Sicherheit bei OSX? Sei dir mal nicht so sicher das das so sicher ist :D. Apple hat beim Unix unterbau mächtig geschlampt. Es gibt sogar auf heise Security Artikel die 20 Jahre lang bekannte Sicherheitslücken im Kern von OSX gefunden haben (20 Jahre bei Unix bekannt !!). Ich meine das war im Zusammenhang mit Setuid. Die "Intuitivität" beschränkt sich meiner Meinung auch darauf dem Nutzer nicht so viele Einstelloptionen zu präsentieren wie bei Windows oder Linux. Fazit: Erst wenn ich überteuerte, schlecht erweiterbare Hardware und ein beschränktes OS mit recht wenig verfügbarer Software haben möchte kauf ich mir nen Mac. Das trifft allerdings seit kurzem nicht aufs Macbook zu. Das kann a) auch Windows und ist b) nicht ganz so unverschämt teuer.
 
ihr solltet nicht immer alles, was ihr findet, gleich als Newsartikel posten. Es gab bereits eine News zum "iPhone nano", welches sich dann als Ente herausstellte. Es ist einfach noch zu früh genauere Angaben zu einem möglichen Nachfolger des iPhones zu machen.
 
Zumal die das Teil sicher jetzt schon rausbringen könnten...so werden jedoch
erst mal mehr von der 1. Generation verkauft.

Und mal ganz nebenbei...langsam nervts.
 
iphone iphone iphone wenn hier sachen über handys sind , sind die komentare immer recht wenig ..... jetzt bringnt apple n phone und plötlich jubeln und jammern sie alle....... ultra rofl..... ich vertrau da lieber auf john wayne der machts schon^^
 
Ich finde, die sollten lieber ein iPhone mit den fehlenden Funktionen, die fast alle heutigen Telefone an Board haben, bringen, statt ein noch abgespeckteres. Dann wäre es für mich vielleicht interessanter. Aber naja, ich gehöre wohl auch nicht zur Zielgruppe von Apple (ist halt eine Yuppie-Marke, und ich kaufe keine überteuerten Produkte um mich "trendy" zu fühlen).
 
@pkon: für den letzten satz gibts n dickes (+)
 
http://silentblog.de/uploads/iphone3.png
 
Und das wird morgen dementiert oder?!
 
Wieso nur T-Mobile? Ich kann ja Nokia Handys auch mit anderen Providern holen. Es ist nur Geldabzocke!! Man wird gezwungen Teure Tarife zu nehmen. Wer den Iphone kauft ist selber schuld. In einem amerikanischen Test Magazin hat es Mangelhaft bekommen
 
Hallo Winfuture. www.winfuture.de ist ein Windows Online Magazin. Was suchen hier solche Nachrichten????
 
@Hakan: ist Dir das verräterische "i" noch nie aufgefallen?
w I nfuture...^^
 
wieder ein gekonnter zug um apple Fanatiker abzuziehen. das is ganz schön dreist. aber die deppen werden ja sowieso noch ne weile an ihren Knebelverträgen hängen.... bevor die sich ein "iphone" der nächsten Verarschung´s stufe holen....
 
selbst schuld die iDioten...
die sind doch kein deut besser als Microsoft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich