Microsoft: Jedes Jahr 60 Mio. illegale Windows-PCs

Windows Microsoft versucht seit Jahren mit verschiedenen Maßnahmen gegen die illegale Verbreitung seiner Software vorzugehen. Vor allem das Betriebssystem Windows wird häufig ohne eine ordnungsgemäß erworbene Lizenz installiert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und warum haben die meisten nichts original ??
Antwort: wegen überteuerung und weil sich nicht so reiche leute ( Hartz 4 Empfänger) das nicht leisten können.
 
@SyborgGR: dann kauf dir die Systembuilder Edition, die bekommt man im Gegensatz zu der Retail-Version fürn Appel und nen Ei. Und das MS wegen Hartz 4 die Preise senken soll, ist ja wohl weit hergeholt.^^
 
@SyborgGR: tja, dann solln sie windows xp nicht nutzen, wenn man kein oder wenig geld hat, muss man hald kürzer treten - ganz logisch
 
In armen Ländern bietet die Windows auch günstiger an als hier, wieso dann nicht auch hier?
 
@SyborgGR: Und nicht nur das... das Übel ist ja auch das man für jeden PC den man im Haushalt hat, ein eigenes Windows braucht. So die Aussage von Microsoft Deutschland, mir gegenüber. Und das ist ja wohl auch nicht normal.
 
@husky046: Sehe ich auch so. Familienlizenzen pro Haushalt unabhängig der Anzahl PC'S wäre eine Lösung. Und warum nicht für H4ler mit Nachweis einen Sozialpreis machen? Bei Studenten und Schülern gehts doch auch.
 
man kann in DE mindestens als HARTZ 4 vom Staat empfängen. Es gibt noch viele Ländern, die nichts vom Staat bekommen, wenn sie arbeitlos sind.
 
@SyborgGR: Wieso ist eine Software für ca. 100€ die man alltäglich und das über Jahre nutzt zu teuer? Das sehe ich absolut nicht ein, vor allem wenn man bedenkt, dass Spiele (von denen die meisten max. 20h Spielspaß bieten) fast die Hälfte kosten! Außerdem kenne ich einige "arme" Leute, insbesondere Arbeitslose die immer noch genug Zeit und Geld haben den ganzen Tag am PC zu zocken, also irgendwas kann da nicht stimmen, denn offensichtlich haben die immerhin das Geld für einen ordentlichen PC und entsprechende Spiele.. aber dann keine 100€ mehr für Windows!? Wer's glaubt...
 
@SyborgGR: Was heißt hier überteuert? Du mußt mal die Relation sehen. Das BS oder auch die Progs nutzt du ja paar Jahre und das für einen einmaligen Preis. Schau dir nur die Virenprogramme an, da zahlst du jedes Jahr drauf, wenn du ein gescheites hast, bist du in 4-5 Jahren auch bei dem Preis - wenn nicht schon früher. Was die "Armen" betrifft: Wer sich es nicht leisten kann muss es eben lassen, ich kann mir auch keine Nobelkarosse klauen, nur weil ich mir den Ferrari etc. nicht leisten kann. Man muss auch nicht immer das Beste und Neueste haben und ne XP-OEM bekommst du schon ab 80Euro
 
Lösung: Ein gratis Windows für jeden Harz4 Antragsteller!LOL...Ne mal ehrlich, die Preise sind das Problem! Ich denke mal, dass der Kauf deutlich ansteigen würde, wenn man die SB-Preise halbieren würde!
 
@Maniac-X: Ganz einfach, weil die armen Länder weniger Geld zur verfügung haben, und eine gewisse Verhältnismäßigkeit sollte schon vorhanden sein. Und jemand, der sich ein BS für 80€ nicht leisten kann aber unbedingt die neueste GraKa braucht, tut mir eh leid.
WinXP kann man eh ~3x installieren bis die telefonische aktivierung notwendig wird
 
@SyborgGR: Hm, gibt es im Autohaus für Hartz IV Empfänger auch Sonderrabatte für nagelneue Autos ?
 
@Daywalker2004: MS selbst hat schon festgestellt, das sie sich mit den SB-Versionen selbst finanziell "ins Bein geschossen" haben. Katastroff! Uiuiui!
 
@SyborgGR: uns Studenten gehts sogar noch besser. Wir bekommen alle MS Betriebssysteme für lau... incl Serverversionen, Visual Studio, paar Office progs,... alles was man halt so braucht hrhr Den Grund dafür kann sich jeder selbst ausmahlen :)
 
@rollyxp: Bullshit! In der heutigen Zeit braucht jeder einen PC, sonst ist man bei der Jobsuche, Bewerbung, Weiterbildung, allgemeine Informationen, etc. total abgehängt von der restlicheh Gesellschaft. Ich wage fast zu behaupten, wer nicht gerade Eremit oder Hinterwädler ist, muss einen PC haben! So einfach ist es dann eben leider doch nicht ... Ich kann mich übrigens noch an Projekte in Schulen erinnern wo für jedes Kind ein Rechner besorgt werden sollte, da hat auch keiner gefragt ob die Eltern der Kinder sich das alle leisten können ...
 
@Infernus: Nicht zu vergessen, dass wir die Software meisst in unterschiedlichen Versionen bekommen :) Net umsonst hab ich jetzt 4x Vista rumliegen. *G*
 
@SyborgGR: naja übertuert ists nich, aber 170€ für ne cd haben viele auch nich... ...aber die industrie redet ein ein das man dieses produkt doch sowas von braucht.... dann muss man halt nach ner anderen lösung suchen...
 
@ALL: Leute, ich glaub jetzt gehts los. Mal alle die nicht wissen wie es ist mit Hartz IV leben zu müssen, bitte einfach mal die Schnauze halten !!!! Einige Kommentare sind ja wohl mehr als daneben, erst denken und dann schreiben.
 
@avril|L: Natürlich sind mit Hartz4 keine großen Sprünge möglich aber es darf auch kein Freischein für das Verwenden von illegaler Software sein. Und es kann mir keiner erzählen, dass ich als H4-Empfänger meine Kosten nicht senken kann (ich denk da nur ans Rauchen)
 
@rollyxp: Das klingt nicht wenig arrogant. Schonmal daran gedacht, dass der PC zu Hause für die Jobsuche instrumentalisiert werden kann? Meine Frau hat man auf dem AA nahe gelegt, Bewerbung auch per Mail zu versenden. Und was das Schärfste ist, man bekommt mehr Antworten, als wenn man das Zeug teuer per Post versendet. Desweiteren werden handgeschriebene bewerbung/Lebensläufe gar nciht mehr gerne gesehen. jedesmal aber eine Schreibbüro dafür aufsuchen, sprengt auf alle Fälle den Preis eines einfachen PC's.@Cnester: In Wirtschaftslehre sagt man immer, dass der Preis von Angebot und Nachfrage bestimmt wird. Du lehrst uns jetzt, es wäre die Lohnhöhe. Das hat was. Im Übrigen geht es um "nicht leisten können". Wer sich kein XP für 70 Euro leisten kann, wird sich auch keine GraKa kaufen. Du kannst natürlich auch Recht haben, Ausnahmen gibts immer wieder. Das ist dann aber "nicht leisten wollen" bzw "falsche Priorität gesetzt". Wer einen Rechner rein für den privaten Bürokram benötigt, kann diesen mit Linux ausrüsten.
 
@SyborgGR: Wow, so viel Schwachsinn in den paar Zeilen! Hast du mal überlegt wie viele Leute wie lange an Windows arbeiten? Windows ist günstig. Gib mal dein Auto vier Stunden in die Werkstatt, wirst dich wundern. Und wer sich Windows nicht leisten kann muss halt Linux nehmen, son Quatsch hart IV Empfänger...wer keine Kohle hat hat keine, ich kann mir auch keinen Ferrari kaufen, klau ich mir deshalb einen? Man man man, was für ein Bullshit hier immer verzapft wird ist echt Wahnsinn, es bräuchte einen Moderator der diesen Quatsch löscht, ich bewerbe mich freiwillig.
 
@mcbit: Es kommt aber auch drauf an, wie die Prioritäten gesetzt sind. Wer schnelle Hardware will kauft sie sich. Und die 80€ fürs BS werden einfach oft übersehn bzw nicht eingeplant. Der Preis wird einfach an das Lohnniveau angepasst bzw. anders rum (siehe Inflation Lohnerhöhung). Und da in ärmeren Ländern einfach ein niedrigeres Lohnniveau herscht, werden die Preise gesenkt. Wie du gesagt hast, wären wir da wieder bei Angebot und Nachfrage
 
@hallovn:
Hartz 4 ist KEIN Almosen vom Staat. Dafür habe ICH Beiträge bezahlt, und das nicht wenig. Ich würde diese viel lieber privat anlegen. Da hätte ich mehr von.
 
@Keith Eyeball:
Bist Du arbeitslos?? Weil, als Moderator hättest Du einen Fulltimejob. Das könnteste nicht mal so nebenher machen.
 
@klartext: Nö bin nicht arbeitslos, aber ich muss es ja nicht zwangsläufig alleine machen. Bei VW oder Opel baut auch nicht nur einer ein Auto.
 
@ CNester : Natürlich kann man Kosten senken aber irgendwann ist auch mal Ende. Schon alleine Telefon & Strom sind ~100 €. Wenn man also rein theoretisch 347 Euro zur Verfügung HÄTTE abzüglich Telefon & Strom, da kann mir keiner erzählen mit den paar Kröten kann man locker ein Monat auskommen. Und der PC ist laut JobCenter eh schon zur Pflicht geworden, man muss ja alle möglichkeiten nutzen um an einen Job zu kommen. Ohne PC kannst Dir gleich nen Strick nehmen. Und das es immer Filesharing User geben wird steht wohl ausser Frage und User die Mama und Papa haben, haben halt Glück das sie die Kohle hinten reingeschoben bekommen. Soll es s ja alles geben.@ Keith Eyeball ... Deine Vergleiche sind ja wohl mal völlig daneben, Auto Narr oder ? :p
 
@klartext: Hier irrst Du ein wenig. H-IV ist keine beitrags- sondern eine steuerfinanzierte Komponente der sozialen Sicherungssysteme. Auch wenn Du vorher Steuern bezahlt hast, hast Du kein Anrecht darauf. Ich gebe Dir aber Recht, es sind keine Almosen, sondern der Beitrag derer die Steuern zahlen an jene, die gar keine Steuern zahlen können weil sie mangels vernünftigen Einkommen keine Gelegeheit dazu bekommen. Undman stelle sich vor, man würde das abschaffen - ui ui ui.
 
@ CNester:Interessanterweise sind bei uns so einige Sachen teurer als in den USA, GB oder Japan - das Lohnniveau liegt in allen Ländern aber höher. Ja Du hast Recht, es gibt Leute, die kaufen sich Hardware ohne an den Preis für Software zu denken. Ich weigere mich aber, die alle als H-IVler zu sehen, denn den Fehler machen oft auch Leute, die Jobs haben und trotzdem fehlkalkulieren. Im übrigen dürfte auch Dir nicht entgangen sein, dass in D seit Jahren keine Lohnanpassung an die Preissteigerungen mehr getätigt worden sind. Die lächerlichen Tarifabschlüssen der letzten Jahre hatten einen Reallohnverzicht zur Folge, an der der Binnenmarkt in D zusammengebrochen ist. BTW, nein ich finde 70€ für ein BS auch nicht zu teuer. Würde aber begrüßen, wenn auch MS dazu übergeht, viele verscheidene BS-Versionen anzubieten. z.B. wäre eine Grundversion ohne alles denkbar für minimalpreis. Den rest, Browser, Wordpad, MP, OE und so weiter läßt sich wunderbar mit Opensource abdecken. Es gab hier mal eine News, wonach das nächste BS als modulares Werk mit gestaffelten Preisen kommen sollte - das wäre super. Dann würden auch die Kunden entscheiden. Wenn eben oft die Version ohne IE, OE und was weiß ich gekauft wird, liegt es in der Hand, dass diese nicht nachgefragt werden. Für meinen Sohn wäre so ein Grund-BS durchaus ausreichend, der zockt oder recherchiert im Netz. Seine HA macht er mit Openoffice.
 
Beispiel an Vista: Vista wird für DirectX10 gebraucht, Vista is verbugg, und viele alte anwendungen laufen nicht richtig, massiv treiber probleme, kein EAX in spielen mehr mit alten soundkarten, resourcen verschwendung, erbärmliche neuerung in vergleich zum preis und der entwicklugnszeit, alle versionen nahezuh "unbrauchbar" aus Ultimate. Da soll mal einer von denen die Vista noch nicht gekauft haben (Die es schon haben würde sich nie eingestehen das es im grunde nichts taugt)
das 180 &$8364: für ne systembuilder version gerechtfertigt seien.
 
@sithis: is doch mal voll der quatsch den du da von dir gibts.... .....die entwiklungszeit war schon lange aber die haben ja auch noch mal von vorn anfangen müssen/wollen.... .... man braucht es für dx10, is ja auch richtig so.... 170€ is nich viel für ultimate.... deiner meinung nach sind die anderen versionen schrott? ok dann hast du damals von xp ja auch die über 140€ teuere pro version gekauft!? also wenn ich vista vs xp sehe, und dazu 30€ unterschiedlichen theoritischen markt preis.... dann is xp schon ziehmlich teuer.... weils fast genau so viel kostet und krüppelig is....... meine anwendungen laufen alle (fast) fehlerfrei... und wenn was is, ists nichts schlimmes ausser bissel performance verlust welcher logisch is...... eax und treiber, ja das is sone sache... läuft nich so schnell wie xp aber (hab nvidia+realtek) treieber sind auf jedenfall stable.... und verbessert werden sie auch noch.... warte mal bis sp1..... oder vergleich mal gerecht xp ohne sp1 mit vista ohne sp1..... wenn du es gleichstellst beim vergleich wirste sehen das dein geflame kein penny wert is.... vista is produktiver, schneller, schöner, ( sicherer?), besser zu bedienen wenn man ne woche davor saß.... ....ich beurteile neutral da ich beide betriebssysteme hier habe und sie beide geschenkt bekommen habe^^ vista hui xp pfui.....
 
@Billy Gee:Nenne mir mal bitte ein paar Vorteile von Vista, außer DX10 und Aero, gegenüber XP, die mich überzeugen würden, umzusteigen. Danke.
 
@mcbit:
Ja, hast Recht. Aber Steuern kann man ja auch als Beitrag ansehen.
 
Wieder das leidliche Thema , MS-OS-Software ist zu teuer , Arbeitslose haben das Recht zum Raubkopieren und achja Vista taugt nichts und ist schlechter als XP ... Da verschlägts ein echt die Sprache , ich würde die als Raubkopierer gleich anzeigen wenn ich könnte weil solche schaden ja im Prinzip nur.
 
@SyborgGR: Wer es sich nicht leisten kann, soll es sich nicht kaufen. er kann es dann halt auch nicht nutzen. und eine Windows SB Version ist echt nicht teuer. Das Problem hierbei liegt glaube ich nicht daran das sie diesen Preis zu teuer finden, sondern die ganzen arbeitslosen nur die teuren Retail-Versionen aus MM und Co kennen. Eine Preissenkung von SB Produkte ist ohnehin sinnlos, dementsprechend müsste sie die Preise ihrer OEM Produkte welche sie an PC-Hersteller verkaufen senken. Dann wären noch die ganzen Lizenzprodukte für Firmen zu senken. Klar bieten diese auch noch andere Vorteile, aber sooo viel mehr wollen die Herren und Frauen Geschäftsführer auch nicht zahlen. Und schon hast du ein paar Milliarden weniger einnahmen, was sich bestimmt nicht positiv auf die Mitarbeiter-Zahlen auswirkt. Dafür gibt es ein paar Hartz IV Empfänger mehr :)
 
@SyborgGR:

Von Überteuerung kann man bei 70-80€ für die Home SB Version die man in der Regel 2-3 Jahre oder noch länger nutzt wohl kaum reden. Vergleicht das mal mit den Preisen beim Mac...dagegen ist Windows nen echtes Schnäppchen.

Und wem selbst das zu teuer ist kann immer noch zu Linux greifen. Da brauch man dann auch nicht mit fehlender Software oder Spielen zu argumentieren..denn wer sich die leisten kann wird auch keine Probleme haben alle paar Jahre 80€ in ein OS zu investieren - wenn er denn den Willen dazu hat.
 
Also ich wehre mich gegen die Aussage, Windows sei zu teuer: Klar, in unserer Geiz-ist-Geil-Gesellschaft ist alles, was nicht gratis ist, zu teuer. Aber wenn ich lese, dass sich jemand beschwert, dass er für seine Grafikkarte 250 Euro und für sein Vista nen Heiden Geld bezahlt hat, dann sieht man doch, wo das Problem liegt: Die Menschen sind für Dinge wie Software, Musik, Fime etc scheinbar nicht in gleicher Weise bereit zu sein zu bezahlen wie für rein materielle Dinge wie Hardware. Dass der gute Herr wohl spätestens alle 24 Monate eine neue Grafikkarte für ~250 Euro braucht, und sein Windows nicht nur billiger ist sondern auch länger hält und auch günstige Update-Versionen ermöglicht, ist egal. Und wegen Familien-Lizenzen: Wieso sollte es sowas geben? Welches Produkt kann denn schon uneingeschränkt in der Familie gleichzeit von mehreren Personen unabhängig voneinander benutzt werden?
@Infernus: Das gilt nicht für _alle_ Studenten. Nicht jede Fakultät mit informationstechnischem Bezug ist auch Mitglied im MSDNAA.
 
@ mibtng: Windows kannst Du z.B. gleichzeitig auf mehreren Rechner nutzen, nämlich wenn man mehrere Rechner in der Familie hat und die gleichzeitig genutzt werden. Wäre doch schön, wenn man nciht für jedes Windows dann den vollen Preis zahlen müßte, sondern quasi einen Mengenrabatt in Form einer Familien/Haushaltslizenz bekommt
 
Hmm und wie haben sie das überprüft? Woher wollen die wissen, ob ich auf meinem PC nun eine legale Version habe oder nicht? Wird wohl einfach geschätzt.
 
@archiv: WGA???
 
@archiv: Naja vielleicht bekommt Microsoft ja nach einer Negativen Echtheitsprüfung ne Antwort vom Host! (wenns z.B. über die Update Seite gemacht wird) Das heißt nicht, dass Benutzerdaten oder PC-Daten übertragen werden?!
 
@archiv: was denkst wieviel Nutzer mit illegalem Windows sich versuchen die Updates zu laden? Und ich schätze davon sind 90% solche die wissen dass sie ein illegales besitzen
 
@archiv: standart microsoft is doch nich blöd die sehen schon welches illegal is, nur kommt n gut gecracktes auch an updates..... aber selbst da sehen die das schätze ich mal.... der einzige schutz kommt von M$ selber "diese daten werden nich genutzt um sie zu ermitteln....bla bla" wga überprüfung.....
 
@archiv: Es gibt genügend unliszenzierte versionen bei denen updates problemlos funktioniere.
 
@Skyh4wk: Aber nur bis zum nächsten Servicepack
 
Pff erst das Kopieren fördern um möglichst weit verbreitet zu sein und dann weinen. M$ wäre doch niemals da wo sie jetzt sind wenn es die "illegale" Verbreitung nie gegeben hätte...cu
 
@>ChaOs: Alles klar?! Also wenn ich sowas hör, dann wird mir schlecht! Microsoft verdient doch nichts durch "illegale Verbreitung"!? ... Wie soll ein Unternehmen vorwärts kommen, wenn kein Geld in die Kassen gespült wird? Es liegt einfach daran, dass Windows bzw. Microsoft einfach nur gute "Software" macht! PUNKT
 
@Boz: lol selten so gelacht! Natürlich verdienen sie nichts damit aber der Bekanntheitsgrad wird gesteigert. Es nützt dir die beste Software nichts wenn diese keiner kennt. Es gibt/gab ganze Firmen die ohne illegale Verbreitung niemals zu was gekommen wären. Und für PUNKT gibts ein Sonderzeichen = .
:)
 
@Boz: Da durch wurde Windows eben bekannt. Dank der Raubkopierer die Windows in der Welt verbreitetet haben. Das ist kostenlose Werbung für Windows und viele Leute werden von diesem Betriebssystem abhängig, dass es dann schwer fällt zu ein anderes zu wechseln.
 
@>Boz: Man kann die Augen nicht davor verschliessen, dass er Recht hat. Natürlich verdient Microsoft nichts an einer illegal beschafften Windows Kopie, aber der Verkauf von Windows ist sicher nicht die Haupteinnahmequelle von Microsoft. Und ein Betriebsystem ist nunmal ohne Hardware auf der es laufen soll auch nicht zu gebrauchen. Da Hardware sich aber momentan noch nicht einfach so kopieren lässst, profitiert die gesamte Industrie von der Verbreitung in welcher Form auch immer. Und das wiederum fällt auf Microsoft zurück, und stärkt deren Position.
 
@>ChaOs: Stimme ich zu. Das "wahre" Geld kommt über Firmen und andere Dienstleistungen (Support, etc.) die MS bietet. Als "normaler" Privatuser ist man vermutlich nur Multiplikator für die weitere "Pentrierung" des Markts. Man kann sich also durchaus darüber streiten, wie schlimm die 60 Millionen Kopien sind. Die Frage ist natürlich erstmal wie sich das auf Privateleute und Unternehmen verteilt. Die Zahl, einfach so in den Raum geworfen, bringt ohne nähere Details gar nichts ...
 
@SunDown: Nein, darüber gibt's nichts zu streiten: 60 Mio illegale Fenster sind etwa 6 Mia Verlust für Microsoft. Ob das jetzt gut oder schlecht ist oder ob das für Microsoft überhaupt was ausmacht, darüber kann man streiten ,)
 
@.k038i: Richtig, über den Betrag kann man nicht streiten. Rein hypothetisch gesehen steht aber immer noch im Raum ob Microsoft heute ein sehr großes und gesundes Unternehmen mit Monopolstellung (!) wäre, wenn nicht schon über Jahre durch den "Kleinanwender" und die Kopiererei eine derart große Masse an Anwendern geschaffen wurde. Ich bin auch davon überzeugt, das MS ohne die Kopierer niemals da wären, wo sie heute stehen. Vielleicht hätten Sie dann nicht nur die 60 Millionen Lizenzen nicht verkauft sondern auch einen wesentlich geringeren Gesamtumsatz. Ich glaube es ist unmöglich zu sagen, ob die Kopiererei (zumindest für die großen) immer nur ein Fluch ist ... Wie bei Rockefeller: die Lampen hat er an die Chinesen verschenkt um Ihnen danach das teure Öl zu verkaufen. Passt vielleicht nicht so ganz, funktioniert aber ähnlich ...
 
@Boz: ... nagel dir deinen Punkt ans Knie - alles andere wäre verschwendete Liebesmüh und ist bar jeder Logik ...
 
@.k038i: Beweise bitte, dass 60 Mio nicht lizensierte Fenster auch bedeuten, dass diese ansonsten gekauft worden wären. Es bedeutet lediglich, dass MS für diese Versionen kein geld bekommen hat, d.h. der Umsatz ist geringer ausgefallen als er hätte sein können. Das nutzen nicht lizensierter Software kostet absolut kein Geld - niemanden.
 
Wenn man die Lieznzbedingungen von MS sieht, ist es auch ziemlich leicht sich ein "unlizenziertes" Windows zu installieren. Ein Stück weit ist MS also auch selbst schuld daran.
 
ein jammern von m$.... ich lese auch nicht jeden tag, dass sich karstadt beschwert, dass gestern waren im wert von xxxx€ geklaut wurden.... ist zwar ärgerlich, aber dieses ewige gejammer von M$ ist wirklich öde, vor allem weil ja wohl deren existenz nicht davcon betroffen ist..... es gibt genug firmen die gehen pleite, weil zB kunden die rechnungen nicht bezahlen, davon liest man auch nicht täglich was in den medien.... aber die armen multimilliärdäre von M$... es ist einfach lächerlich, wobei ja die argumantation, M$ hatte früher nie was dagegen, um quasi monopolist zu werden auch stimmt....
 
@Undergroundking: Im Fall vom Karstadt rechnen die damit das gestohlen wird und machen die Preise dementsprechend. Aber warum jammern immer alle wegen den Preisen in kombination mit Hartz 4? Wenn ich Hartz 4 - Empfänger bin, sollte ich mal den Ball flach halten und muss nicht immer das neuste haben. Und ich finde 100€ für eine Software die ich jeden Tag benutze wirklich nicht teuer.
 
Demfall freue ich mich bald auf Windows HArz4. Wann kommt's denn raus ? Fragt mal den Gates und die Merkel.
 
@TomEagle: Gibts doch schon lange. Nennt sich "Starter Edition" :D
 
Wenn schon ein illegales OS, dann UNSER !
 
SB-Version = Selbstbedienungs-Version???
 
Dass ich nicht lache!!! Integrierte Echtheitsprüfung!! Die haben wohl nicht mit den cleveren Chinesen gerechnet. Beinahe in jedes Bios kann man die SLP 2.0 Signatur einbinden. Resultat: Ein echtes Vista und dass für immer!
Also wer sich's nicht leisten will: Eine SLIC in's bios per Aufrag und gut isses!!!

Euer Mr. Ballmer "I love this goddamn company till it's ruin"
 
@Mr. Ballmer: tja wer weis wo ich meine software kaufe!? aber die anleitungen wies geht kannste dann doch eher im gulliboard posten^^
 
120€ für ein Betriebsystem ist mit Sicherheit nicht zu teuer. Man verwendet es mehrere Jahre und dafür ist es eigentlich sogar schrott günstig. Hartz4 empfänger können / sollten sich doch nichtmal einen PC leisten können.
 
@Purple1991: Na dann hoffe ich mal da du nie Hartz 4 oder wie es später mal heissen mag bekommst.
 
@Atel:
Purple1991 hat aber Recht. Hartz 4 soll einen nur so über die Runden bringen. Mehr nicht. Sprich ein Dach üben Kopf und genug zu Essen. Alles andere ist Luxus. Sonst wär arbeiten ja sinnlos.
 
@ klartext : Rofl wieder mal Bullshit. Noch nie Hartz IV bekommen oder ? Bist bestimmt der erste der dann nen Hals schiebt. Überlege mal, die Verbindlichkeiten die Du jetzt atm hast, bezahle mal mit 347+Miete. Na immer noch so gut gelaunt ? Mal sehen wie lange deine Gläubiger da mitmachen würden :p
 
@Purple1991: Redest du jetzt von Vista??? Wenn ja, wie kannste denn da von DEINEM Betriebsystem sprechen, wenn MS dir das unterm Arsch abschalten kann? Erklär mir das ma bitte? Und den anderen Überwachungskram??? Was für ein Gedöhns. Dafür soll ich dann also Geld ausgeben? NEVER. Nichtmal Klauen würd ich den Mist. Also mit Hart4 hat das wohl echt wenig zutun mein bester!
 
@klartext: Das sag mal Leuten, die Vollzeit arbeiten und trotzdem noch H4 beziehen, weil das Einkommen zu gering ist. Willst Du denen das recht auf einen Computer absprechen?
 
@mcbit: Manchmal schreibst du so einen Mist, es ist kaum zum aushalten. Ich habe es oben schon mal geschrieben. Wenn ich Hartz 4 Empfänger bin muss es auch nicht jedesmal das neuste sein, oder? Bei einem neuen PC ist Viste eh dabei und wenn man schon einen PC hat ist XP (vermuten wir mal da ist XP drauf) vollkommen ausreichend. Wer schreibt den vor was wer zu haben hat. Ich kann auch nicht zum Autohaus gehen und sagen: " Ich bekomme Hartz 4 jetzt bau mir kostenlos in mein altes Auto eine neue Klimaanlage und Navi ein".
 
@messias17: Er hat aber Recht. gibt genug Menschen die Arbeiten gehen und trotz allem Unterstützung beantragen müssen. Und das ihr immer vergleiche mit Autos macht ... raff ich nicht ... natürlich reicht auch XP aber eines Tages reicht XP nicht mehr und die Gründe liegen ja wohl auf der Hand.
 
@avril|L: Erst lesen, dann verstehen, dann den Kommentar schreiben. Habe ich irgendwo geschrieben das Hartz 4 Empfänger kein Recht auf einen Computer haben? Ausserdem kostet eine Vista Home Basic momentan ca. €79!!!
 
@mcbit :
Wenn keiner zu Hungerlöhne arbeiten würde, würde auch besser bezahlt werden. Aber solange es Menschen gibt, die sich für 2€ die Stunde den Arsch aufreißen wird sich nichts ändern.
Außerdem bezog sich mein Kommentar auf reine Hartz4 Empfänger.
Schließlich ist der Staat keine Vollkasko. Ich wünsche keinem Arbeitslosigkeit. Aber es gibt genug, die sich damit abgefunden haben und nie wieder arbeiten(weil halt genug bezahlt wird).

@avril|L :
Selber Bullshit. Wenn ich Hartz4 bekomme, dann haben die Gläubiger die Arschkarte gezogen. Deshalb heißt es ja Gläubiger. Die glauben das se das Geld zurückbekommen. Wenn aber nichts zu holen ist (halt wegen Arbeitslosigkeit), dann gibts erst mal nichts. Immerhin haben wir noch ein Existensminium.
 
@ klartext: Und warum gehen Leute für 2€/h arbeiten? Weil sie von Staat gezwungen werden.@messias17 "Klartext" hat den Rechner als Luxus für H4ler bezeichnet, und dem habe ich auch geantwortet und gefragt, ob er Vollzeitkräfte mit H4-Zusatz das Recht auf einen Rechner verbieten will. Ob Du das als Mist empfindest, ist mir wurscht. Ich habe meine Meinung. Natürlich muß es nicht das Neueste sein, Du hast da völlig Recht. Das hat Klartext aber nicht gemeint, und dem habe ich wiedersprochen, nicht Dir.
 
Und wieviel Leute davon haben eine gekaufte Version und installieren die auf einen Zweitrechner nochmal? Die haben aber immerhin eine Version gekauft.
 
Wiso wird hier immer auf Harz4 rum geritten??? Ich habe nichts davon im Text gelesen, das hier in Deutschland die Harz4 Empfänger den grossen Teil ausmachen, die eine Raubkopie nutzen. Ich selber bin derzeit arbeitslos und erhalte Harz4, mein BS und andere Software ist aber Original!!! Aus Erfahrung kann ich aber sagen, das die meisten, die Arbeit haben und gut Geld verdienen, ein illegales BS nutzen, so ist es jedenfals in meinem Bekanntenkreis, gerade die Fachinformatiker mit festem Einkommen sind die schlimmsten. :-)
 
@Akkon31/41: Die grö0te kriminelle Energie besitzen immer noch unsere Führungsmanager und Politiker. Da wird kräftig ganz legal aus den Vollen geschöpft und auf Minderheiten rumgehackt. Wer das glaubt, hat selbst schuld. Witzig auch, dass Hartz 4 von einem kriminellen durchgesetzt wurde. Kriminelle haben hier in Deutschland das sagen. Der Begriff "Hartz 4" soll wegfallen, da er zutiefst diskriminierend ist, mal davon abgesehen dass das ein krimineller ist. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,462564,00.html
 
@Akkon31/41: ACK. Und manchmal gehts auch gar nicht anders. Studier mal Grafikdesign. Und danach bewirbst Du Dich bei einer Firma, die Animationen herstellt. Die verlangen natürlich, dass Du auf jede gängige Software spezialisiert bist. Was machste also, besorgst Dir die Software währeend der Studienzeit illegal um damit zu üben.
 
@w00tw00t: du bist hartz4 empfänger?
 
@w00tw00t: schon mal etwas von Linux gehört? Kostet nix und ist legal im Netz zu haben. H4 als "Ausrede" für Software-Piraterie kennt übrigens auch kein Gericht an :)
 
@ S-Lost: Wäre der erste der es machen würde ABER erstens bin ich für Linux zu blöd und zweitens sind 95 % der Spiele für Windows. Was nun ? Um wirklich von Windows weg zu kommen, müssten die Software Hersteller und Spieleschmieden mitmachen. Die Software die ich hier einsetzte, bekomme ich nicht für Linux geschweige die dafür passenen Treiber für meine Hardware :(
 
Wenn ich seh das viele sich viele das Rauchen leisten können dann sollte es auch drin sein mal 70-80€ (für die Home SB) in etwas investiren zu können das sie mindestens die nächsten 2-3 Jahre nutzen werden. Wem das zuviel ist kann immer noch Linux verwenden, Und da brauch man dann auch nicht mit fehlender Software oder Spielen zu kommen. Bei Nutzern die sich anderes Software und Spiele kaufen können sind auch 70-80€ in 2-3 Jahren für ein neues OS drin. Alles andere sind meiner Meinung nach nur Ausreden um das illegale handeln zu rechtfertigen.
 
Jaja, ich freue mich auch schon auf das neue Windoof, da ist dann der USB-Adapter dabei, den man sich in den Hintern stecken muß. Vor allem Performance sparen soll das neue Windows, nur 8GB RAM und 240GB freien Festplattenspeicherplatz, damit auch die ganzen Gadgeds drauf passen, die man auf den CDs von den Bahnhofsprospekten sonst immer direkt in den Mülleimer fallen läßt, weil man davon immer Brechen muß. Dazu kommt der ultimative Kopierschutz. Ein Außendienstmitarbeiter von MS vollzieht ganz unkompliziert die Zertifizierung des heimischen Hades der Unterhaltung. Dazu kommen wieder gaaaanz viele Super-Duper-Zwangs-Features, wegen denen man dann wieder UNBEDINGT das olle Vista liegen lassen sollte. Und für die, die nicht wollen, will Schäuble das Grundgesetz ändern (habe ich so läuten hören) -> SMILIE UGLYLOL UND WEHE IHR MACHT DAS NICHT MIT, ES GEHT SCHLIEßLICH UM DIE INNERE SICHERHEIT!
 
Wenn MS es schaffen sollte die illegalen Windowskopien einzugrenzen heißt das doch auch das z.B. Linux & Co im besten Fall, auf einen erheblichen Zuwachs von Usern hoffen können! Außerdem sind die teuren "Schutzmaßnahmen" die MS in seine Produkte einbaut doch nur hinderlich für die ehrlichen Käufer und haben auch nie ihren eigentlichen Zweck rechtfertigen können, weil es die Cyber-Terroristen trotzdem immer wieder schaffen, sowas innerhalb von 24 Stunden zu knacken! Fehlt eigentlich nur noch ein "StarForce" geschütztes Windows, dann können wir in aller Ruhe zusehen wie MS absäuft!
 
@elysium: Wahre Worte. VBista kommt mir jedenfalls nciht auf die Kiste, eher steig ich komplett auch Linux um.
 
Das einzige was ich mit meiner Aussage eigentlich sagen wollte ist das ich den Preis eines Betriebssystems gerechtfertig finde gegenüber dem Aufwand der dahinter steckt egal ob das nun XP oder Vista ist. Zudem wird es von vielen Leuten sehr häufig genutzt im Gegensatz zu einem Game das nach ein paar Wochen für 40-50€ im Regal liegt. Hartz4 habe ich jediglich verwendet weil es ständig angesprochen wurde über mir. Ich wollte damit wirklich niemand zu nahe treten :-)
 
vista sollte nix kosten, immerhin ist es eine fehlproduktion.... anstatt dass unter dx10 die hardware "geschont" wird (wie versprochen), verbraucht es viel mehr.... in jedem spiel im dx9- dx10 vergleich, ist dx9 30% schneller...die sollen froh sein, wenn irgend n depp überhaupt den schrott installiert...
irreführende werbung war das *g* ach ja... selbst crysis wurde nun unter dx9 vorgestellt... und nicht unter dx10.... da läufts wohl net mit *gg*
 
ist mir 60 mio.- mal egal.
 
Ich persönlich finde die Diskussion hier wird etwas am Thema "Raubkopieren" vorbeigeführt.

Ich persönlich denke der Grund warum so viel "Raubkopiert" wird ist relativ einfach erklärt: "Weil man es kann."

Wenn man sich das neuste LCD-Fernsehgerät mit allem Schnick Schnack "raubkopieren" könnte, bin ich mir recht sicher das wir (dann evtl. in einem anderen Themen Board) uns genauso mit den gleichen oben immer wieder genannten Argumenten "pro" Raubkopien zum Thema LCD-Ferseher über Harz IV, Preise der Aktuellen Geräte (viel zu teuer, selber schuld...) unterhalten könnten.

Letztendlich ist jeder für sein handeln selber verantwortlich und muss dieses verantworten.

Was ich nur bedauerlich finde ist, das der Tatbestand des Diebstahls hier Bagatellisiert wird.

Wenn schon geklaut wird, dann schweigt bitte und macht hier nicht einen auf Robin Hood, das ist einfach nur lächerlich.
 
@Maiestas: zustimm .
 
Naja, das Problem hat sich durch Vista ja reduziert. Ok, die Anzahl der legal installierten Versionen ist damit zwar auch deutlich rückläufig, aber irgendwas ist ja immer^^
 
Ist doch albern, seit Jahren schon bekommt man nur PCs mit vorinstalliertem Windows zu kaufen, selbst wenn man Windows nicht nutzen möchte. Die "verkaufen" mit dieser Zwangsverrdongelung von neuem PC mit Windows mehr Microsoft Windows als tatsächlich benutzt wird. Da sollte Microsoft mal lieber den Ball flachhalten, anstatt von "Raubkopien" zu faseln. Wenn Microsoft nur noch lange genug darauf herumreitet, wird diese Art von Zwangsverdongelung von neuen PCs mit Windows bald verboten und neue Millionenenstrafen drohen. Die EU wartet bestimmt nur darauf, eine neue Millonenstrafe gegen Microsoft wegen Monopolmißbrauch zu verhängen.
 
Der Grund warum kopiert wird ist unter anderem gerade der Kopierschutz. Wozu sich mit einer Produktaktivierung rumärgern, wenn man einfach eine VLK-Version einsetzten kann?
Gut, das hat sich mit Vista jetzt auch erledigt, aber das wäre mir selbst geschenkt noch zu teuer.
 
@Johnny Cache: komischerweise jammer da immernur die Leute rum die das Windows garnicht gekauft haben . Die anderen die das Windows gekauft haben jammern nicht rum ! Ist da vll. doch nicht so schlimmes drann wie behauptet ? :)
 
@rollyxp [re:12]für deinen saudummen kommentar ein dickes - von mir !
@mcbit[re:20] ein dickes + von mir !!
für hartz4 empfänger ist ein pc zur jobsuche mehr als notwendig ! muss ja schliesslich kein highendprozzi und graka drinn sein !!!
 
Unternehmen suchen nach allen Möglichkeiten Kosten zu reduzieren,User jetzt auch !
 
@kongo111: Das ist des Pudels Kern! Genau so ist es. Was den Unternehmen Recht ist, ist mir nur billg.
 
60 Mio. illegale Windows-PCs könnten 60 Mio. Legale Linux PCs sein. Die Frage ist warum man lieber illegal Windows nutzt, und gefahr läuft erwischt zu werden als das man Linux nutzt. Genauso wundert mich die Energie die hier aufgebracht wird um ein illegales Windows überhaupt zu betreiben!!! Irgendwas muss an Windows besser sein als an Linux, das es so oft kopiert wird :-)
 
@species: Nun vielleicht nicht "besser" aber unter Windows wird mehr an Games und Treibern angeboten. Selbst alte Hardware bekommt man sogut wie immer unter Windows zum laufen, unter Linux ... schwierig. Viele nutzen die Kiste zum daddeln, so wie ich, gäbe es ebensoviele Angebote an Games für Linux, würde ich glatt wechseln :)
 
@species: Schon seit Jahren wird die angebliche Anzahl von "Raubkopien" folgendermaßen berechnet: Fantasiewunschabsatzzahl minus reale Absatzzahl = Anzahl der "Raubkopien". Dieses bewährte "Berechnungsschema" zur Festlegung der Anzahl von sogenannten "Raubkopien" wird nicht nur von Softwarefirmen benutzt, sondern genauso auch von Firmen aus dem Bereich Film und Musik!
 
@species: Ja, der große Vorteil von Windows ist die (bis vor kurzem) konsistente GUI. Da sich Microsoft aber seit einer Zeit nicht mal an die eigenen GUI-Richtlinien hält könnte Linux mit einer anständigen und vor allem einheitlichen GUI tätsächlich einen großen Sprung voran machen. Leider sieht es aber nicht danach aus.
 
@species: Die Leute belügen sich doch ständig nur selbst , anstatt zu sagen ich habe keine Lust das zu kaufen wird Ausrede über Ausrede über Ausrede erfunden um das Raubkopieren der Software zu rechtfertigen und sich damit reinzuwaschen indem man das sogar selbst glaubt das die Schuld immer bei MS liegt. Solchen Leuten kann man nie vertrauen weil du nie weisst wann Sie Lügen.
 
Ein illegaler PC? Von eMule heruntergeladen oder wie? PC.exe? :P
 
@besserwiss0r: Wenn dann Windows-PC.rar , die PC.exe ist beim Muli als Virus gekennzeichnet :-)
 
War mir neu. Wo im Quellcode steht das?
 
@besserwiss0r: Nein, bei den Kommentaren :-)
 
Das hat mit eMule nix zu tun. :p
 
@besserwiss0r: Mann du stehst aber echt auf der Leitung..... Dateien die du bei E-Mule runter lädst, kann man mit Kommentaren versehen..... http://tinyurl.com/38ljkj .... hier sieht man es ganz gut...Show Comments und Großes grünes Ausrufezeichen (bei dir hoffentlich jetzt auch).
 
Mannmann, du stehst aber auf der Leitung: Die Kommentare kann man mit (vermutlich) jedem ed2k-fähigen Client schreiben oder zumindest lesen, dazu braucht's kein eMule. eMule hat damit also, wie gesagt, nichts zu tun.
 
@besserwiss0r: Dein Name ist Programm wie mir scheint, lass gut sein........:-P
 
Also ich arbeite im Einzelhalndel im bereich Unterhaltungselektonik (Handy, Fernseher) Und es kommen Tagtäglich Arbeitslose Kunde zu uns rein die Handys, Große LCSs usw. haben "müssen" Wenn das alles Pflicht is, kann man auch ruhig 100€ für das BS nehmen und keine vergünstigungen bekommen. Die scheine ja genug Geld zu haben.
 
@rollyxp: Das wären dann vermutlich die, welche mit der Bedarfsgemeinschaft beschissen haben und bei der der Partner ein nicht unerhebliches Einkommen zu haben scheint. Als Single von ALG2 zu leben ist wirklich hart.
 
@Johnny Cache: Trotzdem sind die Preise für das OS billig
Ausgegangen von der SB-Version von Home Basic welche 79€ kostet
Die Entwicklungszeit von Vista war 5Jahre das macht 1825 Tage 79€ auf 1825 Tage verteilt macht ~5Cent pro Tag (sogar schon 91€) was wohl jeder haben sollte da manche Leute bereits DEUTLICH mehr für Kippen Alkohol oder Sontiges ausgeben z.B. ein WOW Acc. kostet 12€ im Monat glaub ich das sind schon min. 38Cent am tag und ich kenne viele Arbeitslose die den ganzen Tag WOW spielen
 
ich hab dos 6.22/win 3.11__- win98SE__-winme__-win2k nd winxp original :-D
aber zu win98 zeiten waren die lizenzen eindeutig billiger (komm mir keiner mit SB-versionen)... ich hab mein 98SE damals für 220 DM bekommen...mein win2k hatte komischerweise im angebot schon 299 DM gekostet. und mein xp (SP2) bekam ich für "günstige" 169,99 EUR.....gäbs vista mit allem drum und dran für 200 eur...würden sich sicherlich mehr leute das ding kaufen statt illegal installieren.

ich kann nur sagen - arm würde billgotchi wohl nicht,wenn vista ne preissenkung von 50% erfahren würde....die "paar" MRD $ weniger im säckel-.-. das sind peanuts.

ich werde vista erst kaufen, wenns billiger wird.
vorerst reicht mir mein xp...vista braucht kein mensch.
ist nicht wirklich n fortschritt (komm mir keiner mit vista home oder wie das kleinste paket heißt).... ein in seinen funktionen beschnittenes os ist nix wert.
 
MS hat auchnur durch Illegale Verbreitung die stellung erhalten die sie jetzt haben! Hatte auch lange Illegale Windows im einsatz doch als ich die Beta von Vista getestet habe stand für mich fest das wird mein erstes Legales Windows! Gut gemachte Software finde ich ist Lohnenswert zu kaufen(XP währe es schon gewesen) ich Teste oft Software eine Zeitlang aus und Kaufe es erst dann...
 
So gut wie Apple momentan vom Image her dasteht wird MS nie und nimmer Klagewellen veranlassen. Da wäre man ja schön doof. Dann hätte irgendwann nämlich jeder einen Mac und eine PS3/Wii. Ich habe allerdings Vista original, dank SB-Version. Was ich vorher hatte: Kein Kommentar. Hätte ich als Schüler XP für unter 50 Euro bekommen wäre jedenfalls einiges anders gelaufen...
 
Naja also Windows ist ja gleich auf den PC mit drauf.

Hab mir Vista auch in der SB Version gekauft.
Ultimate 64 Bit. Find die 180 Euro aber auch überteuert.
Wenn man es mit Windows XP vergleicht.

Und besonderes weils am Schreibtisch liegt wegen Treiberproblemen.
Hab wieder XP drauf.

Könnte ja jetzt sagen wenn ich das als Kopie gehabt hätte, hätte ich 180 Euro gespart und könnte es jetzt sauber wegwerfen :-)

 
@andi1983: Naja, die RC hätte es auch getan... dann hättest du gewußt daß es nichts taugt und eine Menge Geld gespart. Ob und falls ja wieviel besser die final dann ist kann ich allerdings deswegen nicht beurteilen.
 
Wenn das BS nur die Hälfe kostet, dann würde es öfters gekauft. Wenn ein Arbeiter nur die Hälfte an Lohn bekäme, dann würden mehr Leute eingestellt. Dann müßte das BS aber noch billiger sein, usw. Für Alkohol oder Zigaretten haben viele Hartz 4 Empfänger immer Geld, und das kostet mehr als ein BS. Wenn wir alle nur noch auf die kostenlose Art einkaufen, wo bekämen dann die Hartz 4 Empfänger überhaupt noch Ihr Geschenke ( Geld ) her? und etwas anderes als ein Geschenk von uns allen Arbeitnehmern an den Hartz 4 Empfängern ist das doch nicht. Ich wünsche allen viel Erfolg bei der Arbeitssuche, falls die jenigen es überhaupt wollen. ( arbeiten gehen )
 
@Bratbaer: Das glaube ich nicht das dann jeder kauft wenn eine Home Premium 49€ kostet , viele Raubkopierer saugen sich illegale Software aus Prinzip weil sie keine Lust haben zu kaufen oder noch nie gekauft haben oder ganz einfach weil Sie MS nicht mögen und dem Konzern durch die illegale Nutzung schaden wollen aber sicher nicht wegen Geld weil Sie zu arm sind. Ich halte das harz4 Argument als reine Ausrede.
 
M$ steht überhaupt kein Geld zu, denn sie betreiben nichts Gutes.
Für die Nicht Texter, ist dieses BS nur als dumme Droge und Mittel für die Vereinsamung zu verstehen!!
Das BS bringt für die meisten Benutzer nur Sorgen und Kummer, denn es ist von sehr Vielen, zum einzigen Lebensinhalt geworden!

M$ sollte sich schämen ......
 
Ich verstehe das Problem nicht. Microsoft macht ihre Betriebssysteme so schweine teuer, dass sich das kein normal denkender Mensch leisten will. Ich bin zum Beispiel auf Linux umgestiegen und würde niemals mehr zurück wechseln, weil ich Linux mittlerweile lieben gelernt habe, aber das ist ein anderes Thema. Was ich sagen wollte ist, warum beschwert sich MS über die illegalen Kopien seines Betriebssystems? Das is wirklich Werbung für die und wenn sie die Verbreitung illegaler Kopien eindämmen wollen, warum unterstützen sie nicht Linux im Desktopbereich und portieren ihre SOftware auf Linux? So verdienen sie wenigstens noch an Office und Spielen, stattdessen versuchen sie alles Linux aus dem Desktop Markt wieder zu verdrängen und heulen aber auf der anderen Seite über die Verbreitung illegaler Kopien.
 
Wenn ich hier manche Beiträge lese,finde ich das man nicht gleich Arm mit illegal verbinden sollte.Ich kenn einige die könnten sich das spielend leisten und saugen es doch lieber!
Ich würde auch soweit gehen,das MS es am Anfang auch gerne gesehen hat das sein BS(Vista) illegal vorhanden war,um schneller zusehen wo die Lücken sind um das illegal zubenutzen.Den das kostet weniger Zeit und Geld wenn man sofort weiß wo man ansetzen muß.
 
also ich hatte früher auch mal WindowsXP Cop. Edition laufen die es im Internet gab.... Windows war mir am Anfang einfach zu teuer. Mittlerweile sind die Preise für die Windows XP Pro OEM version mit 40 - 80 euro moderat so dass ich es mir gekauft habe. Aber 150,- EUR für das neue Vista sind mir ebenfalls zu teuer und erst in ein paar Jahren, wenn ich auf neue Hardware upgrade, erwäge ich vielleicht mir dieses zuzulegen...
 
Was für ein Thema! Eine Fantasiezahl in den Raum zu stellen und das als "illegal" zu bezeichnen. ... "oder andere Form eines illegalen Windows-Betriebssystems installiert" ... Die normalen Leute wissen doch nicht wenn sie eine "illegale" WinVersion einsetzen. Hier glaubt doch nicht wirklich jemand das sich auch nur 0.01% der Leute eine Lizenzbestimmung / EULA durchlesen, um zu wissen wenn man "illegale" Dinge tut! Ganz zu schweigen davon, dass man sich von X Programmen diese Dinge auch noch über Jahre hinweg merken muss plus den dazu nötigen Abschluss in Rechtswissenschaften um die Gültigkeit eben jener EULA feststellen zu können.
 
@bratbaer-deine äußerungen bez. "hartz4-leuten" hab ich wohlwollend überlesen.ich kenne einige hartz4-empfänger, die es nicht wirklich verdient haben, sich von solchen arroganten suppentrullis wie dir indirekt beleidigen zu lassen. die handvoll leute,die ich jedenfalls kenne, hatten früher gute bzw., ganz normale vollzeit jobs, und wurden durch arrogante "schnösel", wegrationalisiert, weil sie teilweise zu alt (in diesem einen fall war 48 "zu alt"...), teilweise gesundheitlich angeschlagen waren(weil sie 30 jahre lang hart geackert haben!!!). wenn du also was von GESCHENKEN quasselst, bedenke, daß die vielleicht sogar länger eingezahlt haben,als du alt bist, bratbaer GESCHENKT bekommen die wenigsten was. oder meinste jeder hartz4ler hätte nie in seinem leben gearbeitet? das dürften wohl weniger als 10% sein....der rerst hat sich n buckel krummgemacht, und bekam als dankeschön n arschtritt!°!____zum thema noch was - grundsätzlich ist es richtig, gegen softwarepiraterie vorzugehen. dennoch werden "wahnwitzige" urteile, wie sie in den usa sich in letzter zeit häufen, wohl nicht der sache helfen. die kiddies von heute halten cds kopieren, dvds rippen und "gemoulte" software doch schon fürn "sport"...

da muss mehr am erziehungsstil der eltern angesetzt werden....
sowas wie "UN-/rechtsempfinden" und das gefühl hart verdienter kohle kennen die wenigsten:

trotz allem halte ich die zahlenspielereien bez. M$ für nicht wirklich repräsentativ.
 
@obiwankenobi: dein letzter kommentar war echt gut, du hast es auf den punkt gebracht !
 
Also ich kann einige Argumente hier echt nicht verstehen. Ihr regt euch über den Preis von einem Betreibssystem auf, welches man für ca. 150 Euro bekommt. Ein Computerspiel kostet ca. 50-60 Euro und man hat es in einer Woche durch. Kauft euch mal ein kleines Haushaltsprogramm oder so, da zahlt ihr auch schon 30 Euro für. Da sind 150 Euro nicht zu teuer! Die Preise sind nunmal so.
Und Hartz4 ist ja wohl keine Ausrede. Die Leute die Hartz4 empfangen können es sich halt nicht leisten! Das ist nunmal so. Dann muss man halt auf Alternativen zurückgreifen wie Win XP oder Linux. Zum Spielen und Arbeiten reicht es ja wohl vollkommen. Ich bin kein Hartz4 Empfänger aber kauf mir ja auch nicht alle 4 Jahre ein neues Auto! Weil ich es mir nicht leisten kann und auf das zurückgreife was ich mir leisten kann.
 
Hachja... ich sag doch... schiebt Bill kein Geld mehr innen Rachen, bei Ubuntu gibt´s Leistung aus Leidenschaft- nix mehr mit "Microsoft Windows"- die neuen Systeme - dafür benötigt man *gäääähn* schon neue Computer oder Notebooks, um die überhaupt lauffähig zu bekommen... also irgendwo hakt´s schon. Und für DIE Updates- die teilweiße falsch sind- und erneuert werden müssen- den PC lahmlegen- na also... für so eine Leistung... :P brauch ich nicht zahlen. Womit Microsoft Erfolg haben möchte- damit haben andere schon lange Erfolg- positiven Erfolg. M$ klaut manche Ideen einfach nur von OpenSource Kandidaten von Ubuntu etc. ach kein Plan, Microsoft is scheiße und wird immer scheiße bleiben. looool: Schenkt mir jemand bitte dann mal 340 €, dann kann ich mir Vista holen- und noch nen neuen Rechner dazu^^ Ich schreib ne Bettelmail an Microsoft, yeeeeeah, das hat was xD
 
@hallovn: Hartz 4 ist nicht für Arbeitslose... dafür gibts das Arbeitslosengeld 1 - H4 = Arbeitslosengeld 2. ex Sozialhilfe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles