iTunes 7.3.1 - Apple aktualisiert Entertainment-Suite

Software Apple hat seine Entertainment-Suite iTunes auf die Version 7.3.1 aktualisiert. Leider geben die Entwickler nicht an, welche Änderungen sie vorgenommen haben. Man kann allerdings davon ausgehen, dass diverse Anpassungen an das iPhone vorgenommen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei Apple ist iTunes 7.3.1 zum Download erhältlich. Das ersehnte Update behebt die vielfach aufgetretenen Probleme mit der 'iTunes Library'-Datei.

Quelle: http://www.ifun.de/content/view/3435/1/
 
@Pongoo: Das gilt vor allem für die Fehlermeldung "Die Datei 'iTunes Library' konnte nicht gesichert werden (-50)" , die bisher nur umständlich umgangen werden konnte, indem man alle Podcasts und Bewertungen etnfernte.... was ich persönlich noch sehr schlecht finde, ist die Tatsache, dass man immer noch nicht mit der Maus mehrere Titel gleichzeitig auswählen kann sondern nervig über STRG und Mausklick jeden einzelnen Titel anwählen muss. Das erschwert die Bearbeitung ungemein...
 
@Bioforge: Schon mal mit SHIFT versucht? Kann man mehrere gleichzeitig auswählen
 
@CPU thx für den Tip, geht wunderbar...
 
ich versteh nicht warum apple nicht kleine patches rausbringt...immer knappe 50mb (und in zukunft sicher noch mehr) laden wegen teilweiße echt minimalen änderungen find ich nervig
 
Was hat es eigentlich mit der Hintergrund-Prozess AppleMobileDeviceService.exe auf sich, der Seit Version 7.3 dabei ist. Der Name klingt so, als ob man das nur in Verbindung mit einem iPhone gebrauchen kann. Lieg ich da mit meiner Annahme richtig? Und wenn ja, wie verbanne ich die Datei am effektivsten und saubersten?
 
@JMK4189: ists offen wenn iTunes nicht läuft? würd mal im autostart kucken - "ausführen - msconfig - systemstart" und dort nach dem eintrag suchen
 
@JMK4189: ich denke du liegst da richtig. mit dem IPhone war auch meine erste idee.
 
@JMK4189: Ich denk auch, dass er fürs iPhone ist, da ich den Dienst auf manuell gestellt und ihn danach beendet habe, und iTunes sowie iPod funktionieren noch auf meinem XP-Rechner.
PS: Der Dienst hat sich auch nicht aktiviert als ich meinen iPod angeschlossen hatte.
 
@mcsick: Ja, genauso, wie iTunesHelper.exe und iPodService.exe (welche ich jedoch laufen lassen möchte). Über den Autostart hatte ich auch schon überlegt, wollte aber nachfragen, vielleicht gibt's da ja seitens Appels was.
 
In der "About iTunes.rtf" steht übrigens, was in Version 7.3.1 neu ist: "iTunes 7.3.1 behebt ein kleineres Problem beim Zugriff von iTunes 7.3 auf die iTunes-Mediathek."
 
es wurde z.b. der c++ runtime error beim nach aktualisierungen suchen korrigiert! diese perle der weisheit habe ich daher dass ch heute morgen mein itunes angemacht habe und genau diesen fehler hatte! neuinstallieren hatte nichts gebracht aber mit der neuen version läuft es wunderbar!
 
Mein Gott, Windowsler haben ja Probleme...DER kleine Prozess (AppleMobileDeviceService) wird schon nichts beeinträchtigen...im Gegenteil...wenn man den killt, hat man nachher nur Probleme, wenn man den dann doch braucht...also lasst es doch einfach...Hintergrundprozesse gehen den Nutzer eigentlich nix an...(es sei denn, er muss Angst haben, dass der Hersteller seines Betriebssystem ihn überwacht...etc.)
 
@cmaus@mac.com: und wie der mich was angeht. Die sollten einem schon sagen, wenn die so nen Hintergrundprozess mit dem System starten lassen und begründen, warum man es zulassen sollte. Ich habe kein iPhone, warum sollte ich daher einen Prozess, der ja offensichtlich fürs iPhone bestimmt is Performance ziehen lassen? Und wenn's nen KB is, es geht ums Prinzip. Ich kenn das vom PC von meinem Großvater (hat XP). Er hat so viele Prozesse, die nen Autostart haben, da kannste erst mal ne halbe Stunde auf's Klo gehen, nach dem du die Antaste gedrückt hast! Es summiert sich halt.
Und mit dem Verweis auf Windowsler und ihre Probleme beweist du ja eigentlich, dass Mac Nutzer dumm gehalten werden.
 
@cmaus@mac.com: Das seh ich aber etwas anders, der User soll die volle Kontrolle über sein System haben, nicht einzelne Programme. Einfach ungefragt mal ein paar Hintergrundprozesse installieren ist eigentlich eine Frechheit, da sollten sie schon eine Abfrage einbauen.
 
@burning-joe: nimm den security taskmanager! das spyprotector programm das da mit bei ist ist das nützlichste was es gibt! es überwacht deinen autostart und fragt jedesmal wenn sich was da reinschreiben will! funktioniert in 99,9% der fälle!
edit: http://tinyurl.com/krcxm
 
@cmaus@mac.com: __-Hintergrundprozesse gehen den Nutzer eigentlich nix an...(es sei denn, er muss Angst haben, dass der Hersteller seines Betriebssystem ihn überwacht...etc.)__-
Ziemlich krude Meinung. Wenn es dir gefällt, dass dein PC vollgemüllt wird mit irgendwelchen sinnfreien Diensten, dann bitte. Ich habe gerne eine "klein-wenig" Kontrolle über meinen Rechner.
 
@Jay-Kill: "...dass Mac Nutzer dumm gehalten werden" Solch Verallgemeinerungen sind bitte in Zukunft zu unterlassen, denn dadurch fühlen sich einige Mac Benutzer unnötig beleidigt. Danke! Mich entzückt die Simplizität und Handlichkeit eines Mac OS, dennoch sind mir Hintergrundprozesse und allgemein Systemfunktionalitäten keineswegs gleichgültig. Etwas Toleranz hat noch keinen geschadet.
 
Ich wünschte apple würde nicht so grossspurig auftreten uns funktionierende Software unter Windows produzieren (Microsoft kann dies ja auch unter OSX). ITunes hält sich nicht wirklich an die Benutzerverwaltung, Quicktime nistet sich grundlos im Autorun ein und will alle Mediendateien an sich binden. Und wenn die schon jede Woche eine neue Version von QuickTime oder iTunes liefern, wäre ein Updater wünschenswert ...
 
Apple Alpha software inc. , satus iAlpha=iBeta
 
@overdriverdh21: Was möchtest du uns damit sagen?
 
@SparkleX: Steht doch da :)
 
@SparkleX: [] Blödsinn [] schwachsinniger Flame [] dumme Provokation [] Unwissenheit ... Such dir eine Möglichkeit aus. :)
 
@dandjo: nö keins von denen aber man könnte ja das "..." nehmen.
 
@overdriverdh21: [x] hirnloses Bashing :P
 
Entertainment Sutie - dass ich nicht lache :D, zum Glück muss ich mir iTunes nicht mehr antun, habe zu einer alternativen Software gewechselt...
 
@gorko122: Stimmt es eigentlich, dass man für den ipod diese unsägliche iTunes Software benötigt?
 
@gorko122: theoretisch ja, praktisch nein. Lt. Apple funzt es nur mit iTunes, aber nette Programmierer haben zum Glück freie Alternativen wie zB "Floola" entwickelt, mit diesen funzt es auch. Zum Software/Firmware-Update des iPods habe ich aber noch keine Alternative und bin gezwungen iTunes zu verwenden...
 
@gorko122: Ist ja echt krass. Bloß gut das ich einen Odys Player habe :o)
 
@gorko122: geht perfekt mit Winamp
 
@gorko122: und mit foobar2000 mit diesem plugin: http://yuo.be/ipod.php
 
http://picsbook.net/shark007/index.html
unten auf der seite gibts die aktuelle itunes version ohne quick time!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich