Oma erhält schnellsten Internetanschluss der Welt

Internet & Webdienste Die meisten deutschen Anwender wären schon mit einer Internetanbindung mit einer Geschwindigkeit von 16, 25 oder 50 Megabit pro Sekunde durchaus mehr als zufrieden. Eine 75-jährige Schwedin stellt nun jedoch alle anderen privat genutzten Webzugänge ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade nur das kein Server der Welt eine hochauflösende DVD in zwei Sekunden ausliefert. Aber nett ist der Wert trotzdem !

 
@Tomato_DeluXe: Mal abgesehen davon, dass keine Festplatte und kein Ram der Welt zurzeit eine DVD innerhalb von 2 Sekunden speichern kann...Wer braucht eine Internetverbindung, die schneller läd als die Festplatte speichern kann?
 
@Tomato_DeluXe: Wieso brauchen Leute Autos die über 300 fahren? Auf öffentlichen Straßen bekommt man das auch nicht hin. Aber es ist ein geiles Gefühl zu wissen: "ich könnte, wenn ich wollte!" Man will so Zeug einfach haben um es zu haben!! :-)) Man man man.... 2Sekunden :D
 
@Tomato_DeluXe: also ich find das is ein schlechter vergleich, 1. kann man auf ner autobahn locker mal 300 fahren (wenn die situation es zulässt) 2. geht es bei nem starken auto nich um die höchstgeschwindigkeit sondern um beschleunigung etc.
 
@Tomato_DeluXe: {Mal abgesehen davon, dass keine Festplatte und kein Ram der Welt zurzeit eine DVD innerhalb von 2 Sekunden speichern kann...Wer braucht eine Internetverbindung, die schneller läd als die Festplatte speichern kann?
...}
Also mein Ram speichert nen bissel was über 14GB/s, da is ne DVD locker drin. Mit Festplatten sieht das anders aus, aber da gibts die Teile mit den Plastikscheiben die 1GByte/s schreiben. (Gabs hier mal ne News drüber)
 
@Tomato_DeluXe: Das Stichwort hieße iRAM :-)
Wenn nur die PCI Schnittstelle nicht zu lahm wäre -.-
 
@Tomato_DeluXe: Gigabit und Gigabyte sind nicht ganz das gleiche :)

@rex*05: Die Geschwindigkeit kann ja parallel für viele Daten genutzt werden: Telefon, IPTV, Internet. Also eher ein Reisebus, der 300 fährt als ein Sportwagen mit zwei Sitzen :)
 
@Texer: Es gibt keine Festplatte die einen GB in einer Sekunde schreibt! Was hier mal vorgestellt wurde ist eine Festplatte mit 1 GBit/s! Die speichert noch lange keinen GB in einer sekunde ab! eher in 13 Sek! Bit und Bytes sind nicht das gleiche! Sonst müsste meine Internet verbindung 6000 MB in einer Sekunde speichern! Tut sie aber nicht! Solch schnelle Internetverbindungen sind einfach noch UNNÜTZER FIRLEFANZ! Und der Vergleich mit dem Auto was 300 fahren kann ist blödsinn! Ich fahre jeden Morgen zu arbeit 260km/h!
 
@mplonka: Korrekt, eine FP und ein Ram schaffen das nicht, ja. Aber stellt euch mal vor die Oma veranstaltet beim nächsten Kaffeekränzchen eine Lanparty für Senioren.
Wenn sie da 40 Leute zusammentrommelt könnt jeder mit 1Gb/s saugen, wär doch nett wenn sowas wirklich irgendwann Realität werden würd für jedermann.
Sicherlich, ob das momentan wirklich nötig ist ist die Frage, aber irgendwann in den 80ern hiess es auch schon mal das niemals jemand mehr als 8MB Ram brauchen wird, inzwischen werden teilweise schon 2 GB eng, grössere Server fangen unter 16GB das zählen erst gar nicht mehr an...
 
Jep, das ist Zukunftsmusik! Doch da liegen wir nicht weit von entfernt! Die Glasfasertechnik muss nur noch ausgeweitet werden!
Und die Entwicklung der Rechner schreitet auch mit langen Schritten vorran! Die nächste Fesplattengeneration (Flash-Platten) Werden weit aus höhere Übertragungsraten erziehlen als die jetzigen! Solch schnelle Übertragungsraten sind bei Scheiben einfach nicht ohne Fehler möglich!
 
@Tomato_DeluXe: man kann immernoch von mehreren servern gleichzeitig laden. zusammen kommt dann letztlich alles auf einer leitung an. schlussendlich passst sich die geschwindigkeit aber an das system der oma an, welches wahrscheinlich kein 1000fach RAID hat :D
 
@mplonka: RAM-Speicher schaft das schon locker seid DDR2. Was Festplatten angeht, da stande hier bei WF ne News, das es welche gibt die erst ab einer Größe von min 10 TB anfangen und eine Übertragungsrate von min 1GB/s haben. Is schon nen bissel her und UwSCSI2 gab es auch schon vor ewiger Zeit. Der Anschluss der Oma :) ist sowieso seiner Zeit vorraus, wer weiß was in so einem Backbone verbaut ist (100er-Verbund?)? Auf jeden Fall ist das möglich, sei es mit den Laser-Platten o. was weiß ich. Nur das was wir halt für "normal" halten ist schon in Rechenzentren seid Jahren schneller.
 
@Tomato_DeluXe: ich kann mich nur der letzten Meinung anschließen, das mit dem Speichern der Datenmenge hängt vom verwendetem System ab, ein P4 mit Grundausstattung kommt wohl auch mit DSL 2000 klar aber ein Blade Server gähnt noch bei 50 MBit.

Ich weiß das die Hauptleitungen für Nachrichtenübertragung in good old Germany über mehrere Lines a 100GBit verfügen.

 
40GBit??? Fahre z.Z. mit 4MBit und habe eigentlich keinen Grund zur Klage. Andererseits - aus der OnlineVideothek mal eben einen Film ohne Wartezeit runterladen...das hätte doch was.
 
@Melonenliebhaber: Wohin fährst du denn mit deinen 4Mbit?
 
@Melonenliebhaber:genau!!! Ich habe auch keine Probleme mit meiner ISDN Leitung. Die Schweden die, sollen mich nur ja nicht neidisch machen, sonst bestelle ich mal eben nen paarhundert Anschlüsse und dann wollen wir mal sehen was geht.{weint} Das Leben kann sooo grausam sein........
 
Wie schnell ist der Upload?
 
@Maniac-X: hehe. das hab ich mir auch grad gedacht :-) Hier denken die filesharer
 
@Maniac-X: Hier geht es um ne Verbindung zwischen zwei Routern, nicht um Konsumer-DSL. Also Upload = Download
 
Da ich eine eigene Homepage habe und öfters mal große Sachen hochladen, wäre ein riesen Upload wirklich gut.
 
@Maniac-X: mit der Leitung lässte die seite am besten auf deinem pc laufen :) ich denk mal du bekommst nirgendwo ein server mit der bandbreite und unbeschränkt traffic zum preis des stromes :)
 
@Maniac-X: Es handelt sich hierbei mit Sicherheit um eine symetrische Verbindung über ein und dieselbe Glasfaserleitung, das bedeutet der Upload unterscheidet sich nicht vom download.
 
Sollte irgendjemand in Deutschland so eine Aktion planen, stelle ich mich freiwillig zu verfüging...
 
ooooch... will auch haben!
 
Tja, Oma müsste man sein ! :-)
 
@Pieselfried: Ich glaub meine Oma kennt nicht mal das Internet^^
 
@Daywalker2oo4: "Die schwierigste Aufgabe war die Installation von Windows" __> Diese Oma kannte nichtmal Windows xD
 
@Pieselfried: also die oma gehoert angezeigt, soweit ich das verstanden habe sind alle hochaufloesenden dvd copiergeschuetzt! also macht sie illegalen dl ^^
 
@Loc-Deu: Mit einer guten Kamera kann man auch selbst eine DVD mit hochauflösenden Inhalten fertigen und hochladen, später dann wieder herunterladen. Und an die, die denken, dass das "Firlefanz" ist: später braucht man garkeine Festplatten mehr, weil diese das System (inkl Internetleitung) ausbremst...denkt mal logisch weiter :) (schade für LANs btw)
 
omfg.. Traum!
 
Solche theoretischen Werte sind immer ganz nett, aber im Grunde ja auch nix anderes al Werbung, in diesem Fall halt für cisco :)
 
@burn77: war ja klar das wieder irgendjemand alles schlecht reden muss bzw. damit anfangen muss.. vonwegen theoretisch :P .. lass es doch halt einfach mal da so stehn egal ob theoretisch oder praktisch .. *Seufz* *G*
 
@burn77: Dann hat se halt praktisch 35 Gigabit wen juckt es :P
 
@burn77: Die schnelle Anbindung wird durch eine neue Modulationstechnik ermöglicht, die die direkte Datenübertragung zwischen zwei Routern über eine Distanz von bis zu 2000 Kilometern erlaubt, ohne dass dabei Latenzen oder Verluste auftreten.
 
Auch wenn sowas in diesem fall nur WERBUNG ist..
Dennoch würde ich mich auch gern bei einem solchen Projekt zur verfügung stellen xD
 
Mit 16, 25 oder 50 MBit zufrieden? Verwöhntes Pack, hier wo ich wohne darf man froh sein wenn man überhaupt 512kBit erhält. Und selbst da muss man erst beten. Irgendwas läuft gewaltig schief bei den Telefonfirmen...
 
@Islander: ich hab nur 384kbit -.-
 
@Islander: Wohnst du nicht in Spanien?
 
@Islander: Hier bei uns auf dem Land ist es auch interessant... Ein bekannter meint er bekommt von T-Online kein 16k weil es hier im Ort nicht verfügbar wäre... Ein Nachbar hier im gleichen Haus bekommt von Alice nur 4k weil kein schnelleres verfügbar wäre.... Ich bei 1und1 und hab 16k... auch schon die Speedtests gemacht usw. Und muss sagen schwanke zwischen 15k und 16k mit der Leitung... Also klappt super... Ich frag mich was da nur los ist ^^
 
die Leitung hätte ich auch gerne :-)
inwiefern war die Installation von Windows eine schwierige Aufgabe?
 
@GuybrushT: ich denke mal damit ist nur der
"joke" gemeint gewesen *G* obwohl .. windows ist natürlich wirklich schwer zu installieren *lach*
 
@GuybrushT: Schon mal ne 40GB Netzwerkkarte gesehen? Ich nicht!
Festplatten schaffen glaub ich auch keine 40GB pro sekunde. :)
 
@ rollyxp es sind gigaBIT, und BIT ungleich BYTE.

Weil 40 Gbit/s wären demnach ca 5GB /s. und wenn man die daten in den RAM lädt oder schnelle RAIDS was auch immer., dann sollte es doch gehen.
 
@tavoc: das ist doch wurscht!!! n normaler pc hat heute nur einen netzwerkanschluss von 1gbit (oder etwas älter 100mbit) und mit ner 40gbit leitung .... tja da kannste 40 PCs anschließen die sich nicht in die quäre kommen. die netzwerkkarte ist hier der flaschenhals in nem normalen pc ... erst wenn man da vorbei is kann man sich um die lahmen festplatten gedanken machen :)
 
@GuybrushT: also ich hab zwei gigabit anschlüsse im Teaming, dh. 2Gbit/s vollduplex^^
 
Wenns die Server so schnell wären, müsste man viel mehr Arbeitsspeicher haben, weil der Downlad schneller wär als das Öffnen des Downloadfenster. :)
 
@mrrossi: naja, jetzt weiß ich wenigstens warum ich 4 GB Ram in meinem System habe :D
 
@Angel3DWin:
HD Film ist glaub ich schon grösser als 4 GB, und welches BS nutzt Du ?
 
ICH HABS JA IMMER GESAGT! RENTNER KÖNNEN EINFACH NICHT WARTEN! nein, dass sie sich im supermarkt vordrängeln reicht nicht. das sie überall die ersten sein müssen reicht auch nicht. nein, jetzt brauchen sie auch den schnellsten inet anschluss der welt. die können ienfach nicht warten. zeit ohne ende, aber doch keine zeit... *arg*
 
@LoD14: Eben nicht "Zeit ohne Ende". Deren Ende ist oft schon in Sicht. *g*
 
Unfair!
 
"Die schwierigste Aufgabe war die Installation von Windows..." *lol* Der war gut... Und sicherlich nur witzig gemeint von dem Herrn Löthbergs. Nun kann die Oma endlich schnell zurchs Web surfen: ist das nicht scheen?! :) - Mal im ernst 40 GBit (*) pro Sekunde und damit ein Statement an die Internet Provider Schwedens zu stellen, ihren Kunden einen schnelleren Zugang zu ermöglichen? Ehrlich, aber das ist ja nun etwas übertreiben. Ich würde eher meinen, dass es da einige Internet Provider Schwedens gibt, die mit großen Augen auf die Oma schauen, weil die schneller durch Netz kann, als die Firma selber... ^^ -> BTW: Der Missbrauch Herrn Löthbergs, der Oma einen Teile der Leitung zur Verfügung stellen zu lassen, welches eigentlich den Behörden obliegt, mag gerichtlich vielleicht dort in Ordnung gehen, aber zweckdienlicher weniger denn mehr sein, da (für mich) der Sinn nun gegenüber den Providern fehlt (die zufälligerweise keine Behördenknaäle nutzen)... MfG Fraser EDIT: (*) Danke Hannes für die Berichtigung :)
 
@Fraser: Nein, "nur" 5 GB pro Sekunde.
 
@Fraser: Wird ja immer schneller bei dir :) 40gBIT nicht Byte :)
 
Hmm und welche Festplatte schreibt die ankommenden Daten so schnell :-)
 
@hakkie: Das ist eine sehr gute Frage, die Platte hätte ich auch gerne :)
 
@hakkie: einfach 100 festplatten über raid verbinden. :)
 
Naja ein Mouseklick und schwubs is der Film da ... ja das hätte was. Wie lange bräuchte man dann um das ganze iNet lehr zu saugen *rofl*
 
So schnell kann man ja nichtmal Festplatten nachkaufen wie die Daten durch die dicke Leitung kommen :)
 
40 GBit?

Das sind doch etwa 5 Gigabyte pro Sekunde!!!
So schnell kann eine Festplatte doch gar nicht speichern!!!???
 
Außerdem ist " Die Seniorin ist nun in der Lage eine hochauflösende DVD innerhalb von rund zwei Sekunden herunterzuladen." nur reine Theorie... Nur weil ich 1 Mrd. Byte pro Sekunde Download zur Verfügung hätte, heißt das ja nicht auch praktisch, dass ich so schnell surfen kann... Beispiel: Ich habe hier einen 16 MBit Leitung, von der ich gerade mal (höchstens) 10 MBit nutzen kann, weil zuviele andere hier auch so eine Raten haben (wollen)... Und oftmals kommt es sogar vor (Server -> Überlastungen, Probleme usw.), dass die Downloadrate auf ISDN-Neveau runtergeht... Knappe 5 GByte pro Sekunden dürfte die gute Oma im Leben nicht erreichen... Ist aber 1. auch gar nicht SInn und Zweck, da die 40 Gigabit nur daher so groß erscheinben, weil auch 1.000de Mitarbeiten schnell durch Netz wollen/müssen und 2. hat die Oma keine 40 GBit, sondern die Behörde und die wird sich sicherlich nicht von Omas PC blockieren lassen ^^
 
@cmaus@mac.com: und vor allem nicht lesen ....
 
lol bis zum router 40gbit und dann bis zur netzwerkkarte zum pc nur mehr 1gbit wahrscheinlich ^^

aber mal so ne gratis 40gbit leitung gratis ... da könnt man geld verdienen damit ^^
 
@tahomas: Das kommt noch dazu, dass die meisten normalen Router nur bis zu 50 MBit gehen werden und einen Netzwerkkarte (wenn der Router selber gebastelt wird) mit zu 1 GBit errreichen kann. Da der Enkel aber ein Mitarbeiter von Cisco ist, denke ich, dass er da auch eine Lösung gefunden hat.... Ob das den Behörden der Stadt allerdings gefallen mag oder nicht,m ist ein anderes Blatt Papier. Ich persönlich gehe davon aus, das die news ein wenig falsch ist bzw. (keine Schuld von WF) falsch dargestellt wurde: Die Oma hängt an einem 40 GBit Netz, aber kann selber maximal 1 GBit nutzen... Und ich denke, nicht mal das wird der Fall sein, da - wieder die Behördern - da jemand sicher etwas dagegen hat, wenn man seine Leitung 'verlangsamt'... MfG Fraser EDIT: Wobei hier von zwei speziellen Routern die Rede ist... Ich möchte wirklich mal wissen, wie es der Herr Löthbergs geschaft hat, seiner Oma so eine Leitung zu ermöglichen... 1. Anzapfung behördlicher Leitungen und dann noch mit gröstmöglicher Geschwindigkeiten (wohlmöglich über 1 GBit/s) mit Hilfe von Cisco-Materialien und -KnowHow... Und das soll kein Aufwand gewesen sein? Wer's glaubt!
 
@tahomas: @Fraser Wenn er bei Cisco arbeit,dann machen die sowas sicher nicht das erste mal und sollten obendrein ihre Produkte kennen. Und irgendwie liegt auch die Vermutung nahe, dass die Router halt von Cisco kommen und die Leitung bereits lag. Von daher kann es wirklich gut sein,dass das kein großer Aufwand war.
 
Ich hab nichtmal DSL 768...
 
Die Frage ist: was will man damit? Wo gibt es Server die so schnell sind, dass ich in 2 Sekunden ne DVD bekomme? Schon mit DSL merk ich dauernd, dass Server oft lahmer sind.
 
@Kirill: Hm, du hast die News falsch verstanden, was? Na ja, typischer fehler der Menschen! ^^ -> "Ziel der Aktion sei es vor allem, Internet-Provider davon zu überzeugen, ihren Kunden schnellere Anbindungen zu ermöglichen..." Es geht als im Prinzip nicht um 40 GBit/s, sondern um schnellere Leitungen als ISDN Geschwindigleit.
 
"[...] ohne dass dabei Latenzen oder Verluste auftreten." - - - Das ist blanker Unsinn. Außer, aber das kann als unglaubhaft angenommen werden, Cisco hätte die Grenzen der Physik überwunden. Egal auf welche Art und Weise Informationen übertragen werden (optisch, akustisch, elektronisch, ...), gibt es *immer* eine Latenz. Diese mag ja nach Übertragungsmedium und Geschwindigkeit durchaus höher oder niedriger ausfallen, ist aber *grundsätzlich* vorhanden. Selbst Licht braucht seine Zeit - egal, ob dabei nun eine Strecke von mehreren tausend Kilometern oder nur von wenigen Millimetern zurückgelegt wird.
 
Die Enkel werden ihre Oma ganz besonders mögen :-)
 
Also ich hab 16MBit mit einem guten MBit up, reicht eigentlich.
 
Oma...was ist denn das für ein Titel?!?!? Keinen Anstand mehr hier...aber schön "Netiquette beachten!" über dem Kommentarfeld, na danke aber auch!
 
@Lecter: Hannibal, was ist los mit dir? Drehst jetzt ab? ^^ - Was ist denn an "Oma" so verwerflich? Das ist doch nicht das Gleiche wie "verandafelle", was Randell Gestern im Kino gesagt hatte... -> Ja, CLERKS II *Jay & Silent Bob RULEZ* (Ups, musste sein jetzt!)... Also ehrlich mal, wo ist dein Problemchen, Hanni? :)
 
WoooooW :O *neid* xD
 
Ob die HDD der Frau auch schnell genug ist?
 
@shiversc: Nein, aber die Oma ist doch nicht blöd... Sie wird ihere Wohnung so umbauen, dass daraus ein Internetcafe wird... ^^
 
Auch haben will....... *g*
 
Und ich habe gedacht das meine 100Mbit Leitung schnell ist :D Naja aber dafür kostet die nur 37 Euro...
 
Ich gönne es ihr-bin mit meinem anschluß zufrieden!!
 
hier ein etwas ausführlicher artikel (link ggf. anpassen wegen zeilenumbruch): http://www.computerbase.de/news/allgemein/forschung/2007/juli/75-jaehrige_schwedin_40-gbit_s-internet/
 
@]Infected[: danke, hier die tinyurl: http://tinyurl.com/27wpox
 
meiner meinung sollten die erstmal mit dem kotz-adsl aufhören und anständiges sdsl zu anständigen preisen anbieten. 40gbit sind zwar traumhaft aber imo & atm nicht unbedingt nötig. mit einer 4mbit sdsl leitung könnte ich schon meinen mini-itx-server als webserver ans netz hängen. damit wär ich schon glücklich - dann bin ich nämlich nimmehr auf diese ominösen web-hosting-angebote angewiesen.
 
Hat Cfosspeed genutzt, die Gute, oder?
 
Schnellsten Internetanschluss der Welt? Schneller als z.B: Microsofts? Hmm...
 
@Lofote: MS ist nicht privat, Zitat:" bisher schnellste privat genutzte Verbindung ins weltweite Netz aller Zeiten." - Betonung liegt auf "PRIVAT"
 
Hmm, da wrd ich mir wohl eine schnellere WLAN-Karte kaufen müssen...
 
Seit dem ich jetzt in Frankfurt wohne und ne 16mbit leitung habe, habe ich deren Potenziela auch nur sehr selten voll ausnutzen können.
 
An alle die an HDD-Speed denken müssen: 5GB/s schafft nichtmal dein RAM im normalfall...geschweige denn eine HDD....die kommen ohnehin nicht über ca60-70MB/s raus! jaa nichtmal mit SATAII...__> MECHANISCHE &PHYSIKALISCHE Grenzen =)
Ich denke, die wollen damit nur zeigen, dass es eigentlich problemlos möglich wäre, ein neubaugebiet mit 1Glasfaserleitung mit ausreichend Bandbreite zu versorgen (wo sie aufgrund der vielen Nutzer, die ja alle eigentlich woanders runterladen wieder sinnvoll wäre)...besonders in Dörfern...da die Leitung ja 2000Km lang sein kann...also sollen die Provider keine Ausreden mehr haben, warum es keinen Netzaus-/Umbau gibt. ZU RECHT! Nebenbei die Werbung für Cisco zu machen, hat das Projekt ja erst ermöglicht! Alles in allem TOP^^! Hoffen wir, das T-komm jetzt bei Cisco einkauft, und jeder zumindest seine 100Mbit Leitung ins Haus bekommt (wär bei 40Gbit Leitungskapazität immerhin 400 Haushalte versorgt!) *träum*
 
Also meine Mama rennt mit 100Gigabit die Sekunde durch die Wohnung... wenn sie sauer ist ^^
 
is doch alles egal ^^ wer kann schon von sich behaupten sein Internetzugang währe schneller als dein pc ^^ :)
 
Und was macht die Oma konkret mit der Leitung? Linux-Distris ziehen ohne Ende?
 
@rallef: Wenn ich da an eMule denk (oder sonst ein FileSharingTool mit Credit-system^^) wirds ja doch wieder attrakiv^^ da braucht man nur noch mehrere HDDs um schnell genug senden zu können^^ alle sind glücklich und zufrieden^^
oder: Cisco-software Hosten..neben allen möglichen LinuxDistros^^
Und natürlich, die Behörden ärgern^^
 
@rallef: In dem Alter ist Zeit das kostbarste Gut, da kann man nich lange auf die Webseite der Apotheke warten...
 
@Schließmuskel: Nice one!!! (+)
 
Ich glaube das würde der Medienindustrie im HD-Zeitalter nicht wirklich passen, wenn die breite Masse eine Internetverbindung hätte, die deutlich schneller als die eigene Festplatte funktioniert. Aber wenn das kommt... dann steigen sicher die Grundstückspreise im Osten (Glasfaser)! *lol*
 
Das nenne ich mal Geschwindigkeit. Vor drei Jahre hatte ich noch eine 28,8 kbit/s Verbindung. Nun aber eine 2,0 Mbit/s Verbindung. Eine 10 MBit/s wäre aber auch nicht schlecht, bietet jedoch mein Provider nicht an.
 
also ganz ehrlich. das kann gar nich die schnellste verbindung der welt sein. denn einige webserver wie z.b. rapidshre und noch andere haben eine bandbreite von 120Gbit/s. dann is die überschrift falsch. dann hat sie jetzt die schnellste privatgenutze leitung.

jaja was man nich mit glasfaser alles möglich is. ^^
 
@BarBQ: Wer lesen kann ist klar im Vorteil...
 
Da hat aber einer seine Muttter richtig lieb! :-)
 
^^ nochmal für alle....1 Byte = 8 Bit...d.h. 5GB = 40GBit !
und GB heisst nicht Great Britain ^^
 
Also bei so schnellen (oder noch schnelleren) Internet Anbindungen ist eine Festplatte wohl kaum mehr nötig. Eine starke CPU, ein neues Betriebssystem, eine Visualisierung und sonst nix.
 
...die late brauch den anschluss weil se eh nimmer viel zeit hat...
 
Jetzt muss mir mal jemand erklären wie man einen Anschluss aufbauen will, ohne irgendwelche Latenzzeiten zu haben ... Wenn mir das wer erklären kann, dann soll er bitte zurück in die Vergangenheit reisen und mit der Idee nen Haufen Geld machen ...
 
Nach dem Motto: Wer schneller surft, ist früher tot. hihi. Denke die Aktion wird von der schwedischen Rentenbehörde unterstützt.
 
"...nochmal für alle....1 Byte = 8 Bit...d.h. 5GB = 40GBit ! und GB heisst nicht Great Britain.."____ähm, ich glaub nich daß der maximalwert jemals zu 100% erreicht wird...
selbst bei cisco mit neuester technik...schätze ich eher mal auf 4,8-4,9 GB

__-aber nett :-D
ich krebse hier mit 3mbit rum...*schnief*
 
Nicht schlecht, für mich interessant sind aber eher "ping"-zeiten.
 
Woraus geht hervor, dass die Greisin Großmutter ist?
 
da könnt ich glatt zum enkel der omi werden....
 
wäre schon für DSL 2000 dankbar :-)
Mehr als 1000 geht bei uns nicht :-(
 
Weltweite Vernetzung und das noch über Satellit. Die Daten liegen in redundanten riesigen Speichern und jeder greift mit einem Implantat on-the-fly darauf zu. Jeder wird so zwar auch immer durchsichtiger, aber die Menschen interessiert es nicht, da sie auf eine unerschöpfliche Informationsquelle zugreifen können und Transaktionen jeder Art mit einem Lidschlag ausgelöst werden. So bleibt mehr Zeit für einen selbst... oder man investiert noch mehr Zeit in der virtuellen Welt um irgendwann ganz darin aufzugehen.
 
@candamir: Genau so wird es mal sein ...
 
Ich wäre schon froh, wenn bei meiner Leitung das ankommen würde was mir mein Anbieter verspricht und nicht nur etwa die Hälfte weil der „Knotenpunkt“ ein paar Hundert Meter zu weit weg ist.
-
Wenn bei der guten Frau jetzt auch noch der Upstream stimmt, kann die gut den einen oder anderen Servern an die Leitung hängen. Interessant wären auch mal die Kosten für den ganzen Spaß.
 
aber wehe dem, dort schleicht sich ein trojaner oder bot ein und spamt bzw. ddosed.
hoffe großmutter hat dafür gesorgt, dass ihr system sicher ist
 
@Bobbie25: wenn der Sohn bei Cisco arbeitet, wird das Ding schon sicher sein
 
naja sowas wäre in deutschland auch möglich, schließlich hat die Post 1993 fast den ganzen Bereich Mitteldeutschlands mit Glasfaser versorgt. Hier im Westen würden wir, sofern sich endlich dort mal neue DSL Formen für Glasfasernetze in Mitteldeutschland etablieren, technisch gesehen hinterher...
 
und dann nutzt die oma ur nen yahoo messi oder so ^^ LÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖL
 
Also wie oben schon in dem original Artikel beschrieben stand ist das nur ein Praxistest, der wie ich zugeben muss auch ein klein wenig Werbung sein soll. Aber was soll daran so besonderes sein? Kuckt doch mal bitte auf diesen schon etwas älteren Artikel hier aus Winfuture. http://winfuture.de/news,27653.html Dann werdet ihr sehen das das weder was neues, noch irgendwas dolles und schon gar nix für den Privaten Anwender ist. So. Jetzt mal ehrlich. Diejenigen die da hier sich andauernd beschweren das ihr I-Net zu lahm ist und denken das die Oma plötzlich 40GBit/s an Internetbandbreite zur Verfügung hat die haben diesen Artikel anscheinend nicht wirklich gelesen. Hier wird nur von einer Peer to Peer Verbindung zwischen 2 Routern gesprochen. Und das mit dem Internet und den ganzen anderen Ausschmückungen das ist wohl eher etwas übertrieben. Ich wäre auch froh wenn ich hier bei mir mehr als DSL 1000 bekommen würde. Aber was soll's. Welchen Aufwand es heißt solch ein Flächendeckendes Netz aufzubauen wo 80Mio Einwohner mit Breitbandanschlüssen versorgt werden können, das kann sich hier wohl kaum einer vorstellen.
 
Resolving mesh.dl.sourceforge.net... 213.203.218.122
Connecting to mesh.dl.sourceforge.net[213.203.218.122]:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 179,141,716 [application/x-bzip2]

100%[=================================================================================>] 179,141,716 48.93M/s ETA 00:00

20:45:25 (47.30 MB/s) - `sauerbraten_2007_04_15_spring_edition_linux.tar.bz2' saved [179141716/179141716]

Also mir reicht meine Leitung auch vollkommen aus. :)
 
Mir würde eine 6000er Leitung auch ausreichen, da viele Server über 7-12 MBit gar nicht hinauskommen. Bin vollkommen zufrieden (ein Internet-Porsche brauch ich nicht - vielen Dank!)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles